Einsteiger Kaufberatung

Diskutiere Einsteiger Kaufberatung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wir würden gerne auf eine Siebträgermaschine upgraden, bis jetzt machen wir unseren Kaffee mit der Bialetti und mit dem Handfilter. Getrunken wird...

  1. #1 Slammer, 06.10.2022
    Slammer

    Slammer Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Wir würden gerne auf eine Siebträgermaschine upgraden, bis jetzt machen wir unseren Kaffee mit der Bialetti und mit dem Handfilter. Getrunken wird nicht allzuviel, drei vier Tassen am Tag wenn wir daheim sind. Etwas Cappucino, mehr rein schwarz. Wenn Besuch da ist, dann deutlich mehr Milchgetränke, z.B. 4 Cappucini.
    Eine Gute Mühle (Eureka Specialita) ist vorhanden. Ins Auge sind mir die Quickmill Orione und die Lelit PL91T gefallen.

    Ich habe mal versucht den Fragebogen auszufüllen:

    Welche Getränke sollen es werden:
    [X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [X] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) klassich, also eher dunkel

    Budget für die Espressomaschine: ca. €500-1.000,-


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    Meistens 2 Getränke am Stück (Parallelbedarf), 4-6 Getränke am Tag, bei Besuch mehr

    Anteil Milchgetränke in %:
    35

    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...)
    Nein

    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben?
    Kann ich nicht einschätzen. Bis jetzt warten wir ca. 1-2 Minuten (Milch wird zur Zeit mit einem Herdmichschäumer zubereitet)

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    80% Standardbohne. Ich strebe nicht nach Perfektion, sondern nach Verlässlichkeit und passablen Milchschaum. Wichtig ist deshalb auch ein möglichst deppensicherer Siebträger

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    2 Personen bedienen. Americano, Espresso, 30% Cappucino

    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Privat

    Sonstiges:

    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    In Lindau ist Stoll Espresso, das ist nicht allzuweit weg

    Ist das für Dich relevant?
    Kleinere Reperaturen/Instandhaltung selbst

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Nein. Maximal zulässige Aufheizzeit wären 20-25 min (Aufstehen, Einschalten, Frühstück herrichten, dann sollte es losgehen mit Kaffee)

    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Nein

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [O] Genau regelbare Temperatur (PID) (Kann ich nicht beurteilen, wie wichtig ist das für Einsteiger?
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [O] Gleichzeitig Wasser / Dampfbezug ohne längere Wartezeiten dazwischen
    [X] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 20-25 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [X] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [X ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [X] Wasserbezug für Tee / Americano
    [X] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) max. 25 cm breit
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ ] Sonstiges, was Dir wichtig ist

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    technisch schwierig zu bedienen. Wir sind Einsteiger.

    _______________________________________

    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    Ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    Nein
     
  2. #2 Kaffee_Eumel, 06.10.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    2.431
    MonoTB und Einkreiser passen ganz gut, wenn oft Gäste kommen oder ihr mehrere Milchgetränke hintereinander ziehen wollt, werden sie ob der Wartezeit aber etwas nervig. Beim TB fällt immerhin das Belüften weg. Von der Orione würde ich aber die Finger lassen, ohne PID und OPV macht sie es gerade Anfängern schwer. Von Quickmill gibt es die 3130 als MonoTB mit PID und OPV. Ascaso Dream PID und Steel Uno PID sind technisch sehr ähnlich, nur in jeweils sehr verschiedener Designsprache.
    Die Lelit Viktoria ist ein sehr guter EK, bei höherem Milchbedarf gibt es für ca. 1k auch die Elizabeth von der gleichen Firma, diese ist dann ein Dualboiler, also ohne Wartezeit beim Schäumen. Ohne Wartezeit geht natürlich auch mit DualTB, diese sind allerdings überm Budget.

    Ihr müsst also entscheiden, wie hoch ihr Milchschaum in der Entscheidungsfindung gewichtet.
     
    Silvaner und shadACII gefällt das.
  3. #3 muc_lelit, 06.10.2022
    muc_lelit

    muc_lelit Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Lelit Grace PL81T (57mm und 250ml Boiler) und Lelit Victoria PL91T (58mm und 300ml Boiler) beide sehr schnell auf Temperatur sind (>10min).

    Ebenso kann ich sagen, dass beide als Einkreiser mit kleinem Boiler nicht ideal sind für Milchgetränke (2 Cappuccini wären möglich, erst Espresso beziehen und 1-2min später Milch aufschäumen), da ist aber die Lelit Elizabeth PL92T als Dualboiler für mehrere Milchgetränke besser geeignet.
     
    Gandalph, shadACII und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 Silvaner, 06.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    304
    @Slammer
    „Passablen“ Milchschaum erhältst Du auch extern! Wie @Kaffee_Eumel schon geschrieben hat: Es kommt einfach darauf an, wie stark die Milchgetränke zu Buche schlagen. Und zum zweiten, wie hoch Du die Bequemlichkeit veranschlagst. EK sind diesbezüglich auf Dauer und bei hohem Bedarf doch etwas mühselig.
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  5. #5 Slammer, 07.10.2022
    Slammer

    Slammer Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Hm hm. Mit der Milch ist das so eine Sache. Wenn ich meine Frau frage, wie wichtig Milch ist, dann heist es "sehr wichtig!" Effektiv ist es aber 1 Cappucino nach dem Mittagessen. Also eher Einkreiser oder 1er Thermoblock.
     
  6. #6 Slammer, 07.10.2022
    Slammer

    Slammer Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Wie wäre denn die Profitec Go einzuordnen, gerade was Aufheizen und Milch angeht?
     
  7. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.978
    Exakt gleich wie alle anderen Einkreiser. Muss von Brüh- auf Dampftemperatur gebracht werden.
    Kein Unterschied zu den anderen genannten Einkreisern.

    Einziger Unterschied sind die Farben ;)
     
    joost gefällt das.
  8. #8 Slammer, 07.10.2022
    Slammer

    Slammer Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Ja klar, vor Dampfbezug muss man warten. Aber wie schlägt sich die Profitec Go beim ersten Aufheizen. Für Lelit steht oben was von 10 min. Ist da die Go vergleichbar oder dauert das länger. Maximal in Ordnung wären 20 min
     
  9. #9 Lobbi33, 07.10.2022
    Lobbi33

    Lobbi33 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    26
    Hier die Sicht eines Einsteigers; ich habe mir die Profitec Go im Laden angeschaut und werde sie mir in den nächsten Tagen auch holen.

    Das erste Aufheizen ging zügig, in unter 5min war die Kesseltemperatur am Zielwert angelangt. Wohlgemerkt die Kesseltemperatur, nicht die ganze Gruppe und der Siebträger. Das Aufheizen auf Dampftemperatur war dann ebenfalls ziemlich flott und hat eine knappe Minute gedauert.
     
  10. #10 Silvaner, 07.10.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    304
    Kauf Dir einen Einkreiser/ TB und sollte Dir das Prozedere bzgl Milchaufschäumen irgendwann mal auf den Nerv gehen, holst Du Dir einen Milchaufschäumer. Für einen Cappuccino am Tag finde ich DB/ZK oversized.
     
  11. #11 Kaffee_Eumel, 07.10.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    2.431
    Lelit und wohl auch Go sind realistisch nach 15-20 min durchgeheizt, mit Leerbezügen vielleicht auch knapp 15 min.
    Nur beim TB entfällt Entlüften und Aufheizen und Abkühlen ist etwas schneller. Warm sind die am Anfang in 10 min.
     
    Silvaner gefällt das.
  12. #12 Silvaner, 07.10.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    304
    Und der Rest bei der Entscheidung wäre dann die Antwort auf die Frage, was gefällt und was nicht.
     
  13. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.978
    Nimm kleiner 20 Minuten als Richtwert, je nach Raumtemperatur auch ne Minute mehr oder weniger...
    Aber nach ungefähr 15 Minuten kann man, wenn man Leerbezüge macht, die Heizung und die Erwärmung soweit "stressen", dass man beziehen kann.
    Hochheizen von Brüh- auf Dampf dauert ungefähr eine Minute (wieder wie oben, YMMV), runterkühlen ungefähr.. zwei? Ist halt Physik, die lässt sich schwer umgehen.
     
  14. #14 benötigt, 07.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.430
    10 min bei Lelit sind aber mit Flushen, da wäre ich etwas vorsichtig, wenn es um "durchgeheizt" geht. Sonst brauchen sie eher 15-20 min, was dennoch noch Dich passen könnte.

    Die Frage an Deine Frau, "wie wichtig Milch ist", ist nicht zielführend. Es gibt verschiedene Wege, erstklassigen Milchschaum zuzubereiten. "Sind chice Schuhe wichtig?" - na klar. Müssen es ausschließlich Manolo sein? - nicht für jede.
    Genauso wenig ist "Schaum für Gäste" ein ausreichender Anhaltspunkt. Kommen die täglich? Oder einmal im Jahr an Weihnachten? Kommen immer 20 Getränkeabnehmer, oder eher 2?
    Also an solchen Punkten aufpassen, was Du mit möglichen Antworten anfangen willst.

    Aus der Vielzahl von Meinungen ist es für Dich als Anfänger sehr schwierig, Kernaussagen zu filtern, die Du bei Deiner Entscheidungsfindung berücksichtigen willst. Du fährst besser, wenn Du zunächst ausschließlich auf Funktionen und deren Relevanz für Dich schaust. Nicht nach spezifischen Geräten. Das vernebelt nur das Bild.
    Milchschaum - wie oft, wie viel, welche Herstellungsmethode?
    Reinigungsaufwand - täglich / wöchentlich völlig okay, oder lieber nur einmal jeden Monat das Duschsieb abschrauben?
    Aufheizzeit - ja, 20 min. maximum, aber wären einfach immer max. 10 min besser?
    Und so weiter.
    Am Ende wirst Du dennoch bestimmte Kompromisse eingehen müssen, weil es evtl. die ganz ideale Maschine für Dich nicht gibt. Aber wenn Du die Prioritäten der Funktionen für Dich kennst, kannst Du hinterher viel leichter zu einem Entschluss kommen.
     
    Silvaner, Gandalph, Kaffee_Eumel und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 Silvaner, 07.10.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.107
    Zustimmungen:
    304
    Die Prioritätensetzung ist natürlich ausschlaggebend, für uns alte Hasen logischerweise kein Poblem, aber für einen Neuling alles andere als trivial. Schon alleine den Umgang mit einem EK wenn’s um Schäumen geht, ist dem Neuling vielleicht vom Prinzip her klar, in der Praxis sieht es vielleicht aber ganz anders aus. Das lässt sich auf fast alle Handhabungen erweitern. Aber grundsätzlich hast Du natürlich recht und Deine Auflistung ist trotzdem hilfreich.
     
    Kaffee_Eumel und Gandalph gefällt das.
  16. #16 benötigt, 07.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.430
    Wir sind da natürlich mit gleichem Ansatz unterwegs.
    Für einen Anfänger halte ich das Nachdenken über grundsätzliche Features jedoch für einfacher, als sehr spezifisch geführte Diskussioen zu einzelnen Modellen.
    So eine Abstufung "Aufheizzeit unter 20 min. will ich. Aber immer unter 10 min. wäre mir viel lieber. Und ich würde keinesfalls 30 min. mit SmartPlug ertragen" kann man auch als ganz theoretische Überlegung führen. Genauso das Beispiel mit den Gästen: Über wie viele reden wir? Wie häufig kommen die? ist erstmal losgelöst von den Gerätschaften. Sind die Rahmenbedingungen dann priorisiert, ergibt sich schnell eine Shortlist, bei der ich schließlich echt hergehen und konkrete Gerät gegenüber stellen kann.
     
    Kaffee_Eumel gefällt das.
  17. #17 Gandalph, 07.10.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.231
    Zustimmungen:
    14.075
    Die Go dürfte in 10 Minuten bezugsbereit sein, und in 15 - 20 Minuten durchgewärmt, ebenso die Lelit.

    Mit der Dampflanze aufgeschäumter Milchschaum ist unvergleichlich besser, als der in anderen Verfahren zubereitete, möchte ich mal behaupten. Er ist sämiger und süßer mMn. Man braucht auch dann zur Maschine keine weiteren Gerätschaften, außer zwei Kännchen. Das Milchschäumen muss aber auch erst einmal erlernt werden.
    Den meisten Leuten geht das Dampfen bei Einkreisern früher oder später auf die Nerven. Wenn es auch kurze Wartezeiten sind, so muss man doch warten. Erfahrungsgemäß werden es auch mehr Cappucini, gerade wenn sich Besuch anmeldet, oder bei der kleinen Frauenrunde. Man schafft das aber auch durchaus mit einem Einkreiser.

    Man kann natürlich mit einem Einkreiser starten, und wenn es wirklich nervt, lässt sich so ein moderner Einkreiser auch mit überschaubarem Verlust wieder veräußern, um aufzurüsten.

    Ansonsten passt auch gut die Lelit Elizabeth zu deinen Bedarf und in dein budget, bzw. sie sprengt es fast.
    Diese Maschine hat viel zu bieten ... - von zeitgesteuerter Preinfusion über Kesseldruck, shottimer, graphische Wasserstandsanzeige, zeitgesteuerte Mengenprogrammierung auf 2 Tasten, und sie ist mit ihrem kleinen 0,3 Ltr. Kessel schnell auf Temperatur, und sparsam im Verbrauch. Schäumt man nicht, schaltet man den 0,6 Ltr. Dampfkessel ab.

    Die "Go" ist als Einkreiser einfacher, aber evtl. etwas robuster. Dafür bietet die Elizabeth viele features, und ist als Dualboiler variabler durch abschaltbaren Dampfkessel. Auch komfortabler, da man sich das Aufheizen und Entlüften erspart - auch wenn`s täglich nur um einen Cappucino geht, wird man sich am workflow erfreuen.

    Die "Go" ist sehr gut zugänglich und gut aufgebaut, dadurch einfach auch selbst mal zu reparieren. Die "Elizabeth" ist da doch etwas verbaut, und schwerer zugänglich, so dass man mehr schrauben muss, wenn es mal zur Reparatur kommt - man kann sie aber ebenfalls auch selbst reparieren, oder überholen, wenn man im Schrauben etwas geübt ist.

    lg ...
     
    Yoku-San und benötigt gefällt das.
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.978
    Da ist es wieder. Der Wunsch nach der eierlegenden Wollmilchsau für Zuhause für n Appel und n Ei.

    Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Faden:
    Passt auch hier wieder.
     
    cbr-ps und Silvaner gefällt das.
  19. #19 Gandalph, 07.10.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.231
    Zustimmungen:
    14.075
    Dann gibt`s auch wieder andere, die ihre Gäste verwöhnen möchten, und ihnen einen Cappucino kredenzen, wie sie ihn in vielen Kaffees nicht bekommen.
    die letztendliche Entscheidung kann man dem TE sowieso nicht abnehmen ...
    - aus Erfahrung kann man aber behaupten, dass die Wenigsten beim Einkreiser geblieben sind, ob des Milchschäumens.
    - ich glaube aber für mich persönlich bräuchte es heute auch keinen Zweikreiser mehr - da muss man halt ab und an den Nachteil eines Einkreisers in Kauf nehmen.

    lg ...
     
  20. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.978
    Ja, YMMV, ich mach es nicht mehr, weil mir das einfach zu viel Aufwand ist für zwischendurch.
    Außerdem ist mein Brühkaffee 1000% besser als das was die alle zuhause saufen, insofern passt das schon.

    Kommt hingegen jemand dediziert nur um sowas mal auszuprobieren, ist das natürlich eine andere Sache.
    Da lass ich den Menschen sogar an die Maschine um den Arbeitsablauf mal auszuprobieren.
     
    Silvaner und Kaffee_Eumel gefällt das.
Thema:

Einsteiger Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger: Salü miteinander, wir (meine Frau und ich) sind gerade auf der Suche nach einer Siebträgermaschine, welche unseren Vollautomat (Jura Z5)...
  2. Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler für Einsteiger bis 1100€

    Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler für Einsteiger bis 1100€: Hallo miteinander, meine Frau und ich suchen derzeitig nach einer Siebträgermaschine, da unser Vollautomat langsam den Geist aufgibt. Meine Frau...
  3. Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger: Welche Getränke sollen es werden: [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine...
  4. Kaufberatung: Einsteigermuehle

    Kaufberatung: Einsteigermuehle: Hallo Zusammen, ich bin absoluter Einsteiger und auf der Suche nach meiner ersten Mühle. Mein Ziel: ich möchte Hobby mäßig unterschiedliche...
  5. Kaufberatung Neueinsteiger

    Kaufberatung Neueinsteiger: Hallo Allerseits. Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre Alt und komme aus der schönen Schweiz. Ich spiele schon sehr lange mit dem Gedanken meine...