Einrichtung, Stil und Style...

Diskutiere Einrichtung, Stil und Style... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Wenn ihr ein Cafe oder eine espressobar aufmachen würdet, wie richtet ihr sie dann ein?

  1. #1 Hoellahl, 19.10.2006
    Hoellahl

    Hoellahl Gast

    Wenn ihr ein Cafe oder eine espressobar aufmachen würdet, wie richtet ihr sie dann ein?
     
  2. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    stylish...* :wink:

    *was immer das im einzelnen heissen mag...
     
  3. dole

    dole Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    so:

    [​IMG]

    gruß
    dole
     
  4. #4 wusaldusal, 19.10.2006
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    239
    er hat nach einer espressobar in nürnberg gefragt, nicht nach einem coffeeshop in amsterdam :lol:
     
  5. #5 ttlamer, 19.10.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir sagen, wie ich sie nicht einrichten würde: In einem dieser modernen Stil, die oftmals modisch und frisch aussehen, aber langfristig die billige Atmosphäre eines McDonalds mit der kalten Atmosphäre eines Bahnhofs verbinden.
     
  6. #6 SenseoHasser, 19.10.2006
    SenseoHasser

    SenseoHasser Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    So wie das "Central Perk" aus Friends! :D
     
  7. #7 coffeeslave, 19.10.2006
    coffeeslave

    coffeeslave Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    kommt immer auf den Standort bzw. auf das Zielpublikum an. Ein Laden in Kreuzberg sollte sicherlich anders aussehen als in Zehlendorf (wenn er denn laufen soll - denn die Gäste sollen sich ja wohlfühlen nicht unbedingt der Wirt).

    Also:
    Wer soll hingehen? Was wollen die da (schnellen Espresso, Milchkaffee&lange klönen, Küche ja/nein, Wenn ja, welche?)? Wie sind die drauf (Hardrocker oder Kaffeekränchen-Omas)? Wieviele kommen (Innenstadt oder Standrand/Kleinstadt)?

    Gruß,

    Frank
     
  8. #8 unclewoo, 19.10.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Anders als der Durchschnitt.
     
  9. dole

    dole Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    na ja, nicht ganz, das ist nämlich in spanien... 8)
    und ein sehr nettes ambiente, finde ich.

    gru�
    dole
     
  10. #10 harald_legner, 19.10.2006
    harald_legner

    harald_legner Gast

  11. #11 Mark_Twain, 19.10.2006
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
  12. manuk

    manuk Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    ja, der hat wirklich das gewisse Extra.

    gruß manuk

    (ging bei mir auch mit Safari)
     
  13. #13 danielp, 20.10.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    ich würde auf Folgendes achten:

    - Großer langer Stehtresen, an dem man auch mal im Stehen schnell einen Caffè trinken und die Titelseite der Zeitung überfliegen kann. Ich hasse immer diese Mini-Kaffee-Ausgabestellen mit fetter TFT-Kasse in der Mitte, die keinen Hauch von Bar und Baristatum verbreiten...

    - Praktische Steh- bzw. Hockerplätze und gemütliche Ecken zum Zurückziehen. Nicht jeder möchte sich erst auf ein Sofa fläzen um einen Cappu zu trinken, aber manche möchten eben doch länger bleiben und plaudern.

    - Stimmige Holztöne, dabei nur gute echte Hölzer verwenden. Kein McDoof-Design oder "stylische Ledereinrichtung" oder so.

    - Rauchverbot!!!

    - Viele kleinere Lichtquellen, aber nicht diese Studentenkneipen-Zigarettenwerbungs-Teelichthalter (sorry für die Übertreibung). Der Raum muss angenehm beleuchtet sein, dass man auch lesen kann, darf aber nicht zu grell sein und auch nicht zu funzlig. Ich mag ja diese vielen Berliner "In-Bars" überhaupt nicht, in denen man mit der Handy-Hintergrundbeleuchtung die Karte lesen muss... :)

    Hier mal eine "durchschnittliche" Bar in Italien:
    [​IMG]

    Gut zu sehen der lange Stehtresen, an dem morgens bestimmt 6-7 Leute mindestens ihren Cappu zum Panino schlürfen... :)

    In Deutschland habe ich auf Anhieb diese Bar gefunden:

    [​IMG]

    Auf jeden Fall sollte man nicht an "Kleinigkeiten" wie den Stühlen oder der Papierqualität und Schriftart der Caffè-Karte sparen! Das macht meist viel aus. Dazu noch ein paar wenige aber große gute Fotos oder Gemälde an die Wand. Und immer freie Sicht auf die Maschine bitte :).

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  14. #14 old harry, 20.10.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    dabei war's, neben dem gebaren im strassenverkehr, gerade dieses rauchgeschwängerte ambiente, samt der auf dem boden zertretenen zigarettenstummel - idealerweise noch mit dem spucknapf in der ecke -, die für den ordnung gewohnten mittel- und nordeuropäer die echte italianitá ausmachten... 8) :wink:
     
  15. #15 Barista, 20.10.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Der fast wichtigste Einrichtungsgegenstand ist der kommunikationsfähige Barista.
    Ich mag die ganzen Bars nicht mehr, bei denen super hübsche und total trendige Erstsemester-Studentinnen hinter der Bar stehen (auf 400 Euro Basis), die aber keinen sinnvollen Satz zusammen bringen und eher genervt wirken, wenn sie einen Espresso machen müssen.

    Ansonsten mag ich sowohl klassisch italienische oder ganz modern eingerichtete Bars. Je nach Lust und Laune. Hauptsache es wird nicht geraucht!!!
     
  16. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Genau, für mich sind die Leute ebenfalls ein sehr wichtiger Einrichtungsgegenstand. Am liebsten mag ich in Italien, wenn ganz normale Einheimische kommen. Und als Barista ist mir auch ein interessanter Typ (kann auch ein Normalo sein) lieber als eine dummes Mädel, aber die sind ja sowieso überall schwer zu ertragen. Und mit der Raucherei ist es in Italien ja zum Glück auch vorbei...
     
  17. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Sag mal, wie genau nennst Du eigentlich Deine Frau / Freundin? :lol:

    Gruß
    Peter
     
  18. #18 koffeinschock, 20.10.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    nur so als tipp: versuch erst gar nicht eine "authentische" italienische bar so zu eröffnen, wie sie in italien üblich ist - dafür fehlen in deutschland einfach die leute ;)

    mach halt einfach das, was sich der durchschnittsdeutsche als bar vorstellt, denn eine italienische bar lebt fast ausschließlich von seiner stammkundschaft (deswegen kann da auch eine bar auf sein, und zwei häuser daneben schon die nächste), die sich ständig in ihren pausen und vor und/oder nach der arbeit fix zu nem kaffee in "ihrer" bar trifft (beispiel: in unserem ort kennt mich der barista, obwohl ich, wenn überhaupt, nur ein mal im jahr in diese bar gehe - ich bekomme direkt nen kaffee an den tresen gestellt, ohne kassenzettelgedöns oder sowas... ;) ). hier in deutschland musst du, meiner meinung nach, mehr von laufkundschaft leben, ihnen also das italienische "vorgaukeln"
     
  19. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Das hängt vom Raum ab. Aber das ist jetzt wohl off-topic.....
     
  20. #20 unclewoo, 20.10.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Oder einfach direkt gar nicht erst versuchen, italienisch zu wirken. Genausowenig den american style heraufbeschwören - einfach eine gute Mischung, dein eigenes Ding und deine ganz persönliche Note finden. Eine Stehbar ist zwar sicher nicht schlecht, aber auch aufgrund des Preises, den ein Espresso hier kostet, wird eine reine Barkultur wie in Italien nicht entstehen.
     
Thema:

Einrichtung, Stil und Style...

Die Seite wird geladen...

Einrichtung, Stil und Style... - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Espressotassen im Villeroy&Boch New Wave Stil

    Espressotassen im Villeroy&Boch New Wave Stil: Hallo, bin derzeit auf der Suche nach Espressotassen im V&B New Wave Stil. Ein entfernter bekannter hat die gleichen Tassen, nur von einem...
  2. Benötige Tipps/Kaufberatung 70s/80s Style

    Benötige Tipps/Kaufberatung 70s/80s Style: Liebe Forianer, Es ist schon viele Jahre her, als ich mich mit Maschinen und Mühlen auseinandersetzte. Zwischendurch Pause, weil ich einfach...
  3. Brainstorming: stromloser Cappuccino im kleinen Stil

    Brainstorming: stromloser Cappuccino im kleinen Stil: Hallo zusammen, ich beschäftige mich zu weilen mit der Frage, wie man privat ohne Strom einen wirklich guten Cappuccino zaubern könnte. Ungerne...
  4. Cimbali Junior 70er Style? Bitte um Einschätzung vom Baujahr!

    Cimbali Junior 70er Style? Bitte um Einschätzung vom Baujahr!: Hallo, Ich heiße Christoph und ganz neu hier :) Meine Frau und ich haben uns schon auf eine gute tägliche Dosis Kaffee eingestellt und...
  5. Schlechter Stil

    Schlechter Stil: Wenn eine Korrektur aufgrund eines Missverständnisses zu einer Basis für Unterstellungen gemacht wird, geht das nicht nur am Thema, sondern auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden