Einkreiser Kaufberatung (Budget bis ca. 800 Euro)

Diskutiere Einkreiser Kaufberatung (Budget bis ca. 800 Euro) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin, bisher trinke ich meinen Kaffee immer aus meiner Bialetti, Hario V60 oder der Karlsbadener Kanne. Außerhaus ist meine Standardbestellung...

  1. Frell

    Frell Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bisher trinke ich meinen Kaffee immer aus meiner Bialetti, Hario V60 oder der Karlsbadener Kanne. Außerhaus ist meine Standardbestellung eigentlich immer ein Americano oder Lungo (wenn der Laden ihn denn gut hinbekommt). Ab und an auch mal ein Cappuchino. Klassischer Espresso tatsächlich eigentlich seltener, ich finde die meistens einfach etwas zu stark/konzentriert. Gemahlen wird der Kaffee bei mir bisher in einer stufenlos umgebauten Hario Skerton die mir auch Spaß macht in der Benutzung. Bei einer elektrischen Mühle würde ich wahrscheinlich zu einer Niche Zero dann eigentlich greifen, da ich gerne unterschiedliche Kaffeesorten nutze und eh das Single Dosing gewöhnt bin.

    Zur Nutzung, am Morgen zwei Americano. Am Abend nochmal ein Espresso. Am Wochenende auch mal 1-2 Cappuchino. Bediener bin zu 90% ich, sollte aber auch anderen problemlos erklärt werden können. Von der Aufheizzeit finde ich alles bis 12-15min zum ersten (tauglichen) Bezug ok. Die Maschine wird danach auch wieder abgeschaltet und läuft auch nicht durch. Da wir selten Milchgetränke trinken, reicht uns ein Einkreiser eigentlich wirklich aus bzw. das extra Handling mit Dampf, abwarten, runterkühlen ist kein Problem. Wenn, dann sollte das Aufschäumen aber gut gehen und der Dampf gut und nicht zu feucht sein. Ach ja, die Maschine sollte hübsch sein und einfach Lust machen sie zu benutzen.

    Hier noch kurz die Checkliste:
    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________

    Budget für die Espressomaschine : ca. 800 EUR

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-4 Getränke am Stück
    ca. 3-5 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: ca. 15%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja, aber ungern

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    -> Ich probiere gerne herum, mag es immer wieder neue Bohnen auszuprobieren.

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    -> Nur ich, Nutzung privat.

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? -> Mittelhessen (mit Auto denke ich ja so ziemlich alles)
    Ist das für Dich relevant? -> nein

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    -> nein - bis 15min ist ok
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    -> nein


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [o] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [o] Energieeffizient / stromsparend
    [o] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [x] Aufheizzeiten relevant?
    s.o.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [x] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [x] Wasserbezug für Tee / Americano (zur Not kann ich auch den Wasserkocher bemühen)
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_egal____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [o] Wartungsarm
    [o] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design

    Bisherige Kauffindung:
    Zunächst einmal hatte ich mir ganz klassisch die Gaggia Classic angeschaut und leider ein Sale für 300 Euro verpasst. Prinzipiell finde ich die Maschine und auch die Silvia relativ ansprechend, inbesondere mit der Möglichkeit später nochmal ein PID einzubauen. Es gibt jedoch deutlich hübschere Maschinen. Die Lelits sind von den Features alle wirklich sehr schön, persönlich gefällt mir das Design jedoch nicht wirklich.

    Gebrauchtkauf ist zwar verlockend, da ich davor aber noch keine Maschine hatte und deswegen den Zustand nur schlecht einschätzen kann, würde ich eher zu Neuware oder eventuell Retour Sonderangeboten tendieren.

    Maschinen die gerade im Auge habe.

    Bezzera BZ09 - 670 Euro: Zu der Maschine habe ich bisher eigentlich relativ wenig gefunden, außer das sie wohl ein recht altes Design ist. Von der Funktionsweise ist sie ein Einkreiser mit einer beheizten Brühgruppe. Die Boiler Temperatur kann im Inneren verstellt werden, eine Anzeige dafür gibt es aber nicht. Sie heißt durch die Heizpatronen wohl recht schnell auf. Hat ein Manometer.

    ECM Casa V - 750 Euro: In meinen Augen sehr hübsche und hochwertig gearbeitete Maschine, die durch die Ringbrühgruppe schnell aufheizt. Hat ein Manometer und der Druck kann auch extern verstellt werden. Die Temperatur kann glaube ich nicht verstellt werden.

    Ich vermute, ich habe viele mögliche Maschinen aber übersehen habe, weswegen ich über Feedback dankbar bin.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.722
    Zustimmungen:
    17.250
    Schade, dass Du Lelit ausschließt, die sehe ich funktional mit PID im Rahmen des Budgets weit vorn. Optisch finde ich sie der ECM Casa sehr ähnlich.
     
  3. #3 Apollo30, 27.09.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    195
    Ich kann dir wenig konkrete Tipps geben, weil ich mich im genannten Preisbereich nicht zu gut auskenne - gute Maschinen gibts da definitiv.

    Ein paar Gedanken zu deinem Fragebogen:
    - kurze Aufwärmzeit, 12-15 min --> Thermoblockmaschinen von Quickmill ansehen, (Ascaso Steel ist z.B. nach 10 min heiß, aber deutlich über dem Budget)
    - gerne mit Bohnen experimentieren --> mache ich auch und bin echt froh, dass ich das recht temperaturstabile PID hab, welches mir sehr reproduzierbar die Temperatur ausspuckt, die ich einstelle. Hat den Vorteil, dass ich bei Bohnen ausprobiere und dann aufschreibe (+ Mahlgrad + Kaffeemehlmenge), was die ideale Brühtemperatur ist und ich das zu einem späteren Zeitpunkt wieder so einstelle, denn ich will dann ja nicht wieder rumprobieren und eine halbe Packung Bohnen verbraten, bis ich die richtige Temperatur wieder gefunden hab.
     
  4. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Ich selbst hatte mich letztes Jahr für eine Silvia entschieden und direkt mit einem Community-Projekt-PID nachgerüstet. Bin damit sehr zufrieden, auf das Temperatur surfen wegen mangelnder Verstellbarkeit hätte ich keine Lust. Aufheizzeit ist beim mit mir einem Leerbezug bei unter 10min. Wenn man ein paar Modifizierungen vornehmen möchte, empfinde ich sie durchaus als super Grundgerüst. Man sollte aber auf jeden Fall von Anfang an Gleiter nachrüsten, sodass man den Lack des Stahlrahmens nicht verkratzt. Mit Vergleichen kann ich aber nicht dienen, habe sonst nur an einer einfachen E61-Zweikreiser gearbeitet.

    Nachtrag: Ein Manometer hätte ich manchmal gerne, das wird vlt noch nachgerüstet :)
     
Thema:

Einkreiser Kaufberatung (Budget bis ca. 800 Euro)

Die Seite wird geladen...

Einkreiser Kaufberatung (Budget bis ca. 800 Euro) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträgermaschine

    Kaufberatung Siebträgermaschine: Hallo an alle mal wieder ein vollkommener Neuling, mal wieder Kaufberatung - mehrere Espresso und Cappuccino täglich - Kostenpunkt bis ca. 1000€...
  2. Kaufberatung für Siebträger (ZK/DB) - Anfänger, bis ca 1200€

    Kaufberatung für Siebträger (ZK/DB) - Anfänger, bis ca 1200€: Servus zusammen, mal wieder ein vollkommener Neuling, mal wieder Kaufberatung. Leider habe ich nirgends einen Fragebogen gefunden, den man schön...
  3. Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro

    Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro: Eine neue Siebträgermaschine fürs Büro soll angeschafft werden :). Seit ca. 6 Monaten erfreuen wir uns an unserer neuen Mühle: Baratza Sette...
  4. Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130

    Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130: Hallöchen ich benötige doch, jetzt schon, eine Entscheidungshilfe für die Wahl der Espressomaschine. Ich werde sie zwar nicht gleich Kaufen, aber...
  5. Maschinenwechsel; Kaufberatung; Wohin geht die Reise?

    Maschinenwechsel; Kaufberatung; Wohin geht die Reise?: Moin liebe Community, obwohl ich als Ostfriese eine echte Teenase bin, trinke ich im Alltag gerne Kaffee. Ich bin Student und habe in den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden