ECM/Profitec!? Gut oder nicht?

Diskutiere ECM/Profitec!? Gut oder nicht? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich bin ein englischer Kaffeeliebhaber, aber ich habe dieses Forum sehr interessant und informativ gefunden. Ich bin auf der Suche, um...

Schlagworte:
  1. #1 Basil Fawlty, 14.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich bin ein englischer Kaffeeliebhaber, aber ich habe dieses Forum sehr interessant und informativ gefunden.

    Ich bin auf der Suche, um ein ECM Synchronika oder Profitec 700 für den Heimgebrauch zu kaufen, aber ich habe Probleme bei der Auswahl eine Kaffeemühle.

    Meine ersten Gedanken waren, eine der passenden ECM / Profitec Kaffeemühle zu kaufen. Der V-Titan 64 sieht fantastisch aus, der Profitec T64 sieht auch gut aus und das ECM S-Automatik 64 wird auch berücksichtigt.

    Wenn ich das Forum richtig gelesen habe, ist die Bohnenblockierung jetzt opgelost.

    Mein Hauptanliegen bei alle drei ist der Kaffee beibehaltung. Ich höre, dass diese Mühle in dieser Hinsicht schlecht sind, und besonders der Titan.

    Wie dieses Forum so viel Erfahrung mit dieser Kaffeemühle hat, darf ich bitte für Ihre Ansichten fragen, sowohl auf wie gut die Mühle sind, soals wenn es eine Menge Kaffee in der Maschine gehalten wird.

    Vielen Dank für Ihren herzlichen Rat,

    Geoff

    [​IMG]
     
  2. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.487
    Hallo Geoff,

    erst mal herzlich Willkommen hier im Forum.
    Zu dem Mühlenthema gibt es unendlich viel zu lesen und entsprechend sehr sehr viele, zum Teil unterschiedliche Meinungen.
    Ich kenne persönlich weder die Profitec noch die ECM, habe zumindest aber bei letzterer durchaus viel gutes gelesen.

    Allerdings hast Du in dieser Preisklasse auch durchaus noch reichlich Auswahl anderer Hersteller.

    Wichtig wäre vielleicht erstmal zu wissen auf was Du besonders wert legst.

    - Qualität des Mahlguts
    - Verarbeitungsqualität
    - Geschwindigkeit
    - Einstellbarkeit des Mahlgrades
    - Einstellbarkeit der Timer
    - Geräuschkulisse (Lautstärke und Ton)
    - Design
    - Willst Du häufiger die Bohnen wechseln, sprich auch experimentieren?

    Du siehst durchaus ein paar Punkte, die wichtig sein könnten.
    Je mehr Du dir dabei im Klaren bist um so zielgerichteter wird die Beratung hier sein.
     
    Feindi und Basil Fawlty gefällt das.
  3. #3 Basil Fawlty, 14.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    "erst mal herzlich Willkommen hier im Forum" .

    Danke! Es freut mich sehr um hier zu sein!

    von Ihren antwort.....

    **Bedeutung für Hauptkriterien:** (5* = wesentlich! )

    Design (Stil) ***

    Design-(Ingenieur) *****

    Bauqualität *****

    Konsistenz von Schleifen (espresso) ****/*

    Verklumpen ****

    Beibehaltung von Kaffee ****/*

    Geschwindigkeit ***

    Reinigung ohne Rückstellung Schleifer ****/*

    Lautstärke ***

    Ton ***

    preis **

    Timer und Stufenlose Mahlgradeinstellung sind natürlich wesentlich *****

    Wenn es nicht viel Kaffee verschwendet hätte, wäre der Titan 64 fast perfekt.

    Danke zusammen für ihren Hilfe.

    Geoff
     
  4. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.487
    Hallo Geoff,

    so wie ich das lese ist Dir die Konstruktion und Verarbeitung, die Qualität des Mahlguts so wie der Torraum besonders wichtig. Preis und Geschwindigkeit dagegen nicht so sehr.

    Neben den beiden Direktmahlern, die Du dir überlegt hast solltest Du vielleicht auch noch überlegen ob eventuell eine Portionsmühle in Frage kommen würde. Hierbei wäre der Vorteil quasi totraumfrei zu mahlen, allerdings müsstest Du dann auch die Bohnen vor dem Mahlen entsprechend wiegen.

    Gute Direktmahler in deiner Preisklasse gibt es einige:
    Macab M4D
    Quamar M80E
    Mazzer Mini (mit Super Jolly Mahlscheiben)
    Fiorenzato F64E
    Compak E5

    Allerdings wirklich wenig Totraum hat keine dieser Mühlen. Je nach dem wie der Torraum gemessen wird, solltest du mit 4-7 gr. Kaffeemehl rechnen.
    Hier mal ein kleiner Überblick zum Thema Totraum: Sammelthread Totraum Mühlen

    Darüber hinaus gibt es ein paar wirklich gute Portionsmühlen, welche zwar ein wenig über deinem Budget liegen könnten, jedoch immer mal wieder für einen guten Preis gebraucht angeboten werden. Hier vor allem erwähnenswert:

    Tidaka CB1 (mit entsprechendem Trichtermod)
    Lynweber HG1 (Handmühle)

    Meine Favoriten wären bei dem Direktmahler die Compak E5 und bei der Portionsmühle die Lynweber HG1
     
    Basil Fawlty gefällt das.
  5. #5 Basil Fawlty, 15.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    I received this in an Email from a Titan user today.

    "I’ve had the ECM Titan grinder at home and it was horrendous. Every shot was different and I hadn’t even changed the grind level. 2-4 kgs later I gave up. Retention was an issue with all three grinders produced by ECM. I will revisit the titan again. I gave my feedback to Michael at ECM who is always very willing to take any criticism on board."

    He changed the Titan for a Compak E5.
     
  6. #6 Basil Fawlty, 15.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hi Piezo, und danke für Ihren gedänken.

    Darf ich bitte auf Englisch schreiben?

    The Mazzer Mini I discounted early on in my research. It's an older design, not very quick with a screw thread burr holder and plenty of places for ground coffee to hide - grooves, springs etc. I don't think it is worth the price.



    I liked the Quamar, it looks good and owners seem happy with them. I did not like the screw thread access to the burrs/grinding chamber, and I did not like the old fashioned control technology. There are no actual buttons, the Quamar uses the heat of your finger when you touch the pad to operate. In my experience after a period this design has a delay once you touch the controls, and are not as reliable as normal style buttons.

    The Fiorenzato 64E is already on my short list, but is not easily available in the UK.

    Currently top of my list is the Compak E5. It has great reviews, it consistently wins taste test comparisons, is built like a PzKw VI, and looks lovely. The portafilter holder is a work of art, sculpted by a genius. Unfortunately it has the screw - in burr holder, otherwise it would be sitting on my kitchen worktop now.

    So unless I want to go for a Eureka 65E, or upmarket to a Ceado 67S or Olympus 75E (which I don't) I am going to have to compromise on my grind chamber access.

    In which case, if I can accept that compromise then it's 95% going to be the Compak E5.

    Geoff
     
  7. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.487
    Hello Geoff,
    there is also a lot of discussion about the Mazzer Mini going round here. Lots of people are stating that its not worth the price. For sure its an old technical design, its slow (at least with the standard burrs) and therefore its really not a cheap deal. On the other hand its still popular, many people (me including) like the design and it is built like a tank.
    Regarding the Quamar, like you already assumed, there have been complaints about the touch control. Some years ago, this was also on off the reasons I did not go it (I went to the Mazzer ;))

    Regarding the Compak, I know the reputation of that mill in HB and therefore the grind results seem to be really very fine. Assumed that the build quality is comparable to the E8 ( which I own) its a great mill.

    What is the problem with the screw thread access to the burr chamber?

    Thomas
     
  8. #8 Basil Fawlty, 17.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    not as quick or easy as the Eureka /Ceado/Rocket design.

    dirtier too, with coffee in the screw thread of the adjustment ring. (in the grind chamber)

     
  9. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    351
    Ich rate Compak E5 oder Eureka Atom.
     
  10. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.487
    Understood.
    At my MM, I usually do this 2 times a year max. In between I burr some Grintz an that's it. So far, I even did not recognize, that I do have an issue with it. ;)
     
    Basil Fawlty gefällt das.
  11. #11 Basil Fawlty, 18.08.2017
    Basil Fawlty

    Basil Fawlty Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Zweimal im Jahr ist kein Problem......

    Also, ich werde (wahrscheinlich) den Compak E5 kaufen.

    Danke sehr für Ihren Information.
     
    Piezo gefällt das.
Thema:

ECM/Profitec!? Gut oder nicht?

Die Seite wird geladen...

ECM/Profitec!? Gut oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?

    Upgrade von BZ10 auf ECM Mechanika V Slim?: Ich habe seit ca 8 Jahren eine BZ10 (ist mein erster Siebträger) und liebäugele aktuell mit einem Upgrade auf eine ECM Mechanika V Slim. Haltet...
  2. Lelit Bianca oder Profitec 600

    Lelit Bianca oder Profitec 600: Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....
  3. Siebträger mit einem Auslauf

    Siebträger mit einem Auslauf: Hallo an alle, Ich habe ECM Classika II Maschine, mitgeliefert wurde der 2er Siebträger. Welchen guten Siebträger mit einem Auslauf könntet ihr...
  4. Profitec FlowControl Ventil

    Profitec FlowControl Ventil: Profitec FlowControl Ventil hat schon jemand damit Erfahrung? Mein Espresso bei hellen Arabica-Röstungen schmeckte immer etwas sauer, kann man...
  5. Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika

    Undichtigkeit am Wassertank der ECM Synchronika: Da ich der Verzweiflung nahe bin, versuche ich es mal, ob ich mit Eurer Hilfe (hoffentlich) weiterkomme... Bei meiner gut zwei Jahre alten ECM...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden