Ecm prima casa / isomac der verzweiflung nahe

Diskutiere Ecm prima casa / isomac der verzweiflung nahe im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; [color=#000000:post_uid13]Hallo Freunde des gutes Geschmackes ! Ich schick mal einen lauten Hilfeschrei ins Forum. Ich verwende die obige...

  1. #1 coffeejunk, 19.08.2003
    coffeejunk

    coffeejunk Gast

    [color=#000000:post_uid13]Hallo Freunde des gutes Geschmackes !

    Ich schick mal einen lauten Hilfeschrei ins Forum. Ich verwende die obige Kombination aus Mühle / Maschine und bekomme im Gegensatz zu früher keine zwei gleichen Ergebnisse mehr heraus. Mal (viel zu selten) gelingt mir das super Gebräu mit schöner Crema, mal schmeckt das Zeug bitter und beim dritten Mal läuft die Sosse nur so durch, obwohl ich in letzter Zeit peinlich darauf achte, den Kaffee gleich zu malen, die gleiche Menge zu verwenden und ähnlich fest zu stampern. Ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt das Malwerk oder Maschine oder beides zum Fenster raus werfen soll:

    Zum Malwerk: Wenn ich überhaupt eine Chance haben will dass die Maschine Druck aufbaut dann kann ich nur auf Stufe 0 malen. Alles andere kommt zu grob. Auch muss ich ziehmlich fest stampern und relativ viel Kaffee verwenden.

    Zur Maschine: Das ist ein Mysterium für sich: Vor einiger Zeit hatte ich das Problem das das Magnetventil wohl nicht mehr richtig schließt und mir das Wasser statt durch den Brühkopf beim Heisswasserauslass herauslief. Ich habe dann nur nich die Möglichkeit, den Heisswasserschalter immer wieder zu betätigen, nach ein paar Versuchen klappts dann und das Teil tropft nicht mehr, womit ich dann auch das Problem bis zur nächsten Heißwasserentnahme in den Griff bekomme. Auch wenn der Heißwasser nicht tropft geht die Maschine druckmäßig aber nach jedem Aufheizen auf Null zurück (Ist das normal ?). Beim Durchpressen stellt sich der Druck aus meiner Sicht viel zu unterschiedlich ein: Einmal bekomme ich 5 Bar, dann wieder 7,5 und mit viel Glück und (leider viel zu selten) 10-11 Bar. Wie gesagt, ich achte ja darauf die Malung / Menge gleich zu halten. Die Versuche liegen jeweils 5 Minuten auseinander, womit ich auch das Wetter als Faktor ausschließen kann. Mein Verdacht ist, das die Maschine nicht mehr in Ordnung ist oder kann ein defektes Malwerk derart unterschiedliche Ergebnisse liefern, um die Probleme zu erklären?

    Wer weiß Rat ? Ich bin froh für jeden Hinweis. Nachdem ich allerdings handwerklich eine Niete bin wäre mir wohl am meisten geholfen, wenn jemand im Raum München / Augsburg einen wirklich kompetenten Händler oder "freien Fachmann" kennt, der sich die Geräte mal ansehen, überprüfen und gegebenenfalls reparieren kann.

    Viele Grüße,

    Axel[/color:post_uid13]
     
  2. #2 Danny_ECM_Casa_Prima, 05.08.2020
    Danny_ECM_Casa_Prima

    Danny_ECM_Casa_Prima Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Moin,
    besser spät als nie :D
    Hab beim Heiß Wasser das gleiche Problem. Hast Du das noch in den Griff gekriegt?
    Für die Kaffee- und Cremaqualität und Druck - und Mahlwerkprobleme hab ich folgende Erfahrung gemacht:
    Kaffee ist zu alt = Kaffemehl wird nicht fein genug. Ergo baut Maschine nicht genug Druck auf, vermutlich weil das Verhältnis Mahlgrad und Feuchtigkeit nicht mehr stimmt.
    Hab eine Mühle von Gastroback, die bei so einem Kaffee auch nicht mehr fein genug gemahlen hat. Da gabs vom Hersteller ein paar ganz dünne Unterlegscheiben die ich unters Mahlwerk (Schraube am Mahlwerk lösen, Scheiben auf die Antriebswelle, Mahlwerk wieder drauf) legen konnte, um das Mahlwerk auf feinster Stufe noch feiner malen zu lassen. Muss man nur aufpassen, daß man nicht zu viele Scheiben nimmt, damit man nicht das Mahlwerk selber mahlt und dann Metallspähne im Kaffe hat. Also erst mal wieder grober einstellen und rantasten.
    Für guten Geschmack sollte aber immer guter und frischer, am besten so 4-5 Tage nach dem rösten, Kaffee angeschafft werden. Da hilft eine kleine Rösterei die vielleicht bei Dir in der Nähe ist, oder Du bestellst im Netzt. Ich finde den "Wakeup little Lucy" von Torrefactum aus Hamburg super. 70/30 Arabica /Robusta glaube ich. Auch besser über nur 250g kaufen und dann öfter. Die bieten glaube ich sogar ein Abo an. Dann kriegst Du immer rechtzeitig neuen geschickt.
    Zum Druck an Manometer: bei der prima casa:
    Die hat nur ein Druckventil, das mechanisch einstellbar ist (Federdruck) und bei Dir ja richtig eingestellt zu sein scheint, wenn auch mal 11 bar beim Kaffeebezug angezeigt werden. Das steuert man tatsächlich nur mit Mahlgrad und Tempern. Und halt mit frische (da vermutlich die Restfeuchte in der Bohne) des Kaffees. Wenns nämlich zu fein wäre und der Druck somit über den mechanisch eingestellten Wert ginge, würde das Druckventil das Wasser in den Wassertank umleiten, um zu verhindern, dass die Pumpe endlos Druck aufbaut und dann vermutlich schnell kaputt geht, ist die Schläuche platzen.. .
    Zur Crema: Hatte im Siebträger anfangs, hab meine prima casa recht alt geschenkt bekommen, ein Sieb, wo überhaupt keine Crema rauskam. Neues Sieb beim Espressomaschinen Händler meines Vertrauens gekauft und siehe da. Fast abartig viel Crema. Hatte den ST mit im Laden und wir haben mit altem Sieb und mit neuem an einer Top Machine getestet und der Unterschied war wirklich: keine Crema zu Traumcrema. War so gut ersichtlich das es das Sieb war, weil alle anderen Faktoren top waren: Kaffee, Mühle und Mahlgrad und Pressdruck beim Tampern.
    So mein Lieber, vielleicht hilft Dir das nach 17 Jahren Leidensdruck ja zu Kaffee-Bliss!
    :):cool:
     
  3. #3 Danny_ECM_Casa_Prima, 05.08.2020
    Danny_ECM_Casa_Prima

    Danny_ECM_Casa_Prima Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ach so: Das sie nach dem aufheizen auf Null geht ist normal.
    Es nützt meines Erachtens auch nichts, wenn der Kaffee zu fein ist und beim Kaffeebezug immer schön 12 hat angezeigt werden und das Überdruckventil das Wasser in den Tank umleitet. Aus meiner Sicht müssen Mahlgrad und Tampern so abgestimmt sein, dass 12 bar am Manometer angezeigt werden, eine Espressomenge in ca. 20 Sekunden gezogen wird, und dabei dann kein Wasser von Überdruckventil in den Wassertank umgeleitet wird.
    Ach wie schon nerdi das klinkt o_O
     
  4. #4 Danny_ECM_Casa_Prima, 05.08.2020
    Danny_ECM_Casa_Prima

    Danny_ECM_Casa_Prima Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Hmmmm.... Nein erstes Gefühl ist ja ein bisschen beleidigt. Hab mich ja nicht als Fachmann beschrieben, sondern nur meine Erfahrungen geteilt und mir Mühe gegeben, die verständlich zu schreiben. Es wurde mich sehr interessieren, was ich anhand meiner Erfahrungen falsch interpretiert habe. Bin grundsätzlich immer sehr interessiert an allem und nach meiner Erfahrung und Logik habe ich geschrieben. Habe nicht in entferntesten im Sinn hier den nerd zu miemen, sondern sah bei meiner Recherche wegen meines Problems mit dem Lecken aus dem Heißwasserbezug die Probleme vom Themen Ersteller, und weil die sich mir meinen anfänglichen Problemen deckten, hab ich geschrieben, wie ich es in den Griff bekommen hab. Da ich wie gesagt nur aus Erfahrungen berichte, versuche ich mich das auch immer durch Verwendung von Wörtern wie "vermutlich" "meine Erfahrung" oder ähnliches kenntlich zu machen. Und meine beschriebenen Erfahrungen beruhen auf Tatsachen und sind nicht erdacht, um hier den Nerd zu miemen.
    Sieb Tausch war vor sieben Jahren oder so. Ich weiß aber, dass ich keinen Unterschied gesehen habe, genau wie Tom, der seit 15 Jahren Espressomaschinen repariert und verkauft. Da gab es definitiv keine Info "oh, da ist ja ein Nicht-Crema-Sieb drin". Altes Sieb mit top Rahmenbedingungen wenig bis gar keine crema, neues Sieb alles tippi toppi.
    Und nicht jeder kann sich eine Mühle die ein paar hundert Euro kostet leisten. Und letztendlich zählt doch der Geschmack. Mein Kaffee schmeckt. Und das, obwohl der Puk manchmal matschepampe ist.
     

    Anhänge:

  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.851
    Zustimmungen:
    4.193
    Der TE ist hier gar nicht mehr registriert ;)
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    5.774
    aaaargh! NE Forenleiche! :eek:
    Mein Vater sagte schon immer: "Poste nie vor dem Zeitpunkt, an dem der Kaffeepegel ausreicht, um ein Datum lesen zu können."

    Guten Morgen :)
     
    benötigt und Sekem gefällt das.
Thema:

Ecm prima casa / isomac der verzweiflung nahe

Die Seite wird geladen...

Ecm prima casa / isomac der verzweiflung nahe - Ähnliche Themen

  1. Wer hat eine ECM V-Titan 64 in den letzten 3 Wochen gekauft?

    Wer hat eine ECM V-Titan 64 in den letzten 3 Wochen gekauft?: Hallo zusammen, hat vielleicht, so wie ich jemand die im Betreff genannte Mühle neu gekauft? Und vor allem erst in den letzten Wochen? Mir ist...
  2. Isomac Tea Pressostat schon wieder defekt

    Isomac Tea Pressostat schon wieder defekt: Hi, das Pressostat hab ich vor ca. 1 Jahr schon mal gewechselt, war eins von Amazon, ca. 20€, jetzt schaltet es schon wieder manchmal nicht....
  3. ECM Elektronika 1 heizt nicht ???

    ECM Elektronika 1 heizt nicht ???: Hallo zusammen ich hätte mal eine Frage Vor kurzem wollte ich mir nen leckeren Eelspresso raus lassen und was musste ich feststellen,die...
  4. ECM

    ECM: Guten Abend liebe Kaffeegemeinde, heute habe ich das gute Stück meine ECM Mechanika V slim ausgepackt und in Betrieb genommen. Die...
  5. Izzo Reparatur Service nahe Stuttgart/Ulm?

    Izzo Reparatur Service nahe Stuttgart/Ulm?: Hallo zusammen, meine Izzo Alex Duett macht Probleme. Anfangs ist nach einer gewissen Zeit das PID und damit die Beheitzung ausgestiegen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden