ecm mechanika III kuchen nass

Diskutiere ecm mechanika III kuchen nass im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; hi. habe seit ein paar tagen eine neue ecm mechanika III. benutze eine quickmill replica zum mahlen. wenn ich den siebträger abnehme ist der...

  1. #1 drosche, 07.01.2007
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    hi.

    habe seit ein paar tagen eine neue ecm mechanika III.
    benutze eine quickmill replica zum mahlen.
    wenn ich den siebträger abnehme ist der kuchen sehr feucht ( zu feucht).
    und der kaffee läuft auch zu schnell durch( unter 20 sekunden).
    denke das die mühle nicht fein genug mahlt.
    oder liegt es an der einstellung der maschine?
    was denkt ihr. könnt ihr mir helfen?
     
  2. #2 scott zardoz, 07.01.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    ist (leider) ganz normal das es etwas dauert bis man bei
    einer neuen Maschine die opt. Parameter gefunden hat.

    Versuch mal etwas mehr Kaffemehl zu nehmen und/oder feiner zu mahlen.
    Am besten du tastest Dich zuerst mit dem 2er Sieb ran.


    Gruss


    Scott
     
  3. #3 drosche, 07.01.2007
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    hallo.

    habe die mühle schon auf der feinsten einstellung.
    für die pavoni war die mühle super.
    werde es aber mit der menge vom kaffee auf jeden fall mal probieren.
    vielen dank

    drosche
     
  4. #4 danielp, 07.01.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    der Kuchen ist "erst mal egal". Auch bei mir ist der Kuchen manchmal selbst bei sehr guten Ergebnissen feucht, so dass beim Ausklopfen "Schlamm" zurückbleibt.

    Lässt Du die Maschine lange genug (30+ min) Aufheizen? Machst Du nach längerer Standzeit einen Leerbezug?

    Ansonsten sind erste Ansatzpunkte:
    - Pulvermenge erhöhen, der ST muss sich jedoch noch locker einspannen lassen
    - mit anderer Sorte und mgl. sehr frischen Bohnen probieren
    (Gibt es denn "Channelling" bei Deinen Versuchen?)
    - andere Mühle z.B. bei anderen Boardies aus Berlin :) testen

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  5. #5 drosche, 08.01.2007
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    hello.

    erstmal was meinst du mit channeling und leerbezug?
    mit etwas mehr kaffee klappt es etwas besser.
    anderen kaffee konnte ich noch nicht probieren da ich noch so viel von der sorte da hab. habe aber noch anderen da den ich versuche schnellstmöglich auszuprobieren. ansonsten welche mühle kannst du mir empfehlen.wenn es geht eine die ich mir auch leisten kann.
    vielen dank drosche
     
  6. #6 Bubikopf, 08.01.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Drosche!
    Zur Mühle: Die Quickmill Replica hat eine Begrenzungsschraube die verhindert, das die Mahlscheiben sich berühren.Sie verhindert aber u.U. auch einen ausreichend feinen Mahlgrad. Die Schraube sitzt unter dem Einstellring.
    Siebfüllung:Bei zu niedriger Siebfüllung kann der Kaffee durch Quellen das Sieb nicht ausfüllen und es bleibt noch Platz zwischen Puck und Duschensieb. Nach Druckabbau durch das Magnetventil verbleibt dann noch Wasser in dem Spalt, der Puck bleibt nass. Zu feines Mahlen (extrem) kann einen ähnlichen Effekt haben, da extrem fein gemahlenes Pulver schlechter quillt. Siebe werden unterschiedlich ausgelegt ( auch in Kombination mit der Dicke der Duschenträgerplatte ), sodass bei 14g Sieben 14g Füllung nicht immer optimal sind. Am besten so befüllen,dass nach dem Brühen auf dem Puck ein leichter Abdruck der Dusche zu sehen ist.
    Gruss Roger
     
  7. #7 gunnar0815, 08.01.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.015
    Zustimmungen:
    825
    Feiner mahlen, fester Tampern, frischerer Kaffee oder mehr Kaffee.
    In der Reihenfolge. Vielleicht hat die Mühle ja eine Begrenzungsschraube die du entfernen kannst. Du solltest auf 25 bis 30 ml in 25 bis 30 Sek. Mit dem Einer kommen.
    Gunnar
     
  8. nemu

    nemu Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi Drosche,

    Der Grund für Deine Probleme kann auch ein zu hoch eingestellter Brühdruck sein. Was liest du denn auf dem Manometer für den Brühdruck für einen Druck ab? Ist dieser vielleicht zu hoch. Schau mal in dem entsprechenden Tread hier in diesem Forum, in dem einige User der neuen ECM, also Mechanika III und Technika III, über Ihre positiven Erfahrungen mit der Reduzierung des Brühdrucks berichtet haben. Wenn er bei Dir auch so um die 13 Bar (laut Manometer) liegt, überlege Dir mal den Durck zu reduzieren. Die Anleitung hierzu findest Du in dem besagten Thread.

    Gruß Nemu
     
  9. #9 drosche, 09.01.2007
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    hi nemu.

    habe grad den text über das einstellen gelesen. klingt alles ganz gut und werde ich auch auf jeden fall ausprobieren.
    meine mano stegt bei ca. 12 bis 12,5 bar. werde dann lieber etwas zarter beim rausdrehen sein. habe heute versucht mein quickill einzustellen.
    verdammt was für eine aktion. habe eine super digitalwaage.
    wollte erstmal messen wieviel da eigentlich rauskommt.
    also ich hatte unterschiede von 6,5 bis ca 7,5 g pro portion was ich nicht verstehe. eigentlich soll sie 8 g bringen. aber wieso war jedes messen unterschiedlich? habe bestimmt 20 - 30 messungen vorgenommen.
    werde dann erstmal wenn ihc zeit dafür finde den brühdruck verstellen.

    vielen dank auf jeden fall

    drosche
     
  10. #10 drosche, 09.01.2007
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    hab noch was vergessen.

    was ist mit dem wasser im kessel wenn ich die maschine verstellen möchte und sie auf den rücken lege?was ist mit dem pressostat?
    muss ich es auch verstellen, und wenn wieso?
    welche düse nimmst du zum aufschäumen? die original oder eine andere?

    gruß drosche
     
  11. nemu

    nemu Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Drosche,

    Wasser im Kessel ist eigentlich egal, kannst Du ruhig drinn lassen. Habe ich auf jeden Fall so gemacht, es ist nichts passiert.

    Der Pressostat hat mit dem Brüphdruck nichts zu, brauchst Du also nicht anrühren.

    Ich benutze noch die Standardmilchdüse, die glaube ich 4 Löcher hat. Einge haben diese gegen eine Düse mit zwei Löchern getauscht.

    Gruß Nemu
     
  12. #12 gunnar0815, 12.01.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.015
    Zustimmungen:
    825
    Am Pressostat stellst du den Druck des Kessels und darüber die Temperatur beim Brühen ein. Zu hoher Druck hatte bei mir keine Auswirkung auf den Mahlgrad nur auf dem Geschmack und den Puck.
    Hatte mal Testweise wieder auf 12 BAR gestellt. Ich würde den Druck immer etwas tiefer stellen und zwischendurch mit Espressos den Geschmack testen. Wenn er wieder schlechter wird eben auf den Wert davor einstellen. Hab meine auf 8,7 Bar ist aber auch eine Gastro. Ab +- 0,5 Bar merkt man geschmackliche unterschiede.
    Die richtige Temperatur stellt man für die Kaffeesorte nach dem gleichen Prinzip ein nur am Pressostat.
    Gunnar
     
Thema:

ecm mechanika III kuchen nass

Die Seite wird geladen...

ecm mechanika III kuchen nass - Ähnliche Themen

  1. ECM Classika II - zu wenig Flüssigkeit läuft raus

    ECM Classika II - zu wenig Flüssigkeit läuft raus: Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange im Besitz eines Siebträgers - habe mich aber mit Einlesen und ausprobieren nun mittlerweile etwas...
  2. ameisen in der küche

    ameisen in der küche: möglicherweise etwas unkonventionell das hier im forum zu posten, aber da ja die meisten leute ihre espressomaschinen in der küche haben, passts...
  3. ECM Casa II - Drama!

    ECM Casa II - Drama!: Liebe Forenten, die Verzweiflung treibt mich an, meinen ersten Beitrag zu schreiben. Meine geliebte Casa ist über so Wifi-Steckdose angeschlossen....
  4. Pflegetipps für ECM IV und Eureka Mignon

    Pflegetipps für ECM IV und Eureka Mignon: Liebe Community, ich habe mir eine ECM IV (occasion nun reviediert, neue Pumpe, neues Sieb) und eine neue Eureka Mignon gekauft. Das ganze ist...
  5. Izzo Alex Duetto III

    Izzo Alex Duetto III: Hallo zusammen, würde mir gerne oben genannte Maschine aus dem Jahr 2014 kaufen. Da sie seltener ist als andere, wollte ich fragen ob mir jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden