Ein freundliches Hallo und Kaufberatung die 100.ste

Diskutiere Ein freundliches Hallo und Kaufberatung die 100.ste im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo in die Runde, ist das Erste was ich loswerden wollte und ein großes Danke für die Möglichkeit von eurem Wissen zu profitieren! Dank des...

  1. #1 multi321, 18.07.2017
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    Hallo in die Runde,

    ist das Erste was ich loswerden wollte und ein großes Danke für die Möglichkeit von eurem Wissen zu profitieren! Dank des mitlesens hier konnte ich schon einiges selbst herausfinden und herausfiltern. Ich habe mich dabei auf Maschinen mit 2 Arbeitswegen, ich sag jetzt mal extra nicht Zweikreiser, beschränkt, da ich dahingehend umsteigen möchte.
    Verschiedene Arbeitsweisen und Unterschiede von Dual Boilern, Zweikreiser und 2 Thermoblöcken habe ich in groben Zügen verstanden, denke ich.
    Zustand jetzt: Zuhause ein KVA Nivona 850, CM 80 und Bialetti. Camping Nespresso mit Aeroccino Solis 166 und Brikka.
    Veränderung soll Zuhause stattfinden, der KVA soll weg.
    Kaffee wurde da fast nie bezogen, nur Espresso (20%) oder Cappu bzw. Latte (70%). Rest irgendwas für Gäste.
    Etwas längeres aufheizen oder etwas mehr an Reinigungsaufwand würde ich in Kauf nehmen für das Wissen um das richtige Gerät.
    Wir trinken morgens 2-4 Cappuccini und tagsüber Cappu meine Frau und Espresso für mich.
    Ich hatte mir so bis 1300€ vorgestellt und etwas Vorauswahl getroffen.
    Da die CM 80 zum Camping soll muss gleich die Mühle mit neu.
    Die Frage ist nur jetzt welche Technik soll es werden?
    Thermoblock:
    Im Moment Favorit ist die Quickmill 3140 im Bundle mit der Rocky SD rund 1100€
    Ascaso Steel Duo PID?
    Dual Boiler:
    Lelit PL60 PlusTR1?
    Zweikreiser:
    Bezzera BZ10?
    Könnte mir auch die kleine Eureka MIC dazu vorstellen.
    Alle nicht so riesig, Platz ist etwas begrenzt.
    Ich denke man kann mit allen klarkommen, aber was ist das bessere Gerät? Ist eine Technik deutlich zu bevorzugen? Optisch sind die Unterschiede ja deutlich
    Habe ich irgendetwas übersehen? Ach ja, die Quickmill haben ihr eigenes Maß, oder? Ist das problematisch? Gewicht der 3140 war gar nicht zu ergooglen.
    Puh, etwas langatmig aber evtl. kann mich ja jemand anschubsen.
    Live kann ich in Hannover auch nicht alle sehen, also wird das auch schwierig.
    Muss ich gezielt rum fahren.

    Danke erstmal und Gruß an alle,

    Roland
     
  2. #2 yoshi005, 18.07.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    714
    Willkommen im Forum!
    Die Rocky SD hatte ich zwar nie, für mein Gefühl wäre die Eureka aber die bessere Wahl. Oder z.B. in der Preisklasse die Compak K3.
    Bei Eurem Nutzungsprofil würde ich mich auch nach einer zweikreisigen Maschine umsehen. Die Quickmill 3140 finde ich sehr interessant. Dir sollte nur bewusst sein, dass ein Thermoblock zum Aufschäumen sicher nicht so gut ist wie der Dampfkessel eines klassischen Zweikreisers. Auch wenn es etwas Aufwand bedeutet, würde ich mir die infrage kommenden Maschinen mal live anschauen - Bilder und Videos können das nicht ersetzen.
     
  3. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    17
    Morgens 4 Cappu, da finde ich ein Zweikreiser angenehmer. Was wäre denn optisch deine Vorstellung? E61-Chromebomber oder Balkonmaschine?
     
  4. #4 Dale B. Cooper, 18.07.2017
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    669
    Nur kurz wegen der Mühlen:
    - Alles, nur keine Rocky.
    - Die kleine Eureka wäre auch nicht meine Wahl. Sie ist lahm, kreischt und köttelt das Mahlgut ziemlich lahm in Richtung Siebträger

    In der Preisklasse würde ich mir eher ne Graef, wenn es günstig sein soll hinstellen oder ne Bb05 oder oder oder..

    Grüße,
    Dale.

    Edit: die Lelit PL60 PlusTR1 wäre mein Favorit. DB und Balkonmaschine finde ich top. Ich kenne sie jedoch nicht.
     
  5. #5 multi321, 18.07.2017
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    @All: Bitte erklärt mir was eine Balkonmaschine ist

    Von der köttelnden Eureka hab ich schon gelesen. Warum ist die Rocky so schlecht? Die Graef habe ich ja und ich empfand die Rocky als Upgrade. Scheibenmahlwerk etc.

    Die Evo 3140 erscheint schon passend, 1000W Thermo für Dampf sollte doch reichen auch wenn mir ein Boiler klassischer scheint.

    Die Lelit hat nur dieses Murks Wassersystem, schlecht zu befüllen.
     
  6. #6 espressomo, 18.07.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    41
  7. #7 multi321, 18.07.2017
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    @espressomo
    Dank, ja hatte ich schon durch. Die Preiserhöhung der Steel Duo PID auf über 1400€ ist unschön gegenüber den rund 1000€ vorher. Da gäbe es einen Händler in HI der hat Ascaso.
     
  8. #8 espressomo, 18.07.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    41
    Gerne ;)

    Ja das stimmt, aber es sind auch eine Menge an Ausstattungen dazu gekommen, mehr geht eigentlich nicht mehr... Zudem handelt es sich bei den genannten Preisen um die unverbindlichen Preisempfehlungen des Importeurs, da wird die QM 3140 auch bei 1250- 1300 liegen. Aber ich bin leider auch noch nicht dazu gekommen, mit einem Händler zu verhandeln... (Steel NEW PID Duo) :(
     
  9. #9 espressionistin, 18.07.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    3.102
    Balkonmaschine = die Brühgruppe steht nicht vorne frei im Raum, sondern "hängt" unter einem Vorbau, eben dem Balkon. Bsp. Bezzera BZ13

    Die Rocky ist sehr plastiklastig für ihr Geld, hat relativ viel Spiel zwischen den Mahlscheiben (dadurch werden die auseinandergedrückt und man mahlt immer kurz vorm Anschlag, was einem relativ wenig Luft nach unten lässt, wenn die Bohnen altern - davon abgesehen schleift sie entsprechend im Leerlauf, auch verschmerzbar, aber für eine Mühle in der Preisklasse schwach), die Bohnen verkeilen gern im Hopper, der zudem nur schwer zu demontieren/reinigen ist.
     
    Gandalph gefällt das.
  10. #10 Dale B. Cooper, 18.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2017
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    669
    Balkonmaschine heißt, dass die BG nicht offen ist, wie bei ner E61, sondern in nem "Balkon" verpackt.

    Die Rocky ist der größte Murks, meine erste Mühle. Sie
    - ist klapprig gebaut. Das Gehäuse ist aus Blechteilen und verzieht sich, wenn man da gegendrückt,
    - sehr grob gerastert. Einstellen für Espresso ist teils echt zu grob.

    Alles, nur keine Rocky. Die Graef z.B. ist echt besser!

    Grüße,
    Dale.

    /edit: ah - Madame war schneller.. :)
     
  11. #11 Kofeinator, 18.07.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    898
    Ich hätte eine Rocky als deutlich besser als Graef gesetzt, spannend wie es da auseinander geht. Die Argumente sind aber plausibel.
    Danach BB05 - wird oft hier empfohlen, ich finde sie nicht schön was eine Meinung ist die nichts bedeutet; der Timer ist nicht meins, dann lieber die Version ohne.
    Die Eureka hatte ich selbst und würde sie wieder nehmen. Tempo ist ausreichend, Lautstärke akzeptabel für mich und das kötteln habe ich so nicht beobachtet bei mir. In zwei anderen Fällen dafür umso stärker - das kann an vielen Dingen liegen.
    Bei den genannten Maschinen empfehle ich die BZ10. Mit einem Kessel lässt es sich besser schäumen als mit einem Thermoblock. Das hat nichts mit Leistung zu tun. Bei solchen Geräten wird der Schaum einfach eher nass und schwer.
    Aufheizen geht flott und sie ist schmal. Eine Vorstellung von dir muss ich aber zerstören: Der Reinigungsaufwand bei einem Siebträger ist nicht 'etwas mehr' sondern eher deutlich weniger als bei einem Vollautomaten... sorry dafür...:rolleyes:
     
  12. #12 multi321, 18.07.2017
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    Haha, Danke Kofeinator, mehr als beim KVA geht ja kaum.
    Das Mehr bezog sich im Vergleich zum 2x TB.
    Ok, also keine Rocky. Schade das Bundle hatte einen guten Kuers. Zumindest wenn es die 3140 sein sollte.
    Bzgl. des Balkons, ja so etwas sollte es sein.
     
  13. #13 irmicio, 20.07.2017
    irmicio

    irmicio Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    26
    Bin gleiche Meinung wie @Kofeinator . Die BZ10 ist eine tolle Maschine für Espressi un Cappuccini. Schäumen kann man mit der Maschine sehr gut und hat einen relativ trockenen Dampf.
    Als Mühle würde ich von einem Graef abraten... ich konnte mich mit der Mühle nie anfreunden und habe sie schnell wieder verkauft. Rocky kenne ich leider nicht.
    MCI war eine gute Mühle, aber das Eistellen des Timers unten war lästig. Muss aber zugeben, dass ich nicht weiss wie die neue Version ist.
    Als erste Mühle würde ich eine Macap M4D empfehlen. Habe selber nicht gehabt, aber konnte mehrmals bei Schülungen benutzen.
     
  14. #14 Kofeinator, 20.07.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    898
    Die Macap M4 ist gut, aber der Timer ist hier doch auch unter dem Gehäuse? Bei der aktuellen Eureka ist es sehr angenehm rechts unten an der Seite.
    Die BZ10 hat jetzt natürlich keinen Balkon. Da gibt es zum Beispiel die BZ13 - die wäre mir aber zumindest in der PID-Version deutlich zu teuer wenn ich gerade die UVP richtig im Kopf habe mit 1.599,-
    Gerade mal die Suchmaschine angeworfen: Ab 1.114,- ohne PID bei einem Anbieter den ich persönlich nicht unterstützen möchte. Das sind aber ganz egoistische Gründe die hier nicht ins Gewicht fallen.
     
  15. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    186
    Nein, der Timer ist super einfach am Display einzustellen, genauso professionell wie an den großen Macap 's auch.
     
    irmicio gefällt das.
  16. #16 Kofeinator, 20.07.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    898
    Da habe ich doch tatsächlich die M2 mit der M4 verwechselt...:eek:
    Danke für die Richtigstellung!
     
  17. dk

    dk Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    42
    In das Profil sowie das Budget passt sehr gut die 'Pratika' (Zweikreiser - Balkonmaschine) in Verbindung mit der Quamar Q50.
    Ich verwende diese Kombi immer noch z.B. bei kleinen Veranstaltungen.
    Viel Spaß beim Suchen und dann hoffentlich bald Finden :)
     
    Germi gefällt das.
  18. #18 Dale B. Cooper, 20.07.2017
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    669
    Die Praktika gefällt mir auch ausgesprochen gut. Sicherlich mit der kleinen Quamar eine schöne Kombi!
     
  19. #19 multi321, 20.07.2017
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    24
    Danke für eure Antworten.
    Hmm, die M4D ist aber preislich schon deutlich höher.
    In die Pratika lese ich mich gerade mal ein, ebenso die Q50.
    BZ10 in Kombi mit BB005 könnte ich wohl in H. Live vorfinden.
     
  20. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    186
    Die Pratika ist eine ganz ehrliche Maschine. 1,5 Edelstahllkessel, Brühgruppe der gewerblichen Rocket, reichlich Dampfpower, wirkt alles sehr robust, kein Spielzeug.

    Nachteile, die SAB"s scheinen ab Werk einen hohen Druck eingestellt zu haben (was mit "schrauben" korrigierbar ist und sie wird schon recht heiß, nach längerer Standzeit ist ein Cooling Flush ein Muss.

    Wenn Du nicht wie ich auch normalen langen Kaffee beziehst, dann tut es aber eben auch ein kleiner Dualboiler mit PID für eine konstante Temperatur. Dazu möchte ich Dir als Pratika Nutzer dann eher raten.
     
Thema:

Ein freundliches Hallo und Kaufberatung die 100.ste

Die Seite wird geladen...

Ein freundliches Hallo und Kaufberatung die 100.ste - Ähnliche Themen

  1. Ein freundliches Hallo an die Kaffee-Netz Community

    Ein freundliches Hallo an die Kaffee-Netz Community: Hallo liebe Kaffee - Gemeinde, ich bin neu an Bord und wollte mich vorab bei diesem tollen Forum bedanken, ich habe mich durch das Lesen der...
  2. Ein freundliches "Hallo" in die Runde

    Ein freundliches "Hallo" in die Runde: Guten Tag, mein Name ist Sascha, bin 24 Jahre alt und komme aus dem schönen Taunus. Zum Hobby Kaffee, ich trinke ihn einfach gerne und zwar als...
  3. Ein freundliches Hallo aus Berlin

    Ein freundliches Hallo aus Berlin: Hallo liebe Gemeinde, bin ab heute auch dabei und wollte erst einmal danke sagen. Lese nun seit geraumer Zeit regelmäßig mit und bin wirklich...
  4. Ein freundliches Hallo!

    Ein freundliches Hallo!: Liebe Member, Ich habe mich neulich angemeldet, da ich nach stillen Mitlesen auch ab und an Beiträge verfassen und auch reagieren möchte. Ich bin...
  5. Bohnenbehälter:haushaltsfreundliches Modell für Casadio?

    Bohnenbehälter:haushaltsfreundliches Modell für Casadio?: Hallo Mühlenbesitzer! Ich brauche eure Hilfe. Ich überlege, ob mich mir die „Casadio Instantaneo“ zulegen soll. Aktuelles K.O.-Kriterium...