Einfacher Brewer für helle (processed) Röstungen

Diskutiere Einfacher Brewer für helle (processed) Röstungen im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ganz wichtig (logischerweise, aber dennoch gesagt): Zufriedenheit mit einen Brewer ist nur zu einem kleinen Teil tataschlich diesem einen...

  1. #21 DaBougi, 03.04.2024
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    4.819
    Ganz wichtig (logischerweise, aber dennoch gesagt):
    Zufriedenheit mit einen Brewer ist nur zu einem kleinen Teil tataschlich diesem einen speziellen Brewer geschuldet.
    Das Gesamtpaket Wasser+Workflow/Giessen+Bohne+Mühle (!) +Vorliebe +Papier+ Filterhalter
    kann super stimmig sein, aber eine dieser Variablen für sich selbst genommen empfehlen (hier:Filterhalter) ist nur bedingt zielführend (wenn auch natürlich menschlich und naheliegend, macht ja jeder im Prinzip)
     
    Lukas12345, neopok, knack.coffee und 4 anderen gefällt das.
  2. #22 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.606
    Zustimmungen:
    4.696
    Spannende Sache, wobei meine French Press kaum Nutzung bekommt weil mir das Metallgefilterte da gar nicht zusagt. Wäre also alles mit Papierfilter. Heller Natural und Heller Washed hab ich da.
    Beim Espresso wäre die Profil Frage. Klassischer 9 bar Shot, Turbobloom, Filter 2.1, Americano? Stell ich mir alles schwierig für einen Vergleich vor.

    Wie ist der im Vergleich zum V60?

    Kannte ich noch gar nicht, sieht sehr schick aus. Gibt aufjedenfall ne Menge Brewer.

    Ja, weiss ich. Daher hab ich schon versucht das etwas abzustecken (helle, eher processed Bohnen, nicht zu aufwändiger Workflow, Fokus auf fruchtig/saftige Brews etc.). Mühle und Wasser sind definitiv noch Sachen die auf der Liste stehen. Aber es soll ja eine Reise sein, auf der man Dinge ausprobiert und auch Fehler machen darf.
     
    Arb3000, DaBougi und kavenzmann gefällt das.
  3. #23 DaBougi, 03.04.2024
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    4.819
    Na das auf jeden Fall.
    Deshaln meinte ich eigentlich: mach dich nicht zu verrückt mit dem Brewern.
    Die sind relativ günstig, es ist also nicht viel verloren,
    - und mit jedem ist guter Kaffee möglich.
    Ich bin halt Fan von möglichst offenem Boden/wenig Restriktion.
    (Es gäbe dann noch was wie den neuen Sworks mit verstellbarem Ventil oder den Trinity mit seinen Stöpseln usw.- und alle paar Wochen was neues, also keine Angst wegen deiner Reisedauer :D)
     
    neopok und shadACII gefällt das.
  4. Dirk_H

    Dirk_H Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2023
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    484
    Also ich mag den Orea v3 (ich hab auch v4, kann aber mit den Aufsätzen nicht viel anfangen, hab aber auch nicht die letzte Mühe bisher aufgebracht zu viel daran zu testen).

    Allerdings gebe ich auch denen recht, die auf Variation des V60 verweisen. Da kann man mit der Anzahl der Aufgüße und Mahlgrad echt viel machen.
    Wenn man es da etwas schneller haben will, dann kann ich die Cafec Medium-Roast Filter auch empfehlen. Ist mein Standard (1-Cup Filter in V60-01 oder -02).

    Wasser ist echt eine Baustelle.

    Mal wirklich grob mahlen auch.
     
    oliccino, Rantanplan und shadACII gefällt das.
  5. #25 knack.coffee, 03.04.2024
    knack.coffee

    knack.coffee Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2023
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Vor allem Wasser macht einen riesen Unterschied!
     
    Rantanplan gefällt das.
  6. #26 critical_mass, 04.04.2024
    critical_mass

    critical_mass Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    72
    Wahrscheinlich ist es dir bewusst, aber: den Origami kannst du auch mit "flat bottom" Filtertüten nutzen. Ich nutze den Origami bspw. ausschließlich mit dem Papier des Kalita Wabe 155/185.
     
    Silas, AndreasK und shadACII gefällt das.
  7. #27 shadACII, 04.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.606
    Zustimmungen:
    4.696
    Ja, weiss ich. Aber eine V60 + B75 ist günstiger und der Origami soll nicht so einfach sein bei der Bedienung. Schick ist er allerdings.
     
    critical_mass gefällt das.
  8. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    4.611
    Zustimmungen:
    6.024
    Wenn ich’s möglichst einfach will, nutze ich einen Immersion Dripper. Ich habe da den December Dripper, der hat auch einen Flat Bottom (es passen Kalita 185 Filter).
     
    shadACII gefällt das.
  9. #29 Heißwasserhorst, 04.04.2024
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Moin.
    1) Plastik V60
    2) Hario Switch mit Plastik-Mugen Einsatz
    3) Timemore B75

    Damit deckst du alles wichtige ab und kannst rumprobieren.

    Gruß, Horst
     
    oliccino und shadACII gefällt das.
  10. #30 Arb3000, 05.04.2024
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    1.289
    Um den Bypass möglichst stark zu reduzieren?
     
  11. #31 Heißwasserhorst, 05.04.2024
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Moin Arb. Also wenn man die Switch-Funktion nutzt, ist Bypass meiner Meinung nach so gut wie egal. Aber man kann den Switch ja auch die ganze Zeit offenlassen und nutzt es dann wie einen Low-Bypass-V60. Auf diese Weise schmeckt mir ein abgewandeltes 4:6 zum Beispiel ganz toll.

    Für diese Flexibilität (und wegen der besseren Temperatureigenschaften von Plastik gegenüber Glas) habe ich das ausgetauscht. Es ist übrigens auch super, um Kaffees zu vergleichen. Weil man durch den Plastik-Mugen kein Wasser für das Aufwärmen verschwendet und mit dem Switch sehr vergleichbare Ergebnis ohne großen Aufwand erzielt. Ich habe mir daher drei dieser Vorrichtungen für meine Tests zusammengestellt.

    Gruß, Horst
     
  12. #32 Heißwasserhorst, 05.04.2024
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Übrigens ich kann euch auch den Hario Cafeor empfehlen. Der einzige Metallfilter, bei dem ich keinen Beigeschmack verspüre. Gerade die 01-Version ist praktisch. Gruß, Horst
     
    oliccino gefällt das.
  13. #33 Arb3000, 05.04.2024
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    1.289
    Danke für die Info, ich habe noch irgendwo einen Mugen rumliegen, probiere ich mal aus.
     
    Heißwasserhorst gefällt das.
  14. #34 shadACII, 07.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.606
    Zustimmungen:
    4.696
    Kurzes Update und danke an alle für die Hilfestellung. Vorerst ist es ein April Brewer (Kunststoff) + V60 01 (Kunststoff) geworden.

    Bei den Flat Bottom hat mir der Timemore optisch einfach weniger zugesagt und Orea/Sworks waren mir zu teuer.

    Edit: Gerade noch das V60 Rezept von Lance ausprobiert. Vielleicht wars Glück, aber geschmacklich einer der besten Brews, die ich bisher hatte. Danke @Rantanplan
     
    Dirk_H, Rantanplan, klaus9 und 8 anderen gefällt das.
  15. #35 Schlachsahne, 08.04.2024
    Schlachsahne

    Schlachsahne Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2021
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    159
    Ist das eine große Operation den mugen in den Switch-Pömpel zu bekommen? Fand ich bei der Bestellung des Switch schon schade, dass es keine Plastik Variante gibt...
     
  16. #36 oliccino, 08.04.2024
    oliccino

    oliccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2021
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    45
    ne nur rausziehen und wieder reindrücken. Du kannst ja mal versuchen das Glas rauszuziehen. Ist bisschen schwergängig aber sollte ohne Probleme gehen und wenn man es 1x gemacht hat, hat man auch die Sicherheit dabei
     
    Schlachsahne gefällt das.
  17. #37 richie089, 08.04.2024
    richie089

    richie089 Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2022
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    62
    Schadet auch nix, wenn du den im warmen Wasser bissl aufwärmst... Geht bissl geschmeidiger
     
    Schlachsahne gefällt das.
Thema:

Einfacher Brewer für helle (processed) Röstungen

Die Seite wird geladen...

Einfacher Brewer für helle (processed) Röstungen - Ähnliche Themen

  1. Unterschiedlicher Mahlgrad einfacher und doppelter Bezug Dedica

    Unterschiedlicher Mahlgrad einfacher und doppelter Bezug Dedica: Hallo in die Runde. Ich interessiere mich jetzt seit einer Weile für (guten) Kaffe und habe mir im letzten Jahr auf Grund meines Studentenbudgets...
  2. Mermoo Yilan 350ml - einfacher, günstiger Schwanenhalskessel

    Mermoo Yilan 350ml - einfacher, günstiger Schwanenhalskessel: Liebes Board, Ich war in letzter Zeit auf der Suche nach einer günstigen, platzsparenden Gooseneck-Lösung für 1 Tasse. Heute ist der Mermoo Yilan...
  3. Suche kleine Maschine mit kurzer Aufheizzeit, einfacher Handhabung und guter Dampflanze

    Suche kleine Maschine mit kurzer Aufheizzeit, einfacher Handhabung und guter Dampflanze: Neben meiner E61 suche ich für die Wohnung einen Siebträger, wobei ich mittlerweile ein Freund einfacher Systeme geworden bin: -kleine...
  4. Einfacher Siebträger als Geschenk bis 200€

    Einfacher Siebträger als Geschenk bis 200€: hallo, für ein sehr gut befreundetes Paar, das immer zu sparsam war für eine Maschine, suche ich als Geschenk einen einfachen Siebträger. Wie...
  5. Einfacher Espresso schlechter als halber Doppelter

    Einfacher Espresso schlechter als halber Doppelter: Hat sich geklärt, danke!