ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen

Diskutiere ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, meine ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen. Beim "Kaltstart" klopft sie so sehr, dass es Schläge tut. Der Holztisch...

  1. #1 MacchiatoD, 05.02.2019
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    meine ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen. Beim "Kaltstart" klopft sie so sehr, dass es Schläge tut. Der Holztisch wackelt dabei und ich angst habe, dass die Nachbarn die Polizei rufen, weil sie vermuten, dass ich jemanden in der Maschine einsperre :( Das geht so lange, bis sie die gewünschte Temperatur erreicht hat. Und jetzt kommt's: Sobald ich für einen Bruchteil einer Sekunde die Pumpe an mache, hört es sofort und komplett auf. Das hat die Maschine von heute auf morgen gemacht. Es ist aktuell dauernd der Fall. Das kann nicht in Ordnung sein.

    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? Habe schon was von ausdehnenden Metallteilen und Kalk im Boiler gelesen... Kann mir beides nicht vorstellen, da die Maschine ist etwas über ein halbes Jahr alt.
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    557
    Entlüftest du nach dem Milch aufschäumen? Es ist gut möglich dass es am Kalk liegt, dann steigen Dampfblasen schlagartig auf und es kommt zu Geräuschen.
     
  3. #3 Aeropress, 06.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    5.927
    Das ist die automatische Entlüftung wenns dich stört einfach kurz den Bezugshebel betätigen und du hast Ruhe.
     
    Gandalph gefällt das.
  4. #4 MacchiatoD, 06.02.2019
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    ja, ich entlüfte: Dampfhahn und Pumpe an, bis nur noch Wasser aus dem Dampfhahn kommt.

    Also ist das normal? Es gab ja eine Zeit, da hat die Maschine diese Geräusche nicht gemacht. Das mit dem Bezugshebel habe ich auch festgestellt und fand das eben seltsam - es wäre aber die Erklärung für das Aufhören danach.

    Kann ich denn irgendwie die Maschine am Vorabend "vorbereiten", dass das am Morgen nicht passiert? Die geht automatisch an und ist dann warm, wenn wir Kaffee trinken wollen, rumpelt manchmal aber so laut, dass ich sogar wach werde :eek:

    Bin ich etwa ECM Elektronika II verwöhnt? Die hat das ja nicht...
     
  5. #5 Aeropress, 06.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    5.927
    Das ist halt unterschiedlich ob noch Luft im System ist oder eben nicht. Wenn dann ist es nur wenig deshalb reicht ein kurzes Betätigen des Bezugshebels. Das bisschen klopfen am Start macht aber auch nichts da geht nix kaputt und ist normal. Musst also nicht einschreiten kannst es aber wenns stört.
     
  6. #6 Ajescha, 06.02.2019
    Ajescha

    Ajescha Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    67
    Also eigentlich gibt es da ein Ventil welches in der frühen Heizphase kurz aufmacht und Luft ablässt.... dann sollte eigentlich Ruhe sein. Mit der Dampflanze oder dem Bezug kannst du auch kurz entlüften, doch so ganz im Sinne des Erfinders ist es nicht.
     
  7. #7 espressionistin, 06.02.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.701
    Zustimmungen:
    7.346
    Das Ventil gibts nur bei Zweikreisern, die Classika ist ein Einkreiser.

    Ansonsten, ich kann mir schon vorstellen, dass das Knallen von Kalk verursacht wird. Macht unser Wasserkocher auch. Ich würde es mal mit Entkalkung probieren.
     
    -Dune- gefällt das.
  8. #8 Ajescha, 06.02.2019
    Ajescha

    Ajescha Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    67
    Du das mag sein, bei unserer Classika rappelt es auch einige Sekunden bis es mal "plöp" macht und dann ist Ruhe.... ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen dass dort ein Ventil öffnet um kurz den Druck abzulassen. Weil danach ist der aufwärm Vorgang völlig geräuschlos. Das sind wirklich nur die ersten 20 Sekunden.
     
  9. #9 Aeropress, 06.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    5.927
    nein.
     
    Neil.Pryde gefällt das.
  10. #10 espressionistin, 06.02.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.701
    Zustimmungen:
    7.346
    Muss was anderes sein, ich kann kein Ventil entdecken.
    ECM Heidelberg günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
     
    -Dune- und Ajescha gefällt das.
  11. #11 Ajescha, 06.02.2019
    Ajescha

    Ajescha Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    67
    Sehr interessant aber ich muss zugeben kann auch keins finden. Es ist aber tatsächlich so, dass die Maschine auch circa 20 Sekunden Geräusche macht dann macht es plötzlich relativ laut "Plong" und dann ist Ruhe im Bau. Wo immer dieses Geräusch auch herkommt irgendwie scheint es den Druck vom Kessel zu nehmen. Denn es tritt der gleiche Effekt ein als wenn ich manuell irgendein Ablassventil öffne.
     
  12. #12 Cappu_Tom, 06.02.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.919
    Zustimmungen:
    3.471
    Kannst du dein knappes "nein" um eine nachvollziehbare Erklärung ergänzen?
     
  13. #13 Aeropress, 06.02.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    5.927
    Steht doch schon oben das ist normal bei der Maschine auch schon wenn sie nagelneu und damit garantiert kalkfrei ist. Dann den Tip zu geben entkalken ist nunmal falsch und wird am Verhalten null ändern. (aber womöglich schaden)
     
    Neil.Pryde gefällt das.
  14. #14 MacchiatoD, 09.02.2019
    MacchiatoD

    MacchiatoD Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    So, da bin ich wieder, hatte wenig Zeit :rolleyes:

    Heute habe ich etwas anders entlüftet:
    1. Pumpe an
    2. Dampfdüse auf
    3. Wenn aus der Dampfdüse nur noch Wasser kommt: Bezugshebel betätigen, bis "normal" Wasser kommt. Das ist auch schon der Unterschied. Man erkennt, dass es etwas an Zeit braucht, bis auch dort "nur" Wasser kommt
    4. Dampfdüse zu
    5. Bezugshebel zurück
    6. Pumpe aus
    Und schon hat sie praktisch gar nicht mehr randaliert. Nur hier und da mal 'n Klopfer.
     
  15. #15 Patrick1991, 01.10.2020
    Patrick1991

    Patrick1991 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag hier im Forum, ich bin seit kurzem Besitzer einer ECM classika und musste leider das selbe verhalten in der Aufheizphase feststellen. :(
    Daher würde ich das Thema gerne noch mal aufgreifen und nachfragen ob es schon etwaige andere Lösungen/Tricks gibt weil bei mir das Laute Rumpfeln dass sogar die Tassen klappern lässt auch besteht wenn ich die Maschine einschalte und zuvor keine Milch geschäumt habe (Milch schäumen tu ich nur selten wenn alle heiligen Zeiten mal Besuch bei mir ist) :D
    Trinkprofil also nur Espresso und Americano.
    Wie auch schon beschrieben ist das Rumpeln in der Sekunde weg sobald man auch nur kurz den Bezugshebel betätigt.

    Würde mich über einen hilfreichen Ratschlag freuen

    Patrick
     
  16. #16 Espressojung, 01.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.625
    Zustimmungen:
    1.321
    Das Klopfen beim Aufheizen kommt durch Dampfblasenbildung am Heizelement.
    Die Dampfblasen implodieren und es kommt zu dem klopfenden Geräusch.
    Vermutlich ist das Heizelement zwischen den einzelnen Wendel mit Kalk zugesetzt
    ==> die Wendel können nicht mehr ausreichend mit Wasser umspült werden.
    Hier hilft nur eine gründliche Entkalkung - am besten die Maschine auf den Kopf stellen
    und die Heizung demontieren und separat entkalken.
    Aber ACHTUNG: vor der Demontage unbedingt eine neue Heizungsdichtung (grüner Dichtring) besorgen.
    Evtl. kann auch eine neue Heizung mit größeren Abständen zwischen den einzelnen Wendel die Lösung sein.
    [​IMG]
     
    Karl Raab gefällt das.
  17. #17 Patrick1991, 01.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2020
    Patrick1991

    Patrick1991 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, die Maschine ist jetzt 3 Tage alt und sie war ganz neu, Kalk kann es also nicht sein :)
    Das Problem ist wir wohnen in einem Loft und das Einschalten geschieht mittels Zeitschaltuhr und das Klopfen ist teilweise so laut das ich schon wach werde wenn sich die Maschine ein schaltet.
     
  18. #18 Patrick1991, 01.10.2020
    Patrick1991

    Patrick1991 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzend:
    Bin gerade beim Stöbern auf diese zwei Beiträge gestoßen die für mich sehr nach meiner Frage klingen, leider kann ich aber keine Lösung raus lesen die das Problem lösen soll, sprich wie man die Maschine in heißem Zustand abschaltet um das Klopfen am nächsten Tag zu verhindern.....:(
    Aber das Vakuum klingt logisch weil das verschwindet anscheinend ja wenn ich gleich nach dem Einschalten kurz den Bezugshebel betätige und das Klopfen so nicht mehr kommt.

    Verständnisfrage zum Entlüften beim Einkreiser...


    Banging and gurgling noises from non-HX single boiler espresso machine... help!
     
  19. #19 Espressojung, 01.10.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.625
    Zustimmungen:
    1.321
    Dann würde ich die Maschine beim Händler reklamieren.
    Du hast doch schließlich Garantie.
     
  20. #20 Patrick1991, 01.10.2020
    Patrick1991

    Patrick1991 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    OK, wollte mir den Weg zum Händler eigentlich sparen wenn das ein normales Verhalten ist wie die anderen Foren Mitglieder meinen und es vielleicht eine Lösung gibt die ich nicht kenne.
    Dachte vielleicht hab ich einfach einen Bedienfehler oder so.....:D
    Werde mal meinen Händler anrufen.


    Lg
     
Thema:

ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen

Die Seite wird geladen...

ECM Classika PID klopft wie wild beim heizen - Ähnliche Themen

  1. Oh Harvey Diskrepanz Bezzera BZ 10 - ECM Classika PID

    Oh Harvey Diskrepanz Bezzera BZ 10 - ECM Classika PID: Servus, nach langem mitlesen muss ich mich nun hilfesuchend an das Forum wenden. Auf Empfehlung eines Freundes habe ich mir 500g Oh Harvey...
  2. ECM Classika neu Heizung

    ECM Classika neu Heizung: Hallo, ich hoffe jemand kann mir dazu eine Info geben. Bei meiner Classika muss die Heizung gewechselt werden. Alt war 1200W. Jetzt gibt es diese...
  3. classika 2 Pid heizt nicht.

    classika 2 Pid heizt nicht.: Hallo meine classika 2 Pid heizt nicht mehr nachdem ich gestern erstmals seit langer Zeit dem dampfbezug genutzt habe. 1 und 2 blinken. Dampf...
  4. [Erledigt] ECM Classika I

    ECM Classika I: Hallo, verkaufe hier meine ECM Classika I. Habe sie vor etwa einem Jahr von einem supernetten Boardie gekauft. Dieser hatte sie revidiert und mir...
  5. Alte ECM Classika Temperatur und Druck einstellen

    Alte ECM Classika Temperatur und Druck einstellen: Ciao Zusammen Als langjähriger Pavonibenutzer habe ich mir gestern eine alte ECM Classika gegönnt: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Nun würde ich...