ECM S-Automatik 64 - Tipp gegen Verstopfung

Diskutiere ECM S-Automatik 64 - Tipp gegen Verstopfung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich wollte das hier mal teilen, da es auch für andere S-Automatik-Besitzer interessant sein könnte. Ich hatte mit meiner Mühle regelmäßig...

  1. #1 Ranger Kevin, 10.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    2.054
    Ich wollte das hier mal teilen, da es auch für andere S-Automatik-Besitzer interessant sein könnte.
    Ich hatte mit meiner Mühle regelmäßig Verstopfungsprobleme, zuerst kam das Kaffeemehl immer gut, aber nach und nach kam dann immer weniger.
    Ich musste immer erst mit Staubsauger und Pinsel ran um die Mühle sauberzumachen, dann löste sich irgendwann ein großer Kaffeemehl-Propfen und die Mühle war für eine Weile wieder frei.

    Schuld ist dieses Blechgitter, das mit zwei Schrauben in dem Auswurfrüssel befestigt ist:
    IMG_1788_2_2.JPG
    Ich denke mal, das soll die statische Aufladung des Mahlgutes verringern und damit Sauereien vorbeugen.
    Allerdings bewirkt es dabei auch, dass das Mahlgut sehr Klumpig ist und eben komplett den Auswurf verbackt - man sieht hier dass nur noch die oberen drei Löcher (von 9!) frei sind, um Mahlgut durchzudrücken. Das bedeutet natürlich auch Rückstau ins Mahlwerk, mehr Totraum, höhere Belastung für die Mühle und vermutlich auch stärkere Erwärmung des Mahlgutes, da es ja länger im Mahlwerk rotiert bis die Mühle es schafft, das Pulver durch die kleine Öffnung zu drücken. Als Bonus bekommt man dann ab- und zu mal einen Klumpen altes Kaffeemehl, der sich löst und mit in den Siebträger wandert, für den leckeren ranzigen Geschmack zwischendurch :confused:

    Heute habe ich dieses Gitter mal ausgebaut - es ging einfacher als gedacht.
    Zuerst muss man die vorderste Schraube auf der Oberseite der Mühle lösen:
    IMG_1791_2_2.JPG
    Danach kann man den Rüssel nach vorne abziehen:
    IMG_1792_2_2.JPG
    Dann liegt der Mahlwerkflansch und das Gitter mit den zwei Schrauben frei:
    IMG_1790_2_2.JPG
    (Hier hatte ich das alte Kaffeemehl bereits bergmännisch abgebaut und rausgesaugt, das war hart wie Zement)
    Es hilft auch nicht, dass das Gitter nur oben mit zwei Schrauben befestigt ist, denn dadurch biegt es sich bei Belastung nach außen hoch und macht den Durchgang noch kleiner.

    Danach habe ich den Rüssel wieder angeschraubt, und seitdem mahlt sie sehr sehr viel besser. Der Auswurf der Mühle ist gleichmäßig, das Mahlgut ist viel fluffiger und weniger klumpig.
    Ich konnte auch nicht feststellen, dass sie jetzt mehr rumsaut, vorher hatte ich 0 Körner, die am Siebträger vorbeigehüpft sind, und jetzt landet immer noch alles im Siebträger.
    Wobei ja das gesamte Mahlwerk + Auswurfrüssel aus Metall sind, da hätte ich von vorneherein nicht viel statische Aufladung erwartet.
    Vielleicht müsste man es nochmal mit einem Malabar testen, der saut ja bekanntermaßen am meisten rum.

    Also - falls eure S-Automatik auch zu Verstopfung neigt versucht es mal ohne dieses Gitter ;)
     
    singleshot und 5star gefällt das.
  2. #2 Gandalph, 10.09.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.169
    Zustimmungen:
    10.151
    Ich befürchte, dass es auf Dauer dann doch zur statischen Aufladung kommt, denn nur deswegen wurde ja das Gitter verbaut. Eine Alternative wäre evtl. ein teildurchlässiges Gitter, so wie bei der Mazzer Mini-E ?!? - siehe

    [​IMG]
     
  3. #3 quick-lu, 10.09.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.661
    Zustimmungen:
    8.287
    Ich würde einfach das untere Drittel der Stege entfernen. Seitenschneider und gut ist.
    Ich habe bei meiner Mythos auch gedacht, Flapper weg, was soll das. Die ersten Bezüge gingen gut, dann ging es los mit der Sauerei.
     
    Gandalph gefällt das.
  4. #4 Ranger Kevin, 10.09.2017
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    2.054
    Also ich habe jetzt knapp 15 Bezüge durch und immer noch keine Sauerei.
    Ich werde das mal weiter beobachten - einbauen kann man es ja immer noch wieder.
    Aber im Moment sehe ich keinen Grund dafür.
     
  5. #5 Gandalph, 10.09.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.169
    Zustimmungen:
    10.151
    Eben - es ist ja jederzeit wieder rückgängig zu machen, und dann kannst du evtl. auch die teildurchlässige Alternative austesten. Falls auch das nicht zum Ziel führt gibt`s die Gitter für wenige Euros.
     
  6. #6 Ranger Kevin, 10.09.2017
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    2.054
    Also wenn es soweit kommt würde ich eher mit den Schrauben zwei Runddrähte nach unten führen, die sollten erstens Stromlinienförmiger sein als das Blechgitter (sodass der Kaffee besser dan vorbeigleitet) und zweitens hat's dann auch keine untere Kante, wo was hängenbleiben kann. Mal schauen.
     
  7. #7 Espressojung, 10.09.2017
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    524
    Als bei meiner verstopft da nichts und sauen tut es auch nicht.
    (Gitter ist immer noch so wie am ersten Tag eingebaut)
    Ich denke, dass es auch mit dem verwendeten Kaffee zu tun hat
    viel Fett dürfte eher zu Verstopfung führen als ein kaffee mit wenig/weniger Fett.
     
  8. #8 Küstenkaffee, 16.04.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    Hi,
    ich hab zwar die Manuale, aber auch Probleme mit dem Gitter. Habe den Eindruck, dass sich das Mahlgut da durchquetscht.
    Dann habe ich das Gitter abgemacht. Da der Rüssel noch draufgeschoben war, hat die riesige Menge Mahlgut den Rüssel rausgeschoben und...Explosion auf dem Küchentisch :D:D:D

    Ich werde auch mal experimentieren, halte euch auf dem laufenden...
     
    singleshot und Ranger Kevin gefällt das.
  9. #9 Küstenkaffee, 17.04.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    So,
    neue Bohne, neues Glück.
    Ohne Gitter setzt beim Kaffeemehl die Schwerkraft aus. Da das Mehl aber nicht ganz so ölig ist, rutscht es auch ganz gut durch das Gitter durch.
    Mein Fazit: Ein Anti-Statik-Gitter ist bei öligen Bohnen problematisch.
     
    Ranger Kevin gefällt das.
  10. #10 lackiem, 18.01.2020
    lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    47
    Habe bei meiner ECM S-Automatik-64 und der ECM V-Titan 64, jeweils mit 500gr. Bohnenbehälter,
    das Problem dass manchmal die Bohnen vom Hopper nicht in die Mühle gelangen, und ich dann auf
    den Deckel hauen muss damit sie nach rutschen.

    Hat jemand einen Tipp wie man das umgehen kann?
     
  11. #11 Ranger Kevin, 18.01.2020
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    2.054
    Sind die Bohnen und / oder der Hopper sehr Ölig, so dass die Bohnen festkleben?
    Falls es daran nicht liegt kannst du versuchen, ein Gewicht (kleiner, passender Teller o. Ä.) auf die Bohnen zu legen
     
  12. #12 lackiem, 18.01.2020
    lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    47
    Danke für den Tipp Kevin, das werde ich mal testen.
     
  13. #13 Kaffee-Oase, 24.01.2020
    Kaffee-Oase

    Kaffee-Oase Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    15
    Mhh wollte mir demnächst eigentlich diese Mühle zulegen. Muss ich jetzt nochmal überdenken. Oder ist seitens Ecm was verbessert worden!

    Mfg
     
  14. #14 Espressojung, 24.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    524
    Ich hab die ECM S-A...64 auch schon lange. Probleme wie sie hier beschrieben werden kenne ich überhaupt nicht.
     
  15. #15 Kaffee-Oase, 24.01.2020
    Kaffee-Oase

    Kaffee-Oase Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    15
    Ah ok also ist das nicht bei jedem. Vielleicht wie schon geschrieben auch bohnen abhängig...

    Mfg
     
  16. #16 Espressojung, 24.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    524
    Genau so ist es.
    Übrigens sind meine Bohnen auch recht ölig und ich habe keinerlei Probleme.
    Ach ja noch was ==> bei meiner Mühle ist das "Gitter" unverändert geblieben.
     
  17. #17 Kaffee-Oase, 24.01.2020
    Kaffee-Oase

    Kaffee-Oase Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    15
    Finde die Mühle sonst echt klasse und würde sie sonst demnächst holen. Sonst bist du zufrieden mit der Mühle. Hatte sonst noch an die mazza mini b gedacht.

    Mfg
     
  18. #18 Espressojung, 24.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    524
    Ja ich bin sehr zufrieden mit meiner Mühle. (hab sie auch sehr preiswert erstanden)
    Die Frage ist nur ob man unbedingt die Programmierung braucht.
    Ich kenne einige Leute die bei ihren Mühlen die Programmierung abgeschaltet haben,
    (nicht nur bei der ECM S-A...64) auch an anderen Mühlen.
     
  19. #19 Kaffee-Oase, 24.01.2020
    Kaffee-Oase

    Kaffee-Oase Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    15
    Ja ok. Denke mal die mit Programmierung wenn schon. Damit ich die Option habe.

    Mfg
     
  20. #20 cledi13, 03.02.2020
    cledi13

    cledi13 Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    20
    Bei mir klumpte das Mahlgut immer etwas. Habe den Rüssel mal abgebaut und siehe da, riesen Menge Pulver hinter dem Gitter. Habe es ausgebaut. Erster Bezug hat Sauerei gemacht. Dann mal mit Trichter drauf, geht besser. Das Malgut ist fluffiger, allerdings scheinen gröbere Partikel drin zu sein. Das sind wohl die, die sich sonst am Gitter gesammelt haben. Ich werde mal ohne Gitter jetzt weiter versuchen. Morgen kommt meine Lunar Waage. Möchte mal Single dosing versuchen. Hat wer mit der ECM Erfahrung damit oder andere Mühle her, Niche z.B.?
     
Thema:

ECM S-Automatik 64 - Tipp gegen Verstopfung

Die Seite wird geladen...

ECM S-Automatik 64 - Tipp gegen Verstopfung - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ECM Sudschublade Edelstahl Poliert

    ECM Sudschublade Edelstahl Poliert: Verkaufe hier meine ECM Sudschublade Ca 4 Wochen alt. Mit OVP Preis ca 120€ Lg
  2. ECM Classica PID Unterschied neue Brühgruppe

    ECM Classica PID Unterschied neue Brühgruppe: Hallo, ich habe mit 2015 eine ECM Classika PID gekauft und hier im Forum gelesen, dass es in 2017 eine Modifikation der Brühgruppe gegeben hat....
  3. Frage zu Pumpendruck ECM Technika

    Frage zu Pumpendruck ECM Technika: Hallo, Kurze Frage: Habe meine ECM Technika heute aus der Wartung abgeholt und nun zwei Probleme. 1. Maschine stand vorher gerade - jetzt wackelt...
  4. [Erledigt] Bezzera Mitica S MN

    Bezzera Mitica S MN: Verkaufe meine Bezzera Mitica S. Sie wurde von mir nur gelegentlich benutzt und befindet sich in einem einwandfreien optischen und technischen...
  5. [Zubehör] ECM Siebträger offen

    ECM Siebträger offen: Hallo, ich suche für meine ECM Classika PID einen offenen Siebträger und freue mich auf ein Angebot. Gruß Yannick
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden