Ein Autotamper-Versuch

Diskutiere Ein Autotamper-Versuch im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, Ich weiss nicht ob Autotamper die richtige Bezeichnung ist. Eine Goggle-Suche nach Tampingstationen bei denen der Stempel mechanisch...

  1. #1 gollonline, 03.04.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    Hallo Leute,
    Ich weiss nicht ob Autotamper die richtige Bezeichnung ist. Eine Goggle-Suche nach Tampingstationen bei denen der Stempel mechanisch (und nicht von Hand) geführt ist, hat diesen Begriff zutage gefördert.
    Meine Anforderung war eine Tamperstation zu finden, die drei Dinge können soll:
    1. Den Tamper präzise zu führen, so dass die Kaffeeoberfläche parallel zur Siebfläche des Kaffesiebs zu liegen kommt
    2. Einen Indikator für das gemahlene Kaffeevolumen zu erhalten
    3. Ein besseres Gefühl zu haben für die Kraft mit der man den Kaffee andrückt
    Alle drei Faktoren beeinflussen nach meiner Erfahrung die Qualität des Espressos, bzw. sind Ursachen für eine zu grosse Variabilität.
    Autotamper gibts ja schon, wie z.B. Macap CPS, MazzerEasy Tamper, oder Elektra MDP. Ich hatte bei meinem Besuch der HOST Milano (2015) und Triestespresso (2014) die Gelegenheit alle ausgestellten Modelle zu testen. Keines erfüllte meine Kriterien, zu meinem Erstaunen auch nicht das Kriterium 1 (Parallelität). Die Ausrichtung der Kaffeeoberfläche ist stark abhängig davon, wie man den Siebträger gerade hält, und es gibt keine Hilfe zum Ausrichten. Zudem waren alle Modelle recht gross, klobig und mit Ausnahme des Macap CPS exorbitant teuer.

    So machte ich mir eigene Überlegungen für eine Tamper-Hilfe. Nach einem gefühlten Dutzend verworfener Konstruktionsvarianten habe ich ein schlussendlich sehr einfaches Design weiter verfolgt. Die Hauptmerkmale:
    • Fassung des Siebträgers in einer Bajonetthaltung
    • Führung des Tampers mittels Gewindespindel
    Das sieht dann so aus
    [​IMG]
    Und hier noch zwei Videoaufnahmen die die Anwendung verdeutlichen


    Ein paar Bemerkungen und erste Erkenntnisse:
    • Der Prototyp ist aus Plastik und wurde per 3D Druck erstellt
    • Der Prototyp ist hässlich wie die Nacht - es ging ja auch nur darum das Funktionsprinzip zu testen
    • Die drei obengenannten Kriterien Präzision, Volumenindikator und Kraftindikator werden sehr gut erfüllt
    • Das Handling ist recht angenehm. Verbessern lässt sich der Bajonettverschluss so dass man mit dem Siebträger "den Eingang" leichter findet.
    • Eine deutliche Verbesserung wäre
      • die Station fix auf eine solide Oberfläche zu montieren, oder alternativ
      • auf das Gestell unter dem Bajonett komplett zu verzichten, so dass man das Bajonett auf den Siebträger aufsetzt, und den Siebträger in der Hand hält während man die Tamperschraube anzieht.
    Eine zweite Version ohne Gestell ist im Moment beim 3D-Drucker in Produktion, und ich werde euch über die Erfahrungen damit gerne weiter berichten.
    Für Kommentare und Verbesserungvorschläge bin ich natürlich offen.

    Herzliche Grüsse
    Rolf
     
    cup29, pressomacchiato, Moriat und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 Luigi_muc, 03.04.2016
    Luigi_muc

    Luigi_muc Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    87
    Hmm

    Eine bestimmte Kraft auf einen Hebel aufzubringen, das kann man manchen Leuten ja noch zumuten (mit etwas Übung). Aber ein bestimmtes Drehmoment auf ein kleines Drehrad, das seh ich schon als schwerer an.
    Zudem ist die Tamping-Kraft dann noch Abhängig vom Widerstand der Spindel, welcher sich definitiv ändern wird über den Zeitraum der Nutzung (Schmierung aber auch Dreck wie zB Kaffeemehl).

    Die Reinigung ansich ist auch nicht so einfach wie bei der Macap, ich würde nämlich da schon gerne überall ohne Verrenkungen mit einem Pinsel rankommen wollen.

    Auch wenn die Spindel für die Führung wohl ausreicht, von präziser Führung kann man da eigentlich nicht sprechen. Dafür benötigt man schon nochmal eine zusätzliche Linearführung.

    Ich seh das so:
    Für daheim ne nette Überlegung und Spielerei, aber da wo eine Tamping-Station ala Macap "nötig" ist, da muss es schnell gehen bei Tampen und Reinigen, sowie einfach sein für kurz angelernte Barkräfte.
     
  3. #3 domimü, 03.04.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Schöne Idee, die Variante ohne Gestell ist m.E. sinnvoller.
    So auf den 1/100mm kommt es ja beim Tampen sehr selten an, zusätzliche Führung gibt die Siebwand genug. Und wer tampt schon mit exakt der selben Kraft? Dazu gab es hier einen schönen Versuch: da kommt es auf 20% eher nicht an.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  4. #4 gunnar0815, 03.04.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Witzige Idee.
    Zuerst als ich nur die Überschrift gelesen hatte dachte ich um Gottes willen nicht schon wieder so was unnützes und unpraktikables.
    Im Video sieht es aber sehr einfach aus.
    Mir fehlt so ein bisschen die genaue Anzeige der Füllhöhe im Siebträger.
    Beim manuellen Tampen passt meine Tamper genau mit der Höhe des Siebes so kann man Volumenmäßig sehr genau arbeiten.
    (Bündig, 0,2 mm zu hoch oder zu tief kann man gut fühlen)

    Gunnar
     
  5. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    480
    Ich finde die Idee mit dem Gestell garnicht schlecht. Ohne Gestell könnte ich mir vorstellen dass die Handhabung ein wenig fummelig wird. Saugnäpfe, um das Gestell etwas stabiler auf der Arbeitsplatte zu halten fände ich ganz gut.
     
    Moriat gefällt das.
  6. #6 gollonline, 03.04.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    Ja, da gebe ich Dir recht. Wenn es auf Geschwindigkeit ankommt, ist der Schraubtamper kaum geeignet. Mein Use-case ist die Präzision in der Heimanwendung.
    Rolf
     
  7. #7 gollonline, 04.04.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    Es handelt sich hier um eine zweigängige Trapezspindel mit 6mm Steigung pro Umdehung. Es gäbe auch eingängige mit 3mm Steigung, aber da fürchte ich eine zu heftige Schrauberei.
    Also, das heisst 1/6 Umdrehung entspricht einem Millimeter. Ich wollte auf dem Tamper selbst noch eine Einteilung anbringen, so dass man seine Position genau sieht. Jetzt mache ich es so, dass die Postion des Joe-frex Logos gegenüber einem der Stege kenne. Das reicht mir für's erste.

    Wow, Du kriegst so 0.2mm Genauigkeit hin von Hand? Nicht schlecht! Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Schraubtamper präziser ist.
    Gruss
    Rolf
     
  8. #8 gollonline, 10.04.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    So, vorgestern sind die neuen Teile vom 3D Drucker eingetroffen. Ich habe mir damit nach dem gleichen Prinzip mit der Gewindespindel einen Autotamper zusammengebaut. Diesmal jedoch nicht mit Gestell, sondern ein Handmodell zum aufsetzen. Das Video veranschaulicht die Funktionsweise und Handhabung:


    Wie man sieht habe ich diesmal kein Alurad als Drehhebel verwendet, sondern aus dem gleichen Kunststoffmaterial wie der Aufsetztamper ein Flügelrad ausgedruckt.
    Meine ersten Versuche zeigen, dass der Aufsetztamper gut funktioniert. Ich werde ihn nun mal eine Weile testen und dann wieder hier berichten.
     
    pressomacchiato, turriga, S.Bresseau und 2 anderen gefällt das.
  9. #9 quick-lu, 10.04.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    7.043
    Ich würde das Alurad bevorzugen.
     
  10. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    480
    @quick-lu Ich denke dass der Aufsetztamper mit dem Alurad ein wenig kopflastig wäre.

    Wie bei allen diesen Lösungen würde es mich interessieren was passiert wenn das Mahlgut nicht gleichmässig im Siebträger verteilt ist?

    Gruss
     
  11. #11 quick-lu, 10.04.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    7.043
    Das schon, dafür wäre das Rad schneller und angenehmer zu bedienen.
     
  12. #12 gunnar0815, 10.04.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Sieht jetzt aber mit dem drehen etwas umständlich aus.
    Cool wäre wenn man vielleicht mit dem Drehen auf den Siebträger (Siebträger einspannen) durch dann einfach weiter Drehen den Tamper runter drehen könnte.

    Gunnar
     
  13. #13 gollonline, 10.04.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    Ja, daran habe ich auch schon rumstudiert. Dann hätte man eleganterweise nur noch Element an dem man von Hand Kraft ausübt. Zugleich ist der Siebträgehebel gross genug, um genügend Kraft auszuüber. Bis jetzt ist mir aber noch kein geeigneter Mechanismus in den Sinn gekommen. Vielleicht kommt ja noch eine Eingebung...
     
    gunnar0815 gefällt das.
  14. #14 gunnar0815, 10.04.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ist wohl nicht ganz so einfach mir fällt direkt auch keinen einfache Lösung dazu ein.
    Statt Kurbel würde aber vielleicht auch einfach eine Hebel reichen. (wie beim Korkenzieher der hat aber zwei)
    Den man wenn man den Siebträgergriff mit diesen zusammen drückt.
    (der Heben brauchte noch ein Zahnrad zum umlenken damit man beim Runterdrücken auch den Tamper runter bekommt.
    [​IMG]
    Gunnar
     
  15. #15 pressomacchiato, 18.04.2016
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    @gollonline: Die Idee gefällt mir. Ist das "normaler" 3D-Druck mit Kunststoff? Ist die Mutter für die Gewindespindel eingeklebt?
     
  16. #16 gollonline, 05.05.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    sorry für die späte Antwort - die Mailbenachrichtigung scheint nicht funktioniert zu haben.
    1. Ja, das ist normaler 3-Druck mit Kunststoff, jedoch im SLS-Verfahren (selective laser sintering) und nicht das im Privatbereich übliche FDM. Ich habe die Teile bei Shapeways drucken lassen
    2. Die Mutter ist lediglich eingepresst. Es entstehen ja nur wesentliche Kräfte in eine Richtung nach oben, und die werden vom mitgedruckten Kunststoffring locker aufgenommen
     
  17. #17 gollonline, 05.05.2016
    gollonline

    gollonline Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    94
    So, und hier ist die Tampervorrichtung V3 - diesmal mit komplett anderem Funktions- und Konstruktionsprinzip.
    Jetzt werden beide Vorgänge 1) einspannen des Siebträgers und 2) Tamperbewegung mit dem gleichen Hebel vorgenommen, nämlich dem Handgriff des Siebträgers. Die Videos verdeutlichen das:




    Hier noch zwei Bilder mit der Vorrichtung in der Grundposition und dann eingedreht
    [​IMG] [​IMG]

    Ich werde jetzt mal ein paar Ristrettos beziehen und testen wie sich das Ding in der Praxis bewährt.

    Gruss, Rolf
     
    caffeefrank, quick-lu, DIYCoffee und 11 anderen gefällt das.
  18. #18 Welskador, 05.05.2016
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    546
    DAS ist wirklich mal eine elegante Lösung!
    Nur den Küchenoberschrank hat man nicht zwangsläufig; schick wäre, wenn das Gerät unter die Arbeitsplatte, auf der die Espressomaschine steht, schraubt. Dann bräuchte man zum Tampern quasi nur "beiläufig" den Siebträger unter die Platte zu halten.
     
  19. #19 S.Bresseau, 05.05.2016
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.506
    Zustimmungen:
    5.265
    Wow.
    Mit Abstand das Genialste, was ich seit Langem hier im KN gesehen habe!

    Einzig der notwendige Freiraum bzw. Drehwinkel ist vielleicht noch etwas groß. Ohne dass ich eine technische Lösung dafür hätte, würde mit spontan einfallen, dass das Tampern quasi auf dem Rückweg erfolgen könnte. Also ST 90°eindrehen, beim Zurückdrehen wird der Puck verdichtet

    Sehr, sehr stark. Und patentierfähig. Sonst kommt noch jemand daher, der sich das - Whoop Whoop - ganz alleine ausgedacht hat und für nur noch 249 Euro anbietet.
     
    TobiasM, domimü und antony gefällt das.
  20. joewue

    joewue Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    154
    Extrem cool!
    Bei ner Kleinserie für e61-Klone wär ich dabei!
    Kommt auf die Unterseite des Kaffeetisches, muss dann trainiert werden für die Blindanwendung ohne " in-die-Hocke-gehen-und-nachgucken ".:cool:
     
Thema:

Ein Autotamper-Versuch

Die Seite wird geladen...

Ein Autotamper-Versuch - Ähnliche Themen

  1. Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb

    Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb: Hallo zusammen, und wieder ein Anfänger :) ich habe mich aber die letzten Tag viel reingelesen - vor allem gestern - inkl. intensiven Tests :)...
  2. Versuch einer ST-Kaufberatung bis 600€

    Versuch einer ST-Kaufberatung bis 600€: Hi Leute, Für eine Freundin such ich grade den Markt nach tauglichen Maschinen bis 600€ ab. Ich hab aber nur Maschinen reingenommen, die...
  3. Moka trotz diverser Versuche zu bitter - Bialetti Venus

    Moka trotz diverser Versuche zu bitter - Bialetti Venus: Hallo liebes Forum, nachdem ich beraten wurde, als ersten Schritt vor einer Espressomaschine, die Lelit Pl043MMI als Mühle zu besorgen, habe ich...
  4. La Cimbali M30 Class - Versuch einer Montage

    La Cimbali M30 Class - Versuch einer Montage: Hallo, liebe Leut, nach meheren Operationenan mir und noch mehr Krankenhäusern, kann ich jetzt meine vor längerer Zeit demontieret Cimbali M30...
  5. Euer Feedback zu meinen ersten Espresso Versuchen

    Euer Feedback zu meinen ersten Espresso Versuchen: Hallo und guten Morgen zusammen Ich habe heute meine ersten Versuche in Bezug auf Espresso gemacht. Ich würde es Klasse finden, wenn ihr mir ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden