ECM Synchronika kein Teewasser

Diskutiere ECM Synchronika kein Teewasser im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, Wie im Titel zu lesen, kommt bei meiner ECM Synchronika kein heisses Wasser für den Tee. (Möchte es mal als Teewasser bezeichnen um...

  1. #1 Arabica00971, 11.05.2019
    Arabica00971

    Arabica00971 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wie im Titel zu lesen, kommt bei meiner ECM Synchronika kein heisses Wasser für den Tee.
    (Möchte es mal als Teewasser bezeichnen um Verwechslungen zum Wasser aus der Brühgruppe auszuschliessen)
    Heizwerte gut, und Espressobezug auch .
    Dabei 1.2 und 9 bar Druck.
    Nur heisses Wasser an der Lanze kommt keines und Pumpenmanometer bleibt bei Null.
    Dampflanze geht auch problemlos.
    Durch die Wasserlanze wurde auch in Kessel zurückgeblasen. Blubbert dann, also nichts verstopft. Kalk kann ich ausschliessen.

    Jmd. noch Ideen bevor ich mich auf den Weg zum Service mache?

    Beste Grüsse
     
  2. #2 plärre, 11.05.2019
    plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    256
    Die Synchronika ist doch ein Dual-Boiler, hat also zwei getrennte Kessel, einer für‘s Brühen und einer für Dampf/Heißwasser. Sind beide Boiler getrennt schaltbar? Falls ja: Hast du den Dampf-/Heißwasserboiler eingeschaltet?

    Nachtrag: https://www.ecm.de/fileadmin/manual/BA_Synchronika.pdf Seite 8
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. #3 Arabica00971, 11.05.2019
    Arabica00971

    Arabica00971 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hat auch seine Temperatur lt. PID
    Grüne (Espresso)und Orange (Wasser) Lampe leuchten
     
  4. #4 plärre, 11.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2019
    plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    256
    …und es kommt Dampf. Aber kein Wasser.

    Da muss ich leider passen, sprich ich kann dir nicht weiterhelfen. Sorry. :oops:

    Nachtrag: Was sagt denn der PID (t2) zur Dampftemperatur?
     
  5. #5 Arabica00971, 11.05.2019
    Arabica00971

    Arabica00971 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    123 Grad
     
  6. #6 Arabica00971, 12.05.2019
    Arabica00971

    Arabica00971 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wasser läuft wieder wie gewünscht.
    Habe das Kipphebelventil der Wasserlanze zerlegt, alle Spuren und Ansätze von Korrosion, oder was nicht nach Neuzustand aussieht beseitigt und wieder eingebaut. Denke zwar nicht das dies die Ursache war, zumal es sich fast nicht ertasten oder fühlen liess, aber sie läuft wieder.

    Eine Frage noch (hab das gute Stück noch nicht so lange):
    Beide Kessel eingeschaltet.
    Das rechte Pumpenmanoneter, geht es nur hoch wenn Espresso bezogen wird und steht sonst auf 0-Bar?
    Beim Wasserbezug geht es nach ein paar Sekunden auf 2-bar und dann wieder runter auf 0-bar.
    Ich denke, bevor kein Wasser mehr kam, mal gesehen zu gaben, das dieses Manometer auch auf 8-bar im Ruhezustand angezeigt hatte.
    (Eigentlich unlogisch, da die Pumpe ja nur im Förderbetrieb Druck aufbaut. Lasse mich aber gern eines besseren belehren)

    In diesem Sinne schönen Muttertag und guten Espresso, Kaffee oder sonstiges servieren.
    Will keine Beschwerden hören ...
     
  7. #7 plärre, 12.05.2019
    plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    256
    Sehr schön.

    Korrekt.

    Du meinst bei Leerbezug (mit eingespanntem Siebträger) von Wasser via Brühgruppe? Da sollte das Brühdruckmanometer eigentlich auf keinen "Gegendruck stoßen" und somit gar nicht ausschlagen.
     
  8. #8 AeroBTM, 12.05.2019
    AeroBTM

    AeroBTM Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    38
    Linkes Manometer zeigt den Druck an vom Dampfkessel den du über PID eingestellt hast. Bei mir: ca. 126= 1.5 Bar.
    Beginnt man Dampf oder Wasser aus diesem Boiler zu beziehen, dann sinkt der Druck(linkes Manometer geht runter.
    Braucht der Kessel wieder Frischwasser dann schaltet die Pumpe ein und rechtes Manometer geht auf ca. 2Bar bis Frischwasser bezogen wurde, dann wieder 0.
    Beziehst du Kaffewasser aus dem anderen Boiler, geht der Druck des rechten Manometers hoch auf ca. 9.0 Bar. hoch. Sonst Bleibt das Manometer auf 0.

    Rechts also bei eingeschalteter Maschine und wenn kein Bezug oder sowas durchgeführt wird auf 0 Bar und links auf eingestelltem Wert, bei mir 1.5 Bar.
     
  9. #9 AeroBTM, 12.05.2019
    AeroBTM

    AeroBTM Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    38
    Auch beim Leerbezug geht das Manometer hoch, weil auch ein Wiederstand vorhanden ist ohne Siebträger.
    Die Fördermenge einer Rotapumpe ist recht hoch, desswegen wird eine entsprechende Düse verbaut.
     
    plärre gefällt das.
  10. #10 Arabica00971, 12.05.2019
    Arabica00971

    Arabica00971 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmals,
    Danke für die Infos. Dann läuft jetzt alles korrekt.
    Und ich kann mich wieder am Glanze erfreuen.
    Bin kein Kaffetrinker. Hab sie nur weil sie gut aussieht. Da stand das "haben wollen" plötzlich vor der Türe incl. Eureka Chrom. Aber Ordnung und 100% Funktion muss trotzdem sein.

    P.s. bei Wasserbezug hatte ich nicht Leerbezug über den Siebträger gemeint, sondern nur über die Wasserlanze.
    Leerbezug über Siebträger passt der Pumpendruck des rechten Manometers.

    Schönen Sonntag allen...
     
  11. #11 plärre, 12.05.2019
    plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    256
    …danke für die Korrektur. Hatte bisher nur Vibra; das geht das Manometer bei Leerbezug nicht hoch.
     
  12. #12 Neil.Pryde, 13.05.2019
    Neil.Pryde

    Neil.Pryde Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    821
    :D:D:D
     
Thema:

ECM Synchronika kein Teewasser

Die Seite wird geladen...

ECM Synchronika kein Teewasser - Ähnliche Themen

  1. ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering

    ECM Technika V Profi PID - Kesseldruck zu gering: Hallöchen zusammen Ich habe seit letztem Samstag die neue ECM Technika V Profi mit PID. Das PID stellt dabei die Temperatur im Dampfkessel sicher...
  2. Manometer ECM

    Manometer ECM: Salü zusammen Super Forum, Kompliment! Ich habe ne relativ neue (2019) ECM Classika PID und nach dem Bezug bleibt das Manometer immer bei 6-7 Bar...
  3. eurekata atom vs ecm 64 automatica

    eurekata atom vs ecm 64 automatica: hallo alle, bin am überlegen welche mühle ich mir anschaffen soll. die emc bekomm ich gebraucht ca. 3 jahre alt, wenig benutzt für ca 500€. meine...
  4. ECM Synchronika verliert Wasser

    ECM Synchronika verliert Wasser: Hi, ich habe seit ein paar Wochen das Problem das meine o.g. Maschine in unregelmäßigen Abständen Wasser verliert. Das Wasser bildet sich als...
  5. ECM Botticelli II heizt nicht mehr

    ECM Botticelli II heizt nicht mehr: Guten Abend Kaffee-Netz Community Ich bin neu hier, habe aber schon einiges mitgelesen und mir bereits hilfreiche Tipps in diesem Forum geholt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden