ECM Giotto (Technika 2) heizt nicht mehr (defekt - HILFE)

Diskutiere ECM Giotto (Technika 2) heizt nicht mehr (defekt - HILFE) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen zusammen, ich habe ein fundamentales Problem. Meine ECM heizt nicht mehr wenn ich sie einschalte :eek: Ich musste jetzt auf meine...

  1. #1 Quad2000, 31.05.2021
    Quad2000

    Quad2000 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen zusammen,
    ich habe ein fundamentales Problem. Meine ECM heizt nicht mehr wenn ich sie einschalte :eek: Ich musste jetzt auf meine alte Nespresso umsteigen damit ich wenigstens irgendwie an Kaffee ran komme :(

    Wenn ich den Schalter auf der Frontseite umschalte, geht die Statuslampe darunter an und ich höre 2 klicken. Es hört sich an als würde ein Relais schalten. Danach ist stille und es passiert gar nichts...
    Wenn ich den Bezug, den Dampf oder das Heißwasser starte passiert auch nichts. Dabei ist es vollkommen egal, wie lange die Maschine an ist. Habe sie schon 2h angelassen aber nichts ändert sich.
    Ich würde die Maschine gerne öffnen und selber nachschauen. Dazu habe ich eine Explosionszeichnung und eine sehr gute HowTo Anleitung mit Bildern die das komplette Zerlegen der Maschine zeigt. Da ich Elektroniker bin, kenne ich mich auch mit den elektronischen Bauteilen aus und kann die Messen bzgl. Ersatzteile kaufen.

    Nun zu meiner Frage: hat jemand eine Ahnung, an was das liegen könnte? Was könnte defekt sein? Da das meine erste Siebträger ist, habe ich da noch keine Erfahrung. Ich würde vermuten, dass ggf. der Temperatursensor defekt ist, die Heizung selber oder das Magnetventil. Die Pumpe ist denke ich nicht das Problem da die Heizung nicht startet.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Grüße und ein guten Start in die neue Woche
     

    Anhänge:

    • ECM.jpeg
      ECM.jpeg
      Dateigröße:
      451,5 KB
      Aufrufe:
      22
  2. #2 Londoner, 31.05.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    809
    Hallo, Guten Morgen,

    ich würde erstmal prüfen in welchem "Status" sich die Maschine befindet bzw. was sie (durch das Klacken) versucht zu tun.
    Versucht sie erst den Kessel zu füllen, da der Sollfüllstand nicht erreicht ist oder ist der erreicht und die Maschine sollte aufheizen.
    Im ersten Fall könnte tatsächlich doch die Pumpe auch durch sein, wenn der Impuls zur Kesselfüllung zwar (von der Elektronik)
    kommt, aber die Pumpe nicht startet.
    (Was mich wundert, dass auch ein Bezug nicht möglich ist, der ja auch die Pumpe starten würde).

    Vielleicht als erster einfacher und schneller Test:
    Zieh einmal das Kabel von der Füllstandsonde oben auf dem Kessel ab und schalte dann die Maschine ein.
    Das simuliert einen nicht ausreichenden Wasserstand im Kessel und die Elektronik müsste die Pumpe starten (und
    das Magnetventil zur Kesselfüllung schalten).
    Was passiert nun? Verhält sich die Maschine anders? Springt so die Pumpe an oder bleibt auch alles stumm?
    Passiert hier auch nichts würde ich einmal messen, ob die Pumpe und das MV mit Spannung versorgt werden.
    Wenn ja, eventuell Pumpe defekt.
    Wenn nein, würde ich einen Defekt in der Elektronik vermuten.

    Funktioniert der Test einwandfrei und die Maschine würde so die Kesselfüllung starten, kann das Kabel wieder aufgesteckt werden.
    Wenn bei aufgestecktem Kabel keine weitere Kesselfüllung stattfindet, müsste eigentlich die Heizung geschaltet werden.
    Passiert dies nicht, würde ich prüfen, ob die Heizung mit Spannung versorgt wird.
    Wenn ja, eventuell Heizung durch (>> Heizung messen).
    Wenn nein, Pressostat auf Durchgang prüfen.

    Das vielleicht mal als ersten Ansatz...
     
    Hurtz11 gefällt das.
  3. #3 toto488, 31.05.2021
    toto488

    toto488 Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    105
    Moin,

    bevor du dass was Londoner sehr gut beschrieben hat tust würde ich dir empfehlen zu schauen ob Wassertank richtig eingesetzt ist und der Schalter unten am Tank gedrückt wird.

    War in der Vergangenheit jedenfalls schon häufiger die Lösung.
     
    Hurtz11, Gandalph und Londoner gefällt das.
  4. #4 Londoner, 31.05.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    809
    Danke, das fiel mir auch grad noch ein!
    Wie meldet die Maschine normalerweise "nicht genügend Wasser im Tank"?
    Bleibt das grüne Kontrolllämpchen dann an oder geht es aus und die Maschine schaltet komplett ab?
     
  5. #5 Gandalph, 31.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.641
    Zustimmungen:
    11.861
    Könnte der Tanksensor sein, oder auch ein Thermostat ( am Kessel ) ausgelöst haben.
    Falls das Sicherheitsthermostat ( Bauteil Nr. 23 ) ausgelöst hat, kann man den Auslöseknopf wieder eindrücken. Es muss aber dann eine Ursache/Überhitzung dafür gegeben haben, so könnte sein, dass dies ein hängender Pressostat gewesen ist, der nicht rechtzeitig abgeschaltet hat - dann weiter beobachten, wie sich das Pressostat verhält, bzw. Pressostat überprüfen.
    ( Die Maschine prüft erst, ob Wasser im Tank ist ( Tanksensor ) - falls ja, dann prüft sie das Kesselniveau ( Niveausonden/steuerung ) - falls ok wird dann erst die Heizung über den Pressostaten aktiviert, der dann bei Erreichen des eingestellten Druckes wieder abschaltet, und innerhalb seiner Hysterese weiter arbeitet. )
    Wäre die Pumpe defekt, hätte das nichts mit dem Aufheizen zu tun - die Maschine würde trotzdem Aufheizen. Daher vermute ich den Defekt eher am Tanksensor, oder am Sicherheitsthermostat/Pressostat. Seltener kommt es zum Ausfall des Trafos in der E-box - aber, ich glaube, dann würde auch die Betriebsleuchte nicht leuchten.
    Als Elektroniker kann der TE das aber leicht messen.

    lg ...
     
    Hurtz11 gefällt das.
  6. #6 Quad2000, 31.05.2021
    Quad2000

    Quad2000 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    WOW das ging aber schnell mit den Antworten. Vielen vielen dank für eure Hilfe! :)
    Ich habe das Problem gefunden. War eine Kleinigkeit mit der ich aber niemals gerechnet hätte...

    Ich fülle den Tank immer mit einem 1L Messbecher auf und entnehme Ihn nur zum Reinigen da die Maschine unter einem Schrank steht und der Tank dadurch nicht raus geht. Ich habe nun einfach mal den Tank 2cm angehoben, wieder abgesetzt und etwas gewackelt und es lief wieder alles normal. Kann mir jemand erklären, was da für eine Abfrage vorhanden ist und wie die Funktionieret? Dann schaue ich mir das mal genauer an.
    Wie funktioniert auch die Wasserstandsabfrage?

    Noch mal vielen Dank! Ihr habt mir die Woche gerettet :)
     
    Londoner gefällt das.
  7. #7 Gandalph, 31.05.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.641
    Zustimmungen:
    11.861
    Am Tank ist ein Sensor, der den Füllstand überprüft - da war wahrscheinlich kein Kontakt.
    Wie beschrieben, arbeitet die Elektronik der Reihe nach ab, erst Tanksensor, dann Niveauregulierung ( Wasserstand ermittelt durch Niveausonde/n im/am Kessel) , dann erst wird die Spannung über den Pressostaten zur Heizung freigegeben.
    Es muss also erst festgestellt werden, dass Wasser im Tank ist, dann wird festgestellt ob der Kessel auch ausreichend gefüllt ist - falls nicht wird zunächst gefüllt, dann erst wird die Heizung über den Pressostaten geschaltet ( Heizung wird aktiviert ), der den Druck im Kessel innerhalb seiner Hysterese hält.
    Ein ausgelöstes Sicherheitsventil blockiert die Maschine, ebenso wie ein nicht gefüllter Tank ( bzw. kein Kontakt am Tanksensor ). Fällt der Trafo aus, steht die Maschine ebenso komplett - Pumpe und Heizung!

    lg ...
     
  8. #8 Londoner, 31.05.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    809
    Nicht, wenn der Kesselsollstand nicht erreicht ist, wie du selbst schreibst:

    Daher hatte ich den Punkt erwähnt, dass es an der Pumpe liegen könnte, wenn nicht aufgeheizt wird.
    Nicht, dass die Pumpe direkt die Heizung beeinflusst, aber indirekt durch die nötige Kesselfüllung schon.

    ....aber hat sich ja zum Glück schon erledigt :)
     
    Gandalph gefällt das.
Thema:

ECM Giotto (Technika 2) heizt nicht mehr (defekt - HILFE)

Die Seite wird geladen...

ECM Giotto (Technika 2) heizt nicht mehr (defekt - HILFE) - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] (V) ECM Giotto (Technika II) für 570 € -verkauft!

    (V) ECM Giotto (Technika II) für 570 € -verkauft!: Hallo, schweren Herzens muss ich mich von meiner ECM Giotto trennen, da ich sie, seitdem ich meine Olympia Cremina habe, leider nicht mehr nutze...
  2. Kaufberatung Siebträger 20g ECM Giotto

    Kaufberatung Siebträger 20g ECM Giotto: Suche alternativen Siebträger mit 20g für meine geschenkte ECM Giotto. Finde im Netz einfach überhaupt nix. Weder zur Größe noch zur Füllmenge...
  3. ECM Giotto heizt durchgehend auf und verliert Wasser

    ECM Giotto heizt durchgehend auf und verliert Wasser: Hallo zusammen Meine etwa 12 Jahre alte ECM Giotto, vergleichbar mit der ECM Technica und anderen Zweikreisern von ECM, zickt neuerdings rum. Sie...
  4. [Verkaufe] Rocket Brühdruckmanometer für Giotto/ Cellini V1

    Rocket Brühdruckmanometer für Giotto/ Cellini V1: Moin Leute, Ich habe hier noch oben genanntes Manometer rumliegen. Es wurde direkt bei Rocket Mailand erworben und befindet sich in unbenutztem...
  5. ECM Giotto BJ2005 startet nicht hoch

    ECM Giotto BJ2005 startet nicht hoch: Hi, 16 Jahre lang ganz wenige Probleme, aber leider startet unsere ECM Giottp Premium nicht mehr hoch. Beim Einschalten geht die LED an,...