Einsteiger Set - Empfehlungen und Tipps nötig

Diskutiere Einsteiger Set - Empfehlungen und Tipps nötig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ein manueller Handhebler überfordert einen Anfänger meiner Meinung nach. Es gibt dabei zu viele Parameter, die man erst einmal kennen muss, und...

  1. #21 Dale B. Cooper, 27.10.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.879
    Zustimmungen:
    2.723
    Theoretisch mag es stimmen, aber vieles wird auch einfacher, weil man genau spürt, wie fein das Mahlgut so ist.
    Meine erste Espressomühle war die fürchterliche Rocky, auf der ich wegen "da klirrt es doch schon" den Mahlgrad nie fein genug gestellt hatte. Bei nem Handhebel wäre mir das sofort auch haptisch aufgefallen... Pumpe an - läuft komisch durch - ist ein deutlich indirekterer Prozess. Genauso der Zusammenhang aus Mahlgrad, Espressomehlmenge und Bezugsgeschwindigkeit / Kraft im Arm. Das erschließt sich auf ner Pavoni sehr einfach.. Ich glaub, dass es fast egal ist, womit man "lernt", aber so divenhaft sind die Pavonis wirklich nicht. Falls Du keine hast, kauf mal eine, wenn Du Zeit und Lust hast und spiel dran rum. Ist wirklich faszinierend.. Mit etwas Espressoerfahrung machst du damit nur sehr wenig Untrinkbares. Der Espresso schmeckt mir oft sogar besser als der aus meiner LaSpaz Dream... Was mich innerlich schon ab und an ärgert. :)

    Beste Grüße,
    Dale.
     
    honsl gefällt das.
  2. #22 Gandalph, 27.10.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    10.935
    Vor geraumer Zeit habe ich mit meiner Pavoni wieder einmal gearbeitet. Ich bin aber nach 14 Tagen wieder reumütig zu meiner EVO zurückgekehrt. Vor allem die Haptik, aber auch die Konstanz an der rocket, und auch die Schnelligkeit sind da überlegen. Die rocket läuft tagsüber durch, so ist das unschlagbar im Vergleich zur Pavoni.
    Meine alte Pavoni ist allerdings noch ohne Überhitzungsvorkehrung, und so ist es schon sehr schwierig, einen zweiten top-shot zu beziehen, und ein Durchlaufen der Maschine ginge bei meiner gar nicht. Das Hauptproblem stellt an meiner Maschine das Temperatur Mangement dar. Vielleicht sind die post Millenium Modelle da einfacher handzuhaben, empfehlen würde ich sie einem Anfänger trotzdem nicht.

    lg ...
     
  3. #23 espresso73, 27.10.2020
    espresso73

    espresso73 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die vielen Antworten und Empfehlungen, komme leider erst heute Abend dazu alles
    zu lesen, meld mich dann :)
    VG
     
  4. #24 Kawa210, 27.10.2020
    Kawa210

    Kawa210 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    25
    Wir haben uns auch erst kürzlich (vor zwei Wochen) für einen Siebträger und Mühle entschieden. Von der Grundidee am Sonntagmorgen bis zur Bestellung am Sonntagabend sind wir beim Budget bei 400 Euro am Morgen gestartet (Sage Barista Express) und am Abend bei der Bestellung bei knapp 900 - 1.000 Euro am Abend gelandet (inklusive Zubehör). Es wurde dann eine Lelit PL41TEM und eine Eureka Specialita. Sind im Nachhinein aber sehr froh darüber das Budget erhöht zu haben und genau diese Maschine und Mühle bestellt zu haben. Sind mit beiden mehr als zufrieden.

    Bei Bestellung sind wir davon ausgegangen, dass wir (beide zusammen) etwa 3 Cappuccino und 3 Espresso am Tag trinken. Jetzt ist es allerdings eher so, dass wir zusammen fünf bis sechs Cappuccino und ein bis zwei Espresso trinken. In der Regel ist es so, dass wir gleich zwei Cappuccinos machen. Nach nun einer Woche in Benutzung können wir sagen, dass es mit dem Einkreiser bislang ganz gut passt. Sicherlich muss man den ein oder anderen Moment warten aber das hat uns bislang nicht so sehr gestört. Die Frage, ob Ein- oder Zweikreiser stellt sich daher aus meiner Sicht wirklich nur, wenn man bereit ist wesentlich mehr Geld in die Hand zu nehmen oder eben eine gebrauchte Maschine zu kaufen und selbst dort wird es mit 500 Euro wohl ziemlich schwierig.
     
    espresso73, Brewbie, ArneT und 2 anderen gefällt das.
  5. maeitn

    maeitn Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe mich mit ähnlichem Trink- und Nutzungsprofil (nur 1-2 Espresso on top) auch auf die Suche begeben und bin Ende September nach viel Lesen hier im Forum sowie Beratung vor Ort bei der selben Kombo wie Kawa210 gelandet (PL41TEM + Specialita). Sofern es die Lelit werden sollte daher ein paar Gedanken als Anregung:
    1. Wenn regelmäßig Cappuccinos auf dem Plan stehen unbedingt bedenken, dass LEM/TEM eine bessere Dampfdüse als die EM haben.
    2. TEM war für mich dann allein schon wegen dem geringen Aufpreis eine einfache Entscheidung. Hat sich auch sehr schnell bewährt, vermittelt zudem gute Kontrolle (oder zumindest Kontrollgefühl ;) ) und Variationen haben auch schon bei den ersten drei Bohnensorten sowohl zu Lerneffekten als auch besseren Ergebnissen in der Tasse geführt.
    Die Quickmill 0820 als Alternative war für mich ehrlicherweise optisch rausgefallen. Alle anderen Maschinen mit ähnlicher Ausstattung sind deutlich teurer, bei Zweikreisern bist Du direkt in einer ganz anderen Preisklasse. Ich muss aber auch sagen, dass ich den Hoch- und Runterheizaufwand bisher für absolut vertretbar halte, sofern ich nur 1-2 Mal am Tag 1-2 Cappuccinos mache. Schaum geht wunderbar, hab nichts dran zu mäkeln, dass da sicher immer noch mehr/schneller geht dürfte auch klar sein.

    Mühle würde ich mir aber an Deiner Stelle sehr gut überlegen und unbedingt live anschauen. Ich bin auf verschiedenen Wegen immer wieder bei der Eureka Mignon gelandet – MCI/Silenzio als Budgetvariante, am Ende ist es wegen der komfortabler (sowie zwei) einstellbaren Mengen die auch hier extrem oft empfohlene Specialita geworden. Zumindest den Timer würde ich bei der Mühle nicht missen wollen - auch wieder gut für's Kontrollgefühl und extrem komfortabel, wenn Du einmal die Einstellung gefunden hast. Das war für mich einer der KO-Gründe gegen Kombigeräte, wo der Timer teils fehlt, neben der Tatsache, dass ich (falls es mich überkommt) gern separat umrüsten können möchte. Damit wärst Du dann bei knapp über 700 Euro (Budgetvariante) oder 800 Euro, mit gebrauchten Geräten oder alternativer Mühle, ggf. Handmühle, kämst Du auch sehr nah an die von Dir genannten 600 Euro.

    Und einen Punkt kann ich nur unterstreichen: Sobald Du einmal losgelegt hast wirst Du ohnehin erst richtig merken, was Dir fehlt oder worauf Du verzichten kannst. Ich spiele nach einem Monat Kennenlernen mit den Maschinen sogar eher mit dem Gedanken einer zusätzlichen Handmühle zum Experimentieren mit verschiedenen Bohnen als mit Upgradegedanken bei der Maschine...
     
    Schtiewen, espresso73, Gandalph und 2 anderen gefällt das.
  6. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    223
    Aus eigener Erfahrung... Wenn du die Handmühle hast, dann wirst du die Maschine in Frage stellen. Danach kommt dann eine andere E-Mühle. Und danach geht man auf die Suche nach einem Dualboiler. Etc.

    Nennt sich Upgrateitis und ist nicht heilbar...
    :D
     
    maeitn gefällt das.
  7. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    472
    Ich habe mich mal am diversen Freitagen Nachmittagen in eine bekannte Rösterei am Ort gesetzt und habe mich durch sein Espressoangebot getrunken. Seine Bohnen, seine Mahlkönig Mühlen, sein Wasser, seine Zubereitung, seine Marzocco.
    Und? Hat mir alles nicht besser geschmeckt. Und da ich auch sonst öfter aus hochwertigen Maschinen und Mühlen trinke weiss ich, dass eine gewisse Mindestaustattung mir reicht. Mehr braucht es für mich nicht. Das ist sehr befreiend.
     
    kkcologne und CT2003 gefällt das.
  8. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    223
    Das Geschriebene war ja nicht an dich gerichtet. Vielleicht läuft es bei dir anders, aber wenn man Espressomachen als Hobby sieht und sich hier im Forum tummelt, dann ist die Gefahr groß, daß das so läuft... ;)
     
  9. #29 cbr-ps, 27.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.491
    Zustimmungen:
    18.434
    Wenn dir die Bohnen nicht schmecken, lässt das aber keinerlei Rückschlüsse auf Einflüsse des Equipments zu. Einen nicht genehmen Rohstoff kannst Du durch alles jagen, es wird allein dadurch nicht plötzlich gefallen. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass grundsätzlich gefallende Bohnen nicht mit anderem Equipment noch besser schmecken würden.
    Es ist natürlich auch völlig opportun, wenn einem das egal und man für sich persönlich entscheidet „gut so“ und das befreiend findet. Dieser individuelle Ansatz muss und kann aber nicht allgemeingültig sein.
     
    Gandalph gefällt das.
  10. #30 espresso73, 27.10.2020
    espresso73

    espresso73 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    so, jetzt alles mal gelesen :) Nochmals vielen Dank für die vielen Infos, Anregungen und Tipps, hat mir sehr geholfen!

    Zuerst werde ich mein Budget etwas aufstocken, lieber etwas mehr ausgeben, bevor man sich danach ärgert.
    Werde Maschine und Mühle getrennt kaufen, da ist man flexibler, wenn man doch mal etwas anderes möchte.
    Soll dann ein Einkreiser sein, diese dürfte für mich genügen und der Preisunterschied ist mir dann doch etwas zu viel.
    Bei der Mühle dann eine elektrische, gefällt mir einfach besser, schon rein optisch :)
    Die Quickmill 0820 fällt raus, die ist bestimmt nicht schlecht, aber die gefällt mir optisch einfach nicht. Ein Handhebler
    ist auch nix für mich. Werde wohl bei Lelit landen.

    Also ich denke es wird in Richtung Lelit Anna PL41TEM mit PID Steuerung gehen, da ich ja jetzt erfahren habe,
    dass diese auch eine bessere Dampfdüse hat und dies mir ja auch wichtig ist.
    Als Mühle dann Eureka Mignon MCI, dürfte für mich passen. Passt auch sehr gut zur Maschine. Das Bundle gibts ja
    für ca. 730 Euro dann noch etwas Zubehör und ich lande bei 800 Euro, dies passt.
    Denke für mich als Einsteiger ist dies schon ne recht gute Lösung.

    Habe am Freitag einen Termin zur Beratung im Geschäft, da kann ich mir die Geräte noch ansehen und erklären lassen,
    vlt. komme ich ja danach mit einer ganz anderen Kombi nach Hause ;-)

    Eine Frage hätte ich noch zur Lelit mit PID. Stellt man da die Wunschtemperatur an dem Display ein welche man möchte,
    also z.b 95 Grad und dann steuert die Maschine den Bezug mit dieser Temperatur? Oder verstehe ich dies falsch?

    VG
     
  11. #31 Brewbie, 27.10.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    1.362
    Ja, so ist das vorgesehen. Ich halte mich bei meiner Anita aber nicht an der Zahl fest sondern an "etwas heißer" oder "etwas kälter".
     
    Dale B. Cooper, espresso73 und Gandalph gefällt das.
  12. #32 Dale B. Cooper, 27.10.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.879
    Zustimmungen:
    2.723
    Ja, das Problem ist gelöst.. meine ist oft mehrere Stunden an, gar kein Thema. :)
     
    Gandalph gefällt das.
  13. #33 espresso73, 27.10.2020
    espresso73

    espresso73 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Wir haben auf der Arbeit einen Vollautomaten von WMF, schon eine gehobene Version, aber so recht schmeckt mit der Kaffee nicht, vor allem der Espresso
    ist gar nix.
    Zu Hause mache ich mir zur Zeit meinen Kaffee mit der French Press, den ich ganz gut finde und den Espresso mit einer Bialetti aufn Herd.
    Aber für einen lecker Cappuccino sollte es dann für die Zukunft schon ein Espresso aus der Siebträger Maschine sein.
     
  14. #34 Dale B. Cooper, 27.10.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.879
    Zustimmungen:
    2.723
    Das machen 4k€-Dualboiler ja teils auch so. :)
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.491
    Zustimmungen:
    18.434
    Ja, so ist das im Wesentlichen. Wichtiger als die Verstellmöglichkeit ist aus meiner Sicht, dass die Zieltemperatur automatisch geregelt wird und der Status am Display abgelesen werden kann.
     
    espresso73 und Gandalph gefällt das.
  16. #36 muc_lelit, 30.10.2020
    muc_lelit

    muc_lelit Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Also wir standen vor kurzem vor einer ähnlichen Situation, mit ähnlichem Trinkprofil und bei uns ist es die Lelit Grace PL81T + Mühle William PL71 geworden für knapp über 800,- und wir sind soweit wunschlos glücklich.

    Wichtig war uns als Einsteiger die Komfort-Funktionen der Grace (automatische Entlüftung, Temperatursteuerung, etc.).

    Beachte dass die 41er Reihe eher ein Auslaufmodell ist und in den neuen Modellen viele kleine Verbesserungen stecken.
     
    espresso73 gefällt das.
  17. #37 espresso73, 30.10.2020
    espresso73

    espresso73 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Ich war gerade im Geschäft zur Beratung und die 41er Reihe, an die ich gedacht hatte viel sofort raus. In Natura haben die Modelle mir gar nicht gefallen, auch von der Verarbeitung und Haptik. Versteht mich nicht falsch, aber eher wie so eine Spielzeug.
    Und nach einer guten Beratung wird es wohl auch die Lelit Grace PL81T werden. Die Komfort Funktionen und die Verarbeitung haben mich da überzeugt und so
    viel mehr kostet die dann auch nicht. Bei der Mühle bin noch nicht ganz sicher, es wurde mir zum Einstieg die Lelit PL43 empfohlen, sollte für meinen Zweck reichen.
    Da muss ich noch überlegen.
    Jetzt wurde mir aber auch noch eine gebrauchte Bezzera BZ09 angeboten.....oh je, die Entscheidung wird schwierig....
     
    ArneT und muc_lelit gefällt das.
  18. #38 muc_lelit, 30.10.2020
    muc_lelit

    muc_lelit Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Wir haben uns für die Mühle PL71 entschieden weil sie optisch sehr gut zur Grace passt und auch eine sehr gute Mühle ist. Wäre die passende Optik nicht so wichtig, dann wäre es wohl eine Eureka geworden.
     
    espresso73 gefällt das.
  19. #39 espresso73, 30.10.2020
    espresso73

    espresso73 Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Eine Frage hätte ich noch, wie lange dauert das Aufheizen ca. bis die Dampflanze nach dem Espresso Bezug zum Milch schäumen bereit ist?
     
  20. #40 muc_lelit, 30.10.2020
    muc_lelit

    muc_lelit Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Das geht sehr schnell, vielleicht eine oder zwei Minuten.
     
    espresso73 gefällt das.
Thema:

Einsteiger Set - Empfehlungen und Tipps nötig

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Set - Empfehlungen und Tipps nötig - Ähnliche Themen

  1. Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?

    Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?: Hallo zusammen, Habe mir für den abendlichen Genuss koffeinfreien Kaffee (von Roast - Sante, ganze Bohne natürlich) gekauft und eben ausprobiert...
  2. Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€

    Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€: Hallo ihr lieben Kaffee-Liebhaber und Liebhaberinnen, mein Freund und ich suchen eine gute Siebträgermaschine. Ich habe mich schon durch einige...
  3. Einsteiger-Siebträger bis 600,-

    Einsteiger-Siebträger bis 600,-: Hallo in die Runde, aufgrund nicht enden wollender Home Offiice-Zeit und großer Freude an einem guten Cappuccino, möchte ich mich nun zuhause mit...
  4. Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika

    Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika: Liebe Kaffee-Netz Community, ich lese hier nun schon eine Zeit lang in diesem großartigen Forum mit. Jetzt möchte ich euch selbst um eine...
  5. SAB ACM Pratika für Einsteiger geeignet?

    SAB ACM Pratika für Einsteiger geeignet?: Hallo Freunde des guten Kaffees, ich frage mich ob die Pratika eine geeigneten Maschine für einen Einsteiger ist. Ich habe schon in einem anderen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden