Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

Diskutiere Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Was haltet Ihr von einer Kaffeemühle mit folgenden Eigenschaften: Kegelmahlwerk kaum Totraum (0 bis max. 0,1gr. Verlust):...

  1. #1 Ganzo, 22.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2013
    Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    Was haltet Ihr von einer Kaffeemühle mit folgenden Eigenschaften:

    Kegelmahlwerk
    kaum Totraum (0 bis max. 0,1gr. Verlust):
    = problemlose laufende Änderung von Mahlgrad oder Kaffeesorte!
    nur 120 Umdrehungen pro min
    hohe Genauigkeit: 50 bis 150 Rasten auf eine Gewindesteigung von 1mm
    d.h. Spaltänderung von 0,005 oder 0,0016 mm von Raste zu Raste
    entsprechend 50 oder 150 Mahlstufen insgesamt
    davon 25 oder 75 Mahlstufen allein im Espresso-Bereich
    stetsreproduzierbare Mahlergebnisse
    kinderleichte Reinigung
    lange Lebensdauer des Mahlwerks

    Das sind doch ansehnliche Werte für eine Kaffeemühle, oder?

    Aber von all dem hatte ich keine Ahnung, als ich nach einer Mühle suchte für meine Pavoni, als Ersatz für eine Saeco Solis.

    Da ich altbewährte Konzepte und gute handwerkliche Technik mag und außerdem lärmempfindlich bin, wollte ich unbedingt eine Handmühle, möglichst mit Schwungrad, weil die anderen immer so schwer festzuhalten sind.

    Die Suche war kurz und ernüchternd, es gab überhaupt nur eine. Zum Glück gefiel sie mir, also kaufte ich sie. Es war die Schwungradmühle von Tre Spade.

    Sie macht sich sehr gut neben der Pavoni, aber sie hat einen ganz kleinen Fehler: sie ist eigentlich unbrauchbar für Espresso, weil sie zu wenig Mahlstufen hat.
    Das hab`ich ziemlich schnell begriffen und begann im Kaffee-Netz nach Informationen zu suchen. Ich fand nur einen kleinen aber entscheidenden Hinweis von Walter (Graz):

    "Falls Du das Modell mit dem Schwungrad meinst, das hatte ich mal eine zeitlang getestet. Die Qualität des Mahlguts ist in Ordnung, leider lassen die vorgegebenen Rasterungen keine hinreichend feine Abstufung des Mahlgrads zu. Da muß man improvisieren...
    Ich hab den Mahlgrad eingestellt und dann mit 2 Muttern gekontert anstatt den Rasterstift zu verwenden. Das ist zwar umständlich aber es funktioniert so leidlich. Als Dauerlösung müßte man sich wahrscheinlich doch was anderes einfallen lassen."

    Dieser Ritterschlag von Walter für das Mahlwerk und das Wort Dauerlösung machten mir Hoffnung, denn im Improvisieren bin ich groß.

    Die vorhandene Mahlgradeinstellung erfolgt mittels einer Scheibe mit 5 Einschnitten, in die eine Stahlfeder einrastet, also 5 Mahlstufen.

    Mir fiel auch sofort eine Lösung ein, nämlich die kleine Rasterscheibe durch eine größere Scheibe mit vielen feinen Zähnen zu ersetzen. Nur herstellen muß man sie erst einmal. Und dann ist da auch noch das Problem mit der passenden Feder.
    Da mir die nötige Ausrüstung dafür fehlt, brauchte ich etwas einfacheres, denn "kontern" wollte ich auf keinen Fall.

    So kam ich auf die Idee, die Einschnitte in der Scheibe mit Hilfe von verschieden starken Holzklötzchen zu variieren, also "echt" provisorisch.
    Nach Vermessung der Rasterscheibe stellte ich fest, daß ich mit fünf verschiedenen Stärken, verteilt auf drei Klötzchen, eine Steigerung auf 50 Mahlstufen erreichen kann.

    Um es kurz zu machen , es funktioniert so gut, daß ich inzwischen damit ca. 1000 Bezüge gemacht habe und immer noch verwende, denn es fehlt jetzt der Druck, etwas zu ändern.

    Ob nun perfekt mit neuer Zahnscheibe oder provisorisch mit drei Holzklötzchen, das Ergebnis ist eine Handmühle mit den eingangs beschriebenen Werten, eine "HG one" für Arme.

    Das Mahlen einer Portion dauert im Schnitt ca. eine Minute, ich denke, für eine Pavoni ist das nicht zu lange, und es geht sehr leicht.


    Vielleicht ist dies alles interessant für jemanden, der noch eine gute Handmühle sucht oder auch eine Zweitmühle, mit der man besonders gut probieren und testen kann, weil man Bohnensorte und Mahlgrad ständig problemlos wechseln kann.


    P.S.
    Ob man das Schwungrad jetzt vielleicht noch mit einer kleinen Dampfmaschine ....?


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ab hier wird es etwas komplizierter, es folgt die Beschreibung des "Provisoriums".

    Deshalb bitte nur weiterlesen, wer´s genau wissen oder nachmachen will.


    Die vorhandene Scheibe hat 5 Einrastmöglichkeiten für die Feder über den Umfang verteilt, also 5 Mahlstufen für ganz fein bis ganz grob. Davon ist nur die Hälfte für Espresso geeignet.


    Rastenabmessung:

    1. Stufe----------I 2. Stufe---------I ...

    ______ ______
    I_____I I_____I I ...
    I II
    7.5mm
    I----15mm ----I d.h. eine Stufe (Berg + Tal) = 15mm


    Wenn ich nun eine Stufe in 10 Teile unterteilen kann, dann sind es schon 50 Stufen, von denen dann 25 auf den Espressobereich entfallen.

    Ich hab´ mir aus Bambus-Eßstäbchen drei kleine Hölzchen gemacht, die an den beiden Enden jeweils unterschiedliche Stärken haben und diese mit 1 bis 5 gekennzeichnet.

    Außerdem habe ich die Einschnitte auf der Rasterscheibe mit I bis V gekennzeichnet.

    Klemmhölzer: Einschnitte:

    1. Kh. Ende 1/2 Stärke : 1,5mm / 3,0mm I sehr fein

    2. Kh. Ende 3/4 Stärke : 4,5mm / 6,0mm bis

    3. Kh. Ende 5 Stärke : 7,5mm V sehr grob

    Damit erreiche ich nun zehn Stufen pro Einschnitt der Rasterscheibe, also insgesamt 50 Mahlstufen.


    Ich beschreibe mal die Funktionsweise beginnend mit dem feinsten Mahlgrad auf der Rasterscheibe, der
    Stufe I

    1. ohne Klemmholz: feinster Mahlgrad 1.0

    2. Klemmholz 1 mit dem Ende 1 links in den Einschnitt I gehalten und mit der Feder festgeklemmt
    ergibt den zweitfeinsten Mahlgrad 1.1

    3. Klemmholz 1 mit dem Ende 2 links in den Einschnitt I gehalten und festgeklemmt ergibt den
    drittfeinsten Mahlgrad 1.2

    usw.

    7. Klemmholz 2 mit dem Ende 4 rechts in den Einschnitt II gehalten und festgeklemmt ergibt den
    Mahlgrad 1.6

    8. Klemmholz 2 mit dem Ende 3 rechts in den Einschnitt II gehalten und festgeklemmt ergibt den
    Mahlgrad 1.7

    usw.

    10.Klemmholz 1 mit dem Ende 1 rechts in den Einschnitt II gehalten und festgeklemmt ergibt den
    Mahlgrad 1.9


    Stufe II
    11. ohne Klemmholz: Mahlgrad 2.0

    12. Klemmholz 1 mit dem Ende 1 links in den Einschnitt II gehalten und mit der Feder festgeklemmt
    ergibt den Mahlgrad 2.1

    usw.

    Das sind also 50 Mahlstufen mit einer Änderung des Spaltabstands der Mahlkegel von 0,005mm von Stufe zu Stufe im Gegesatz zum Originalzustand von 5 Mahlstufen bei einer Spaltänderung von 0,05mm.
    Nach meiner bisherigen Erfahrung erstreckt sich derMahlbereich für Espresso über Raste I , II und die halbe III, so daß ich auf 2,5 x 10 = 25 Stufen im Espressobereich komme.

    Weil`s möglich ist und zum Probieren habe ich noch einen Streifen mit den Enden von 0,5mm bzw. 1,0mm (4. Klemmholz) dazugesellt.
    Das ergibt in Kombination mit je einem der anderen Hölzer eine Verdreifachung auf 150 Mahlstufen bei einer Spaltänderung von 0,0016, davon 75 im Espressobereich, also praktisch stufenlos. Aber diesen Feinheitsgrad habe ich zum Glück nur zum Test gebraucht, denn das ist schon etwas fummelig.

    Diese Methode erlaubt mir auch das Notieren der genauen Mahlgrade je Kaffeesorte, wenn ganz frisch, wenn schon älter etc. zum Zwecke der Wiederholung. Beziehe ich also nach längerer Zeit einen mir bereits bekannten Kaffee, dann weiß ich schon, mit welchem Mahlgrad ich beginnen muß


    Hier noch einige Informationen zum Vergleich:


    Forderung aus HOME-BARISTA an eine Espressomühle:
    mind. 40 Stufen über den gesamten Bereich, davon mind. 8 Stufen für den Espresso-Bereich

    Vergleiche für Spaltabstand:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/10365-technische-daten-der-m-hlen.html#post98764


    "conical burrs should be replaced after 2000 pounds (907kg) of coffee have been ground "
    http://www.coffeeresearch.org/espresso/grindanddose.htm
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Bilder, wir wollen Bilder! :)
     
  3. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    98
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Gute Arbeit.
    Obwohl das ohne Bilder schwer ist, glaube ich ich kann mir vorstellen, wie Du die Verstellung machst. Trotzdem fände ich es interessant das ganze auch illustriert zu sehen.
     
  4. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Es tut mit leid, die Abbildung unter Rastenabmessung: gerät dauernd durcheinander, obwohl ich sie schon ein paarmal korrigiert habe. Da muß ich mir was anderes einfallen lassen.
    Was ich eigentlich darstellen wollte ist eine Reihe von Einschnitt, Erhebung, Einschnitt,...
    wobei Einschnitt (7.5mm) + Erhöhung (7.5mm) = 1 Stufe (15mm).
    Die Einschnitte sind von I, II, .... gekennzeichnet.

    Mit dem Hochladen von Bildern muß ich mich erst noch vertraut machen, aber dann.....
     
  5. #5 S.Bresseau, 22.03.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.676
    Zustimmungen:
    6.613
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    WER aus diesem Forum fordert das, und warum?

    die meisten hier laden ihre Bilder über picr.de hoch, geht sehr einfach.
     
  6. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    WER hat behauptet, daß die Anforderung aus diesem Forum stammt?
     
  7. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    98
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Ah, hier ist ein Bild von der Scheibe und der Klammer:
    [​IMG]
     
  8. #8 Ganzo, 22.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2013
    Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Da meine Skizze in die Hose gegangen ist und meine Erklärung wohl auch, versuche ich es hiermit auf die Schnelle besser zu machen. Unter der angegebenen Adresse ist der Einstellmechanismus abgebildet, auf den ich mich jetzt beziehe:


    http://images.manufactum.de/manufactum/media/17900_Tre_Spade_Kaffeemuehle.pdf




    Zur Veranschaulichung meiner Methode:


    Nehmen wir an, die Feder klemmt hier in dem Einschnitt II (zweitfeinste Originalstufe) und ich will gröber mahlen:


    Ich hebe die Feder an und drehe die Rasterscheibe unter der Feder gegen den Uhrzeigersinn (also gröber) soweit, bis ich z.B. mein Klemmholz 2 mit dem Ende 4 (6mm) links von der Feder in den Einschnitt II halten kann und klemme dann das Holz mit der Feder fest. Nun habe ich die Rasterscheibe um 6mm in Richtung gröber gedreht und den Mahlgrad 2.4 eingestellt.
    (bei Mahlgrad 2.5 liegt die Feder genau zwischen Einschnitt II u. III, bei 2.6 ragt die Feder schon in Einschnitt III hinein, usw. Erst wenn sie ganz im Einschnitt III einrastet ist Mahlgrad 3.0 erreicht.
    Daraus ergibt sich, daß immer der linke Rand der Feder den Mahlgrad bestimmt.


    Jetzt will ich z.B. um den gleichen Betrag feiner mahlen.


    Ich hebe die Feder an und drehe die Rasterscheibe unter der Feder mit dem Uhrzeigersinn (also feiner) soweit, bis ich z.B. mein Klemmholz 2 mit dem Ende 4 (6mm) rechts von der Feder in den Einschnitt II halten kann und klemme dann das Holz mit der Feder fest. Nun habe ich die Rasterscheibe um 6mm in Richtung feiner gedreht und den Mahlgrad 1.6 eingestellt.


    Würde ich stattdessen das Holzende 3 nehmen, so hätte ich Mahlgrad 1.7 usw.


     
  9. #9 Ganzo, 22.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2013
    Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Ich sehe gerade, daß die Adresse was anderes zeigt.

    Aber das Bild von Two ist hervorragend geeignet für meine Beschreibung.

    Danke Two!

    Edit: ich habe die falsche Adresse in Post 9 ersetzt.
     
  10. #10 S.Bresseau, 22.03.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.676
    Zustimmungen:
    6.613
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    So ist es. HOME-BARISTA (bzw. home-barista.com) ist schließlich kein einzelner bloggender Kaffee-Guru, sondern unter anderem ein Forum mit einem Haufen Leuten, mit vielen unterschiedlichen Erfahrungen, Ansprüchen und Meinungen. Genauso gut könnte man behaupten

    "Forderung aus dem KAFFEE-NETZ an eine Mühle: Sie muss Kegel haben."
     
  11. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Diese Minimalforderung an die Stufung von Espresso-tauglichen Mühlen habe ich damals im Home-Barista - Forum gefunden und sie hat mir Mut gemacht, mit der Tre Spade weiterzumachen. Das war der Grund, warum ich sie hier erwähnt habe, ebenso wie die Quelle für den Spaltabstand. Ich verstehe nicht was daran so aufregend ist.

    Ich wollte damit auf keinen Fall einem Mühlen-Guru hier aus dem Forum auf den Schlips treten.
     
  12. #12 S.Bresseau, 23.03.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.676
    Zustimmungen:
    6.613
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Mich hätte wirklich interessiert, wer diese 8 Stufen fordert - und vor allem warum. Denn die Anzahl der Stufen alleine sagt noch gar nichts.
     
  13. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    819
    AW: Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

    Hallo Stefan,


    wenn ich es noch wüßte, hätte ich es hingeschrieben, wie bei den anderen Hinweisen auch.
    Damals bei meiner Recherche über Kaffeemühlen war ich froh, daß ich das als Mindestanforderung gefunden hatte. Ob da weitere Informationen wie etwa die Gewindesteigung dabei waren, weiß ich nicht mehr.
    Aber ich glaube nicht, daß es bei der geringen Stufenzahl eine Rolle spielt, ob z.B. die Gewindesteigung nun 1mm, 1,25 mm, oder 1,5mm beträgt.
    Damals reichte mir die Erkenntnis, daß alles darunter nicht zur Espresso-Bereitung tauglich ist, schon gar nicht meine Mühle.


    Aber wenn Du meinst, daß diese unvollständige Aussage Schaden anrichtet, dann lösche ich sie. Sie war wirklich nicht meine Hauptaussage in diesem Beitrag.
     
Thema:

Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme

Die Seite wird geladen...

Eine Lanze für Drei Schwerter oder: eine "HG one" für Arme - Ähnliche Themen

  1. Nuova Simonelli Oscar: Totalschaden nach drei Jahren ? Brauche Hilfe

    Nuova Simonelli Oscar: Totalschaden nach drei Jahren ? Brauche Hilfe: Hallo miteinander, ich bin gerade todunglücklich. Ich habe gestern ein zischendes Geräusch wahrgenommen beim Oscar und er wurde sehr sehr heiß....
  2. Rocket R9 one

    Rocket R9 one: Hallo miteinander, kennt jemand einen Händler in der Nähe von Nürnberg, der so eine Maschine ausgestellt hat, am besten schwarz? Danke
  3. [Erledigt] ***RESERVIERT*** Cimbali Junior M21 S, wie neu, drei Monate, OVP, Garantie, mit Rechnung

    ***RESERVIERT*** Cimbali Junior M21 S, wie neu, drei Monate, OVP, Garantie, mit Rechnung: Servus zusammen, ich möchte meine fast neue Cimbali Junior verkaufen: Es ist die Version mit Tank und Vibrationspumpe. Die Maschine wurde von...
  4. pavoni Dampfdüse /Lanze abmontieren weil Leck

    pavoni Dampfdüse /Lanze abmontieren weil Leck: Hallo Leute, ich brauche mal wieder das "geballte Wissen" der Pavoni-Fans, Mein Problem ist heute, die Dampflanze an der Pavoni Professional...
  5. Rocket R9 one - Probleme mit dem Wasserfluss

    Rocket R9 one - Probleme mit dem Wasserfluss: Im Leerbezug laufen in 30 sek. ca. 85 ml Wasser bei angezeigten 10 bar Druck raus (Tendenz weiter abnehmend). Das wäre ja mit Kaffeemehl in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden