Einsteiger Siebträger Fokus Cappuccini bis 1000 Euro

Diskutiere Einsteiger Siebträger Fokus Cappuccini bis 1000 Euro im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, nach einiger Recherche möchte ich noch einmal in diesem Format euren Rat erbitten: Ich möchte zeitnah meine erste Siebträger...

  1. #1 Jonny3311, 30.06.2019
    Jonny3311

    Jonny3311 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    nach einiger Recherche möchte ich noch einmal in diesem Format euren Rat erbitten:

    Ich möchte zeitnah meine erste Siebträger Maschine mit separater Mühle erwerben. Preislich sollte das ganze nicht 1000 Euro überschreiten.
    Kurz zu meinem Profil: 2-5 Cappuccini pro Tag, wobei ich sehr Wert auf ordentlichen Milchschaum lege.
    Ich habe bei ähnlichen Freds schon die Maschinen Lelit 41PLUST Einkreiser und Quick Mill 3004 für mich identifiziert, war mir aber noch unsicher ob diese nebst gutem Espresso auch exzellenten Milchschaum produzieren können.
    Bei der Mühle würde ich eine elektrische bevorzugen (bspw. Sette), bin aber total von dem Angebot überwältigt. Gibt es der eurer Meinung nach etwas für Cappucini-Trinker zu beachten?

    Vielen Dank und beste Grüße
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.978
    Zustimmungen:
    11.542
    Cappuccino Schwerpunkt und Einkreiser passen für mich nicht zusammen, das wäre mir zu umständlich. Schau Dir mal die SAB Pratika an, die würde ich z.B. dafür dür geeigneter halten.
    Mühlenalternative: Eureca Mignon Specialita
     
    Jonny3311 gefällt das.
  3. #3 furkist, 30.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1.275
    Tja, Milchschaum produzieren sie schon. Auch meine kleine Lelit. Und für mich reicht das - weil ich so in etwa einen Cappu pro Monat trinke.
    Wenn ich täglich mehrere Cappus trinken würde, dann wäre mir das mit einem Einkreiser echt zuviel: erst Aufheizen, dann wieder abkühlen. Also, Einkreiser-Boiler würde ich dir nicht empfehlen.

    Allenfalls einen Thermoblock-Einkreiser: da geht das Abkühlen schneller...

    Oder eben doch was mit zwei Boilern oder so...
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.978
    Zustimmungen:
    11.542
    Zwei Boiler braucht es nicht, ein Zweikreiser tut es auch dafür.
     
    Jonny3311 gefällt das.
  5. #5 Brewbie, 30.06.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    711
    Wenn nur Du allein die Cappucini trinkst, geht das ganz gut mit einem Einkreiser. Du machst ja dann immer nur einen. Zwei gleichzeitig (erst zwei Espressi ziehen) geht auch noch, dann fängt es aber an zu nerven.
     
    Jonny3311 gefällt das.
  6. #6 furkist, 30.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1.275
    ..mit Abkühlen meine ich auch Entlüften. Das mußt du bei einem Einkreis-Boiler nach dem Aufschäuen machen. Und das wäre mir zu viel Aufwand, mehrmals täglich.

    Bei Thermoblock braucht man nicht entlüften, das wäre eine bessere Möglichkeit, wenn es ein Einkreiser sein soll. Also mach dich da mal schlau.
     
    Jonny3311 gefällt das.
  7. #7 Jonny3311, 30.06.2019
    Jonny3311

    Jonny3311 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die SAB Pratika sagt mir auch sehr zu. Unter der Woche trinke ich Milchgetränke meist alleine, aber am Wochenende wäre es schon nett auch zu zweit Kaffee zu genießen. Meint ihr das demnach der Einkreiset rausfällt? Zeitlich würde ich das nicht so eng sehen.
    Am Rande: Wie groß schätzt ihr den Unterschied zwischen einer 150 Euro Mühle und einer 300 Euro Mühle ein?

    Vielen Dank und Grüße!
     
  8. Tom33

    Tom33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2018
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    256
    Die Lelit Grace war am Anfang eine gute Lösung,... erst den Espresso, dann auf Dampfbezug schalten und nach rund einer Minute konnte es losgehen. Aber wehe es rief jemand,"ich auch", dann musste man warten bis sich das Wasser abgekühlt hatte. Anfangs trank ich fast nur Espresso, aber als dann der Cappuccino immer häufiger auf den Tisch stand, musste (wollte) ich aufrüsten. Also bei überwiegend Milchgetränken würde ich keinen Einkreiser wollen.
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 01.07.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.968
    Zustimmungen:
    1.263
    Ich finde schon.
    Du kannst dich natürlich erstmal ein paar Jahre rumärgern und dir das schönreden, um dann nach einem Upgrade (erneute Geldausgabe) ein aha-Erlebnis zu haben.

    Für die Mühle gilt das genauso.

    Selbst meine 300-Euro-Mühle war nur ein Kompromiss. Freude kam dann bei der ungefähren Verdoppelung auf.
     
    Jonny3311 und cbr-ps gefällt das.
  10. #10 Philbluesky, 01.07.2019
    Philbluesky

    Philbluesky Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    36
    Ah na, ich finde die Specialita hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine super Mühle. Die reicht vollkommen aus. Ich habe eine hier stehen. Darunter allerdings würde ich in der Tat nicht empfehlen. Es braucht aber sicher keine Mühle für 600€. So eine Empfehlung finde ich nicht so richtig. Man kann sogar um die Hälfte der Specialita mit einer Handmühle um die 200€ exzellenten Espresso machen, wie hier einige berichten. Also einfach mal umsehen und selbst eine Meinung bilden.
     
    cbr-ps und joost gefällt das.
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    4.902
    Diese MInute hatte mich bei meinem ollen Einkreiser wahnsinnig genervt, da bin ich am Ende mit einer Selbsthebel-Diva deutlich schneller, erst recht, wenns mehr als 2 Cappus werden. Ein Einkreiser ist nichts für Cappuccinofreunde, die wollen, das was vorangeht.


    .. oder mit einer Motormühle wie z.B. der Ascaso i1-mini. Du wirst eher keinen geschmacklichen Unterschied zur 600€-Mühle schmecken, die billigen sind halt lauter, etwas langsamer und unbequemer, weil sich beispielsweise der recht ungleichmäßigen Auswurfmenge wegen kein Timer rentiert.

    Mein Tipp: entweder eine (etwas getunte) Diva* oder ein Zweikreiser, vielleicht sogar ein junger gebrauchter DB. Wenn Dir Bequemlichkeit beim Mahlen wichtig ist, würde ich mich der Eureka anschließen. Denke vielleicht daran, dass die meisten E61-Boliden 20 - 35 min zum Aufheizen brauchen, jedes Mal. Das kann nicht jeder mit seiner Spontanität vereinbaren**.

    ________________________________________________________
    * gute Gebrauchte seit Jahren ab 200€ erhältlich
    ** bzw. das Durchlaufen-lassen mit seinem Gewissen
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 Kaspar Hauser, 01.07.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.968
    Zustimmungen:
    1.263
    Welche Mühlen für 600 Euro kennst du, dass du das beurteilen kannst?
     
  13. #13 Kaspar Hauser, 01.07.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.968
    Zustimmungen:
    1.263
    Der Geschmacksvergleich zu meiner alten i1 steht noch aus. Aber das Handling und die gesamte Qualität sind ein himmelweiter Unterschied. Vom Timer gar nicht zu reden. Der mit Poti verstellbare Timer der Ascaso ist besser als nichts, aber nicht wirklich schön.

    Die Empfehlung contra Einkreiser hat ja auch nichts mit dem Geschmack zu tun ;-)
     
    joost gefällt das.
  14. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    399
    Du wirst Dich dran gewöhnen. Das Mahlergebnis ist hier im Vordergrund zu sehen.
     
  15. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    692
    +1, denn es ist echt nur Frage der Zeit, bis einem das ständige Umschalten/Warten, mächtig auf die <biiieeep> geht.
     
    cbr-ps und Mirre gefällt das.
  16. #16 Philbluesky, 01.07.2019
    Philbluesky

    Philbluesky Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    36
    Nö, ich kenne keine 600€-Mühle und wenn, dann nur die, die ich mir habe vorführen lassen, nur a) bin ich Dir schon gar keine Rechenschaft schuldig, b) waren diese Mühlen bei weitem nicht um das doppelte besser, was sie um das doppelte mehr gekostet haben und c) für mich kein Argument, mal eben schnell 300 Piepen mehr rauszuhauen, nur um mir privat ein paar Espresso oder Cappuccino am Tag rauszulassen. Ich muss für mein Geld arbeiten. Gewerblich sieht’s anders aus, da werden wir uns schon einig.
    Also, bleib ein bisschen aufm Boden. Man kann auch mit einer 380€-Mühle wie der Eureka Mignon Specialita ganz hervorragende Ergebnisse erzielen und muss net gleich mit nem Lambo zum Einkaufen fahren, es reicht auch ein Audi oder BMW meinetwegen.
     
  17. #17 Kaspar Hauser, 01.07.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.968
    Zustimmungen:
    1.263
    Dann sind deine Empfehlungen also nur Gesabbel.
     
  18. #18 Wrestler, 01.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    1.797
    +1 für einen zweikreiser.
    mich hat das umschalten auch genervt.
    die o.g. sab pratika ist nach ca 15 minuten einsatzbereit, der neupreis um die 800 €.
    sie bietet mehr als ausreichende dampfpower, selbst diverse cappus (ich glaube 12 am stück, war mal meine höchstzahl) sind kein problem.
    selbst bei besuch bist du damit bestens aufgestellt.
    ich würde das budget etwas erhöhen und zum derzeitigen P/L sieger eureka mignon specialita greifen.
    evtl mal bei rimprezza nach einem einsteiger bundle schauen, da ist dann bereits so ziemlich alles dabei (tamper, tassen, knockbox, ...).
    falls die mühle nicht aufgeführt ist, kann man die kombi auch anfragen.
     
    Jonny3311 und brrrt gefällt das.
  19. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    692
    Handmühlen: ca. 150-300.- (Comandante, Kinu, Apollo, Feldgrind).
    Elektrisch: ca. 400-600.- [Specialita (flach), Niche (konisch)]

    Drunter würde ich nicht gehen. Falls es vom Budget (derzeit) nicht geht, lieber etwas Sparen und dann kaufen.
     
    Wrestler gefällt das.
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    4.902
    ich hatte den direkten Vergleich Eureka MCI <-> Quamar M80 <-> Ascaso i1 ( <-> Feldgrind) im mehrfachen Blindtest. Die Mahlergebnisse sind es nicht, die den Unterschied machen. Und der Geschmack auch nicht, zumindest nicht in einer Diva bzw. Domobar (E61) mit eher konservativen Mittelklassebohnen (TreForze, Espressione). Bei hellen Fruchtkaffees mag das jedoch anders aussehen.

    Letztlich wirds wohl auf die individuelle Gewichtung der persönlichen Wertehierarchie hinauslaufen. Wie immer.
    Oder um direkt zu antworten:
    der Unterschied einer 200 Mühle zu einer 450€ / 600€ Mühle liegt meiner Erfahrung nach in Handling. Bequemlichkeit, Verarbeitung, Geschwindigkeit, Lautstärke... nicht aber zwangsläufig im Mahlergebnis - bei traditionellen Espressoröstungen.
    Unter 200€ (elektrisch) habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Nicht unbedingt vom Mahlgut her, eher wegen Materialwahl, Haltbarkeit und zu grober Stufung.
     
    Jonny3311, umi, brrrt und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Einsteiger Siebträger Fokus Cappuccini bis 1000 Euro

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Siebträger Fokus Cappuccini bis 1000 Euro - Ähnliche Themen

  1. München - lokale Rösterei für Einsteiger

    München - lokale Rösterei für Einsteiger: Hallo zusammen, nach längerem Mitlesen hier endlich mal eine Frage: - Was ist für Eurer Meinung eine gute Einstiegsbohne, die man lokal in...
  2. [Erledigt] Siebträger für Ponte Vecchio Export

    Siebträger für Ponte Vecchio Export: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger für meine Ponte Vecchio Export - Präferenz bodenlos, aber Zweierauslauf wär auch...
  3. Kaufentscheidung Rancilio Silvia V3 (2011) für 300 Euro neu

    Kaufentscheidung Rancilio Silvia V3 (2011) für 300 Euro neu: Hallo liebe Kaffeliebhaber, nachdem ich jetzt durch meine Arbeit in den Genuss von Siebträger Kaffe gekommen bin, steht jetzt ebenfalls die...
  4. [Zubehör] Siebträger für Vibiemme Domobar

    Siebträger für Vibiemme Domobar: Hi, suche Siebträger für die Vibiemme Domobar (E61). Zustand relativ egal. Bitte anbieten. LG
  5. [Zubehör] Caravel/Ponte Vecchio Luso Siebträger

    Caravel/Ponte Vecchio Luso Siebträger: Ich möchte einen Caravel Arrarex oder einen Ponte Vecchio Lusso Portafilter in jedem Zustand kaufen. Ich suche auch jemanden, der auf einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden