ein Zweikreiser-Upgrade ist nötig

Diskutiere ein Zweikreiser-Upgrade ist nötig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo erst mal zusammen. Ich möchte „aufrüsten“ und auf einen Zweikreiser umsteigen. Leider haben wir hier im Umkreis keinen Händler bei dem ich...

  1. #1 vautwin, 14.04.2021
    vautwin

    vautwin Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Hallo erst mal zusammen.

    Ich möchte „aufrüsten“ und auf einen Zweikreiser umsteigen. Leider haben wir hier im Umkreis keinen Händler bei dem ich mich umschauen / beraten lassen kann. Die aktuelle Lage macht die Sache auch nicht einfacher und so wende ich mich an Euch.

    Meine Obergrenze für die Maschine liegt bei 1400,-- €. Sie sollte eher „einfach“ aufgebaut sein. PID z.B. benötige ich nicht. Ich sehe mich als einfachen Kaffeetrinker und die Nuancen schmecke ich eh nicht raus. Zwischen bitter, sauer und schokoladig kann ich unterscheiden.

    Bei meiner Suche bin ich bei folgenden Maschinen hängen geblieben und hier kurz meine Gründe zur Auswahl:

    Bezzera Magica S: laut E-Mail Kontakt mit einem Händler ist das Gehäuse robust/stabil aufgebaut und was mir gut gefallen hat ist das Video von Bezzera auf youtube (Bezzera Espresso Machines Factory Tour).

    Quick Mill Rubino: laut Recherche soll das gesamte Gehäuse aus Edelstahl bestehen, der Boiler ist gedämmt. Laut dem o.g. Kontakt ist das Gehäuse nicht so stabil wie bei der Magica. Wir verwenden eine Quick Mill 03004 und die funktioniert gut, bis auf den Dampfbezug. Ist aber der verbauten Technik geschuldet.

    B.F.C. Ela: ja, die ist mir auch noch aufgefallen. Was mir gut gefällt, dass man das Gehäuse auch in einer gebürsteten/matten Oberfläche bekommt. Der Boiler ist gedämmt. Die Maschine ist gefühlt ein Urgestein, die ersten Berichte habe ich hier aus 2006 (glaube ich) gefunden. Und man bekommt sie wirklich günstig.

    Natürlich kann mir niemand die Entscheidung abnehmen. Aber vielleicht doch noch ein paar Denkanstöße geben.

    VG

    Markus
     
  2. #2 cbr-ps, 14.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.614
    Zustimmungen:
    22.678
    Bist Du auf E61 festgelegt? Wenn nein, gibt es z.B. die ACM Pratika für unter 1000€, die BZ10 knapp drüber. Beide sind deutlich schneller aufgeheizt als die E61 Oldtimer.

    Zweikreiser soll es sein, weil dein „Kaffee“ ein Cappuccino werden soll?
    Hast Du eine adäquate Mühle? Wenn nicht, solltest Du dafür auch noch ein paar hundert Euro einplanen.
     
    Lancer und Espressoforever gefällt das.
  3. #3 Schnuetz1, 14.04.2021
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    31
    Hi Markus,

    Vorweg: Ich bin selbst noch neu in der Zweikreiser-Welt, hier also nur meine subjektive Anfänger-Meinung.

    Bei mir waren die Rocket Appartamento und Bezzera Magica in der Endauswahl, beide habe ich dann beim Händler angeschaut.
    Beide Maschinen machten für mich einen gleichwertigen und hochwertigen Eindruck. Die Magica ist ein Stück größer.
    Solide ist die Magica, allerdings findet man auch die ein- oder andere scharfe Kante (ebenso bei der Appartamento).

    Laut meinem Händler sind beides super Maschinen, allerdings hat er wohl in letzter Zeit mit Bezzera öfters Probleme.
    Er hat mir weder zur einen noch anderen Maschine geraten, beide hätten ihre Vorzüge.

    Ganz ehrlich gesagt hat bei mir am Ende die Optik den Unterschied gemacht.

    Was ich jetzt nach drei Wochen Nutzung sagen kann:
    Wichtig ist, dass man lernt, mit der Maschine umzugehen.
    Wir mussten zB bei uns den Boilerdurck etwas erhöhen, das die Maschine für unseren Geschmack etwas zu kalt eingestellt war.

    Sollte es dann immer noch Sachen geben, welche einen stören, gibt es für E61-Maschinen viele Upgrade-Teile am Markt (Siebe, Duschen, Dampflanzen,...).
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.282
    Zustimmungen:
    6.228
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.614
    Zustimmungen:
    22.678
    Diese Kommunikation ist leider damals abgerissen. Ist das jetzt deine Absprungbasis und wenn ja, was soll dieser gegenüber jetzt mit einem Zweikreiser besser werden?
    Willst Du nach dem verhältnismässig schnell aufheizenden Thermoblock tatsächlich mit einer E61 Aufheizzeit >30min leben?
     
    Lancer gefällt das.
  6. #6 vautwin, 14.04.2021
    vautwin

    vautwin Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    @cbr-ps

    Auf eine Brühgruppe habe ich nicht festgelegt. Ehrlich gesagt kenne ich die Unterschiede nicht.

    Laut Kaffee-Wiki besitzt die BZ10 eine Heizung, ich sage mal wenn die Langzeiterfahrungen damit unauffällig sind, spräche nichts dagegen.

    Du hast einen alten Beitrag von mir gefunden! Genau das ist die Ausgangsbasis. Der Dampfbezug ist bei der Quick Mill ist jetzt nicht so der burner. Leider eher feuchter Dampf und der Druck fehlt leider auch. Das Aufschäumen dauert halt schon etwas. Und fürs Auge, die Boiler-Maschinen gefallen mir schon sehr.

    Als Mühle benutzte ich die Quick Mill Evo 60 und bin im soweit damit zufrieden.

    Wir sind drei Cappuccino-Trinker

    @Schnuetz1

    Interessant deine Info bzgl. möglicher Probleme bei der Bezzera. Hast du da ein paar genauere Infos?

    @joost

    Also wir sind hier im Haus drei Cappuccino-Trinker, ich denke mal der Bedarf liegt bei 6-8 Tassen pro Tag. Spontan sind wir eher nicht, d.h. 30 auf Minuten Aufwärmzeit können wir uns gut einstellen. Früh ist eh so, dass der Erste die Maschine anschmeißt und bis alle soweit sind vergehen sicher 30 Minuten. Über Tag ist es eigentlich auch kein Problem. Selbst bei unangekündigten Besuch können wir die Aufwärmzeit gut überbrücken



    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________

    Budget für die Espressomaschine : bis 1400,--
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-3 Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    ca. 8 Getränke am Tag insgesamt

    Anteil Milchgetränke in %: 99
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja / nein

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig? Wir haben uns eine Sorte eingespielt und wechseln eher selten die Sorte

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides? privat

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? nein
    Ist das für Dich relevant? Mechanisch eher nicht relevant, elektrisch eher relevant

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? Ja


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [x] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [x] Wartungsarm
    [x] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)





    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja / nein
    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja / nein
    Falls ja: welche? Womit? Quick Mill Thermoblock
     
  7. Dough

    Dough Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Bei meiner Entscheidung zwischen Magica und Appartamento hat schlussendlich die Optik und der Preis für die Rocket entschieden. Konnte damals sonst keinen wesentlichen Unterschied erkennen. Bin bisher SEHR zufrieden mit der Appartamento wenn auch meine Erfahrung (hatte bisher nur ne Gaggia Classic und ne Pavoni Europ.) nicht riesig ist. Zudem trinke ich selbst wenig Milchgetränke. Meiner Frau passt der Capp. aber gut.

    Bei so hohem Anteil an Milchgetränken und wenn Du mit der aktuellen zufrieden bist, ist das Mühlenthema vielleicht erstmal zweitrangig.
     
    Lefki und Schnuetz1 gefällt das.
  8. #8 Schnuetz1, 14.04.2021
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    31
    Laut ihm gibt es in letzter Zeit ab und zu Probleme in der Montage, sodass von Händlerseite nachgebessert werden muss.
    Das ist nur in einem halben Satz des Händlers gefallen, ich denke nicht, dass man das daher überbewerten sollte.
    Ich möchte auf keinen Fall den anschein erwecken, dass ich wüsste, dass Bezzera allgemeine Fertigungsprobleme hat.

    Mein Händler sagte auch offen zu mir, dass beide von mir ausgewählten Maschinen gut sind. :)
     
Thema:

ein Zweikreiser-Upgrade ist nötig

Die Seite wird geladen...

ein Zweikreiser-Upgrade ist nötig - Ähnliche Themen

  1. Kühlbox mit Kompressor (2-8°C benötigt)

    Kühlbox mit Kompressor (2-8°C benötigt): Hallo, da ich bisher keine vertrauenswürdigen Quellen gefunden habe wende ich mich mal wieder an Euch hier im Kaffee-Netz, da ich denke, dass mir...
  2. Zwischenspülen bei Bezzera Magica MN PID nötig

    Zwischenspülen bei Bezzera Magica MN PID nötig: Hallo! Meine Bezzera Magica MN PID wirft immer wieder ohne Bezug die Pumpe an - ich gehe davon aus, dass das nicht die Füllpumpe ist, sondern die...
  3. Benötige Hilfe beim brühen

    Benötige Hilfe beim brühen: Hallo zusammen, nachdem ich seit Wochen probier und kein Ergebnis mehr hinbekomme, wende ich mich nun an euch. Kurze Randinfos: Umzug von...
  4. Hilfe benötigt - Suche Kontrolllämpchen Isomac Rituale

    Hilfe benötigt - Suche Kontrolllämpchen Isomac Rituale: Hallo zusammen, ich richte gerade für einen Bekannten eine Isomac Rituale her. Die Kontrolllämpchen müssten erneuert werden, aber sie scheinen...
  5. benötigte Höhe beim Wasseraufffüllen der ECM Synchronika

    benötigte Höhe beim Wasseraufffüllen der ECM Synchronika: Hallo Zusammen, war vor 13 Jahren schon einmal aktiv hier im Kaffee-Netz und bin seitdem (und nicht zuletzt auf Grund der Beratung in diesem...