ECM Casa IV

Diskutiere ECM Casa IV im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, seit Samstag steht ein Siebträger in unserer Küche: Eine ECM Casa IV. Als Zuarbeiter wurde eine Graef CM80 verpflichtet. Die Casa ersetzt...

  1. maccs

    maccs Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit Samstag steht ein Siebträger in unserer Küche: Eine ECM Casa IV. Als Zuarbeiter wurde eine Graef CM80 verpflichtet.

    Die Casa ersetzt einen (endlich :) ) kaputtgegangenen Vollautomaten.

    Meine ersten Eindrücke:
    Maschine sieht toll aus und ist klasse verarbeitet, d.h. keine scharfen Kanten o.ä.
    Die ersten Ergebnisse in der Tasse waren m.E. ganz vielversprechend, auch wenn da bestimmt noch (viel) Luft nach oben ist :lol:

    Ein paar Fragen hätte ich auch....
    Meistens bleibt auf dem Kaffeepuck nach dem Bezug eine Wasserlache stehen. Ich meine gelesen zu haben, daß das auf zu feines Mahlen hindeutet. Allerdings komme ich nicht auf die angestrebten 25 Sekunden Extraktionszeit, sonder bleibe eher drunter.

    Dann noch Zubehör... Mit dem Einersieb habe ich noch nicht experimentiert. Ist das mitgelieferte Einersieb benutzbar, oder sollte ich mir lieber gleich das so oft erwähnte La Marzocco 1er kaufen?

    Ach ja, einen zweiten Siebträger (mit 1er Auslauf) würde ich mir auch zulegen wollen. Muss man da den von ECM nehmen, oder passen auch Modelle anderer Hersteller?

    Wenn sich die Maschine besser an mich gewöhnt hat, schreibe ich bestimmt noch ein paar Sachen.

    Viele Grüße,
    maccs
     
  2. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: ECM Casa IV

    Ich habe mir bei espressoXXL einen Alternativ-Siebträger besorgt.
    Ich weiß nicht, ob das ungewöhnlich ist, aber diese Siebträger-Art hat relativ flache Haltenasen. Davor habe ich diverse (uralte) andere Siebträger probiert und die habe alle wegen der Nasendicke nicht hineingepasst.
     
  3. #3 Marc Aurel, 29.03.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Casa IV

    Hi maccs!

    Zunächst:

    - Es ist einfacher mit der 2er-Sieb zu arbeiten. (Das geht fast allen hier so, also einfach als Gegebenheit hinnehmen.)

    - Ist die Maschine richtig richtig warm? Mindestens mal 35 min aufwärmen lassen.

    Wenn die Durchlaufzeit nicht stimmt, kann es folgende Ursachen/Lösungen geben:

    - Feiner mahlen
    - Mehr in den Siepträger füllen. Hast Du eine Waage? Viele fühlen in ein 2er-Siep bei E61 über 16gr.
    (Das würde evt. auch das Wasser auf dem Puck erlären).

    Gruß,
    M
     
  4. fridi

    fridi Gast

    AW: ECM Casa IV

    Hallo maccs,
    seit letzten Freitag bis ich erstmaliger Siebträger-Maschinen-Besitzer, ebenfalls mit der Casa IV.
    Und kräftig dabei, zu experimentieren...
    Vielleicht hilft es dir, den Druck mit der manuellen Stellschraube unter der Tassenablage zu mindern (also nach links drehen)...
    Dann müsste die Durchlaufzeit sich entsprechend verlängern.
    ...
    Habe ich das richtig verstanden, das Zweier-Sieb wird für einen Einer-Espresso verwendet, also dann auch nur mit ca. 7 Gramm gefüllt???
    Und noch eine Anfänger-Frage: Ich mache einen Doppio oder zwei Espressi mit dem Zweier-Sieb und warte (als Soll-Zeit) tatsächlich ca. 50 (-60) Sekunden?

    Noch eine Bemerkung zur CASA IV: Optisch supi, aber wer um Himmels Willen hat die Aufschäumlanze denn so tiefer gelegt bzw. so lang konstruiert (Spielraum bis zur Arbeitsplatte höchstens 3 cm)?
    L.G.
    fridi
     
  5. maccs

    maccs Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM Casa IV

    Ja, die Maschine ist durchgewärmt.

    Hmm, das mit mehr Kaffee sollte ich mal ausprobieren. Wie voll sollte das Sieb denn nach dem tampen sein?

    Gruß,
    maccs
     
  6. maccs

    maccs Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM Casa IV

    Weisst du noch welchen du gekauft hast?

    Gruß,
    maccs
     
  7. #7 Marc Aurel, 29.03.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Casa IV

    ein andere siebträger wird dir nicht helfen. es kommt auf das sieb und dessen befüllung an.

    wenn du keine waage ist, solltest du dir irgendeine masche zurechtlegen, damit du immer ungefähr die selbe menge nimst (stichwort: parameterkontronlle).


    also: fang doch mal damit an das sieb bis zum rand mit mahlgut zu befüllen und dann zu tampen. wenn es dann noch zu schnell läuft: feiner mahlen.
    den prozess wiederholen bis das verhältnis von zeit und menge stimmt.
    vice versa.

    das ganze gilt aber nur für hinreichend frische bohnen. mit schlechten bohnen kann nur schlechten cafe machen und seine maschine schlecht einstellen.

    @fridi:
    das zweiersieb ist für 2 espressi, braucht also auch die menge für 2 espressi.


    wird schon!
     
  8. maccs

    maccs Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM Casa IV

    Das war evtl. missverständlich ausgedrückt von mir.
    Einen Siebträger mit 1er Auslauf möchte ich auf jeden Fall, da ich bei manchen meiner Tassen seeeehr genau zielen muss, damit nicht die Hälfte vorbeitröpfelt ;-)
    Daß da ein Unterschied zwischen Sieb und Siebträger besteht war mir klar :lol:
     
  9. #9 Marc Aurel, 29.03.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM Casa IV

    sorry,
    aber es gibt nix, was hier noch nicht gab.
     
  10. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: ECM Casa IV

    Anrufen.
    Mittlerweile muss er wahrscheinlich nicht mal mehr beim Kollegen nachfragen, sondern weiß die Nummer direkt. :)

    (Aber kleiner Disclaimer: Ich habe eine Casa (ohne IV; alt).)

    Achja, bei mir war der (größere) 2-er-Auslauf gleich angeschraubt. Und zwar bombenfest und nach vorne ausgerichtet (also falsch). Den bekam ich erst mit einem stabilen Schraubstock gedreht. Und von meinen Versuchen ohne stabilen Schraubstock vorher habe ich natürlich das Zeug gleich zerkratzt...

    Beim 1-er dürfte es aber egal sein, ob er nach links oder rechts zeigt. :)
     
  11. maccs

    maccs Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM Casa IV

    Danke erst mal an alle.

    Ich werde wohl noch ein bisschen üben müssen :)
     
  12. #12 Ross Kastanie, 09.05.2011
    Ross Kastanie

    Ross Kastanie Gast

    AW: ECM Casa IV

    Hallo zusammen!
    Was habt Ihr denn sonst so Erfahrungen mit der Casa IV gesammelt?
    Wir sind nämlich grad am überlegen, die zu kaufen...
     
  13. fridi

    fridi Gast

    AW: ECM Casa IV

    Hallo Rosskastanie,
    meine bisherigen Erfahrungen:
    Nach Ablauf von genau 2 Wochen machte die Maschine bei Kaffeebezug dann und wann unerträglich Lärm. Die Maschine wurde repariert, es war ein ???-Ventil, das anscheinend laut Reparatur-Werkstatt nicht so hochwertig war und gegen ein besseres ausgetauscht wurde.
    Zufälligerweise habe ich mitbekommen, dass auch zumindest eine andere Maschine frisch gekauft mit dem gleichen Problem zur Reparatur eingeschickt wurde.
    Ansonsten ist m.E. die Dampf-/Wasserdüse zu lang oder besser gesagt zu tief angebracht. Wenn du Milch aufschäumen möchtest, ist das nicht ganz so easy. Lösung dafür: Tresterbehäter drunter oder in meinem Fall steht die Maschine so weit rechts auf der Arbeitsfläche, dass ich rechts daneben wirbeln kann.
    Ansonsten kann ich sie empfehlen.
    Über die Aufwärmzeit mache man sich keine Illusionen, 30 Minuten gönne ich ihr...
    L.G.
    fridi
     
  14. thomV

    thomV Gast

    AW: ECM Casa IV

    Hallo zusammen!
    da ich ein Ersatz für meine alte Maschine ( Rowenta ) suche und Casa IV
    ganz oben auf meine Liste steht, möchte ich gerne fragen, welche
    Erfahrungen mit Casa habt Ihr inzwischen gesammelt.
    Es geht mi vor allem um gute Handlichkeit, dass auch meine Frau gute
    Espresso zubereiten kann. Milchgetränke trinken wir nicht, der Dampf ist
    also nicht so wichtig.
    Muss man auch hier temperatursurfen ( wie bei Rancilio Silvia )?
    Oder ist die Maschine stabiller?
    Wie ist das mit der Zuverlässigkeit die Maschine - gibt es Bauteile, welche
    gerne kaputt gehen?

    Vielen Dank für die Antworten und sorry für die Schreibfehler
    ( komme aus Tschechien ).

    Grüss
    thomV
     
  15. #15 jensebub, 16.02.2015
    jensebub

    jensebub Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Die Beiträge sind zwar schon etwas älter,aber vielleicht grade deswegen,wollte ich mal fragen....
    Gibt's zum Thema Temperatursurfen und Casa iv inzwischen Erfahrungen?
    Ich hab nämlich so meine Probleme mit ihr und wollte mal fragen ob es anderen ähnlich geht.
    Meine ist definitiv zu heiß... Wenn ich den Bezug starte und kein Siebträger eingespannt ist,kommt zuerst sehr viel Dampf mit.Deutlich länger als fünf Sekunden.auch danach ist alles bitter was raus kommt. Habe schon alles probiert.gröber mahlen,weniger/mehr tampern,weniger Kaffee Mehl.... Aber,immer bitter. Zudem kommt mein Espresso immer sehr schaumig gelaufen....
    Das bittere scheine ich jetzt im griff zu haben.
    Zwischen zwei mal hoch heizen liegen neun Minuten.wenn ich meinen Espresso nach dem hoch heizen nach ca 4,5 Minuten warten beziehe,ist von bitter keine Spur. Allerdings ist es doch schon zeitaufwendig,vor allem wenn man Gäste hat.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Und das Problem mit dem Schaum wäre da auch noch... Bzw die crema ist halt sehr luftig....

    Danke schon mal für mögliche antworten.

    Jens
     
  16. #16 quick-lu, 16.02.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.827
    Zustimmungen:
    7.038
    guten morgen jens,

    servus im kn!

    ich will mal versuchen dir zu helfen.
    du hast einen einkreiser, d.h., du kannst entweder espresso zubereiten oder dampfen.
    kann es sein, daß du die bezugstasten für brühgruppe und dampf verwechselst?
    wenn dampf gewählt wird, heizt der boiler auf über 120° auf, ich könnte mir deshalb vorstellen, daß es darum zu heiß ist.
    wenn du zwischen den beiden funktionen wechselst, dauert es ein paar minuten, bis die jeweilige temperatur erreicht ist.
    nach dem die maschine durchgewärmt wurde, solltest du einen leerbezug machen. das wasser muß ruhig und gleichmäßig auslaufen und darf weder zischen, sprozeln noch dampfen, den sonst ist es zu heiß. und dann wird es bitter.

    wenn die maschine eine zeitlang läuft, solltest du immer diesen cooling-flush anwenden (wie lange dieser dauert mußt du ausprobieren, ich denke so zwischen 5-15 sec.)

    wie sind denn deine bezugswerte? ca. 25 sec. bei etwa 25/55ml mit 8/16 gramm?
     
  17. #17 jensebub, 16.02.2015
    jensebub

    jensebub Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen quick-lu,

    Vielen Dank für deine Antwort.und das "Servus im kn".
    Ne,so einfach mach ich es euch,leider,nicht. Ich verwechsle da leider nix.würde auch nicht gehen, da kein Wasser aus der Dusche kommt,wenn man die Dampftaste drückt.
    Länger an ist sie schon.ich heize mindestens 30 min vor....
    Wie bereits geschrieben bringt ein beziehen von Wasser bis der Dampf aufhört.(cooling flush) nicht wirklich was. Ich habe das lange probiert,mindestens bis kein Dampf und keine Spritzer mehr kommen,aber auch länger.denke das waren min so 5-10 sek.
    Die anderen werte passen recht gut.so wie du schreibst.ca 25 sek Bezug ergeben einen Espresso (nie nachgemessen,aber so ca ne 3/4 Espresso Tasse)
    Ich habe davor auch keinen Dampf bezogen.einfach nur Maschine gestartet und nach ca 30min (manchmal auch bisschen weniger oder mehr) mit Espresso machen angefangen....

    Lg,
    Jens
    PS: wenn ich Dampf will und die entsprechende taste betätige,dann klappt das auch. Verwechseln ist also sicher ausgeschlossen! ;-)
     
  18. #18 quick-lu, 16.02.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.827
    Zustimmungen:
    7.038
    ja dann.
    es muß dir nicht leid tun das du nix verwechselst:). es waren nur gedanken um evtl. das problem einzugrenzen.

    ich meinte auch mit verwechseln nicht, das du mit dampf espresso beziehst, sondern, daß du durch betätigen des dampfschalters die maschine überheizt. dem ist also nicht so.

    du schreibst zuerst, daß es immer bitter schmeckt und im nächsten satz schreibst du, daß du eben dies in den griff bekommen hast weil du ein paar minuten wartest. wenn du mehrere espressi nacheinander beziehst (ohne dampf) sind die folgenden espressi ebenfalls bitter? mit nacheinander, meine ich ohne wartezeit.

    zum thema crema,
    ist die bohne noch sehr frisch? wie sieht die farbe der crema aus, wenn es nicht bitter schmeckt? welche bohnensorte verwendest du?
    sehr frisch geröstete bohnen sollten noch etwas zeit bekommen (je nach sorte 3-7 tage, manche sogar 2 wochen nach der röstung), damit sie ausgasen.
    ansonsten haben natürlich noch temperatur, druck und mahlgrad einfluß auf die crema. hier ist forschergeist gefragt, jede bohnensorte hat andere bedürfnisse.
     
  19. #19 jensebub, 16.02.2015
    jensebub

    jensebub Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, eigentlich hab ich das Thema "bitter" seit gestern wohl gelöst. Wie geschrieben, mit ca 4,5 min warten. Dann sprotzelt auch nix mehr. Allerdings frage ich mich, is das bei der Casa iv bekannt,bzw "normal" das sie so sehr heiß wird?
    Wenn ich mehrere Espressi in folge mache, dann werden alle bitter. Wobei die Machine dann auch zwischendurch wieder heizt....

    Der Kaffee ist die "Bar-Mischung" von BegoCafe. Die Rösterei ist Hagen Kaffee. Und ja, der Espresso ist absolut frisch. Ich stehe auch im Kontakt mit dem Barista der die Mischung "entworfen" hat. Der meinte das mit dem ausgasen absolut sein kann. Sein Tipp, die Bohnen "voraltern" (wenn ich des so nennen darf) und zwar nen Teil für ne Woche in eine Tupper, mit Raum zum Atmen. Hab ich gemacht. Hat aber an der Crema eigentlich nix geändert.... Und am "bitter" auch nicht...
    Früher hab ich die Bohnen nur Löffelweise in die Mühle, damit sie eben nicht ausgasen. nachdem ich das mit dem "zu frisch" vom Barista selber erfahren habe, gleich aber unterlassen und den Vorratsbehälter halb gefüllt (den der Mühle. Ist übrigens eine ECM Casa) Jetzt arbeite ich also mit ner vorgealterten Mischung (durch die Tupperlagerung mit Luft) die zudem nochmal im Vorratsbehälter der Mühle ausgasen kann. Das hat aber an der Crema alles nicht wirklich was geändert...
    Der Espresso fliest immer sehr, sehr "Luftig" ob ich stark Tamper, oder schwächer, mehr Mehl nehme, oder weniger (ich streiche das einsersieb oben glatt, ist also mehr als 8g) ABER habs auch schon mit deutlich weniger probiert... Hat eigentlich alles nicht wirklich was daran geändert. Auch die Einstellung der Mühle von "kommt fast nix mehr raus"-fein bis "läuft fast wie Wasser durch"-grob ändert daran nix. Nur das bei letzterem der Espresso dann nur noch wie ein besseres Wasser schmeckt...
    Ich hatte den Espresso auch schon mit zu nem Freund der ne ...mmhh... Mechanika?, also den Zweikreiser von ECM, hat. Lief da nur minimal "besser" also auch sehr Luftig. Wenn auch lange nicht so bitter, da hier das Problem "zu heiß" wohl nicht gegeben war.

    Ihr seht also, ich hab schon einiges probiert... Und mir gehen langsam die Ideen aus. Wobei, wie gesagt, das Problem "zu bitter" ja inzwischen eigentlich im Griff ist. Wenn man es akzeptiert (was wohl getan werden muss) das man fast 5 Minuten mit dem Bezug wartet....
    Zurück zur Crema. Wie schaut sie aus? Also, eher Richtung dunkel. Also eigentlich schon Haselnuss braun. Ich bin aber keine Frau (sorry für den Spruch :) ) habe es also mit Farberkennung nicht so drauf. Und ein bisschen Tigermuster, hat sie schon auch...
    Wenn man ein wenig mit dem Trinken wartet, sieht man auch klar, das sie "in sich zusammen fällt". Also dünner wird... Wobei sie aber nicht komplett verschwindet!

    Ich habe bei dem Barista selber (also bei "begocafe") den Espresso dieser Mischung, probiert, wie er eigentlich schmecken muss. und bin der Geschichte, durch das warten mit dem bezug, ein stückchen näher gekommen. Die Mischung ist geschmacklich ein Traum. Also wechseln, kommt nicht in Frage. Aber das der Espresso soooo luftig raus läuft...nun eigentlich auch nicht.....
    :-(
     
  20. #20 jensebub, 16.02.2015
    jensebub

    jensebub Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ist übrigens Wahnsinn wie schnell einem hier versucht wird zu helfen,und das mitten in der Nacht.vielen dank hierfür!
    werde mich jetzt allerdings schlafen legen,müsst euch also die nächsten Stunden keinen raus reißen,was die Antwort Geschwindigkeit betrifft. Vielen dank aber trotzdem schon mal!! :)
     
Thema:

ECM Casa IV

Die Seite wird geladen...

ECM Casa IV - Ähnliche Themen

  1. ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug

    ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug: Liebes Forum, ich habe mir eine Casa IV (occasion) gekauft und befürchte nun, dass die Maschine defekt ist. Ich wollte mir gestern einen...
  2. Welcher Berliner zeigt mir seine Expobar Brewtus IV?

    Welcher Berliner zeigt mir seine Expobar Brewtus IV?: Tach zusammen, ich würde mir so gern mal eine Expobar Brewtus IV in echt und in Farbe in Berlin anschauen. Leider scheint es keinen Händler zu...
  3. ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren

    ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren: Hallo zusammen, da ich keinen geeigneten Eintrag hierfür gefunden habe, meine Initiative. Ist es möglich mir eine Dokumentation zu erstellen was...
  4. ECM Casa Speciale, Schaltpläne und Explosionszeichnung

    ECM Casa Speciale, Schaltpläne und Explosionszeichnung: Hallo liebe Kaffeegemeinde, ich habe gestern eine defekte ECM Casa Speciale erstanden. Um mir die Reparatur zu Erleichtern wären Schaltpläne,...
  5. ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil

    ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil: Hallo zusammen, Beim "Hochfahren" meiner ECM habe ich relativ viel Wasser, das am hinteren Ventil austritt. Ärgerlich finde ich, dass an der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden