ECM Classica nach Service zuwenig Druck

Diskutiere ECM Classica nach Service zuwenig Druck im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, es ist wie verhext: Nachdem das gute Stück (das bis dahin 13 Jahre perfekt lief) beim Kundendienst/Service war, baut sich der Druck nur...

  1. Satya

    Satya Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es ist wie verhext: Nachdem das gute Stück (das bis dahin 13 Jahre perfekt lief) beim Kundendienst/Service war, baut sich der Druck nur noch zwischen 2-3 auf und es kam nur noch tröpfchenweise schwarze ungenießbare Brühe heraus (Mahlgrad/Bohne nicht verändert) . Also entsetzt wieder zurück zum Fachmann. Resultat: Bei ihnen lief die Maschine einwandfrei. Fröhlich nahm ich sie wieder mit...dasselbe Spiel zuhause. Wieder zum Service...selbes Ergebnis: Vor Ort kam bester Espresso heraus und der Druck stimmte. Wieder nach Hause...hier geht wieder nichts.
    Der Servicetechniker kann natürlich keinen Fehler suchen, wenn sie bei ihm tut.Da ich nicht an Trolle glaube....hat jemand eine Idee was hier nicht stimmt?
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    484
    Eventuell ist Luft in den Schläuchen?
    Hast du den Kessel auch entlüftet?
     
  3. #3 Londoner, 18.12.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    290
    Mal gegen Blindsieb (statt Kaffeepuck) getestet?
    Wie sieht's dann mit dem Druck aus?
     
    Satya und Espressojung gefällt das.
  4. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    3.744
    Kalkbröckchen vom "Service" setzen sich an Engstellen fest. Wenn du zum Kundendienst fährst, rappeln sie sich los, so dass dort alles klappt. Auf dem Rückweg setzen sie zufälligerweise wieder eine Engstelle zu. So findet der Fachmann nix, und du stehst blöd da ... ;)
     
  5. #5 Espressojung, 18.12.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    673
    Sehe ich genau so wie Londoner.
    Wenn hier der Druck stimmt, dann liegt es vermutlich am Kaffee und/oder der Mühleneinstellung.
    Die Bemerkung ==> "ich hab aber nichts verändert", hört man sehr oft.
    Von Kalkbröckchen die sich durch das hin und her Fahren lösen und wieder festsetzen halte ich für abwegig.
     
  6. Satya

    Satya Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für die Ideen...! Leider weiss ich nicht was es genau heisst "Kessel entlüften" ...wie mache ich das?Ich glaube allerdings nicht, dass Luft in den Schläuchen ist, dann würde die Maschine einfach kein Wasser ansaugen, denk ich. Das tut sie.
    Der Druck klettert am Anfang, wenn ich sie einschalte auf ca. 9...dann habe ich es gestern Abend mit dem Blindsieb versucht- Fazit: Druck fällt sofort auf ca 2-3 ....und das wars dann. Er baut sich auch danach nicht mehr auf.
    Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass es am Mahlgrad liegen soll....allerdings verwirrt mich, dass es zweimal beim Fachmann einwandfrei funktionierte. Der hat auch leider keine Idee an was es liegen könnte....es macht irgendwie alles keinen logischen. Sinn....
     
  7. #7 Espressojung, 18.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    673
    Einkreiser entlüften.
    Bei eingeschalteter Maschine, ein Gefäß unter die Wasser-, Dampf- Lanze stellen,
    dann Wasserhahn ganz öffnen und die Pumpe am Pumpenschalter (nicht am Bezugshebel)
    einschalten.
    Die Pumpe so lange laufen lassen, bis ein kontinuierlicher Wasserstrahl an der Wasser-, Dampf- Lanze
    heraus läuft. Wasserhahn schließen und Pumpe ausschalten. ==> Fertig.

    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen:
    Die Entlüftung ist nach jeder Dampfentnahme (z.B. nach dem Milchaufschäumen) notwendig.
     
    -Dune- gefällt das.
Thema:

ECM Classica nach Service zuwenig Druck

Die Seite wird geladen...

ECM Classica nach Service zuwenig Druck - Ähnliche Themen

  1. Druck für Brühdruckmannometer abgreifen

    Druck für Brühdruckmannometer abgreifen: Guten Abend! Ich besitze frisch eine Brugnetti Simona Top. Mittlerweile läuft das Maschinchen auch:) zumindest theoretisch. Aufgrund fehlender...
  2. Trafo für ECM *Hahn BV EI 304 2899*

    Trafo für ECM *Hahn BV EI 304 2899*: Hallo. Weiß jemand eine Adresse, wo man dieses Teil her bekommt? Baugleich würde natürlich auch gehen. Leider finde ich nur Händler, die gleich...
  3. [Maschinen] ECM Technika/Mechanika od. Rocket Giotto/Appartmento o.ä.

    ECM Technika/Mechanika od. Rocket Giotto/Appartmento o.ä.: Hallo ins Forum, ich möchte mal gerne eine der o.g. Maschinen in meinen Haushalt aufnehmen. Idealerweise stünde die Maschine im Raum...
  4. Bezzera BZ10: kein Druck, kein Dampf, Wasserentnahme über Siebträger möglich

    Bezzera BZ10: kein Druck, kein Dampf, Wasserentnahme über Siebträger möglich: Hallo liebe Bezzera-Experten, meine 5 Jahre alte Bezzera BZ10 geht leider nicht mehr. - das Manometer gibt keinen Ausschlag - kein Dampf über...
  5. Was ist das für eine Mühle?: ECM Mühle baugleich mit Anfim CT

    Was ist das für eine Mühle?: ECM Mühle baugleich mit Anfim CT: Hallo liebe Kaffeefreunde, # bei der Arbeit habe ich beim Äufraumen noch eine Kaffeemühle gefunden. Sie ist von ECM. Auf der Mühle steht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden