Eigenbau Trommelröster Trommelgröße

Diskutiere Eigenbau Trommelröster Trommelgröße im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Bastler, nachdem ich neulich beim Industrieverwerter meines Vertrauens zufällig auf einige Teile gestoßen bin, die in meinen Augen zum Bau...

  1. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Hallo Bastler,
    nachdem ich neulich beim Industrieverwerter meines Vertrauens zufällig auf einige Teile gestoßen bin, die in meinen Augen zum Bau eines Trommelrösters geeignet wären nun eine Frage:
    Wie groß sollte die Rösttrommel sein für ca. 500 g Bohnen ?
    Die Teile seht ihr auf den Bildern, das Rohr hat einen Durchmesser von ca 150 mm und eine Wandstärke von 5 mm, die Aluminium Kränze passen genau auf den Außendurchmesser.
    Die Länge beträgt momentan 265 mm.
    Nun die Frage, wie voll macht man so einen Röster ? Ich denke die jetzige Länge ist völlig überdimensioniert ?
    Gibt es da irgend eine Faustformel ? Wie ist es mit der Wandstärke ? Sind 5 mm zu viel ?
    Popcorn Röster Umbauten habe ich schon einige gemacht, aber mich würde auch mal ein Trommelröster reizen.
    Der abgebildete Getriebemotor ist ein Gleichstrommotor für 30 Volt, Bärenstark und hat bei 30 V eine Drehzahl von 82 1/min, bei 24 V 64 1/min bei 22 V 59 1/min

    Spannung Drehzahl
    30 Volt 82 1/min
    24 Volt 64 1/min
    22 Volt 59 1/min
    20 Volt 53 1/min
    18 Volt 47 1/min
    16 Volt 42 1/min
    12 Volt 30 1/min
    6 Volt 13 1/min

    Stromaufnahme war nicht mal 0,5 A und selbst bei 6 Volt mit der Hand nicht zum Anhalten zu bringen.

    Wie schnell sollte so eine Rösttrommel drehen ? Mit dem Gleichstrommotor wäre das ja ohne Probleme stufenlos möglich.
    Falls noch jemand Interesse an solchen Teilen hätte, es sind meines Wissens noch einige Motoren und Alukränze verfügbar.
    VG Peter

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. #2 mr.smith, 20.07.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.636
    Zustimmungen:
    739
    Ohne jetzt nachzurechnen - denke ich die Größe ist ok bis eher zu klein.
    (würde auf alle Fälle nichts kürzen).
    Aber da kommen sicher noch genauere Aussagen.
    Der Motor sollte ca. 40-60U/min machen.
    (genaue Drehzahl ist dann abhängig von der Bauweise)

    Nein Größe ist ok !
    (deine großen Hände hatten mich ein wenig verwirrt :)
     
  3. #3 be.an.animal, 20.07.2016
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    733
    Der Motor ist genau richtig.
    Zum Vergleich: Der Huky läuft mit 48 bzw 72 U/min und ist im Durchmesser etwas kleiner.
    Die Trommel bei Huky ist Durchmesser ca. 130 mm, Länge ca. 180 mm.
    Wobei das Volumen für die 500g ziemlich klein ist. Es gibt andere Röster, die auf das gleiche Volumen nur halb so viel Bohnen zulassen.
    Die Wandstärke von 5mm ist wirklich üppig. Huky hat 2mm. Die Trommel hat 2kg Masse.
     
  4. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    Ich würde sagen die Trommel reicht locker für 500g. Die Trommel in meinem Röster ist fast genau so groß (150mm x 250mm, 4,4l) und ich röste damit bis zu 750g, sogar einmal 850g ohne Probleme. Es handelt sich allerdings um Lochblech.

    So ein Motor würde mich u.U. interessieren, als Backup für meinen bzw. als Upgrade (der jetzige macht nur 35 U/min).

    Grüße, Thomas
     
  5. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Danke schon mal für die Infos.
    Zur Trommelgröße, also 500 g sollten es maximal sein, eher weniger. Was passiert wenn ich in die große Trommel einfach weniger Bohnen einfülle ? Man liest ja immer von einer optimalen Füllmenge, die je nach Röster unterschiedlich sein soll.
    Hätte eine geringere Wandstärke Vorteile ? Die Originaltrommel hat eine Wandstärke von ca 1,25 mm und ist aus Aluminium, also eher ungeeignet.[​IMG] Siehe Foto
    Besten Dank
    VG Peter
     
  6. #6 gunnar0815, 21.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Meine Dongyi Trommel hat 22 cm Durchmesser bei 24,5 cm Länge.
    Röste damit zur Zeit immer 1 KG was sehr gut funktioniert soll aber auch mit 1,5 KG klar kommen.
    Das ist eine Mantelfläche von 1693.318 und eine Volumen von 9313.251
    Deine Trommel hat eine Mantelfläche von 1248.783 und eine Volumen von 4682.937
    Vom Volumen als ca. die Hälfte. sollte als ca. für max 500 bis 750 g sein. Kann mit meinen aber auch 500 g rösten als sollte es mit dieser Trommel auch möglich sein 250-350 g zu rösten.
    5 mm Wandstärke ist doch prima meine hat nur 3 mm aber je dicker das Material desto mehr Wärme kann es speichern desto gleichmäßiger wird die Röstung.
    Die großen Rösterhersteller bauen extra Wärmespeicher ein bzw. werben mit dicken Gusstrommel
    Meine Trommel wiegt 7,2 KG hab also ein Verhältnis von Bohnen zu Trommel (Bohnen zu Wärmespeichermasse) von ca. 1zu7 bis 1zu5 mit der vorderen Klappe komme ich wohl auf ein Verhältnis von max 1zu10. Ich würde mich über ein Verhältnis von 1zu20 freuen. Mein Röster wiegt insgesamt aber ca. 120 KG hat also noch ordentlich Masse.
    Problem beim Rösten ist der Abfall beim Befüllen. Das kann man schlecht mit der Brennerleistung ausgleichen. Der Abfall ist doch stärker und man hat schnell Überschwinger. Masse ist dort prima da es das Rösten viel einfacher macht und die Ergebnisse sofort viel besser sind.

    Gunnar
     
  7. #7 mr.smith, 21.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.636
    Zustimmungen:
    739
    Ich denk auch das die Masse gut ist für ein gleichmäßiges Röstbild.
    Ist halt träger bei kurzfristigen Änderungen im Ablauf,
    die hast du aber in der Regel eh nicht wenn alles läuft.

    Ich würde die Größe lassen!
    Da kannst du locker 250g rösten,
    hast aber auch die Möglichkeit mal mehr zu rösten.

    U. glaub mir - das tust du immer öffter.
    Man selbst wird fauler = möchte nicht mehr so oft den Röster anwerfen.
    Die Zeit fehlt manchmal dazu = -"-
    Bekannte wollen auch mal = wird dann auf Dauer echt lästig mit 300-400g

    Ist einfach bequemer wenn man Luft nach oben hat !
    Irgendwann ist es halt nicht mehr nur ein Spielzeug -
    sondern nur noch eine Versorgung mit gutem, frischen Kaffee
    u. dann bist du über größere Chargen echt froh.
     
    cafetrinker und gunnar0815 gefällt das.
  8. #8 gunnar0815, 21.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Mit dem richtigen Brenner hat man nur Vorteile.
    Bei Kurzfristige Änderungen hat man schon vorher etwas verbockt was man dann auch nicht mehr richtig retten kann.
    Gunnar
     
  9. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Vielen Dank für die vielen hilfreichen Infos.
    Dann werde ich mir mal Gerdanken machen, wie ich mir so ein Röstmonstrum aufbaue.
    Fürs erste wird das wohl mal eine nur auf Funktion zammengebastelte Version werden.
    Wer Intersse an so einem Motor oder auch diesen Drehkreuzen hat einfach melden, dann frag ich nach was davon noch vorhanden ist und was das Zeug kosten soll.
    VG Peter
     
  10. #10 gunnar0815, 24.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Auf 6 V könntest du den Motor auch für das Rührwerk der Kühlung verwenden.

    Gunnar
     
  11. #11 gunnar0815, 24.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
Thema:

Eigenbau Trommelröster Trommelgröße

Die Seite wird geladen...

Eigenbau Trommelröster Trommelgröße - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster

    Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster: Preis 150€ großes VHB ohne Gasbrenner und Thermometer Standort Bremen, nur hier, kein Ebay So wie der hier: [MEDIA] Bilder Folgen
  2. Konische Mühle Eigenbau

    Konische Mühle Eigenbau: Hallo Zusammen, Zum Thema Selbstbau einer konischen Mühle gibt es ja so einige Threads hier im Netz, trotzdem würde ich euch gerne mein eigenes...
  3. [Verkaufe] spezial Ventilblöcke für MISTRAL - Eigenbau

    spezial Ventilblöcke für MISTRAL - Eigenbau: Nur etwas für Kenner, 2 x von Hand auf Maß hergestellte Ventilblöcke ( zweiteilig für einfaches anschweißen ! ) passend für den Marzocco (Mistral...
  4. Trommelröster Eigenbau, der PERoast entsteht...

    Trommelröster Eigenbau, der PERoast entsteht...: Nachdem ich ja schon seit Jahren mit verschiedenen Severin Popcornröster Umbauten Kaffee fabriziere, meist sogar erfolgreich, wollte ich schon...
  5. Eigenbauprojekt - Tisch für Siebträger

    Eigenbauprojekt - Tisch für Siebträger: Hallo liebes Forum! Nachdem ich ja nun eine neue Siebträgermaschine habe, wäre es auch ganz fein, diese entsprechend in die Wohnküche zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden