Einsteiger Espressomühle - Alternativen zur Graef CM800?

Diskutiere Einsteiger Espressomühle - Alternativen zur Graef CM800? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Verehrte Kaffeegemeinde, Bei Espressoeinsteigern ist ja die CM800 von Graef recht beliebt. Das Preis- Leistungsverhältnis ist auch tatsächlich...

  1. #1 Ben Morris, 15.03.2017
    Ben Morris

    Ben Morris Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Verehrte Kaffeegemeinde,

    Bei Espressoeinsteigern ist ja die CM800 von Graef recht beliebt. Das Preis- Leistungsverhältnis ist auch tatsächlich richtig gut. Leider können wir die Mühle durch steigende Einkaufspreise auf der einen Seite und sehr günstigen Verkaufspreisen einiger Elektronikmärkte auf der anderen, kaum mehr rentabel verkaufen.

    Wir sind deshalb auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative für unser Programm im Espressoeinsteigerbereich. Leider sind echte Alternativen relativ rar gesät und es gibt sicher einige Mühlen, die hier besser bekannt sind als wir sie bisher kennen. Deshalb meine Frage in die Runde der Kaffeegemeinde, was eure Alternativfavoriten sind und warum?

    Danke im Voraus!

    Beste Grüße,
    Moritz von Coffee Circle
     
  2. #2 Handhäbler, 15.03.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    255
    Wenn ich nochmal anfangen könnte und an meine Erfahrungen mit der Graef denke , würde ich mir eine Demoka kaufen

    -günstig
    -stufenlos
    -gebraucht für 100 Euro
    -kompakt


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  3. #3 Ben Morris, 15.03.2017
    Ben Morris

    Ben Morris Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Danke dir!
    Klingt als hätte es dir die Graef nicht so angetan. Kompakt und stufenlos sind ja nun schon mal zwei Eigenschaften die man der CM 800 nicht zuschreiben kann. Gibt es sonst noch etwas, dass dich besonders an der Demoka begeistert? Auch im Gegensatz zu weiteren Alternativen a la Ascaso i-mini oder Iberital Challenge?
     
  4. Mos80

    Mos80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Wenn die Bezerra BB05 noch in dein Budget (260-280€) passt, wäre das eine gute Alternative mit konischem Mahlwerk
     
    irmicio und Espressohexe gefällt das.
  5. #5 Handhäbler, 15.03.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    255
    Ascaso ist wieder nicht Stufenlos. Die Graef ist gut gemeint aber schießt am Ziel vorbei. Das Mahlwerk wackelt durch die komische Einrastfunktion. Das Statikplättchen im Auswurf ist nicht an die Erdung der Maschine angeschlossen. Die Siebträgeraufnahme verrutscht ständig. Dazu ist sie übelst laut. Stellt man sie zu fein ein verstopft sie erstmal wegen dem langen Auswurfschacht. Sie "tropft" regelmäßig nach.

    Die Demoka ist auf das beschränkt was sie können soll und das kann sie. Spiegelt sich auch in den schnellen Umschlag bei eBay wieder denke ich.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  6. #6 cafetrinker, 15.03.2017
    cafetrinker

    cafetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    199
    Ascaso i-mini i-2 ist stufelos zu verstellen, Kegelmahlwerk und macht kein schlechtes Kaffeemehl. Neu etwas über 200 Euro, gebraucht ca. 50 bis. 100.
    Wertige Verarbeitung fürs Geld, ich bin damit voerst zufrieden.
     
  7. #7 Handhäbler, 15.03.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    255
    Was ist bei der Graef CM802 eigentlich neu? Außer das sie schwarz ist


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  8. #8 espressomo, 15.03.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    642
    Ich denke das die Ascasos (Mini und Steel) keine schlechte Wahl wären, zudem gibt's die auch in verschiedenen Farben (zumindest die Mini's)!! Alternativ noch die Lelit PL043 oder die PL044 (obwohl die schon wieder zu teuer sein wird als Einsteigermühle)...
     
    Handhäbler gefällt das.
  9. #9 espressomo, 15.03.2017
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    642
    Ergänzung: Sowohl die i-Mini als auch die i-Steel gibt's mit Kegelmahlwerk oder Scheibenmahlwerk ;)
     
  10. #10 Claro007, 15.03.2017
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    25
    Mach doch mal eine statistische Umfrage zu dem Thema.
    Das gibt sicher ein interessantes Feedback.
    Die Iberital ist ist eine gute Mühle,
    kompakt,
    gutes Ergebnis
    stufenlos
    günstig
    aber LAUT.
     
  11. #11 Kantenhocker, 16.03.2017
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    777
    "gibts gebraucht für...". Ich glaube, der TE will neue Mühlen verkaufen.
     
  12. #12 chrisspeed, 16.03.2017
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    128
    Hier auch eine Vote für die Bezzera BB05, ist mMn die nächst günstigste Mühle für den Einstieg nach der Graef.....
     
  13. #13 Handhäbler, 16.03.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    255
    Finde der Gebrauchtpreis ist ein wichtiger Faktor .. wenn eine Mühle gebraucht 100 Euro kostet und zuverlässig ist, wenn kauft die dann neu?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  14. #14 Espressohexe, 16.03.2017
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.927
    Zustimmungen:
    22.132
    Dem schließe ich mich ebenfalls an.
     
    irmicio und chrisspeed gefällt das.
  15. MaxT.

    MaxT. Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    33
    Servus,

    nachdem hier nach der "günstigeren" Einsteigermühle gefragt wird, ist wohl ein Preissegment um die 200 Euro angedacht. Da spielt denke ich wie hier auch schon genannt die Lelit PL043 eine große Rolle.

    Sehr Kompakt und stufenlos einstellbar, sie tropft etwas nach und ist dafür nicht die leiseste. Wohl für viele zu verkraften bei einem Preis für 200 Euro!?

    Grüße Max
     
  16. #16 BrikkaFreund, 16.03.2017
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    709
    Ich verstehe nicht, warum die Frage nicht bei den Gewerblichen gelandet ist. Und ich empfinde diese Frage auch generell unpassend unter dem Gesichtspunkt, dass man sich extra dafür angemeldet hat - für mich hat das ein Geschmäckle....

    Daher bin ich raus & wünsche Euch viel Spaß, Coffee Circle kostenlos bei deren Marktsondierung zu unterstützen.
     
  17. #17 Ben Morris, 16.03.2017
    Ben Morris

    Ben Morris Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Frank, das kann ich dir nicht verübeln. Angemeldet habe ich mich jedoch bereits im Mai 2016 - siehe Profil - ich hoffe das nimmt der Frage das Geschmäckle.

    Ich kenne hier als gewerbliche Kategorie nur "Gewerbliche Angebote" und da passt meine Frage aus meiner Sicht überhaupt nicht rein. Oder habe ich etwas übersehen?
     
  18. #18 Ben Morris, 16.03.2017
    Ben Morris

    Ben Morris Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die zahlreichen Antworten! Ich freue mich über weitere Meinungen und Ideen!

    Da wären wir ja schon beim ungefähr doppelten einer Graef CM 800. Auch wenn es wünschenswert wäre, wenn Espressoeinsteiger im Schnitt mehr in ihre Mühle investieren würden, sind sie da aus unserer Erfahrung leider meist schwer von zu überzeugen und greifen lieber zu Alternativen unter 100 Euro die in den wenigsten Fällen langfristig zufriedenstellende Ergebnisse liefern.

    Soweit ich weiß, sollte die Ascaso auch stufenlos sein. In dieser Hinsicht also durchaus ein Update zur CM 800.

    Auch wenn sie leider ein gutes Stück teuerer ist als die CM 800, scheint die Demoka tatsächliche eine recht interessante Alternative!

    Wieso hattest du die Demoka nur kurz, hat da etwas nicht gefallen? Persönlich halte ich die Eureka MCI für die geradezu ideale Espressoeinsteigermühle. Aber preislich eben doch ziemlich deutlich über einer Graef CM 800 und deshalb für viele leider über ihrem Budget.

    Graef produziert Mühlen und Wasserkocher etc. immer gerne in zwei Farben und ändert dann die letzte Ziffer der Modellnummer. Technisch unterscheiden sich die Geräte dann trotzdem nicht.

    Die Ascasos sind auf jeden Fall sehr interessant und auch die PL043 scheint durchaus zu den Alternativen zu gehören! Danke!

    Ich finde es schon ziemlich interessant, was hier so bei uns Kaffeeenthusiasten an Meinungen zusammen kommt. Die aller meisten Mühlen sind ja leider ziemlich laut. Beschränkt sich nicht nur auf den Einsteigerbereich. Auch eine ansonsten richtig gute Eureka MCI finde ich sehr laut.

    Klar verkaufen wir in erster Linie Neuware. Abgesehn von den Gebrauchtpreisen ist der Wiederverkauf natürlich auch ein Indikator für Verbreitung, Qualität etc. und deshalb nicht außer Acht zu lassen.

    Eine BB05 oder Eureka MCI nach der Graef ist auf jeden Fall eine feine Sache. Aber für die aller meisten eben wirklich frühstens nach der Graef.

    Ganze genau, danke dir! Die Graef ist ja nun wirklich ziemlich günstig und eine Alternative muss sich auch preislich an der CM 800 messen lassen. Da liegt die PL043 auf jeden Fall im interessanten Gebiet.

    Grüße, Moritz
     
  19. #19 DaBougi, 28.03.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    3.624
    Ich als absoluter einsteiger hatte mich zwischen graef und demoka zu entscheiden...mehr wollte ich nicht ausgeben, kenne ich doch meinen enthusiasmus der gelegentlich nur kurz währt.
    Ich habe mich dann für die graef entschieden.. Gerade weil sie nicht stufenlos ist...ich dachte, das macht es mir einfacher.
    Nun, ich bin zufrieden. Ich kriege konstant perfekte durchläufe im siebträger, sogar mein vorgeschalteter timer ist konstant. Das antistatikplättchen hatte ich kurz mal Interesse halber weggebogen...stellte dann fest dass es seine berechtigung hat. Selbst der berüchtigte sau-malabar ging sauber ins sieb...habe mir trotzdem einen trichter gebastelt, da kann ich dann ein wenig schütteln zum verteilen.
    Die Reinigung ist super einfach, die vier schrauben sind schnell ab....

    Ich habe in der tasse natürlich keinen vergleich wie es mit einer high end Mühle wäre, bin aber zufrieden.
    Auch bei v60 habe ich guten durchlauf, also nicht so viele fines als dass es verstopfen würde. Hier erkenne ich auch keinen Unterschied zum v60 in coffeeshop mit der wasauchimmer Riesen mühle...

    Vielleicht bin ich einfach kein gourmet, aber ich würde die graef durchaus empfehlen.
    Ist eben immer eine frage nach dem Anspruch.
     
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.659
    Zustimmungen:
    4.980
    Unfug, Graef labelt Mühlen von Sunbeam.
     
Thema:

Einsteiger Espressomühle - Alternativen zur Graef CM800?

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Espressomühle - Alternativen zur Graef CM800? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche vernünftige Einsteiger Espressomühle

    Suche vernünftige Einsteiger Espressomühle: Hallo suche auf diesem Wege eine gebrauchte Espressomühle. Muss nichts superteures oder chickes sein, sollte nur vernünftig machen was sie soll....
  2. [Erledigt] Suche gebr. Espressomühle für Einsteiger

    Suche gebr. Espressomühle für Einsteiger: Hallo wie schon im Titel beschrieben bin ich auf der Suche nach einer gebrauchten Espressomühle. Ihr könnt mir gerne alles anbieten auch defekte....
  3. [Erledigt] VERKAUFT Demoka 203 Espressomühle (Einsteigermühle)

    VERKAUFT Demoka 203 Espressomühle (Einsteigermühle): VERKAUFT Hallo, ich verkaufe meine Demoka 203 Espressomühle, die dann meisten gut bekannt ist. Für die, die sie noch nicht kennen: -...
  4. Kaufberatung für sehr unentschlossenen Einsteiger

    Kaufberatung für sehr unentschlossenen Einsteiger: Hallo zusammen, ich möchte mir eine erste ST zulegen, habe schon (sehr) viel gelesen (hier im Forum und anderswo), und eiere aber immer noch rum....
  5. Siebträger Einsteiger: E61 / Boiler oder Thermoblock Maschine?

    Siebträger Einsteiger: E61 / Boiler oder Thermoblock Maschine?: Liebe Kaffeefreunde, Nach vielen Lesestunden hier im Forum und Recherchen im Netz macht sich bei mir etwas Unsicherheit breit. Welche Maschine...