ECM = Profitec?

Diskutiere ECM = Profitec? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Warum gibt es eigentlich die Firma Profitec? Deren Maschinen sehen den ECM Heidelberg Maschinen oft ähnlich und beide Firmen haben den gleichen...

  1. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    664
    Warum gibt es eigentlich die Firma Profitec? Deren Maschinen sehen den ECM Heidelberg Maschinen oft ähnlich und beide Firmen haben den gleichen Geschäftsführer.

    Die Geschichte hinter der Ur-ECM, aus der ECM Heidelberg, ECM Milano und Rocket hervorgegangen sind verstehe ich einigermaßen. Nur wie Profitec da rein passt ist mir nicht klar. Zumal es Profitec schon seit Mitte der 80iger zu geben scheint, ECM aber erst etwa 10 Jahre später auf der Bildfläche erschien.
     
  2. #2 -Dune-, 28.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2019
    -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    530
    Profitec war schon länger Importeur von Espressomaschinen und Mühlen. Jedenfalls finde ich immer wieder Profitec Aufkleber an alten Gaggia Maschinen und Mühlen.
    Ich denke dass über Profitec die ECM (Milano) Maschinen importiert wurden bis später dann in Kooperation die Technika 1 entwickelt wurde.
    Erst später wurde ECM Heidelberg gegründet.

    Ich finde die Profitec Maschinen sogar schöner und innovativer als ECM.
    Die Pro 300 und 600 haben kein Pendant bei ECM.
     
    Max1411 gefällt das.
  3. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    744
    Ist doch bei Volkswagen, Seat, Audi, Skoda und Porsche auch nix anderes, ist ja auch alles eins.....mit unterschiedlichen Preisniveaus und Zielgruppen.
     
    -Dune- gefällt das.
  4. #4 Bernie_J, 28.12.2019
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    957
    Ist ja nix neues. Beispielsweise mal über den Tellerrand schauen: Rolex und Tudor
     
  5. #5 Wrestler, 28.12.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Tudor ist aber keine Rolex (mehr).
    Mittlerweile werden dort ausschließlich ETA Werke verbaut.
    Neben Seiko damit der einzige Manufaktur Hersteller, der die ganze Uhr komplett selbst herstellt (soweit ich weiß).

    Das ist bei den Espresso Maschinen ja doch etwas anders.
    Da wird das gleiche Modell unter verschiedenen Namen angeboten.
    Im Kfz Bereich gab's sowas auch schon.
    Gleiche Basis rollte dann in 3 verschiedene Endwerke (die Ausstattung variierte dann natürlich).
     
  6. #6 Bernie_J, 28.12.2019
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    957
    Alias, Wrestler und silverhour gefällt das.
  7. #7 silverhour, 28.12.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    7.805
    Wobei die ECM und Profitec Maschinen mitnichten gleiche Modelle unter verschiedenen Namen sind. Auch wenn sich bei den verbauten Komponenten viel ähnelt, was aber herstellerübergreifend auch der Fall ist.
     
    Wrestler gefällt das.
  8. #8 Wrestler, 28.12.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Ich meinte hier auch nicht explizit die ECM und profitech Maschinen.
    Bei den Mühlen fallen mir zum Beispiel umglabelte Eureka Mühlen ein und bei den E61 Maschinen gab's auch schon mal baugleiche Maschinen mit verschiedenen Namen drauf.
    Bei Dacia oder Skoda gibt's oft auch das entsprechende Pendant des großen Herstellers.
    Sicherlich teilweise sicher nicht ganz auf dem Niveau des größeren namens , aber in vielen Komponenten baugleich.
     
  9. #9 Bernie_J, 28.12.2019
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    957
    Das ist aber ein wenig was anderes als das was hier eingangs angesprochen wurde. Was du meinst bezeichnet man auch als „white labeling“ oder „white label Produkte“.
     
  10. #10 Wrestler, 28.12.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Na ja, so wie ich das verstanden habe, gilt ECM als die hochpreisige Firma und profitech eher als die "etwas" günstigere Variante.
    Natürlich mit auch mit einigen alleinigen Produkten, jedoch unter dem gleichen Dach angesiedelt.

    VW hat sich zum Beispiel den bereits bekannten Hersteller Skoda einverleibt und baut dort günstiger mit der gleichen Basis.
    Bei Seat gibt's eine ähnliche Linie aus Spanien, die früher mit Fiat Klonen gearbeitet hat und jetzt ebenfalls zum VW Konzern gehört.
    Einige alte Audi Baureihen werden ja jetzt auch von denen unter dem eigenen Namen weiter produziert.

    Ich finde, man kann das nicht mehr so eindeutig bestimmen.
    ECM und profitech gehören offenbar zusammen, sind jedoch auch eigenständige Marken und Firmen.

    Eventuell vergleichbar mit dem Bau bei des Fahrzeugs Toyota Aygo/Citroen c1/Peugeot 108.
    Alles rollt von einem Band und kann grundsätzlich auch mit dem gleichen Motor bestückt werden.
    Zwei Anbieter bieten jedoch noch einen anderen Motor an.
    Die Optik unterscheidet sich dann jedoch und auf jedem Fahrzeug steht ein anderer Name drauf.
    Im großen und ganzen sind die Fahrzeuge jedoch vom Aufbau und Komponenten baugleich.
     
  11. #11 silverhour, 28.12.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    7.805
    Dieser Vergleich hinkt und fällt bei näherem Hinsehen in sich zusammen. Auch wenn sich viele Maschinen durch E61-Chrombomberlook ähneln, unterscheiden sich die Modellausrichtungen erheblich:
    Profitec bietet ausschließlich Haushaltsmaschinen mit Fokus auf Dualboilermaschinen an und bedient den Handhebelmarkt. ECM setzt bei Haushaltsmaschinen dagegen einen Schwerpunkt auf Ein- und Zweikreisermaschinen, baut daneben aber auch Gastromaschinen. Überschneidungen bei den Modellen gibt es zwar, aber es sind wenig, sehr viel weniger als zb bei VW/Audi/Skoda/Seat.
     
    Bob de Cafea und Wasu gefällt das.
  12. #12 Aeropress, 28.12.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    5.831
    Die Pro 800 ist ne Haushaltsmaschine? Na wenn Du das sagst, ich glaube die Ausrichtung solltest Du mit denen mal nochmal besprechen. :)
    Auf die meisten ihrer Maschinen trifft das natürlich zu, aber eben auf diese nicht unbedingt, so daß man das dann so eindeutig eben auch nicht sagen kann. Und warum alles so kompliziert, es ist einfach die Zweitmarke von ECM mit denen man noch den Kundenkreis erschließen kann dem die Hauptmarke zu teuer ist, und natürlich sind das überwiegend die Privathaushalte, weshalb es hier eben auch einen kleinen und günstigen Dual Boiler wie die Pro 300 gibt. Aber eben auch keine noch kleineren Maschinen wie sie Lelit etwa bietet, also konsequent ist eine Haushaltsausrichtung hier eben doch nicht gegeben, es wird angeboten was mit dem Portfolio was die Hauptmarke anbietet in etwas anderer Umsetzung machbar ist. Kleinmaschinen stehen bei ECM nicht im Programm und damit dann eben bei Profitec auch nicht, da das eben wenig eigenständiges hat, sondern einfach nur eine Handelsmarke des gleichen Unternehmens ist (und das ist dann auch ein Unterschied zu Audi, Seat oder Skoda die echte Unternehmen sind nur eben sich das Material mit der Konzernmutter teilen, das wäre nur das Gleiche wenn ein Skoda in einem VW Werk gebaut würde) eben eine Handelsmarke nicht mehr und kein eigenständiger Unternehmenszweig.
     
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    664
    So steht es auf der Homepage von Profitec. Das hochwertige Heimmaschinen auch für gemäßigten Gastronomieeinsatz herhalten können muss dem nicht widersprechen.

    Mal sehen, wie sich Profitec und ECM in den nächsten Jahren entwickeln. Vielleicht ähnlich wie die Mailänder Pendants, mit ECM als Profimarke und Profitec analog zu Rocket als Haushaltsmarke?
     
  14. #14 Aeropress, 28.12.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    5.831
    Mag sein passt aber trotzdem nicht für die Pro 800, die gibts ja sogar als Doppelhandhebler, spätestens da hats sich dann mit der Haushaltsausrichtung, aber wie gesagt bei allen anderen Maschinen passt das schon. Das Profi im Namen würde ich dann auch mal überdenken wenn man sich gar nich an Profis richten möchte. :) Oder die Personalie des Marketingmenschen mal eruieren der sowas auf die Homepage schreibt. ;)
     
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    664
    Die Profitec GmbH gibt es seit Mitte der 80ger, lange vor der ECM GmbH. Die hat man vielleicht nur wieder als Zweitmarke aus der Versenkung geholt, wer weiß ...
     
  16. #16 Bernie_J, 28.12.2019
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    957
    Es gibt keine Mailänder ECM mehr. Die ursprüngliche Marke ECM stand für Espresso Company Milano, ECM heute ist ausgeschrieben Espresso Coffee Machines. Es gab seinerzeit Rechtsstreitigkeiten zwischen ECM Milano und dem deutschen Importeur mit Sitz in Heidelberg. Übrig geblieben sind letztere.

    Rocket hingegen hat mit ECM (Milano) nur insofern etwas zu tun, als dass der Sohn eines ursprünglichen ECM Gründers mit nem neuseeländischen Investor aus den „Trümmern“ der Mailänder ECM die Firma Rocket hervorgebracht hat. Giotto als Modellbezeichnung gab es auch nur bei der ursprünglichen ECM. Technika und Mechanika waren auch Modelle des ECM Originals, werden aber - warum auch immer - von den Heidelbergern verwendet.

    Insofern entbehrt deiner Hypothese auch jeglicher Grundlage. ECM und Profitec gehören zusammen. Rocket ist Rocket.

    Cheers
     
    silverhour gefällt das.
  17. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    664
  18. #18 Aeropress, 28.12.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.409
    Zustimmungen:
    5.831
    Und? ECM hat den Namen mitgerbt aus der Auflösung der alten ECM und halt verwendet, sagt weder was aus, noch ist was dabei. :) Ich denke so große Gedanken machen die sich da gar nicht wegen dem Namen oder der Ausrichtung, ist eben ein Ableger den man nutzt, man muss halt irgendwas dazu schreiben um sich von der Hauptmarke abzugrenzen, so eng werden die das selber nicht sehen, daß der Name nicht ganz logisch ist. :) Und auch logisch, daß man den Profimarkt dann doch lieber überwiegend mit der Hauptmarke beschickt, warum man den Handhebler dann nicht unter ECM laufen lässt müßte man dann mal fragen, wäre eben schon logischer. :)
     
    Bob de Cafea, silverhour und Bernie_J gefällt das.
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    664
    Da ist was dran!

    Nun denn, hätte ja sein können das dahinter eine tiefer gehende Geschichte steckt, die jemand hier im KN kennt. Ist wohl eher nicht so, meine Neugier bleibt unbefriedigt - was solls. :cool:
     
  20. #20 Bob de Cafea, 28.12.2019
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    1.894
    Profitec wurde seinerzeit als Submarke zur Herstellung und zum Vertrieb von Espressomaschinen mit besserem Preis- Leistungsverhältnis gegründet. Eine tiefere oder gar romantische Erklärung hierzu gibt es nicht. :) So hat es der Geschäftsführer am Tag des Kaffees erläutert.
     
    silverhour gefällt das.
Thema:

ECM = Profitec?

Die Seite wird geladen...

ECM = Profitec? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ECM Synchronika aus 2017

    ECM Synchronika aus 2017: Da die Linea Mini jetzt eingezogen ist, verkaufe ich meine ECM Synchronika! Ich habe die Maschine im April 2017 bei einem Fachhändler hier in...
  2. Profitec pro 600 beide Kessel gleichzeitig beheizbar?

    Profitec pro 600 beide Kessel gleichzeitig beheizbar?: Kann man im Untermenü auch eine Einstellung vornehmen, dass beide Kessel gleichzeitig heizen? Würde beim Dampfbezug etwas konstanter den Dampf...
  3. Kaffee anders in den Bergen auf 1800hm???

    Kaffee anders in den Bergen auf 1800hm???: Hallo zusammen, bisher habe ich vorwiegend mitgelesen hier im Forum, bin aber total begeistert von dem grossen know-how welches es hier gibt und...
  4. ECM Classika II Umbau auf SSR

    ECM Classika II Umbau auf SSR: Ich habe eine ECM Classika II mit Drehthermostat von 2011. Nun ist schon zum 2. Mal das Relais in der Elektronikbaugruppe ausgefallen bzw....
  5. Grundeinstellung Profitec Pro 600 Expertenmodus?

    Grundeinstellung Profitec Pro 600 Expertenmodus?: Ich bin gestern versehentlich in das HIntergrundmenü gekommen, bekomme keinen richtigen Espresso mehr raus, allerdings kam ein Bohnenwechsel (...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden