ECM S-Automatik 64: Mahldauer

Diskutiere ECM S-Automatik 64: Mahldauer im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, auf welche Mahldauer habt ihr eure o.g. Mühle eingestellt, um auf ca. 18g Kaffeemehl zu kommen? Ziel: Brew-Ratio von ca. 2:1 und...

  1. Seeeb

    Seeeb Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    auf welche Mahldauer habt ihr eure o.g. Mühle eingestellt, um auf ca. 18g Kaffeemehl zu kommen? Ziel: Brew-Ratio von ca. 2:1 und ca. 25 Sekunden Durchlaufzeit?

    Mich irritiert, dass in der Anleitung etwas von 5-6 Sekunden steht, ich aber locker 7.5 brauche, egal welche Bohne, egal welche Umgebungsbedingungen... woran kann das liegen?

    VG
    S.
     
  2. #2 Gandalph, 16.02.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.386
    Zustimmungen:
    11.491
    Das könnte daran liegen, dass du die Seite 8 des manual nicht ganz gelesen hast ;)
    Recht viel mehr kannst du wahrscheinlich von der S-64 Automatik nicht erwarten, denn 2,5gr/Sek. sind eh nicht so schlecht.
     
  3. Seeeb

    Seeeb Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Doch, ich habe alles gelesen - auch die dankenswerter Weise von dir verlinkte Seite 8. Aber welche Info von dort meinst du??
     
  4. #4 quick-lu, 16.02.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.867
    Zustimmungen:
    12.819
    @Gandalph meinte wohl diese Passage:
    "Erfahrungsweise liegt die Vermahlungszeit für einen Espresso bei 3,8 –4,2 Sekunden.Dies ist abhängig von der Einstellung des Mahlgrades und des Kaffees."

    Wobei mit "ein Espresso" wohl so 7-8g gemeint sein dürfte.
    Also, bist du mit deinen 7,5 (übrigens ein ganz normaler Wert, meine Super Caimano schaft 8-9g in etwa 4 sec. je nach Mahlgrad) voll im Soll.
    Willst du wirklich schneller werden, nicht, dass das empfehlenswert wäre an der heimischen Kaffeetheke, empfehle ich Eureka Mythos, Elektra Nino, Macap M7D usw. usf.;)

    Und edit meinte noch, es wäre erwähnenswert, dass man den Mahlgrad des Kaffees nicht nach der Timerzeit einstellen sollte, sondern nach dem Geschmack:)
     
    Gandalph gefällt das.
  5. #5 helalwi, 22.02.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Oh, das dauert bei der Mazzer Mini glatt über 20 Sekunden für 18g (für Ratio 1:2)
     
  6. #6 Clearfield, 12.07.2019
    Clearfield

    Clearfield Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich bin absolut neu bei dem Thema Kaffee und nun bei der Benutzung meiner ECM64 Automatik angekommen. :) Der Mahlgrad ist ja sehr fein abgestuft einstellbar, soweit klar. Habt ihr eine Grössenordnung wo man sich da bewegt, bei welcher Zahl (hinten beim Einstellrad abgelesen)? Ich bin da momentan bei 2.7, die Menge stimmt auch etwa (spreche von einer Füllung in mein Einzelsiebträger). Wo bewegt ihr euch so in etwa? Als Hinweis habe ich ja gelesen, dass sich so kleine Klümpchen bilden sollten, dann wäre der Mahlgrad in etwa ok. Aber irgendwie schaffe ich es nicht, den Kaffe wirklich toll hinzukriegen.
    Mit der Zeit bin ich im Moment bei 5.1Sek.
    Maschine hab ich die Rocket Apartamento.

    Ich bin gespannt auf eure hilfreichen Antworten für einen Anfänger :)

    Vielen Dank!
     
  7. #7 quick-lu, 12.07.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.867
    Zustimmungen:
    12.819
    Wenn du ein Standard Einser Sieb verwendest wirst du vermutlich mit einer Füllmenge von 9-10g beginnen?
    Bei der Menge würde ich mich auf einen Wert festlegen und diesen beibehalten, sagen wir mal, der Einfachheit halber, 10g.
    Unabhängig vom Zahlenwert den andere Nutzer an der Mühle eingestellt haben (die vermutlich weder die gleiche Röstung, noch die gleiche Maschine und vermutlich noch nicht einmal den gleichen Geschmack haben werden), tastest du dich nun mit dem Mahlgrad pö a pö an eine Durchlaufzeit von ca. 25 sec. heran. In dieser Zeit sollte ca. 20g Getränk in der Tasse landen (manch einem sind 30g lieber, andere wollen lieber 15g, ein Verhältnis 1:2 geht aber sicher schon in die richtig Richtung).
    Dies musst du nun geschmacklich einordnen und dementsprechend den Mahlgrad anpassen, je nachdem, in welche Richtung du dich geschmacklich entwickeln willst.
    Die Menge im Sieb würde ich anfangs fix lassen.
    Das kann alles etwas dauern, gut Ding will Weile.

    Übrigens, klumpiges Mahlgut (sogenannte Presspellets:)) deutet zwar auf einen feinen Mahlgrad hin, fluffig wäre es mir persönlich allerdings lieber, das ist eigentlich kein Qualitätsmerkmal sondern der Stauung in der Mühle geschuldet, damit die statische Aufladung abgebaut wird. Feineres Mahlgut läßt sich leichter pressen als gröberes.

    Ein Wert, der noch sehr viel weniger aussagt als der Skalenwert des Mahlgrades.
     
    Senftl gefällt das.
  8. #8 Brewbie, 12.07.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.710
    Ich kann verstehen, dass man als Einsteiger gern ein paar Anhaltspunkte für die Einstellungen hätte; geht mir auch so. Leider funktioniert das überhaupt nicht und am besten ist wirklich üben, ausprobieren, üben und wieder ausprobieren. Und als Zielsetzung immer das oben bereits geschriebene. Dabei findet man auch am ehesten die verschiedenen Geschmäcker, die eine Bohne bieten kann.
     
  9. #9 Clearfield, 12.07.2019
    Clearfield

    Clearfield Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Inputs! Werde diese ausprobieren und versuchen mich nach und nach zu verbessern, resp. meinen Kaffe meinem Gusto entsprechend herzustellen! :)
     
  10. #10 Rocker40, 03.08.2019
    Rocker40

    Rocker40 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Habe mir diese Mühle gestern gekauft.
    An sich ein gutes Gerät, aber:
    Die Automatik Funktion ist sehr ungenau.
    Kann sich pro Mahlvorgang um 1,5 g unterscheiden.

    LG
     
  11. #11 helalwi, 03.08.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Das stimmt natürlich. Aber das ist ein sehr guter Wert. Meine Erfahrung ist zudem die, dass auch bei genau gleichem Gewicht im Siebträger die Durchlaufzeit bei ersten Espresso am Morgen um einige Sekunden abweicht gegenüber dem 3. Espresso am Morgen (für gleiches Gewicht in der Tasse). Es stimmt also immer etwas nicht.
     
  12. #12 Cappu_Tom, 03.08.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    3.368
    Wie wahr, wie wahr :)
     
  13. #13 Rocker40, 03.08.2019
    Rocker40

    Rocker40 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Leider :(

    Gibt es Mühlen die genau gehen?
     
  14. #14 helalwi, 04.08.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Solche mit integrierten Waagen: Sette, Etzmax

    Aber auch wenn nun das Gewicht im Siebträger auf 0,1g stimmt, so ist die Feuchtigkeit, Temperatur (und möglicherweise weitere Parameter) der Bohnen immer anders, was zu (leicht) unterschiedlichen Durchlaufzeiten führt. Ich brühe ja nicht 10 Espressi hintereinander, sondern es sind immer mehrere Stunden dazwischen, was zu diesen Unterschieden führt.

    Wenn ich mal Zeit habe, werde ich Kunstoff-Bohnen entwickeln, um die ultimative Reproduzierbarkeit zu erreichen :D
     
  15. #15 Rocker40, 04.08.2019
    Rocker40

    Rocker40 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Hallo.

    Danke für den tipp.

    Wie kann man die Qualität von der Etzmax einstufen?

    LG
     
  16. #16 helalwi, 04.08.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Dazu gibt es einen ganzen Thread.

    Meine Sicht: Die Mühle ist top für den Gebrauch als Espressomühle. Lies den Thread dazu.
     
  17. #17 Rocker40, 04.08.2019
    Rocker40

    Rocker40 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Danke.
    Wollte eigentlich nur wissen, ob es eine Steigerung zur ECM s64 Automatik ist, abgesehen von der Waage.
     
Thema:

ECM S-Automatik 64: Mahldauer

Die Seite wird geladen...

ECM S-Automatik 64: Mahldauer - Ähnliche Themen

  1. Alternative zur ECM S-Automatik 64

    Alternative zur ECM S-Automatik 64: Hallo zusammen, ich bin der neue und noch nicht lange im Bereich Siebträger unterwegs. Ich habe eine Technika IV und eine S-Automatik 64 im...
  2. ECM S-Automatika Mühle Problem?

    ECM S-Automatika Mühle Problem?: Hallo zusammen, momentan nutze ich eine S-Automatika von ECM und mir ist folgendes aufgefallen: für einen Espresso wiege ich 14,5g Espressomehl...
  3. Niche Zero vs Ceado E5P vs ECM S-Automatik 64 vs Eureka Mignon Specialita

    Niche Zero vs Ceado E5P vs ECM S-Automatik 64 vs Eureka Mignon Specialita: Guten Abend liebes Forum, ich beschäftige mich noch nicht so lange mit Kaffee würde aber nun doch gerne in eine hochwertige Mühle investieren. Da...
  4. [Erledigt] ECM S-AUTOMATIK 64 (neuwertig)

    ECM S-AUTOMATIK 64 (neuwertig): Verkaufe hier meine meine neuwertige ECM Mühle Die Mühle habe ich im Januar 2020 bei Espresso Perfetto gekauft gehabt in Düsseldorf. Neupreis lag...
  5. Probleme mit der ECM S-Automatik 64

    Probleme mit der ECM S-Automatik 64: Hallo Zusammen, habe letzte Woche meine ECM Mühle bekommen. Am Anfang war alles noch gut und die Mühle konnte noch automatisch mahlen bzw...