Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

Diskutiere Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Wir (mein Vater und ich) habe je einen Einkreiser und uns stört die Wartezeit beim Aufwärmen für Dampfbezug. Er hat einen großen Kessel...

  1. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Wir (mein Vater und ich) habe je einen Einkreiser und uns stört die Wartezeit beim Aufwärmen für Dampfbezug. Er hat einen großen Kessel (mit all den Vor- und Nachteilen für den Heimbedarf) und ich einen recht kleinen (mit all den Nachteilen).
    Zweikreiser gefallen uns prinzipbedingt nicht, die uns bekannten Dual-Boiler-Maschinen sind viel zu groß (Abmasse und Kesselgrößen) für den (unseren) Privatbedarf.
    Aber wenn ein Elektroingenieur und ein Maschinenbauer nach ein paar Caffès mit ein paar Bierchen zusammen sitzen kommen da schon mal ein paar interessante(?) Ideen bei raus:

    • Kleinerer Frischwassertank, damit das Wasser nicht so lange in der Maschine verbleibt.
    • Selten werden mehr als zwei Caffès gleichzeitig gebraucht ⇒ kleiner Kessel (100-150ml), aber bei kleinen Kesseln bricht die Temperatur schnell und stark ein wenn doch mehr gebraucht wird.

    Unsere Idee[1]: Kleiner Kessel, in den die Pumpe jedoch kein kaltes Wasser pumpt, sondern durch einen Durchlauferhitzer vorgeheiztes Wasser. Konstante Temperatur durch Thermostat mit kleiner Hysterese, falls nicht ausreichend evtl. eine PID-Regelung.

    • Der Dampfkessel soll auch recht klein bleiben, dafür sehr stark erhitzt werden und gut isoliert sein, dadurch müsste sich im Vergleich mit größeren Kesseln die gleiche nutzbare Dampfmenge energiesparender bereitstellen lassen. Eine Drossel sorgt dafür dass der Dampf nicht unter zu hohem Druck steht und nicht zu heiß ist. Temperatureinstellung über einen Pressostat.
    Er soll sich außerdem separat zuschalten lassen, damit man die Maschine auch als „Einkreiser“ verwenden kann, ohne dass immer Dampf bereit gestellt wird.

    • Als Gehäuse schwebt uns etwas wie das der Vibiemme Domobar vor, auch weil schon aus optischen Gründen die E61 Brühgruppe verwendet werden soll, aber da müssen wir erst noch mal genau schauen ob und wie die geeignet ist.

    Ja, dann noch allerlei Spielkram wie Manometer und Temperatursensoren usw…

    Was haltet ihr davon?

    Grüße Loki

    [1] Ja, gibt es schon aber wir haben uns natürlich vor dem Fachsimpeln nicht schlau gemacht :oops:
     
  2. #2 gunnar0815, 07.08.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Coole Projekt solltet aber noch an eine steuerbare Preinfusionmöglichkeit denke und der Brühdruck sollte gut einstellbar sein.
    Kennt ihr die Seite schon :lol:
    Fingers elektrische Welt Gallerie Getränkeautomaten

    Na bin auf die Loki Dual 1 gespannt
    Gunnar
     
  3. #3 mr.smith, 08.08.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    709
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Tolles Projekt !!!
    Habe selbst schon darüber nachgedacht (in kleinerem Rahmen)
    Werde ich sicher mitverfolgen !

    Warum nicht gleich Festasseranschluß ?
    (Wenn schon denn schon - OPTIMAL)

    Gruß
    Jürgen
     
  4. #4 gunnar0815, 08.08.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Na wenn sie zu perfekt ist wird es mit der Loki Dual 2 schwer. :lol:
    Gunnar
     
  5. pre

    pre Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Hi,

    zu dem Thema mache ich mir gerade auch Gedanken. Bin auf weitere Neuigkeiten gespannt :)

    [​IMG]

    Gruß
    pre
     
  6. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Brühdruck hatten wir bedacht, an steuerbare Prefusion nicht…
    Hm… dann wird es aber auch mit der schönen E61 Brühgruppe schwer, bzw. wir müssen ihre automatische Prefusion verhindern.

    Ne ist nicht eingeplant, wohl aber eine Frischwassertank-wird-bald-leer-Warnung (das Wasser geht ja immer aus wenn man es nicht brauchen kann :roll:)

    Der Bau beginnt aber frühstens im Winter, wir müssen uns erst einig werden, dann Material besorgen.

    Wenn die erste nicht schlecht wird folgt eine zweite, natürlich will jeder eine eigene :D
     
  7. #7 gunnar0815, 09.08.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Wir auf die E 61 verzichten. Viel zu viele Teile die kaputt gehen können. Mit steuerbarer Preinfusion ist einen Normalen dann auch konsequenter. Oder eine wie bei der DC Mini oder so.
    Gunnar
     
  8. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    @stefan: ich denke das bezieht sich auf die idee mit dem pid.
     
  9. #9 travisio, 09.08.2008
    travisio

    travisio Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    23
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    HALLO!
    Ich hätte mich sehr gefreut, wenn Ihr Euch über die "Revolutionierung" der reinen Thermoblockmaschinen, von mir aus auch in "Dualform" getraut hättet.
    Die Dualboilermaschinen scheinen ja schon ausgereift zu sein - siehe DC mini, Izzo Alex Duetto und Brewtus II und VBM Domobar Dualboiler.
    Bei den Thermoblockmaschinen wäre noch mehr Entwicklungspotenzial (z.B. Temperaturbeständigkeit während des Bezuges, regelbarer Brühdruck, Temperatureinstellung überhaupt, Dampfleistung; insbesondere trockener Dampf).

    Träumen wird man ja noch dürfen.

    Für Euer angekündigtes Projekt wünsche ich Euch viel Erfolg und Freude beim Basteln.

    Grüße
    travisio
     
  10. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Keine Ahnung, ich habe nur nach unserem Entwurfsgespräch ins Kaffeewiki geschaut und dort hat ›Meister eder‹ folgendes geschrieben:

    „Um ein noch kleineres Brühkesselvolumen bei noch höherer Temperaturstabilität auch bei längeren und häufigen Bezügen zu erreichen, besitzen Dualboiler zusätzlich oft ein Vorwärmsystem, damit das in den Kessel gepumpte Wasser dessen Temperatur nicht zu weit senkt. Dies kann durch Wärmetauscher oder elektrische Heizungen realisiert werden.“


    Auf welche Maschine das zutrifft weiß ich nicht.

    Gruß Loki
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    430
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Wenn ich mich richtig erinnere, dann gibt es bei einigen Dual-Boilern auch eine Vorwärmung des Kesselwassers mit Hilfe des Dampfkessels, und bei gepimpten Silvias in Amerika habe ich vor längerer Zeit elektrisch beheizte Zulaufleitungen zum Kessel gesehen.

    Mit einem kleinen Thermoblock aus einer ausrangierten Nespressomaschine oder aus einem alten VA könnte das auch möglich sein, wenn man andere Thermostaten sinnvoll anbringen kann.
     
  12. #12 koffeinschock, 11.08.2008
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    die brewtus erwärmt das wasser im dampfkessel, indem es das wasser durch den hx leitet. eine einfache möglichkeit, das wasser vorzuheizen wäre, eine rohrschlange um den brüh- und/oder dampfkessel zu wickeln und die abwärme zu verwenden.

    übrigens wird die kleine spaziale gern vergessen, wenn das thema dualboiler auf der tagesordnung steht ;)
     
  13. #13 ralf d., 11.08.2008
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    ...stimmt. und die spaziale ist wirklich sehr gut.

    gruß

    ralf
     
  14. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Fällt flach, da man den Dampfkessel separat zugeschalten können soll.

    So sieht es zur Zeit aus. Ob wird dafür nen kleinen Durchlauferhitzer einer anderen Kaffeemaschiene zweckentfremden oder es ganz anders lösen steht noch lange nicht fest.

    Die Preinfusion soll nun auch steuerbar werden, hättet ihr bloß nicht damit anfangen… :roll:

    Kennt ihr und könnt ihr ein paar schöne(!) Brühgruppen nennen, die nicht mit einer automatischen, mechanischen Preinfusion ausgestattet sind?
     
  15. #15 Loewenzahn, 15.08.2008
    Loewenzahn

    Loewenzahn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Klingt natürlich toll und macht sicherlich eine Menge Spass .... ein Kleingeist wie ich vermutet natürlich, dass die Erfahrung, die professionelle Hersteller von Espressomaschinen über die Jahrzehnte angesammelt haben, nicht ganz so einfach nachzuholen sein wird.

    Mit anderen Worten ... würde mich nicht wundern, wenn es dann doch noch eine gute Weile dauern würde, bis ihr aus Eurer selbstgebauten Maschine die selbe Qualität an Espresso herausholt wie aus einer schnöde im Laden gekauften... und was Ihr an Arbeit und Zeit hineinsteckt, vielleicht sinnvoller in die Restauration einer gebrauchten Profi-Maschinen investiert werden könnte...

    Aber mir ist natürlich klar, dass der Espresso als Endergebnis nicht unbedingt im Vordergrund steht :)

    Schöne Grüße,
    Andreas
     
  16. #16 KaffeeBär, 15.08.2008
    KaffeeBär

    KaffeeBär Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Ich denke das Vorhaben kann gut klappen. Es sind ja genügend Parameter vorhanden, die auf das gewünschte Endergebniss einstellbar sind.

    Wenn ich nicht irre liegt bei mir im Keller noch ein Braun 3060 Thermoblock rum...

    Viele Grüße
    KaffeBär
     
  17. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Doch, doch, der steht im Vordergrund!
    Der Aufbau ist ja simpel, das Know-How steckt wohl eher in den Temperaturen, Druck und auch in mechanischen Sachen wie der Brühgruppe und deren Temperierung durch Wärmeleitung o.ä.

    Wir erfinden das Rad ja nicht neu, wir wollen es nur an unsere Bedürfnisse anpassen.
    Für Brühgruppe wird auf eine existierende zurückgegriffen, Kessel werden kleiner, dafür kommt ein Zulauferhitzer, bessere Thermostaten und evtl. eine PID-Regelung hinzu.

    Die richtigen Einstellungsparameter müssen natürlich gefunden werden, aber wir hoffen doch stark, dass unsere Maschine dann mit unseren Einkreisern mithalten kann.

    Die leider nicht für unser Bedarfsprofil, sondern für Gastrobedarf optimiert sind. Wir werden aber auf viele Teile aus anderen Maschinen zurückgreifen.
     
  18. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    ich meine David Schomer hat geschrieben, das er das bei seiner Marzocco nachträglich umgebaut hat um Turbulenzen im Kessel zu minimieren. Haben die Marzoccos oder Synessos das heute serienmäßig?

    Ansonsten: Viel Glück und Spaß bei dem Projekt! Coole Sache!
     
  19. #19 Kai-Uwe, 15.08.2008
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    19
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    In meiner Dualboilermaschine wird das Kaffeekesselwasser durch einen kleinen wärmetauschenden Metallkasten vorgewärmt. Auf dem Foto sieht man ihn rechts zwischen dem hinteren Dampf- und dem vorderen Brühboiler.


    [​IMG]
     
  20. #20 Dolomiti, 18.08.2008
    Dolomiti

    Dolomiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    AW: Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

    Donnerwetter, was ist denn das für eine Maschine. Edelstahlboiler?

    Vor Neid erblaßt, Jürgen:-o
     
Thema:

Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine

Die Seite wird geladen...

Eigenbau einer Dual-Boiler-Heim-Espresso-Maschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  2. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  3. [Verkaufe] Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61

    Vibiemme Domobar Junior 2B Dual-Boiler E61: Hallo zusammen, Ich möchte meine Vibiemme Domobar Junior 2B verkaufen. Die Maschine ist in einem sehr gutem Zustand und funktioniert ohne...
  4. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  5. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden