ECM Casa Prima I. (Botticelli) - heizt durchgängig

Diskutiere ECM Casa Prima I. (Botticelli) - heizt durchgängig im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Durch ein Durchbrennen des Heizelements (ist inzwischen behoben) gibt es wohl ein Problem auf dem Elektronikboard. Es funktioniert alles an...

  1. #1 florianlechner, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    florianlechner

    florianlechner Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Durch ein Durchbrennen des Heizelements (ist inzwischen behoben) gibt es wohl ein Problem auf dem Elektronikboard. Es funktioniert alles an der Maschine, inkl. LEDs und Schalten/Registrieren beim Erreichen von eingestellten Temperaturlimits, bis auf eben zwei Punkte:

    Nach einstecken des Netzsteckers beginnt sofort das Heizelement zu heizen (sollte erst nach betätigen des On/Off-Schalters heizen, der Schalter selbst scheint zu funktionieren da beim Betätigen auch die entsprechende LED aufleuchtet) und ich höre auch das Klacken bei erreichen der Brühtemperatur (Statusled zeigt das Erreichen auch mit Aufleuchten an), aber die Heizung heizt ungehindert weiter.

    Spricht das für ein defektes (Heiz)Relais? Könnte es schlichtweg auf Dauer-An stehen, egal ob ich den Schalter betätige oder nicht? Falls dies so wäre würde aber auch die Status-LED auf Dauer-An stehen (was sie nicht tut).


    Anbei die Platine

    IMG_3291.JPG
     
  2. #2 S.Bresseau, 17.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Meiner Ansicht nach ja, also vermutlich Kontakt FA6.
    Die LED kann auch den Soll Zustand anzeigen, ohne Rückmeldung vom Relais.
    Oft lassen sich Relais öffnen, evtl sieht man den Defekt.
     
    florianlechner gefällt das.
  3. #3 Espressojung, 17.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    511
    Ich denke auch, dass das Heizungsrelais defekt ist.
    Es könnte sein, dass die Schaltkontakte verschweißt sind, (dann heizt die Maschine unabhängig von der Schalterstellung)
    ==> ähnlich wie es mitunter auch bei den größeren ECM auftritt.
     
    florianlechner gefällt das.
  4. #4 florianlechner, 17.01.2020
    florianlechner

    florianlechner Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    haha - checkpot :)

    in genau dem relais war der kontakt festgeschmort (also dauernd geschlossen) - es geht wieder!!! allerdings heizt die Maschine immer noch gleich los nach dem Einstecken - denke das andere Relais könnte auch hängen (da sie Blickdicht sind sieht man nix und auch nicht wie’s zum öffnen geht aber ging dann)

    ihr seid super!

    jetzt nur noch den letzten Fehler finden und dann gehts an die Temperatureinstellungen

    /
    Alternativ ist mir noch eine Neuverkabelung mit Überbrückung des Boards unter Zuhilfenahme von den physischen Sensoren für ca 120€ im Fachgeschäft angeboten worden - das Board fassen die leider nicht an zum Reparieren. Doch da wäre dann die variable genaue Temperatureinstellung dahin gewesen.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  5. #5 S.Bresseau, 17.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Evtl würde ich die Relais durch SSR ersetzen, dann ist erst mal Ruhe. Hab das hier irgendwo schon mal gesehen, bei einer anderen Box.
     
    florianlechner gefällt das.
  6. #6 bon2_de, 17.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Eine Neuverkabelung brauchts wohl nicht, die Platine ist ja nicht aufwendig. Kannst Du mal von der Rückseite der Platine auch ein Bild einstellen? Dann könnte man den Fehler noch besser verfolgen. Noch besser wäre natürlich zu messen, ob das Heizungsrelais dauernd angesteuert wird. Hast Du ein Multimeter? Kannst Du das Reiais evtl. auch auslöten?

    Armin
     
    florianlechner gefällt das.
  7. #7 S.Bresseau, 17.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    hier gibt es auch Fotos von der Rückseite:
     
    florianlechner gefällt das.
  8. #8 bon2_de, 18.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Sehr schön, danke!
    Das Heizungsrelais bekommt seinen Strom offensichtlich über das Relais 1. Ich würde jetzt erst mal messen, ob das Relais evtl. dauernd angesteuert wird. Vielleicht hat der Steuertransistor einen Kurzschluss. Hast Du zufällig ein Foto gemacht, als das Relais ausgebaut war?
     
    florianlechner gefällt das.
  9. #9 florianlechner, 18.01.2020
    florianlechner

    florianlechner Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen - Projekt komplett erfolgreich!!! sie geht wieder!!! :)

    Faktisch hat der Defekt an dem Heizelement nen Kurzschluss verursacht. In dem Moment hat der Strom die zwei MZP Relais in ihrer aktiven (geschlossenen) Position festgeschmort. Nach dem ich die Relais 1 und 4 geöffnet habe (durch das blickdichte Gehäuse war das schwierig und der Fehler von Außen nicht offensichtlich) war klar wo der Fehler lag. Ich könnte die Kontakte lösen, leicht säubern und dann gings wieder (die Relais gibts nur noch gebraucht aus Nordameria zu beziehen wenn ich das richtig sehe).

    Datenblätter zum Durchmessen der Relais usw habe ich alles gefunden. Allerdings ist Elektronik ein ganz neues Gebiet für mich von daher war es gut das es ohne Löten usw zu lösen war.

    Dummerweise hat es am rechten Verschraubpunkt der Heizung auf dem Kessel geleckt. Die offiziellen Heizspulen die es noch für die Casa I. und II. zu kaufen gibt sind minimal anders in Form und Größe. Deshalb musste ich das Heizelement vorsichtig anpassen so das die Aufnahmebreite stimmte, ebenso der Winkel so das die Spule überhaupt in den Boiler gepasst hat. Das Lecken hat nicht aufgehört und ich habe die Maschine ca 10. mal komplett zusammengebaut, Kessel befüllt und wieder auseinandergebaut (ärgerlich)!!!
    Der Fehler hier lag an einer minimal zu tief ausgeführten Fräsung für den Dichtungsring. Ich konnte eine ca 0,5mm dicke Scheibe von dem alten Dichtungsring abschneiden und unterlegen in der Fräsung. Nun ist alles dicht!

    Hier noch der Link zu dem Threat bezüglich dem Kurzschluss (meine Relais auf dem Board hat andere Relais verbaut als das von Garnex:
    ECM Casa Prima - Sicherung fliegt

    Bin froh das die Maschine wieder top läuft und nun werd ich mich ans Einstellen der Brühtemperatur machen :)

    Danke euch allen!!!
     
    S.Bresseau gefällt das.
  10. #10 bon2_de, 18.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Schön, dass der Fehler gefunden wurde! Wegen dem Relais würde ich mir keine grossen Gedanken machen, es gibt mit Sicherheit ein passendes Relais von einem anderen Hersteller. Die Anschlüsse sind ja praktisch genormt. Du kannst zur Not auch ein Finder Relais nehmen (wie die anderen auf der Platine). Das kann immerhin 8A schalten, d. h. immerhin min. 1800 Watt. Die Heizung hat ja etwas weniger. Sollte also fürs erste kein Problem sein. Andere Lösung wäre, ein ähnliches Relais suchen und evtl. die Anschlüsse anpassen (oder Umbau auf SSR).

    Gruss
    Armin
     
  11. #11 S.Bresseau, 18.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Die Kontakte nicht mit grobem Material wie Schleifpapier reinigen. Vermutlich taucht das Problem bald wieder auf, wenn sie schon mal defekt waren. Relaiskontakte verschleißen halt, das Problem haben meine Aktiv Lautsprecher auch. Die Suche nach passendem Ersatz kann sehr mühsam sein. Unterschiede gibt es vor allem bezüglich Pinabständen, Stromfestigkeit und Kontaktmaterial. Ich würde versuchen bei 16A zu bleiben. Obacht, es gibt öffnende und schließende Varianten. Es gibt Relais mit relativ vielen Pins , von denen man die nicht benötigten abknipsen kann, ggfs lassen sich die Pins ganz leicht verbiegen, damit sie durchs PCB passen.
     
    florianlechner gefällt das.
  12. #12 bon2_de, 18.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Nachtrag: Das Finder Relais 40.61 müsste eigentlich passen! Das hat 16A. Gibts bei den einschlägigen Elektronik-Versendern sehr günstig.
     
    florianlechner und S.Bresseau gefällt das.
  13. #13 Cappu_Tom, 18.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    1.829
    Das sehe ich auch so, also so rasch wie möglich tauschen - sonst tauscht du eben wieder die Heizung schneller als dir lieb ist.
     
    florianlechner und S.Bresseau gefällt das.
  14. #14 S.Bresseau, 18.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Ganz genau, vermutlich hat das Relais die Heizung geschrottet, nicht umgekehrt.
     
    florianlechner gefällt das.
  15. #15 florianlechner, 19.01.2020
    florianlechner

    florianlechner Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    hier ist das datenblatt zu den mzp relais - verbaut ist das A-100-45-16 aber es hat 12,5v
    ich kenn mich da gar nicht aus...

    relais_CarloGavazzi_MZPA1004516_1_mitNotizen.jpg
     
  16. #16 S.Bresseau, 19.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Du musst vor allem den Abstand der Pins wissen, die Codes sind anscheinend
    • MZ vermutlich herstellerspezifische Angabe zu Schalttyp
    • P einfaches Gehäuse, nicht wasserdicht
    • A Kontakte aus Silber Cadmiumoxid 3.5mm dick oder Durchmesser
    • 100 vermutlich herstellerspezifische Pinbelegung und Abstände
    • 45 Triggerspannung 12V
    • 16 Schaltstrom in A
    Woher stammt das Datenblatt, was steht auf s 48?

    Ich würde es auslöten und vermessen oder damit zu zB Conrad gehen wegen der Pinabstände.

    Hier sieht man es in ausgebautem Zustand, ist anscheinend ein zweipoliger (=zwei Leitungen) Schließer
    Carlo Gavazzi Relay MZPA1004516 SPST NO 1-form MZP A 100 45 16 | eBay

    Beim oben genannten Finder Relais gibt es 6 statt 4 Kontakte, ist also ein zweipoliger Umschalter. Es müssten zwei Pins entfernt werden, sofern die Abstände passen.
     
  17. #17 bon2_de, 19.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Das Finder Relais passt, 12,5 oder 12V ist völlig egal. Die Platine ist auch für soviele Pins ausgelegt, das sieht man ja auf der Lötseite.

    Armin
     
    S.Bresseau gefällt das.
  18. #18 S.Bresseau, 19.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Zumindest nach dem Foto aus dem anderen thread, ja. Evtl sind die Bahnen auf dem Board des TE anders, ist aber unwahrscheinlich. Das zweite Relais von oben auf dem PCB hat nur 4 Kontakte. Btw spricht aus deiner Sicht was dagegen, gleich alle 4 Relais zu tauschen?


    Bist du sicher, dass die Pinabstände passen?
    %product-title% kaufen
     
  19. #19 bon2_de, 19.01.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Auf dem Foto der Platine um die es geht sind ja daneben auch Finder Relais verbaut, deshalb bin ich mir zu 100% sicher dass es passt. Würde gegen jede Erfahrung sprechen. Könnte man aber auch vorher abmessen ;-)
    Ich würde nur die zwei defekten ersetzen, die beiden anderen sind ja strommässig nicht stark belastet (glaube ich, oder?). Aber wenn man die Platine schon mal ausgebaut hat, warum nicht.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  20. #20 S.Bresseau, 19.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.426
    Zustimmungen:
    6.308
    Stimmt, da hängen nur die MV und die Pumpe dran.
     
Thema:

ECM Casa Prima I. (Botticelli) - heizt durchgängig

Die Seite wird geladen...

ECM Casa Prima I. (Botticelli) - heizt durchgängig - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] ECM Siebträger offen

    ECM Siebträger offen: Hallo, ich suche für meine ECM Classika PID einen offenen Siebträger und freue mich auf ein Angebot. Gruß Yannick
  2. Kaufberatung Ascaso Steel Uno Pid vs Quickmill Carola vs ECM Classika Pid

    Kaufberatung Ascaso Steel Uno Pid vs Quickmill Carola vs ECM Classika Pid: Liebes Forum, Als "Aufsteiger" von der typischen ec686 und cm800 Kombi bin ich derzeit auf der Suche nach einer guten Kombination aus Mühle und...
  3. Mahlmenge nicht konstant - ECM S Automatik 64

    Mahlmenge nicht konstant - ECM S Automatik 64: ECM S Automatik 64: Woran kann es liegen, dass die Mahlmenge, trotz unveränderter Parameter (Kaffeesorte, Mahlzeit, Mahlgrad), von einem zum...
  4. Elektra micro casa BJ 1982 hebel springt nach oben

    Elektra micro casa BJ 1982 hebel springt nach oben: Hallo zusammen , habe das gerät auf einer Haushaltsauflösung erstanden und restauriert .Alle Gummis getauscht alles geschmiert , sogar eine extra...
  5. [Erledigt] Ascaso I-Steel -1 Scheibenmahlwerk

    Ascaso I-Steel -1 Scheibenmahlwerk: Biete meine Ascaso I-Steel-1 mit 54er Scheibenmahlwerk zum Verkauf! Mühle ist im sehr guten Zustand und kommt frisch gereinigt in der OVP! VB...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden