ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil

Diskutiere ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Beim "Hochfahren" meiner ECM habe ich relativ viel Wasser, das am hinteren Ventil austritt. Ärgerlich finde ich, dass an der...

  1. #1 Marc33marc, 10.08.2019
    Marc33marc

    Marc33marc Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Beim "Hochfahren" meiner ECM habe ich relativ viel Wasser, das am hinteren Ventil austritt.
    Ärgerlich finde ich, dass an der Gehäusekante sich nun schon erste Roststellen bilden (Maschine ist 8 Mon. alt).
    Wie ist das bei Euch?
    Grüsse
    Marc
     

    Anhänge:

  2. #2 Wrestler, 10.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    Wäre das nicht eher was für den Händler?
    Immerhin besteht ja noch Garantie.
    Normal ist das mE nicht.
     
  3. #3 Marc33marc, 10.08.2019
    Marc33marc

    Marc33marc Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tja, bevor ich mit dem Händler rede, will ich mich umhören, ob das " normal " ist...
     
  4. #4 Wrestler, 10.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    Rost an einer 8 Monate alten Maschine ist nicht normal.
    Das sagt mir im übrigen mein gesunder Menschenverstand.
     
    Marc33marc gefällt das.
  5. #5 krümmel, 10.08.2019
    krümmel

    krümmel Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    das ist ganz normal. Erstens wird dort der Expansionsdruck das aufheizenden Wassers abgeleitet, was sich besonders beim ersten Aufheitzen des Tages bemerkbar mach. Zweitens wird hier auch Wasserdampf abgeleitet, der aus dem Antivacuumventil tritt bevor es bei ca. 100 Grad schließt. Wenn es mehr Wasser oder Dampf ist als bei einer neuen Maschine, haben die entsprechenden Ventile Kalk angesetzt.
    Die bräunlichen Stellen sind auch kein Rost, sondern durch Kaffee verfärbter Kalk, lässt sich natürlich entsprechend entfernen.
     
  6. #6 Marc33marc, 10.08.2019
    Marc33marc

    Marc33marc Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nee, Kalk ist das leider nicht.
    Vor allem, wie sollten da Kaffeverfärbungen hinkommen? Das Wasser kommt aus dem Kessel und nicht aus einer Stelle, die mit dem Siebträger und damit dem Espresso Pulver in Berührung kommt.
    Brühreste laufen dort auch nie hin.
    Klingt daher nicht plausibel.
     
  7. #7 Marc33marc, 10.08.2019
    Marc33marc

    Marc33marc Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Im Übrigen stimmt die Beschreibung aber. Der Wasseraustritt erfolgt vor allem beim Hochfahren der kalten Maschine (zwischen etwa 80 und 100 Grad).
    Sonst so gut wie kein Wasser.
    Ein wenig beim Enden des Espresso Bezugs noch.
     
  8. #8 Espressojung, 10.08.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    325
    Das Wasser kommt u.a. aus dem Expansionsventil welches den HX-Boiler schützt.
    Das Expansionsventil ist auf ca. 12bar eingestellt.
    Wenn aber mehr Wasser aus dem Auslauf als Brühwasser austritt, dann sollte
    auch das Pumpen-Manometer deutlich über 12bar anzeigen.
    Dies wäre dann ein Anzeichen dafür, dass das Bypassventil in der Rota-Pumpe festsitzt.
     
  9. #9 krümmel, 11.08.2019
    krümmel

    krümmel Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    7
    Selbstverständlich kommt der Kaffee nicht aus dem Auslauf. Die Kaffeereste spritzen beim Beenden des Bezuges von der Brühgruppe dorthin und verfärben den Kalk.
    Selbst bei Maschinen, die den kleinen Auslauf dort nicht haben, sieht die Kante oft so aus wie bei dir.
    Das Material an der Stelle rostet nicht. Versuch doch einfach mal mit einer Säure die Verschutzung zu entfernen.
     
Thema:

ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil

Die Seite wird geladen...

ECM Synchronica - Wasseraustritt am Ventil - Ähnliche Themen

  1. ECM Casa II - Drama!

    ECM Casa II - Drama!: Liebe Forenten, die Verzweiflung treibt mich an, meinen ersten Beitrag zu schreiben. Meine geliebte Casa ist über so Wifi-Steckdose angeschlossen....
  2. Pflegetipps für ECM IV und Eureka Mignon

    Pflegetipps für ECM IV und Eureka Mignon: Liebe Community, ich habe mir eine ECM IV (occasion nun reviediert, neue Pumpe, neues Sieb) und eine neue Eureka Mignon gekauft. Das ganze ist...
  3. T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....

    T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....: Hallo zusammen, ich lese ja schon viele Jahre mit, aber hier fehlt mir der Peil....... Jetzt bin ich schon so alt und habe mir endlich einen...
  4. ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?

    ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?: Hallo zusammen, sorry für den nicht so aussagekräftigen Titel, aber anders gehts fast nicht :) Mir kommt seit längerer Zeit vor, dass es beim...
  5. [Erledigt] Verkaufe ECM S64 Mühle mit Edelstahlkranz „erledigt“

    Verkaufe ECM S64 Mühle mit Edelstahlkranz „erledigt“: Verkaufe meine ECM S64 Chrom Mühle. Sie hat den optionalen Edelstahlkranz zum Mahlgrad einstellen, Originalkranz aus schwarzem Kunststoff liegt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden