Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

Diskutiere Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, ich hatte ja kürzlich einen Thread aufgemacht, in dem ich nach einem ST gefragt habe. Nun ist es die BZ10 geworden, die seit heute in meiner...

  1. #1 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hatte ja kürzlich einen Thread aufgemacht, in dem ich nach einem ST gefragt habe. Nun ist es die BZ10 geworden, die seit heute in meiner Küche steht. Leider ist die Mühle, Kaffee etc. noch auf dem Weg, ich habe aber gerade schonmal ein bisschen heißes Wasser zum Spielen / Ausspülen von Produktionsrückständen durch die Maschine gejagt und mir ist Folgendes aufgefallen:

    Beim Heißwasserbezug habe ich nach ca. 3-4 Espressotassen, die ich vollgemacht habe, immer noch kleine schwarze Dinger in der Tasse, nicht viele, aber ein paar Krümel. Ich habe eben gesehen, dass sie glänzen, also es muss sich um winzige Metallsplitter handeln.

    Das Wasser riecht deutlich süßlich, obwohl ich frisches Leitungswasser (hier die weicheste Wasserqualität :cool:) benutze. Ist das auf die "Neuheit" der Maschine zurückzuführen / muss man die erstmal "durchwaschen"?

    Ist es bei euren BZ10 auch so, dass die Löcher der Abdeckplatte der Tassenwärmfläche nicht deckungsgleich sind mit den darunterliegenden Löchern, also versetzt?

    Dann habe ich noch eine Frage zur Dosierung, die ich bereits in meinem alten Thread gestellt habe: wieviel Gramm Kaffeemehl muss ich einfüllen, wenn ich den Doppelsiebträger mit dem Einfachsieb betreibe - 7 oder 13 Gramm?

    Danke und LG
    REmedy
     
  2. masaha

    masaha Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    24
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Hallo Remedy,
    also schwarze Krümel im Heisswasser hatte ich nicht, auch den süßlichen Geruch kann ich nicht bestätigen. Die Menge Kaffeeemehl wird immer vom Sieb bestimmt, nicht vom Siebträger. Ich habe auch deutlich mehr Gramm im Sieb. Im LM-1er 9-10g und im Original 2er 20g. Die Löcher der Abdeckplatte sind versetzt.
    Grüße,masaha
     
  3. #3 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Danke für deine Antwort. Der süßliche Geruch war, wie ich mittlerweile herausgefunden habe, nicht auf die Maschine, sondern auf die Tasse (wie auch immer das möglich ist?!) zurückzuführen, ich habe die gleiche Tasse mit Wasser aus dem Wasserkocher (heiß) befüllt und es roch ähnlich. Sehr merkwürdige Tasse ;).

    Die metallfarbenen Krümel sind mir nun, nachdem ich mit Dampfspielerei, einigen Leerbezügen und Heißwasserbezügen gute 2 Liter durch das Gerät gejagt habe auch nicht mehr zu sehen. Möglicherweise waren dies einfach Produktionsrückstände, die erst rausgespült werden mussten. Ich hatte nun bereits mehrere Tassen mit Heißwasser aufgefüllt und hatte keinerlei Krümel mehr.

    Gut, wenn der Siebträger nicht die Kaffeemenge bestimmt, sondern das Sieb, weiß ich jetzt, warum ich solche Probleme hatte, ein mit 14g gefüllten Siebträger mit 1er Sieb einzuspannen - ich habe es zwar nicht mit viel Kraft versucht, aber die Führung hat den ST erst gar nicht angenommen.
    Mittlerweile experimentiere ich mit einem Rest gekauftem Kaffeemehl, welches ich für meine Moka-Kanne noch im Schrank hatte. Das Ergebnis war, wie zu erwarten, nicht sonderlich gut, das Mehl scheint, obwohl es "Espresso" heißt, viel zu grob zu sein, das Wasser floss dort durch wie nix...
     
  4. #4 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Ich muss nochmals etwas nachlegen. Die Mühle (BB005 manuale) und mein Kaffee (Gran Crema von Parrotta) sind angekommen, es konnte also losgehen. Mittlerweile habe ich ca. 250g Bohnen durchgejagt und habe noch keinen guten Espresso hinbekommen. Als Cappuccino getrunken schmeckte es dennoch lecker, das Milchaufschäumen macht viel Spaß und hat mithilfe der Anleitung des Wikis trotz 0,35 Kännchen großartig geklappt. Unsagbar leckerer Milchschaum! Ich trinke sonst wirklich nie Kaffee mit Milch und Zucker, immer schwarz und stark, egal, ob Filter oder Espresso. Aber mit diesem Milchschaum werde ich wohl häufiger einen Cappu trinken :). Und wie unsagbar lecker noch flüssiger Milchschaum im Vergleich zu Bauschaum ist... Ich dachte immer, dass das Meckern auf Bauschaum quasi eine Art Profilierung der Kaffeekenner sei, aber nein, da ist mehr als nur "was" dran.

    Aber mein Espresso gelang mir nicht. Die Durchlaufzeit war erst viel zu lang, dann zu kurz, dann passte es in etwa mit 25 Sek. für 25ml, aber dafür gab es so gut wie keine Crema. Die Crema war meist zu hell, nachher hatte sie den korrekten, goldbraunen Ton, aber der Kaffee rollte sich binnen Minutenbruchteilen von unten auf und oben stand nur noch ein bisschen Cremasuppe. Zucker versank sofort und beim Umkippen des Espressos in eine Tasse für Cappuchino verschwand die Crema beinahe vollständig. Was mache ich falsch? Ich habe das 1er Sieb drin und habe zwischen 6 - 10g Mehl alles ausprobiert, was man so machen kann, leicht getampert, stark getampert, das machte fast keinen Unterschied. Lt. Wiki soll der Kaffee zu alt oder das Wasser zu kalt sein, das kann aber nicht sein, die Maschine lief anderthalb Stunden durchgehend (und ich machte einen Espresso nach dem anderen ;) ), Brühgruppe war knallheiß. Der Kaffee ist heute frisch von Imprezza.de eingetroffen, also auch diesen Fehler kann ich ausschließen...
     
  5. #5 garamiel, 04.07.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Ich würde an deiner Stelle erstmal mit dem zweier arbeiten. Das ist etwas gutmütiger.
    Mit den da gewonnenen Erfahrungen ist dann irgendwann auch das etwas zickige
    Einser kein Problem.
    Aber Kopf hoch, das wird schon. Die Ausrüstung ist top.
    Am Anfang muss man halt ein wenig üben.
    Aber die Herangehensweise ist schon richtig.
    Versteife dich aber nicht auf die Crema, Geschmack ist was zählt !
     
  6. #6 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Ist schon klar, dass der Geschmack zählt, aber Crema schmeckt ja auch anders als "nur" der schwarze Kaffee untendrunter. Mein Ergebnis war ungefähr so wie hier: http://www.youtube.com/watch?v=pjhQ6LJROoo&feature=related, leider nicht so wie hier: http://www.youtube.com/watch?v=zLZTMM5rx1s

    Worin liegt denn eigentlich genau der Unterschied zwischen zweier und einser Sieb (außer dass doppelt so viel Kaffeemehl reinpasst)? Ich hatte das so verstanden, dass das 2er Sieb für doppelte, das 1er für einfache Espressi ist.
     
  7. #7 kugelmoped, 04.07.2012
    kugelmoped

    kugelmoped Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    ich verwende den gran crema regelm. Der heisst nicht umsonst so!

    Mahle den Siebträger voll, am besten mit dem 2er Sieb, klopf den Siebträger leicht, damit sich das Mehl setzt, streich das überflüssige mit dem Finger ab, tamper das ganze und rein damit. Spiel mit dem Mahlgrad, bis du mit der Methode ca. 50ml in 25-30 Sekunden hast. Vergiss nicht, dass der Mahlgrad sich erst nach 1-2 Bezügen wirklich geändert hat. Kalkulier mal 1 Kilo für die Biotonne ein...

    Das muss mit dem Kaffee funktionieren!.
     
  8. #8 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    D.h. ich kann mit dem mitgelieferten doppelten ST und der von dir eben beschriebenen Methode immer nur 2 doppelte basteln, korrekt?
     
  9. #9 garamiel, 04.07.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Der Erklärung von Kugelmopped ist eigentlich nicht hinzuzufügen .
    Das geht natürlich auch mit dem Zweier.
    Bei dem Bodenlosen kannst du halt sehr gut sehen, ob etwas nicht stimmt.
    Dann saut er ein bisschen herum.
    Trink halt erstmal dopios !
     
  10. #10 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    BOAH IST DAS LECKER :)! Ich habe eure Tipps befolgt und muss sagen, es liegen WELTEN in der Zubereitung mit dem 1er und 2er Sieb. Der Espresso, den ich gerade zubereitet habe, hatte Crema ohne Ende, der Zucker blieb >3 Sek. darauf stehen. Allerdings war die Durchlaufgeschwindigkeit viel zu langsam, nach 25 Sek. hatte ich gerade mal einen Ristretto in jeder Tasse, also weniger als die Hälfte der von Kugelmoped genannten Menge in der Zeit. Da muss wohl der Mahlgrad und das Tampern noch um einiges gelockert werden. Und trotzdem hats super geschmeckt! Da freue ich mich aber auf morgen früh...
     
  11. #11 garamiel, 04.07.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Glückwunsch, das ist doch schön.
    Und das Feintuning macht ja auch Spaß !!
     
  12. #12 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Danke :).

    Noch eine Frage, wie sollte ich die Bohnen am besten lagern? Ich habe sie in der Tüte gelassen (die jetzt natürlich offen ist), oben "eingerollt" und mit Tesa zugemacht. Kühl kann ich sie leider nicht lagern, sie sind ganz normal im Küchenschrank, ich habe keine kühle Ecke in meiner Wohnung...
     
  13. #13 garamiel, 04.07.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Alles gut !!
    Kümmer dich erstmal um den Espresso !
     
  14. #14 ElPresso, 04.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Mit dem 2er-Sieb bastelst Du 2*1 (2 einzelne Espressi) oder 1*2 (einen doppelten)

    Gratulation und willkommen im Club. :)

    Ja, das 1er ist komplizierter. Schau Dir mal nach dem Bezug regelmässig Deine Pucks an und suche nach grossen Löchern/Kratern. Das ist mir am Anfang mit dem 1er oft passiert, und immer ein grober Fehler (das Wasser rauscht an einer Stelle durch, der Rest wird nicht gut extrahiert).
     
  15. #15 Remedy Lane, 04.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Danke! =)

    Ähm, oh... Das sind ja nochmals ganz neue Informationen. Ich dachte jetz: ob ich einen oder zwei Espressi (also Tassen) mache, hängt vom ST ab, ob ich einfache oder doppelte Espressi zubereite (also 25/30 - 50/60ml), vom Sieb. Denn wenn man mit dem 2er-Sieb zwei Einzelne oder einen doppelten macht, hieße das ja, dass man mit dem 1er Sieb nur einen einzelnen machen kann. Da bei der BZ10 aber nur ein doppelter Siebträger mitgeliefert ist, wäre dann ja das 1er Sieb gar nicht mit dem mitgelieferten ST verwendbar, denn der bereitet ja immer zwei Espressi zu... Oder wie ist das jetzt :D?!
     
  16. #16 ElPresso, 05.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Ja, mit dem 1er Sieb kannst Du nur einen einzelnen Einer machen. Klar kannst Du das 1er Sieb in den 2er Träger einspannen, stell halt eine Einer-Tasse so drunter, dass beide Rinnsale da hineintropfen.

    Das Sieb bestimmt die Menge, der Siebträger nur, ob es in einem Strahl oder in zweien herausläuft.
     
  17. #17 Remedy Lane, 05.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Ich muss ehrlich sagen, an diese Möglichkeit habe ich überhaupt noch nicht gedacht :D...

    D.h., um das Ganze für mich abzuschließen, zwei dopios kann ich gar mit meiner Ausrüstung gar nicht herstellen, das werden dann eher zwei lungos, richtig?
     
  18. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    509
    Genau. Wobei das verdünnen des Espressos mit Wasser mMn besser schmeckt.
     
  19. #19 ElPresso, 05.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Für zwei Dopios bräuchtest Du ja ein Sieb, in das ca. 4*7g hineinpassen. Weiss nicht, ob es sowas für die Bezzeras gibt, und habe auch sonst noch nie etwas davon gehört...

    Was willst Du denn erreichen, was verstehst Du unter einem Dopio? Wirklich zwei Espressi aufeinander, oder meinst Du eher einen verlängerten Espresso / Americano? Oder einen Schümli?
     
  20. #20 Remedy Lane, 05.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2012
    Remedy Lane

    Remedy Lane Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

    Nee, ich wollte auch nicht zwei Dopios erreichen, ich wollte lediglich fragen. Unter zwei Dopios würde ich 2 x ca. 13g verstehen, also zwei "richtige", doppelte Espressi.
    Aber das ist mir eh zuviel auf einmal. Heute morgen ist mir mein Espresso (wenn es denn an ihm lag) nicht sehr gut bekommen, ich hatte mehrere Stunden Magengrummeln. Es kann aber auch gut an etwas anderem gelegen haben, daher beobachte ich das mal weiterhin...

    Sagt mal, ist es normal, dass unten im Espresso ein leichter Rückstand an Kaffeesatz bleibt? Ich hatte das bei meinen gestrigen Bezügen, soweit ich mich erinnern kann, nicht / kaum, eben gerade aber schon:

    [​IMG]


    edit: habe etwas recherchiert, scheint wohl absolut im normalen Rahmen zu liegen.
     
Thema:

Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zu meiner neuen Bezzera BZ10 - Ähnliche Themen

  1. Abschlagkasten für Bezzera Magica

    Abschlagkasten für Bezzera Magica: Hallo in die Runde, Ich suche für meine Magica einen Abschlagkasten. Ich habe jetzt diesen hier mal gefunden Bezzera Abklopfkasten zwei...
  2. Neue Mühle, total verwirt :)

    Neue Mühle, total verwirt :): Hallo zusammen, nach jahrelangem Ärger mit einer Gaggia Classic Coffee habe ich mir eine Bezzera Magica s geleistet :). Schickes Gerät. Nun...
  3. [Mühlen] Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP

    Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP: [GALLERY]Hat jemand von euch Interesse an einer funkelnagelneuen Mahlkönig K 30 ES in black? Wir wollten eigentlich die K 30 Vario, haben aber...
  4. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  5. Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....

    Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....: Hallo Espressofreunde, jetzt muss ich euch auf die Nerven gehen nur weil ich 8 Jahre lang meine Espressomaschine nicht gewartet und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden