einfache Hacks für SM90

Diskutiere einfache Hacks für SM90 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bin neu in der Siebträgerwelt. Inzwischen bekomme ich mit Cafelat Robot und einer alten La San Marco SM 90/A konsistent gute Ergebnisse. Noch vor...

  1. #1 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Bin neu in der Siebträgerwelt. Inzwischen bekomme ich mit Cafelat Robot und einer alten La San Marco SM 90/A konsistent gute Ergebnisse. Noch vor wenigen Wochen hätte ich mir das gar nicht vorstellen können. Das freut mich sehr.

    Soweit.

    Die SM 90 hat noch den Doser. Ich verwende sie trotzdem wie Single Dose, also: Bohnen abwiegen, ganz durchmahlen, schräg halten, klopfen, mit Balg auspusten, und dann flapp flapp flapp flapp bis nichts mehr aus dem Doser kommt, wieder abwiegen, evtl nochmal klopfen, pusten oder sogar den zugänglichen Gang auskehren. Täglicher Durchsatz liegt derzeit bis zu 3 mal 15g.

    Die Prozedur ist also ziemlich umständlich und suboptimal. Z.b ist schräg halten und klopfen effizient aber super unbequem. Außerdem fällt dabei immer schon Pulver aus dem Doser und ich weiß nicht, wie ich es auffangen kann. Gleiches beim ausblasen.

    Ich suche nach niederschwelligen Optimierungen des Ablaufs. Es gibt ja mega beeindruckende Mods im Netz. Das meiste übersteigt aber mein Können bzw Motivation.

    Auch frage ich mich z.b.
    - Auspusten bei laufendem oder ruhendem Motor?
    - Geht beim Auspusten auch Pulver an Stellen, wo es besser nicht hin soll?
    - Wieviel länger läuft der Motor im Single Dose für den gleichen Output? Wie beeinflusst das das Ergebnis (Temperatur, Homogenität) und wie lässt sich das optimieren?
    - Die Differenz zwischen in und out nach der ganzen Prozedur schwankt um die 0,3g. Da der Totraum aber wesentlich größer ist (hab ich hier gelernt, danke!), muss der Output ja immer in Mix aus dem aktuellen Durchlauf und einigen davor sein. Wieviel davon ist frisch? Ab welchem Altanteil würdet ihr für euch sagen, dass Single Dosing an so eine Mühle keinen Sinn mehr macht?

    Bin dankbar auch für andere Tipps und Erfahrungen zu dieser (Art) Mühle.
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    9.940
    Bei laufendem Motor
    Ja, wahrscheinlich, da die Mühle ja nicht darauf ausgelegt ist.
     
    Cardamom gefällt das.
  3. #3 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Bedenklich?

    Wäre ja schade, wenn ich eine Mühle, die "für die Ewigkeit gebaut" ist, durch mein Gestümpere nach ein paar Wochen in die Knie zwinge
     
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    9.940
    Cardamom gefällt das.
  5. #5 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

  6. #6 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    ... Oder einfach ein Tipp für den Workflow mit der bisherigen Ausstattung.
    Z.b. War eine schnöde faltbareTtrinkflasche aus Silikon von Tchibo als Faltenbalg schon ein unverschämt einfacher und effizienter Hack. Hat aber gedauert, bis ich darauf gekommen bin. Ich bin sicher, da geht noch was, ohne dass das Ganze zum Lebenswerk ausufert.
     
  7. #7 benötigt, 29.09.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.969
    Zustimmungen:
    5.669
    Mal Hand aufs Herz: Wonach suchst Du eigentlich? Nach einer Bestätigung, dass Du einfach weiter machen sollst, weil alles doch gar nicht so umständlich ist, wie es sich anhört? Oder nach einem nachdrücklichen Schulterklopfen, für SD auch eine SD Mühle zu nehmen?

    "Niederschwellige Optimierungen"? Da ist doch bei der Mühle deutlich mehr notwendig, um ans Ziel zu kommen. Totraum verkleinern, Doser umbauen, solche Details sind schon umfassend. Mit einer Empfehlung für einen größeren Balg kommst Du alleine nicht ans Ziel.
     
  8. #8 vectis, 29.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2022
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    4.771
    Hallo,
    bevor ich von einer SM 90 auf eine Quamar T48 mit Likörtrichterumbau umgestiegen bin habe ich die SM genauso benutzt wie Du, also mit dem Doser und klack, klack.
    Aber ich habe nie so einen Aufwand getrieben, sondern den Totraum bei abgenommenem Doserdeckel und Stillstand der Mühle einfach mit einem Pinsel ausgeleert, das bißchen noch "nachgeklackt" und gut wars. Weshalb soviel Aufwand darüber hinaus? Das Monster ist doch zu schwer um sie schräg zu halten und herumpusten würde ich wegen der Sauerei auch heute noch nicht. Durch den normalen Betrieb setzt sich so oder so etwas Kaffeemehl unter den Mahlscheiben ab und das wird man auch mit dem Blasebalg o.ä. auf die Dauer nicht ganz verhindern. Entscheidend ist doch, dass der Totraum geleert wird und man beim nächsten Mahlen eben kein Stunden altes oder vom Vortag stammendes Kaffeemehl für den nächsten Bezug mit im Sieb drin hat.
    Diese Mühle ist so robust und wenn man sich mit der stufenweisen Mahlgradverstellung zufrieden gibt, dann kann man ewig damit glücklich sein; eventueller Umbau auf den Trichter mal außen vor. Und mit einem externen Fototimer kann man sie ohne jeder Umbauerei sekundengenau mahlen lassen. So arbeitet meine T48 und liefert konstante Mengen, besser als mit manchem serienmäßigen Timer (Bezzera BB005 z.B.).
    Ich bin nur auf die T48 gewechselt, weil die eine stufenlose Mahlgradverstellung hat wie meine Eureka MCI (Erst- und Zweitmühle nebeneinander). Die SM 90 habe ich immer noch, weil ich mich einfach nicht von ihr trennen möchte. Man weiß ja nie..
    Ich mag nämlich keine Mühlen mit Display und anfälligen Platinen und allerlei Schnickschnack, den es nicht wirklich braucht und der ggf. teuer als Ersatzteil gekauft werden muss (vor allem wie lange wird das möglich sein?)
    Diese alten Gastrobomber hingegen benötigen allenthalben mal einen neuen Kondensator und irgendwann neue Mahlscheiben, mehr meistens nicht.
    ;)
     
    snape und wiegehtlasanmarco gefällt das.
  9. #9 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Weder konkret nach dem einen, noch konkret nach dem anderen. Beides wären Meinungen, die ich in Betracht ziehen würde, ob das für mich ok ist. Ebenso andere Meinungen, Empfehlungen und Erfahrungen, oder Antworten auf die anderen Fragen.


    Danke! Das Ziel ist ja flexibel. Und meine Mut zum großen Umbau volatil wie ein Angry Bird!
     
  10. #10 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Hallo vectis. Also ist dein Workflow (nach Austüfteln der Timereinstellung) evtl befüllen, anschalten, auskehren und leerflappen?
     
  11. #11 vectis, 29.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2022
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    4.771
    Jepp, ganz einfach. Totraum leeren ist das Entscheidende. Alles weitere ist meiner Meinung nach übertriebene Spielerei, aber jeder wie er mag.
    Manche Mühlenthreads sind voll davon. Da wird auf Kommstellen abgewogen und was noch alles. Aber wenn das Wetter umschlägt bzw. sich die Raumfeuchte ändert, dann muss man zwangsläufig etwas mit dem Mahlgrad arbeiten bzw. die Mühle anpassen und dann wird das ganze andere Gedöns irgendwann nur zeit- und Bohnen raubend. Es gab hier schon Leute, welche die Mahlscheiben alle Nasen lang aus- und eingebaut haben, weil sich darunter ja etwas absetzt. Am Ende waren die Gewindegänge für die Schrauben ausgenudelt, weil es einfach übertrieben wurde.
    Wie gesagt, jeder wie er meint und wie er mag.
    :)
     
    ergojuer und Cardamom gefällt das.
  12. #12 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Andere Ideen wären
    - Flow Control Disc auftrieben und einbauen. La San Marco SM 90 in neuem Gewand. Bringt das bei Scheibenmahlwerk was oder wegen evtl längerer Laufzeit eher kontraproduktiv?
    - Einen Schnabel per 3D Druck anfertigen wie hier für eine Mazzer. Kann ich die Datei irgendwie an meine Mühle anpassen (lernen)? Gibt es Leute, die ich für sowas beauftragen könnte?

    Bitte entschuldigt, wenn das alles so desorientiert und unkonkret ist. Liegt daran, dass ich keine Erfahrung habe. Das mir bitte nicht zum Vorwurf machen.
     
  13. #13 Cardamom, 29.09.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Cool. An Timer habe ich jetzt gar nicht gedacht. Bzw schon wieder vergessen, weil ich so fixiert war aufs vorher abwiegen. (Das ist die Art Idee, die ich suche)

    Absolut. Also ich krieg mit Klopfen und Pusten ja schon so viel raus, dass die Differenz um die 0,3g liegt. Geht Pusten dann mit Timer überhaupt noch? Du mahlst ja nicht leer, oder?
     
  14. #14 vectis, 29.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2022
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    4.771
    Das war vor Jahren hier im KN der Tipp, so eine Gastromühle ohne Umbaumaßnahmen sekundengenau betreiben zu können.
    Mittlerweile gibts natürlich auch Threads mit eleganteren, aber aufwendigeren Lösungen (ins Gehäuse der Mühle eingesetzt usw.).
    Aber so einen sogen. Fototimer, auch als Belichtungsschaltuhr, Labortimer in Kleinanzeigen zu finden, sollte nicht so schwer sein. Es gab verschiedene Hersteller, Hauck, Kaiser, Durst, Baeuerle und wie sie alle heißen. Die gab es mit bis zu 60 oder 30 Sekunden Einstellmodus. Man kann aber auch z.B. acht oder neun Sekunden einstellen. Manche sind recht groß und ich habe zwei von Revue (Quelle-Versandhaus), die sind recht klein und flach, nehmen also nicht viel Platz neben der Mühle ein.
    Man muss nur darauf achten, dass sie für die Leistung der Mühle ausgelegt sind, sonst gehen sie schnell kaputt.
    So um die 500 Watt Schaltleistung sollten es schon sein.

    Ist die am Timer eingestellte Zeit abgelaufen, dann steht die Mühle still bzw. ist abgeschaltet. Wie man den Timer einstellen muss um die gewünschte Menge an Mahlgut zu haben, das muss man natürlich etwas ausprobieren und nachwiegen. Einmal eingestellt und nach dem Stoppen kann man doch auspinseln, oder auch auspusten, dann klack, klack, klack usw.
    Bei stillstehendem Mahlwerk können doch auch keine Bohnen nachrutschen, und das im Totraum vorhandene Mahlgut wird wie beschrieben entfernt. Was sollte da nicht gehen?

    Nur fürs Grundverständnis: Der Timer wird quasi in die Stromzuführung der Mühle geschaltet. Der Stecker der Mühle geht an die entsprechende Aufnahme (im Gehäuse vorhandene Steckdose, oder mit einem Kabel etwas externe Steckeraufnahme) des Timers, während von diesem ein weiteres Kabel mit Stecker dann in eine Steckdose gesteckt wird, also den Netzanschluss herstellt. Die Timerfunktion regelt also über die eingestellten Sekunden den Zeitraum in dem die Mühle (bei vorher betätigtem Schalter der Mühle, also dauernd "an") arbeitet bzw. Spannung bekommt. Das Einschalten geschieht am Schalter des Timers. Das Abschalten geschieht dann automatisch durch Zeitablauf. Danach kann man dann auch den Netzschalter der Mühle noch abschalten.
     
    Cardamom und Lancer gefällt das.
  15. #15 Cardamom, 11.10.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Ich bin gerade dabei den Doser abzubauen. Zwei Probleme bislang:

    1. Da sind Elektronikteile vom Timer dran (ist SM90/A). Es gibt einen Thread wo jemandem in der Sache geholfen wurde. Leider finde ich diesen nicht. Hat den zufällig jemand parat?
    2. Kriege das Unterteil vom Doser nicht ab. Sehe nirgends die Schrauben ins Gehäuse und es weder das schwarze Plastik noch das Blech innen kriege ich irgendwie bewegt. Wie könnte das befestigt sein und v.a. wie bekomme ich es ab?
    signal-2022-10-11-201133_002.jpeg signal-2022-10-11-204104_002.jpeg
     
  16. #16 tangolem, 11.10.2022
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    412
  17. #17 Cardamom, 11.10.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    Das hilft mir bei den konkreten Problemen nicht weiter. Oder hab ich was übersehen?
    Aber sind bestimmt andere Anregungen drin.
     
  18. #18 wiegehtlasanmarco, 12.10.2022
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    506
    zu 1) ich habe das Kabel am Schalter abgeschnitten, so kann man es notfalls wieder anlöten.
    zu 2) Ich habe die alte Version der SM90/A. Bei mir ist das Unterteil des Dosers mit zwei Schrauben im Gehäuse im Bereich des Kaffeemehls befestigt. Dein Mühle hat dort keine Löcher. Vielleicht ist das Unterteil bei der neueren Version mit einem Gummiadapter im Gehäuse fixiert. Da muss jemand Antworten der die neue Version hat. Fühlt sich die Befestigung leicht elastisch an?

    PS: Bei der neuen Version scheint das Dosergehäuse aus Plastik zu sein. Der Kaffeebereich ist aber augenscheinlich weiterhin aus Alu gefertigt. Vielleicht kann das Aluteil entfernt werden, dann könnten darunter an der Wand Schrauben das Plastikteil an der Mühle halten.
     
  19. #19 Cardamom, 12.10.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2022
    Cardamom

    Cardamom Gast

    danke, wiegehtlasanmarco

    Elastisch, naaaja. Wenn ich am Tamper einigermaßen kräftig hebele kippt das vielleicht einen Millimeter vom Gehäuse weg.
    Genau.. Die Schrauben habe ich auf Fotos anderer SM90 gesehen und mich gewundert, wo die bei meiner Mühle sind.

    Beim hin- und herhebeln und -kippen wird der Abstand unten größer. ich denke es hat also einen Drehpunkt auf Höhe der Oberkante der Aluauskleidung. Ich glaube du vermutest richtig und es ist dahinter verschraubt. Aber ich sehe nicht wie ich die Aluauskleidung nicht-destruktiv entfernen kann.

    Das Doserteil ganz kaputt machen will ich erstmal nicht. Wollte zunächst den Workflow mit Trichter testen. Alternativ verwende ich das Doserunterteil als Siebträgerablage und bastle noch einen Schnabel an den Auswurfkanal.
     
Thema:

einfache Hacks für SM90

Die Seite wird geladen...

einfache Hacks für SM90 - Ähnliche Themen

  1. Super einfacher Wasserstandsindikator für Gaggia Classic

    Super einfacher Wasserstandsindikator für Gaggia Classic: Hallo allerseits, ich wollte euch über meinen Wasserstandsindikator informieren, den ich gerade gezeichnet und gedruckt habe: Printables...
  2. Kaufberatung: Kombination aus Upgrade de‘longhi dedica plus einfache Bedienung für zweite Person

    Kaufberatung: Kombination aus Upgrade de‘longhi dedica plus einfache Bedienung für zweite Person: Hallo liebe Community, (Fragebogen am Ende) Ich habe bisher mit einer de’longhi Dedica plus Graef CM 800 meine Espressi und Cappuccini zubereitet....
  3. [Zubehör] Einfacher Schwanenhalskocher

    Einfacher Schwanenhalskocher: Habe leider versehentlich beim Abspülen den Glasdeckel meines Schwanenhalskochers auf den Boden fallen lassen. :( Ich trinke gerade diesen...
  4. Hochwertiger und einfacher Kaffeevollautomat für Eltern?

    Hochwertiger und einfacher Kaffeevollautomat für Eltern?: Hallo, meine Eltern gehen auf die 80 zu und träumen schon lange von einem Kaffeevollautomaten. Ich persönlich trinke keinen Kaffee und kenne mich...
  5. [Verkaufe] Einfache Tamperstation aus Edelstahl

    Einfache Tamperstation aus Edelstahl: Moin zusammen, bin gerade am ausmisten und hab hier noch eine sehr einfache Tamperstation aus Edelstahl gefunden. Das Ding hat einige Kratzer -...