ECM goes GS/3

Diskutiere ECM goes GS/3 im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; In Wien vorhin am Rande der Messe aufgeschnappt: ECM will ein neues Modell ähnlich der GS/3 bauen, "nur noch viel besser". Prototypen wurden...

  1. #1 tischtelefon, 14.06.2012
    tischtelefon

    tischtelefon Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    4
    In Wien vorhin am Rande der Messe aufgeschnappt: ECM will ein neues Modell ähnlich der GS/3 bauen, "nur noch viel besser". Prototypen wurden angeblich schon präsentiert. Derjenige, der einen solchen schon gesehen haben will, sagt aus, dass er komplett begeistert gewesen sei.

    Spannung, somehow.
     
  2. #2 silverhour, 14.06.2012
  3. #3 tischtelefon, 14.06.2012
    tischtelefon

    tischtelefon Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    4
    Ja, so soll sie in der Tat ausgesehen haben. Hatte das gar nicht gefunden, dann kann der Thread auch gelöscht werden. Danke.
     
  4. #4 Gregorthom, 14.06.2012
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    770
    AW: ECM goes GS/3

    Ich bin ja eigentlich kein sooo großer Freund des GS/3-Designs, aber das dieses Prototypen ist gräßlich :shock:
    Sieht einfach nur aus, wie eine missglückte Kopie der LM.

    Gruß
    Gregor
     
  5. #5 Barista, 14.06.2012
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    6.942
    Zustimmungen:
    1.034
    AW: ECM goes GS/3

    Und am Ende ist in dieser tollen Maschine wieder eine E61 verbaut und das war es dann. Da bringt mir auch dieses neue Gehäuse nichts.
    Für technische Innovationen ist ECM ja nicht unbedingt bekannt. Die Verarbeitungsqualität soll allerdings gut sein.
     
  6. #6 silverhour, 14.06.2012
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    3.046
    AW: ECM goes GS/3

    Wobei eine rundum anständige Maschine in guter Verarbeitungsquali zu bauen, ist ja schon mal was (wenn auch kein Hexenwerk).
    Aber scheinbar haben sie gemerkt, daß sie ein klein wenig tun müssen um sich im Hochpreissegmentzu behaupten. Die Zweigrüppige mit Tank, die seit einiger Zeit im Angebot ist, ist ja schonmal etwas. Mich würde es daher nicht wundern, wenn sie auf den Dualboiler-Zug aufspringen wollen ...
     
  7. #7 Barista, 14.06.2012
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    6.942
    Zustimmungen:
    1.034
    AW: ECM goes GS/3

    Wobei eine Dualboiler-E61 jetzt ja auch kein super Aufreger mehr ist.
     
  8. #8 silverhour, 14.06.2012
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    3.046
    AW: ECM goes GS/3

    Nee, nicht wirklich.
    Aber wer mit den anderen Hunden mitpinkeln will, der muß eben das Beinchen heben. Und an New-Age-Design-DB-Maschinen gibt es "nur" LM und KVDW - da ist noch Platz für einen Dritten....
     
  9. #9 cafesolo, 14.06.2012
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    357
    AW: ECM goes GS/3

    Ich wusste gar nicht das die GS3 so schlecht ist, dass man die noch viel besser machen kann.
     
  10. #10 mcblubb, 14.06.2012
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    786
    AW: ECM goes GS/3

    Doch: Man tausch die saturierte und schnell ansprechende Brühgruppe durch einen massiven Messingklotz aus.:cool:

    Das wird doch bei allen High-End Dualboilern so gemacht....;-)

    Gruß
    Gerd
     
  11. #11 Dieselweezel, 14.06.2012
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.737
    Zustimmungen:
    465
    AW: ECM goes GS/3

    Es wundert mich schon ein bisschen, es gibt ja nun wirklich nur eine handvoll echter Innovationsträger unter den Espressomaschinenhersteller. Diese investieren auch richtig Geld in die Entwicklung von Neuheiten.
    Eine größere Menge von Herstellern zieht seine Daseinsberechtigung aus einer guten Verarbeitung oder Neuheiten, wie einem neuen, nun schwarz hinterlegten Kesseldruckmanometer. Nicht, dass solche Maschinen dadurch automatisch schlechteren Kaffee machen würden, das ist ja nun wirklich nicht so.
    Dennoch gefällt es mir (persönlich) gar nicht, wenn sich "konservativere" Hersteller in Ihrem Design an innovativere anlehnen, aber gleichzeitig Technik einbauen, die zwar bewährt, aber für Dualboiler auch nur eingeschränkt tauglich bzw. vor allem wohl günstig ist. Neue Formen für eine neue (vlt. saturierte) Brühgruppe hätten sicher auch richtig Geld gekostet. Eine neues Design des Äußeren ist dagegen sicher die kostengünstigere Variante.
     
Thema:

ECM goes GS/3

Die Seite wird geladen...

ECM goes GS/3 - Ähnliche Themen

  1. Bezzi goes Linea...

    Bezzi goes Linea...: Hallo zusammen, angeregt durch diesen Thread http://www.kaffee-netz.de/threads/la-marzocco-linea-mini.89897/ habe ich ein paar Teile...
  2. Espresso-Loft goes KvdW MISTRAL

    Espresso-Loft goes KvdW MISTRAL: Hi, Die KvdW MISTRAL, welche damals noch von Kees selbst mit Teilen der legendären GS2 ( Brühköpfe mit angegossener Schraubenführung ) und...
  3. High End goes Espresso

    High End goes Espresso: N'Abend allerseits. nachdem in den letzten zwei Tagen nach meiner Anmeldung hier viel gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass hier auch einige...
  4. Corlito-Caffé und Feinkost goes Facebook!

    Corlito-Caffé und Feinkost goes Facebook!: Hallo liebe User, der Thread ist zwar für Corlito-Caffé und Feinkost aber gänzlich verkaufsfrei. Wir haben uns ein Plätzchen auf Facebook zurecht...
  5. Kaffeeschmiede (Schweiz) goes Youtube

    Kaffeeschmiede (Schweiz) goes Youtube: Tschou zäme Ja ja, wir Schweizer werden richtig mondän. Wir haben es tatsächlich geschafft ein Filmchen aufzunehmen und in Youtube hochzuladen....