Ein Rookie und die Gaggia America

Diskutiere Ein Rookie und die Gaggia America im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Dankeschön. Stelle fest, wenn ich das untere Stellrad rechts, also das unter dem Dampfventil ein bisschen aufdrehe, dann tröpfelt es, darf das...

  1. #21 Florian aus wien, 26.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Dankeschön. Stelle fest, wenn ich das untere Stellrad rechts, also das unter dem Dampfventil ein bisschen aufdrehe, dann tröpfelt es, darf das denn das?
    Stimmt, Kessel war offenbar randvoll, rinnt langsam über die Warmwasserabgabe aus, jetzt ist er offenbar leer
    HAlbvoll gemacht und erstmal gestartet. Rotes Licht leuchtet und geht nach einiger Zeit aus...bin gespannt
     
  2. #22 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Sodala. Erste "pressung" gemacht. Als "Verlängerter" bei zwei mal drücken geht er sosolala durch.
    Bei einmal drücken ist crema da, halbwegs schwarz, geschmacklich keine Bombe aber geht grade mal so durch. Tips?

    Das Stellrad rechts unter dem Dampfrad hat sich beruhigt. Finde es dennoch doof wenn man sich da sorgen machen muss...
     
  3. #23 Tom1106, 27.02.2018
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    56
    Für mich sieht es wie ein Anti-Vakuum Ventil aus.
    Dies ist im kalten Zustand offen und schließt erst wenn genug Druck aufgebaut ist. Das dauert dann so 10 Sekunden sobald das Wasser kocht. In dieser Zeit spratzelt dort ein wenig Wasser raus (ich spreche hier von ein paar Tropfen, mehr nicht). Dann muss es aber schließen und dicht sein! Wenn dies nicht der Fall ist, oder da wirklich Wasser herausläuft, ist etwas nicht in Ordnung.
     
  4. #24 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Danke Tom. Wozu ist so ein Anti Vacuum Ventil und vor allem, braucht man das öfter?
     
  5. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    523
    Aber du hast schon Erfahrung mit der Espresso-Zubereitung oder?
    Klingt doch gar nicht so schlecht für den ersten Lauf - wobei ich meine gelesen zu haben das die Dame vorher in Betrieb war, müsste ja also eigentlich alles subba sein!?

    Was das Ergebnis in der Tasse [emoji477]️ angeht hängt das natürlich vom Kaffee, Mahlgrad, Temperatur, Tampern und Vorgehen beim Hebeln ab...
    Studieren und probieren [emoji6]
     
  6. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Wenn der heiße Kessel abkühlt, dann verringert sich das Volumen des Wassers und des Dampfes im Kessel. Es bildet sich ein Vakuum oder zumindest Unterdruck.
    Wenn nun der Kessel wieder beheitzt wird und der Unterdruck wurde nicht durch dieses Ventil (oder Öffnen des Danfhahnes) ausgeglichen, dann dürfte Deine America ein ziemliches Spektakel veranstalten. Das Aufheizen ist dann richtig laut.
    Wenn das Ventil nicht mehr richtig funktioniert, dann baue ein neues ein. Ist kein Drama!
     
  7. #27 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Danke. Jetzt ist da eh nichts mehr los. War wohl "Anfängerpanik" ;)
     
  8. #28 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Das finde ich jetzt doch recht interessant.
    Da kommt dampf aus dem schauglas oben raus...
     
  9. #29 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Hier das foto dazu
     

    Anhänge:

  10. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Vielleicht solltest Du doch mal die ganze Maschine auseinandernehmen und mit neuen Dichtungen versorgen? Evtl. auch ain neues Unterdruckventil. Kostet nicht die Welt :)
    An Technik ist ja nicht viel drin in der America. Ist also eine anfängerfreundliche Maschine. Allein die Zeit und den Willen mußt Du haben. Teile sind, denke ich alle noch zu haben.
    TSE.at bietet, denke ich, das Meißte an.
     
  11. #31 Florian aus wien, 27.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Die ganze Maschine auseinandernehmen ist eine gute Idee, wenn man an eine komplett restaurierung denkt. Ich halte es eher- so wie bei meiner "Göttin" mit "never change a running system"...
    Danke für den TSE Tipp
     
  12. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Hast ja recht. Genieße erst mal das sie läuft.
    Man muss ja auch immer die Zeit und Energie haben.
    Meine Orione liegt nun seit beinahe 2 Jahren zerlegt im Lager. Schande über mich!
     
  13. #33 Florian aus wien, 28.02.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Das kenn ich gut, da hab ich eine DS...
     
  14. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Ui, da steckt aber noch mehr Arbeit & Geld drinn.
    In unserem Stall steht auch noch eine Göttin und wird nicht besser. Die habe allerdings nicht ich verbrochen. :)
     
  15. #35 Florian aus wien, 02.03.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Inzwischen trinkt sich der Espresso durchaus gut...
     
    opbass, ORichter und TimTom gefällt das.
  16. #36 Florian aus wien, 03.03.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Oberhalb des schauglases, das im übrigen einen Wasserstand nur mit Taschenlampe erkennen lässt, ist die Dichtung wie gesagt ein bisserl marod.
    Überlege bei der anstehenden reparatur einen hellen "schwimmer" reinzubasteln. Geht das?
     
  17. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Ich würde eher eine Beleuchtung in Betracht ziehen. Sieht schicker aus, hilft auch bei der restlichen Bedienung und ist bestimmt auch einfacher zu realisieren.
    Mit der Wahl des Leuchtkörpers musst Du allerdings aufpassen, da LEDs die Hitze nicht unbedingt vertragen.
     
  18. TimTom

    TimTom Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    523
    Für solch eine schicke Dame, eine ziemlich unschöne Maßnahme...

    Meiner Meinung nach gibt es kaum ein vergleichbar schönes Schauglas wie bei der America - zudem ist es eigentlich super abzulesen, evtl. ist es einfach nicht mehr klar und etwas voll geschmoddert!?

    Einen Schwimmer bekommst du hier denke ich nicht unter, da das Wasser nur in schmalen Rillen im Glas läuft.
     
    Yoombe gefällt das.
  19. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    490
    Ansichtssache.
    Wenn man das Ganze schön, diskret und rückbaubar löst halte ich es für eine Bereicherung.
    Was nützt mir eine wunderschöne alte Maschine, wenn ich mir jedesmal den Rücken krumm machen muss, wenn ich den Wasserstand mit der Taschenlampe kontrolieren will. Meine Maschine steht nämlich auch in einer ziemlich düsteren Ecke und ist auch nicht so einfach auszuleuchten.
    Mit der Schönheit des Schauglases kann ich Dir aber Recht geben. Stimmt tatsächlich.
     
  20. #40 Florian aus wien, 04.03.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Über Beleuchtung hab ich nachgedacht, aber eine hitzebeständige Verkabelung und Leuchtmittel erscheint mir ausgesprochen schwierig zu bewerkstelligen. Ein dünner weisser streifen aus schwimmendem Material könnte evtl eine Lösung sein.
     
Thema:

Ein Rookie und die Gaggia America

Die Seite wird geladen...

Ein Rookie und die Gaggia America - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Tidaka Bullet Dampfdüse (Gaggia CC)

    Tidaka Bullet Dampfdüse (Gaggia CC): Hallo, ich verkaufe eine Tidaka Dampfdüse "Bullet" (2-Loch). Sie dient z.B. als Ersatz der original Gaggia CC Kunststoffdüse und bietet deutlich...
  2. Gaggia Classic Bezugslampe glimmt nach

    Gaggia Classic Bezugslampe glimmt nach: Hi, als Leser hat mir das Forum hier schon viel geholfen, um meine 2007er Gaggia zu warten und zu zerlegen. Danke dafür! Jetzt habe ich seit...
  3. Gaggia Classic RI9403/11 Elektronikproblem

    Gaggia Classic RI9403/11 Elektronikproblem: Hallo Leute, Ich habe eine Classic RI9403/11 bei der ich ein Problem habe. Sobald ich die Maschine einschalte ist alles okay. Allerdings sobald...
  4. Shot timer Projekt - Hilfe erwünscht

    Shot timer Projekt - Hilfe erwünscht: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia Classic mit PID Regelung. Zur Zeit habe ich eine billige Waage mit eingebautem Timer unter der Tasse stehen...
  5. Expansionsventil Dichtung im Deckel Gaggia Classic

    Expansionsventil Dichtung im Deckel Gaggia Classic: Hallo liebe Forumsfreunde, Ich liege gerade in den Endzügen meiner Restauration der Gaggia Classic. Nachdem ich auch das Expansionsventil offen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden