Einsteiger will es wissen....

Diskutiere Einsteiger will es wissen.... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; nö, bis jetzt noch nicht. Die sagt mir bisher gar nichts. Wer ist der Hersteller? Die Diva ist die hier mehrfachst "einstimmig" empfohlene...

  1. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.411
    Zustimmungen:
    4.239
    Die Diva ist die hier mehrfachst "einstimmig" empfohlene Pavoni, oder wie Galgo sie nannte: Zicke.

    Nönö. Ein klassischer Einkreiser mit Magnetventil und PID ist schon gut für den Einstieg. Am Ende aller PID-Diskussionen gibt es immer zwei Parteien: Die einen, die meinen, dass es auch ohne geht, es aber noch nie ausprobiert haben. Und die anderen, die es ausprobiert haben und nie wieder was anderes wollen.

    Wenn Silvia, dann nachgerüstet. Gilt auch für alle anderen Einkreiser. Such mal z. B. nach Brunner PID, Pohltechnik, Auber oder ITO.
     
    Stratocaster, Max1411 und cbr-ps gefällt das.
  2. Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    22
    Aus leidvoll eigener Erfahrung: Die Diva, die ich damals aus rein optischen Gründen und weil ich den Hebel so cool fand, als Einstieg gekauft habe, mochte mich nie. Ist mir aber auch schon mit Menschen, Autos und allem Möglichen passiert...entweder es passt oder nicht. Oft ist da keine rationelle Erklärung zu finden. Oder man spinnt sich eine zusammen.
    Dann habe ich, allerdings auch nach vorherigem (!!) Mühlenupgrade meine Lelit mit dem PID gekauft. Seitdem ist alles gut. Ich zelebriere, wenn Zeit ist, meine 4-6 Espressos (oder Espressi) pro Tag und wenn mal ein oder zwei Besucher was mit Milchschaum wollen, ist das auch kein Problem. So ein Einkreiser muss natürlich zu den Trinkgewohnheiten passen. Also ne 41er Lelit mit PID, wahlweise auch als 58mm Version, ist meine klare Empfehlung.
     
    taucherguy und cbr-ps gefällt das.
  3. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    19
    Dann würde ich dir eine gebrauchte Zweikreiser ans Herz legen...

    Ich persönlich würde auch auf PID berzichten.
    Wäre für mich nur ein weiterer Faktor anfangs, der mich nur verunsichern würde.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    3.132
    Wieso? Man muss daran nicht rumfummeln, man kann den Regler einfach nur seinen Job machen lassen und gut ist. Bei einem Einkreiser würde ich darauf sicher nicht verzichten, die Gründe dafür hat @S.Bresseau sehr schlüssig erläutert. Beim Zweikreiser ist der Nutzen eher zweifelhaft, aber da scheint aktuell die Reise des TE wohl eher nicht hinzugehen.
     
    taucherguy, Azalee, Max1411 und 2 anderen gefällt das.
  5. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.411
    Zustimmungen:
    4.239
    Und? Schon mal einen besessen? Ich tippe auf ein nein, siehe oben. Und was genau an "das Brühwasser hat exakt 92°" würde einen Einsteiger wohl verunsichern?
    Ed
    @cbr-ps war schneller. Die lags des KN machen mich fertig.
     
    taucherguy, Azalee, Max1411 und 2 anderen gefällt das.
  6. mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    175
    PID (auch für die Silvia) würde ich eher empfehlen wenn z.B. was fürs Leben angeschafft wird.
    Zum probieren (um herauszufinden wie... was... wo...) halte ich nicht für nötig.., je nach Situation eher contra produktiv.., man geht nicht tiefer in der Materie drin um die Zubereitung mit der einfachen Maschinen (ohne PID) kennen zu lernen!
     
  7. #47 cbr-ps, 12.10.2018 um 16:30 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2018 um 17:04 Uhr
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    3.132
    Wieso sollte denn eine stabile Temperatur kontraproduktiv sein? Ich sehe im Gegenteil bei der Krücke Temperatursurfen gerade für Anfänger ein hohes Frustpotential. Meine Eltern z.B. sind an einem kleinen EK ohne PID verzweifelt und hätten die Brocken beinahe hingeschmissen. Seit sie einen PID EK haben läuft es. Dann kommt das beinahe obligatorische „hätten wir das doch schon früher gemacht“....
     
    Azalee, Max1411 und S.Bresseau gefällt das.
  8. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.411
    Zustimmungen:
    4.239
    So ist es. Ein modernes Auto mit Automatik und Klima ist auch anfängerfreundlicher als ein einfaches Auto aus z.B. den 60ern
     
  9. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    Stimmt ich habe in den letzen Jahren nie gehört das sich jemand beklagt weil sein Auto immer anspringt. Bei meinem Ersten Anfang der 70er war es immer Glücksache wenn er lief. Das kann sich heute keiner mehr vorstellen. Ich habe aber mit dem alten ohne Technik auch das Autofahren gelernt ;)
     
    S.Bresseau gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    3.132
    Doch schon, kann mich auch noch an den Hammer für den Anlasser erinnern. Ist aber nix, was ich für erstrebenswert halte, wenn es sich vermeiden lässt.
    Und hey, wenn Du in den 1970ern mit Autofahren angefangen hast, solltest Du dir beim Espresso vielleicht keine allzu flache Lernkurve antun und gleich was ordentliches kaufen, das Leben ist zu kurz für schlechten Espresso und Frust bei der Zubereitung. ...sagt jemand, der auch spät eingestiegen ist, sich aber die Billigstufe erspart hat in Aanbetracht der Restlebenszeit ;)
     
    Stratocaster und S.Bresseau gefällt das.
  11. Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    22
    Bei mir war das erste Gummihammerauto ein DKW Junior....mit Frischölautomatik. Also kein Gemisch tanken. Da gabs dann öfter den Witz: "Öl voll machen und Sprit nachgucken." Damals gabs ja auch noch Tankwarte.
    Die ersten Käfer danach hatten aber auch fast alle das Magnetschalterproblem.
    OT off...
     
  12. #52 cbr-ps, 12.10.2018 um 17:20 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2018 um 17:40 Uhr
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    3.132
    Ich weiss es nicht mehr so genau. Ein „Original VW“ war es sicher nicht, aber vielleicht mit nem Audi 80 knapp dran oder ein /8 oder C Kadett - ich kann mich nicht mehr genau erinnern, welche der abgerockten Kisten es war. War wohl ein Jahrzehnt später.
    Aber da schweifen wir schon wieder OT ab....
     
  13. Hausierer

    Hausierer Mitglied

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    9
    Willst Du mir damit sagen das ich nicht mehr lange „habe“ und mich deshalb beeilen soll? Frechheit :(
    Vielleicht habe ich im Leben schon so viele Fehler gemacht das ich jetzt etwas vorsichtiger geworden bin.....
     
  14. Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    88
    der ist doch eher steil. ich hab aktuell beides und auch ohne pid sind die resultate sehr gut. man muss halt die maschine kennen.
    und man darf nicht vergessen der TE trinkt fast nur cappuc!
     
    S.Bresseau gefällt das.
  15. mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    175
    Hat er es einmal überstanden... dann ist sicherlich für die Espressomaschine geschaffen!

    Du hast recht, nicht kontraproduktiv... aber auch nicht unmöglich.., wenn er es einmal im Griff hat!

    Hätten Deine Eltern von Anfang an die PID/ Maschine gehabt, wären sie wahrscheinlich nach der ersten missglückten Versuche voll frustriert gewesen und vielleicht die Espresso Maschine abgeschafft.., who knows??? ;)
     
  16. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.411
    Zustimmungen:
    4.239
    Ich hab das bisher so erlebt, dass die PID- Besitzer nicht mehr zurück wollen. Welche Maschinen hast du und auf welche würdest du eher verzichten?

    Ich würde mich auch nicht vorab künstlich einschränken (nur Cappu), denn wenn der Espresso mal richtig schmeckt, will man ihn sich nicht so oft mit Milch verdünnen :)
     
    Borboni und cbr-ps gefällt das.
  17. Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    88
    ich hab zu Hause die mechanika IV und im büro die PL 41 Plus T. zu hause habe ich ganz andere anforderungen als im büro. beide sind optimal für ihre zwecke. daher kann ich deine frage bezüglich verzicht nicht einfach so beantworten.
    Du liegst wohl richtig mit der aussage, dass wer PID mal hat, ihn ungerne wieder her gibt. hingegen macht man ohne PID nicht schlechteren kaffee, wenn man sich ein wenig mit der maschine beschäftigt. ich muss aber gestehen, dass ich kaum light roasts trinke.

    wenn ich knapp im buget wär, dann wär wohl PID ein Punkt an dem ich sparen würde!
     
    ReneK. gefällt das.
  18. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    19
    Bei einem Einkreiser hat ein PID bestimmt seine Berechtigung, da der TE aber 5 Cappuccino pro Tag trinken will, würde ich ihm kein Einkreiser empfehlen. Sowieso wenn ich für das Geld auch ein sehr guten gebrauchten Zweikreiser bekommen könnte. Aber nur meine Meinung
     
  19. #59 Brew Springsteen, 13.10.2018 um 06:25 Uhr
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    433
    Die Erfahrung habe ich auch gerade gemacht bei meinem Mega-Upgrade von der Silvia auf die Linea Mini: Kamen bisher ein, zwei Espressi auf zehn Cappus, bin ich mittlerweile bei fifty/fifty ...
     
  20. s-press-x

    s-press-x Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    18
    Na ja, für mich sind das zwei vollkommen verschiedene Getränke, und ohne richtig schmeckenden Espresso schmeckt auch der Cappuccino nur verkehrt, fad und öde. Außerdem müssen Milch und Kaffee zueinander passen, dann ist so ein richtig gut zubereiteter Cappuccino ein Geschmackserlebnis ganz eigener Art :).
     
    Kaffeesack und Azalee gefällt das.
Thema:

Einsteiger will es wissen....

Die Seite wird geladen...

Einsteiger will es wissen.... - Ähnliche Themen

  1. Siebträgermaschine für Einsteiger

    Siebträgermaschine für Einsteiger: Hallo liebe Kaffeefreunde, meine Frau und ich trinken sehr gerne Kaffee und haben schon sehr viele Maschinen ausprobiert, aber keine hat uns...
  2. Einsteiger braucht Hilfe mit qm 820 und C 40

    Einsteiger braucht Hilfe mit qm 820 und C 40: Hallo wissende des Kaffeeforums, nachdem ich hier schon ewig mitlese habe ich mir jetzt endlich mal Einsteigerequipment gekauft. Es wurde eine...
  3. Einsteiger Schwierigkeiten, Channeling bei Lelit PL41

    Einsteiger Schwierigkeiten, Channeling bei Lelit PL41: Schönen guten Tag zusammen, ich bin seit zwei Monaten stolzer Besitzer einer Lelit PL41und einer Bezzera BB005. Nach vielem Lesen hier im Forum -...
  4. Einsteiger auf Sieb- und Tampersuche

    Einsteiger auf Sieb- und Tampersuche: Hallo Kaffee-Netz, seit Anfang des Jahres bin ich glücklicher Besitzer einer Rocket R58 mit Eureka Mignon Mühle. Bis jetzt habe ich den...
  5. Einsteiger Espresso-Setup

    Einsteiger Espresso-Setup: Hallo liebe Kaffeefreunde, es ist soweit, nach 2 Jahren mit V60, Aeropress & Co möchte ich nun auch in die Welt der Espressozubereitung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden