1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einfacher Röster

Dieses Thema im Forum "Vom Rohkaffee zum Selbströster" wurde erstellt von slowpoke, 25. Dezember 2016.

  1. slowpoke

    slowpoke Mitglied

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    ich lese schon lange eure Beiträge und habe überlegt, wie ich möglichst einfach meinen Kaffee rösten kann. Besonders der DIYRÖ V1 floss dabei in meine Überlegungen ein. Der Stolz über meinen Röster schwand etwas, als ich den kompletten Thread über den DIYRÖ V2 gelesen hab. :oops:

    Dennoch möchte ich ihn hier zeigen, vielleicht ist er aufgrund der Einfachheit auch etwas für andere Nutzer.

    Da ein Gasgrill mit Kochplatte vorhanden ist, habe ich diese Platte genutzt.

    Als Rohr habe ich einen Anzündkamin für den Grill genommen. Die Bohnen liegen in zwei 15cm Edelstahlsieben vom 1-Euro Laden. Alles zusammen wird mit einem alten Akkuschrauber an einer Gewindestange gedreht.

    So hab ich im ersten Gang 250g Rohbohnen (Nicaragua Jinotega SHG Especial Finca Los Papales) geröstet.
    Die nächsten Tage werde ich sie dann probieren können. Rein optisch machen sie schon was her. ;)

    Der Akkuschrauber dreht mit ca. 120 U/min. Ich denke das könnte zu schnell sein, daher spiele ich mit dem Gedanken, einen anderen Motor zu besorgen. Vielleicht war auch die Menge an Bohnen zu hoch, denn bis zum 1. Crack dauerte es ca. 20 Minunten. o_O

    Gekühlt hab ich die Bohnen nach dem Röstvorgang direkt im Sieb mit Druckluft aus dem Kompressor. :rolleyes:

    Bitte gerne Anregungen und Verbesserungsvorschläge!
    Ich wünsche allen noch schöne Feiertage!

    Und natürlich noch ein paar Bilder.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    gunnar0815, posmanet und leseselli gefällt das.
  2. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    14.602
    Ort:
    Dortmund
    Ich hoffe das der eine Wasser/Öl Abscheidung hat. Aus meinen einfache ohne kam doch recht ekliges Zeug raus.(Öl und Wasser)
    Die Grilldrehspieße drehen doch langsamer oder eine Getriebe.

    Gunnar
     
  3. slowpoke

    slowpoke Mitglied

    Beiträge:
    2
    Ist ein ölfreier Kompressor ;)
    Grillspieße sind glaub ich etwas zu langsam. Am Akkuschrauber gefällt mir, dass man die Welle (in meinem Fall Gewindestange) so gut einspannen kann.

    Ich denke, sobald ich etwas Zeit haben werde, werde ich einen Röster nach dem Vorbild des DIYRÖ V2 bauen, oder es zumindest versuchen. :oops:
    Gerade die Steuerung über den PC wird eine große Herausforderung, da ich damit mal so gar keine Erfahrung habe. Aber es wird schon irgendwie klappen.
     
    FelixL gefällt das.

Diese Seite empfehlen