Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

Diskutiere Einsteiger Kaffeemühle unter 50€ im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe im Moment noch eine Kaffee-"Mühle" die mich eher an einen Häcksler erinnert, als an alles andere ;-) Würde mir in naher Zukunft gerne mal...

  1. #1 golem09, 18.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im Moment noch eine Kaffee-"Mühle" die mich eher an einen Häcksler erinnert, als an alles andere ;-)
    Würde mir in naher Zukunft gerne mal eine neue, wenn möglich elektrische Mühle für normalen Kaffe in einer Standardkaffeemaschine holen, allerdings auch nicht so viel Geld dafür ausgeben.

    Eine Handmühle für Espresso habe ich bereits, deswegen wäre diese Mühle also wirklich nur für normalen Kaffee, ich müsste nocht nicht einmal den Mahlgrad groß einstellen oder verändern können.

    Lohnt sich in der Preisklasse irgendeine Mühle besonders, oder lohnen die sich generell überhaupt in Verbindung mit einer Kaffeemaschine für Normalsterbliche? ;)
     
  2. #2 langbein, 18.04.2010
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    2.903
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Die Tchibo-Mühle ist für Filterkaffee in Ordnung...ansonsten aber nix dolles.
     
  3. creal

    creal Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Eines der wichtigsten Kriterien an eine Mühle ist das gleichmäßige Mahlergebnis, ganz egal ob dabei nun besonders fein (Espresso) oder grob gemahlen wird (French Press aka Pressstempelkanne). Da bei einem "Häcksler" von Gleichmäßigkeit nicht die Rede sein kann, fällt dieser - wie du schon angedeutet hast - direkt komplett unten durch ;)

    Weiterhin gilt: die Mühle macht die Musik (zumindest einen Bärenanteil davon)! Das wird gerne mal vergessen, vor allem wenn's um Espresso geht und einem eine riesen Auswahl an Siebträger-Maschinchen unterschiedlichster colouer vorm Kopf schwebt.

    Kurzum: unter 50€ für eine neue elektronische Mühle wird (imho) nix! Wenn du aber mal den ein oder anderen Blick in die "Bucht" (Ebay) wirfst, kannst du ab und an ein Schnapperl entdecken (eine funktionstüchtige Gastro-Mühle für um die 100€ beispielsweise). Vllt. lohnt sich ja auch mal ein Blick in die "Ankauf, Verkauf, Tausch"-Ecke hier im Board =)

    Außerdem sind wirklich gute Kaffee(maschinen) garnicht mal teuer. Pressstempel- oder Karlsbader Kanne sind im Bezug auf "normalem" Kaffee hier im Forum ganz heiße Kandidaten. Daneben gibts auch nette Filter-Lösungen, die teilweise in unseren Landen bekannt sind, für gute Ergebnisse jedoch meistens falsch praktiziert werden (Melitta-Filter). Und das Beste: für unter 10€ bist du bereits dabei - gute Mühle vorrausgesetzt ;)
     
  4. #4 golem09, 19.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Wie gesagt, für den Espresso habe ich eine Handmühle, in dem Bereich bin ich bedient.
    Und ich will mich da jetzt nicht auf höhere Niveau begeben, nur will ich weg von der Qualität eines Häckslers :)
    Ich denke doch mit 50€ kann ich das was ich bisher habe da doch bestimmt toppen, auch wenn ich nicht direkt in den 150€ Bereich auf Gastro Niveau einsteigen. ;)
     
  5. #5 bh_aragorn, 19.04.2010
    bh_aragorn

    bh_aragorn Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
  6. #6 silverhour, 19.04.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.710
    Zustimmungen:
    6.910
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Für Filterkaffee, French Press und Bialetti habe ich mit der Braun KMM30 gute Erfahrungen gemacht und würde sie auch wärmstens weiter empfehlen
    + Mahlwerk
    + Timer
    + gute Quali und langzeittauglich (meine ist deutlich über 10 Jahre alt)
    + preislich ganz knapp über 50€
    - starke statische Aufladung

    Grüße, Olli
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Ich hatte lange Zeit eine Tchibo mit konischem Mahlwerk, das man sogar verstellen konnte. Für Filterkaffee war sie völlig ausreichend. Sie hat damals ca. 40€ gekostet.
    Ich kenne das derzeitige Angebot nicht. Im Kaufhaus gibt es aber auch andere Fabrikate. Du musst nur darauf achten, dass sie ein verstellbares konisches Mahlwerk hat, kein Schlagmesser.
     
  8. #8 golem09, 19.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Wusste bisher gar nicht was das, und hab ich zum ersten Mal darüber informiert, was eine Karlsbader Kanne ist. :)

    Ich denke beim nächsten Gehalt werd ich mir eine eine Bayreuther Kanne und eine der bis dahin empfohlenen Mühlen holen. Hoffe dann nur, dass die auch grob genug dafür mahlen wird ;)
     
  9. creal

    creal Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Vllt. wäre an dieser Stelle ein kleiner Exkurs garnicht mal so schlecht:

    1. Drip

    ___1.1 Hario

    Hario-Filter sind im Gegensatz zu den hier überall anzutreffenden Melitta-Filtern konisch zulaufend.

    [​IMG]

    Die Dripper haben relativ große Öffnungen, durch denen das konische Endstück des Filters hinausragt. Um Überextraktion an genau diesem Ende zu mindern und gleichzeitig eine gleichmäßigere Extraktion des gesamten Mahlguts im Filter zu erzielen, besitzt der Dripper relativ ausladende Kerben. Diese Kerben sollen zwischen Filter und Dripper einen Spalt schaffen, der auch an diesen Stellen dem Extrakt einen Weg in die Tasse ebnet.


    [​IMG]

    Howto-Video: *klick*

    ___1.2 Chemex

    Chemex-Filter sind ebenfalls konisch zulaufend, fallen jedoch im direkten Größenvergleich mit Hario ausladender aus und sorgen daher gerne mal für etwas mehr Papiergeschmack im Kaffee. Die übliche Art der Zubereitung dürfte wohl das Füllen des Filters mit der gewünschten Wassermenge sein - und zwar in einem Satz. Besser wäre es jedoch sicherlich den Kaffee mit einer geringen Menge Wasser einer Art "Präinfusion" zu unterziehen (blooming, siehe das Video von "sweetmarias" weiter oben).

    Das Gefäß für den fertig Kaffee ist auch gleichzeitig der Filterhalter.

    [​IMG]

    Howto-Video: *klick*

    ___1.3 Melitta

    Der Melitta-Filter besitzt ein flaches Endstück. Wie auch die Hario- & Chemex-Filter gibt es sie in unterschiedlichen Größen, passend zur gewünschten Kaffeemenge und der größe des Drippers bzw. Filterhalters. Die klassischen Porzellan-Filterhalter für Melitta weisen im Gegensatz zu Hario & Co. vergleichweise kleine Löcher am Ende auf (i. d. R. 1-3), so dass Überextraktion durch sich stauendes Wasser weiter begünstigt wird.

    Howto-Video: *klick*

    2. Pressstempelkanne / French Press

    Da meine Faulheit an dieser Stelle obsiegt, muss ein Howto-Video genügen: *klick* ;)

    3. Syphon

    Sicherlich die Zubereitungsmethode, die unter den bisher Genannten am exotischsten erscheint. Auch hier möchte ich nach einem bescheidenen Foto bewegte Bilder sprechen lassen.

    [​IMG]

    Howto-Video: *klick*
    (die "fancy" Wärmequelle einfach ignorieren ;))

    ...
    Das sollten jetzt einfach mal ein paar Beispiele sein, auf welch unterschiedlichen Wegen leckerer Kaffee zubereitet werden kann. Vllt. ja eine nette Anregung für den Ein oder Anderen, mal etwas Neues auszuprobieren.

    Ich merke gerade das dieses Thema durchaus eines eigenen Threads würdig wäre - ggf. strick ich da mal was zusammen :mrgreen:

    gruß
    swen
     
  10. #10 golem09, 26.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Ok, die Kombi Bayreuther Kaffeemaschine und Solis 166 sind bestellt.

    Kann mir jemand eine Mahlgradempfehlung für die Solis Mühle geben, wenn ich für die Bayreuther mahlen möchte?
     
  11. #11 kwyjibo, 26.04.2010
    kwyjibo

    kwyjibo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Ich habe die gröbste Einstellung noch für zu fein empfunden und die Mühle daher um etwa 3 Stufen grob "getuned". Aber vielleicht reicht Dir ja auch die ganz grobe Einstellung.
     
  12. #12 golem09, 26.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Würdest du denn sonst eine andere Mühle für die Karlsbader/Bayreuther empfehlen?
     
  13. #13 kwyjibo, 26.04.2010
    kwyjibo

    kwyjibo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Wenn dann nur eine Handmühle. Weitere elektrische kenne ich leider nicht.
     
  14. #14 golem09, 26.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Und wie hast du sie getuned? :)
     
  15. #15 kwyjibo, 26.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2010
    kwyjibo

    kwyjibo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Alles auf eigene Gefahr!

    Hier ist die Anleitung zum Tunen (der Link ist aus dem Kaffeewiki). Nur musst Du den weißen Kunststoffring so drehen, dass die Mühle nicht feiner sondern gröber mahlt.
     
  16. #16 golem09, 26.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Ich werds erstmal so ausprobieren und dann mal überlegen, ob ich das mache, aber danke für den Link ;-)
     
  17. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    46
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Hallo,
    habe heute zwecks Gaude die Tchibo Mühle mit Kegelmahlwerk gekauft.
    49 Euro! Ich wollt's einfach wissen. :lol:
    Sie ist im Vergleich zur Demoka angenehm leise, wirklich seehr leise und das Geräuch ist auch nicht so schrill. Sie mahlt aber von Haus aus nicht fein genug für Espresso.
    Rinnt auf feinster Stufe in etwa 12 Sekunden durch, Crema daher dünn und sieht auch aus wie dunkles Teewasser.
    Habe dann Mühlentuning gemacht und den inneren weißen Ring um 3 Raststufen im Uhrzeigersinn verstellt und jetzt mahlt sie mehr als fein genug.
    Die Anleitung ist nicht ganz korrekt, die neue Tchibomühle muss mit "nur" zwei Spezialschrauben geöffnet werden. Die gehen verdammt schlecht auf.
    Das zerlegen der Mühle geht nicht ohne Garantieverlust, da man diese zwei Spezialschrauben die wie Torx aussehen (aber keine sind) ganz innen in einer Vertiefung aufbekommen muss. Der Garantieverlust war mir bei dem Preis egal, also sind sie dann mit einem zugeschliffenen langen Schlitz-Schraubenzieher irgendwie aufgegangen. Danach geht der geclipste obere Mühlendeckel ab und der schwarze Fixier-Ring um den weißen Stellring kann abgenommen werden. Stellung des schwarzen Rings merken und wieder genauso aufclipsen, sonst geht die Mühle nicht mehr an. Die vorderen zwei Schrauben vom Becherboden müssen nicht runter für das Tuning.
    Beim ersten einschalten dann erst bei Stufe 6 beginnen und langsam Richtung 1 rastern, sonst könnten die Kegel Schaden nehmen.
    Ich bin begeistert von dem leisen Mahlwerk um den Preis, vor allem saut nichts mehr herum wie bei der Demoka und das Mahlgut ist superfluffig und sie mahlt auch schneller und der Timer ist auch ein nettes Gimmick!
    Wird jetzt meine Mühle bleiben bis die Casadio wieder lieferbar ist.
    Der Totraum ist auch sehr klein, maximal ein halbes Gramm, da hat die Demoka sicher die 5fache Menge im Mühlengang behalten. :)
    Mahlgut sieht schön homogen aus.

    lg
     
  18. #18 golem09, 27.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€


    Hmm, aber ich such ja eigentlich grade eine Mühle die grob mahlt, und nicht fein, und dabei keinen Feinstaub produziert ;)

    Naja, ich denk mal die Solis kommt morgen an, dann schau ich mahl wie gut die mahlt, oder ob ich die noch gröber stellen muss.
    Ist das für die Solis eine generelle Empfehlung, oder eher der persönliche Geschmack von kwyjibo?
     
  19. #19 kwyjibo, 28.04.2010
    kwyjibo

    kwyjibo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€


    Ich glaube das ist eher mein ganz persönlicher Geschmack. Probier es einfach aus!;-)
     
  20. #20 golem09, 28.04.2010
    golem09

    golem09 Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

    Also fällt der Kaffee bei der gröbsten Einstellung der Mühle zumindest nicht durch den Porzellanfilter, nehme ich an ;)
     
Thema:

Einsteiger Kaffeemühle unter 50€

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Kaffeemühle unter 50€ - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Budget 250€ für ST Maschine zum Einstieg

    Budget 250€ für ST Maschine zum Einstieg: Hallo Zusammen, wie wahrscheinlich einige von euch will ich weg von einer Nespresso Kapsel Maschine. Mein Budget ist leider zur Zeit sehr niedrig...
  2. Lelit Bianca, Hilfe für Einsteiger

    Lelit Bianca, Hilfe für Einsteiger: Hallo zusammen, Nach einer tollen Beratung hier im Forum habe ich mich für die Lelit Bianca entschieden und darf sie seit gestern mein Eigen...
  3. alte Kaffeemühle Sikadex SK1

    alte Kaffeemühle Sikadex SK1: Hallo, ich habe aus der Familie meiner Frau eine alte Kaffeemühle (dänisches Fabrikat) bekommen. Meine Frau würde die gerne benutzen...
  4. MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus

    MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus: Hallöchen zusammen! Ich bin vor kurzem in die Welt der Barista eingetaucht und habe mir eine Rancilio Silvia und eine MK vario Home zugelegt. Bin...
  5. [Verkaufe] Vatertagsangebot: Espresso Einsteiger-Set f. EUR 429,00

    Vatertagsangebot: Espresso Einsteiger-Set f. EUR 429,00: Hallo Gemeinde, zum Vatertag ein Angebot für unsere ganz jungen Väter, welche vermutlich das Geld mehr zusammenhalten müssen als Nicht-Väter. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden