Einstieg in Barista, welche Maschine?

Diskutiere Einstieg in Barista, welche Maschine? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen liebe Kaffe-Netz Gemeinde, wenn jetzt viele Denken oh nein, nicht schon wieder ein Anfänger mit der selben Frage, tut es mir leid....

  1. #1 BlackHawk, 28.04.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.2021
    BlackHawk

    BlackHawk Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen liebe Kaffe-Netz Gemeinde,

    wenn jetzt viele Denken oh nein, nicht schon wieder ein Anfänger mit der selben Frage, tut es mir leid.
    Ich wollte allerdings nicht andere Threads für meine Frage missbrauchen.

    Kurz zum Einstieg, Erfahrung im Bereich Barista/Kaffee habe ich gar keine. Bisher habe ich immer nur einen Kaffee aus dem Vollautomaten gezogen und war glücklich. Dies hatte sich allerdings mit dem Erwerb eines Severin Kaffeeaufschäumers geändert. Die tägliche Kaffeemenge ist enorm gestiegen und auch das Interesse an Kaffee selbst.

    Daher habe ich mir vor 3 Tagen eine gebrauchte "S* (...) auf Amazon bestellt um in die Materie einzusteigen. Diese dürfte mich aus arbeitstechnischen Gründen auch am Sonntag erreichen.

    ABER! wenn man sich viel im Internet erkundigt erfährt man schnell, das diese Auswahl eine bescheidene war. Denn es ist eben das unterste vom untersten. Durch Videos, unter anderem der hier verrufenen "Kaffeemachern" habe ich mir verschiedene Maschinen angeschaut und auch in den EInstieg vom Herstellen eines richtigen Espressos eingelesen/geschaut.

    Durch die Masse von Maschinen und Arten habe ich allerdings den Überblick verloren.

    Aktuell bin ich bei einer "Lelit Bianca" hängen geblieben, da sie mir optisch gut gefällt und anscheinend eine Maschine ohne große Kompromisse ist. Was mich allerdings etwas abschreckt ist der Preis.
    Denn aktuell weiß ich nicht, ob ein echter Barista in mir steckt und das auf Dauer den Preis rechtfertigt.

    Als Alternative stände die "Lelit MaraX" im Raum, was mir hier allerdings nicht so gefällt, ist der fehlende Timer und die genauere PID Steuerung. ACHTUNG! ich folge nicht dem Gerücht, dass die PID nicht richtig funktioniert ;)

    Über was würde ich mich also von Euch freuen? Eine Art Beratung ob ich auf dem Holzweg bin oder nicht. Ob es evtl. gute ALternativen gibt, die ich aktuell nicht auf dem Schirm habe.

    Thema Mühle gehört ja in einen separaten Bereich, allerdings hier schon einmal meine Gedanken:

    - Niche Zero, gefällt mir super vom Design ist mir allerdings etwas zu teuer
    - G-Lota, Design so naja, und eher weniger, da es hier dann doch gespaltenen Meinungen über die Maschine gibt.
    - Eureka Mignon Sig. - Design gefällt mir nicht scheint aber eine super Mühle zu sein, für den Einsteiger, daher wird es wohl diese werden.

    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Mühe und Geduld
    Gruß
    Blacky


    Welche Getränke sollen es werden:
    [ x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)

    Budget für die Espressomaschine : 2000€ allerdings nur wenn nötig

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    2 - selten 3 Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    10 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: 75%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja Severin SPUMA 700


    Charakter: Bin eher experimentierfreudig, habe mir nun auch schon ohne Maschine, verschiedenste Bohnen/Röstungen besorgt um direkt einsteigen zu könne.


    Nutzungsprofil: Private Nutzung von max. mir und meiner Freundin. Beides pure Anfänger, Sie ist aber ein Kaffeejunky :D


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Nein
    Ist das für Dich relevant? Nein

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Kein Thema, SmartHome oder Zeitschaltuhr sind kein Problem.


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [x] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [o] Energieeffizient / stromsparend
    [?] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [o ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [o ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ Timer würde reichen ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [x] Wasserbezug für Tee / Americano
    [?] Flow- / Pressure-Profiling
    [ eher nicht ] DIY-freundlich
    [o] Temperatursurfen
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    nein, purer Anfänger
     
  2. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    173
    Zuerst würde ich mal die besagte gebrauchte Maschine zurückschicken.

    Dann musst Du Dir überlegen, ob Du wegen des Milchschäumens mit der Maschine gleich mit einem Zweikreiser einsteigen willst oder entweder eine kurze Wartezeit beim Hochheizen (vom Espressobezug auf die höhere Dampftemperatur) in Kauf nimmst bzw. weiter mit dem extenernen Milchschäumer arbeiten willst, dann würde sich auch erstmal ein Einkreiser zum Einstieg anbieten (Du hast ja selbst schon in dem Lelit-Post mitgelesen, entweder PL41TEM oder PlusT, falls Du 58mm Zubehör bei einem späteren Upgrade weiter nutzen willst, beide Maschinen solltest Du aber gut weiterverkaufen können).

    Mühle Eureka Specialita, falls Du o.g diese meintest, sollte gut für Dich passen und musst Du auch beim evtl. späteren Upgrade nicht wechseln
     
    BlackHawk gefällt das.
  3. #3 BlackHawk, 28.04.2021
    BlackHawk

    BlackHawk Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das wird auf jeden Fall passieren und es kommt etwas vernünftiges ins Haus.
    Ja es war die Eureka Specialita gemeint, diese habe ich heute auch schon einmal bestellt.

    Ob Einkreiser/Zweikreiser oder DualBoiler wird guter Rat wohl teuer sein.
    Würde jetzt aber sagen, dass warten nicht so das Problem ist. Was einem wahrscheinlich nach mehrmaligen Nutzen auf den Sack gehen wird...

    Habe mir jetzt mal die PL41TEM angeschaut, wäre auf eine gute alternative um in die Thematik reinzukommen.
     
  4. #4 benötigt, 28.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.503
    andruscha und BlackHawk gefällt das.
  5. #5 BlackHawk, 28.04.2021
    BlackHawk

    BlackHawk Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Leider bekomme ich kein Geld für das erwähnen des Namens :D
    Aber es bei mir direkt unter Verdacht und Werbung einzustufen finde ich etwas überspitzt. Aber was solls, darum geht es hier ja nicht.
    Danke für die Aufklärung :)

    Gibt es alternative Bodenlose 57er Siebe+Halter für die Lelit oder bleibt einem da nur das Original, sollte man sich für die Maschine entscheiden?
     
  6. #6 benötigt, 29.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.503
    Die knapp eur 40 für den originalen bodenlosen Lelit ST sind wohl kaum zu schlagen. Warum würdest Du da einen Drittabnieter in Betracht ziehen wollen?

    IMS hat Siebe mit 57 mm Durchmesser. Standard - IMS - INDUSTRIA MATERIALI STAMPATI Spa Ich meine aber schon mal gelesen zu haben, dass die für Lelit nicht ideal gepasst haben, sondern eher etwas für San Marco oder Dalla Corte waren. WIrst Du Dich bei den Lieferanten erkundigen müssen. Vor allem immer wegen der Höhe schauen, was bei bodenlosem Siebträger natürlich kein Problem wäre.
    Grundsátzlich bliebe noch die Frage, warum die Competition Siebe schon ein Kriterium sind, wo Du die Maschine noch gar nicht entschieden hast. Das ist Feintuning, mit dem man sich später beschäftigen kann.
     
  7. #7 muemmel, 29.04.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    122
    Ich werfe mal die Profitec Pro 300 in den Raum, genau wie die Rancillio Silvia Pro. Beides Maschinen, die für Deinen Anspuch gute Ergebnisse bieten dürften. Beide zwischen 1400 und 1500 Euro. Die Pro 300 habe ich selber und bin voll zufrieden.Die ist sehr solide aufgebaut und hat sowohl PID als auch Timer als auch 58mm Siebe.
    Bei der Mühle, wenn die die Niche Zero zu teuer ist dürfte vielleicht die Baratza Sette 270 Wi in Frage kommen. Eine Mühle mit minimalstem Totraum und gut Singledoserfähig. Liegt derzeit so um die 500 Euro. Du müsstest also zwischen knapp 1900 bis 2000 Euro zusammen hinkommen.
     
    BlackHawk gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.945
    Stehst Du schon so kurz vorm Kauf? Nicht dass es gleich den ersten Frust mit überlagerten Bohnen gibt, wenn es sich noch ein paar Wochen zieht…
     
  9. #9 BlackHawk, 30.04.2021
    BlackHawk

    BlackHawk Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wollte einen schönen mit Holzgriff haben, deshalb hatte ich gefragt und die Preise für das ganze Zubehör habe ich auch noch nicht so verinnerlicht ^^


    Tipps für gute Bohnenseiten nehme ich auch gerne, damit man sich mal durchtesten kann und auch hier einen Preisvergleich bekommt. Empfehlungen?

    Mühle "Eureka Specialita" und etwas Zubehör kam heute an, die Maschine dürfte am Montag kommen. Haben ja leider morgen einen Feiertag :D

    Es ist im übrigen eine Lelit PL41TEM geworden. Ich denke um überhaupt in die Materie reinzukommen ist dies ein guter Kompromiss, auch wenn ich immer noch mit einer "großen" liebäugle. Dann wird einfach die Anna verkauft und es kommt eine neue her oder sie kommt mit auf Arbeit.

    Gerne nehme ich allerdings weiterhin gerne Vorschläge und Rat an, denn bei der Masse der Maschinen kennt man wohl immer nur die, die in aller Munde sind.
     
  10. #10 benötigt, 30.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.716
    Zustimmungen:
    3.503
    Da habe ich -mangels Interesse- nie recherchiert. Normalerweise sind Holzgriffe immer nachträglich montierbar. Ob es speziell bei Lelit 57 mm was Fertiges gibt, werden andere wissen.
     
Thema:

Einstieg in Barista, welche Maschine?

Die Seite wird geladen...

Einstieg in Barista, welche Maschine? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Wiedereinstieg :)

    Suche Wiedereinstieg :): Hallo nach zweijährigem Ausstieg hab ich wieder Lust einzusteigen. Suche ein gebrauchtes preiswertes Einsteigerpaket am besten aus Mühle und...
  2. Bezzera Einstiegsprobleme

    Bezzera Einstiegsprobleme: Ich bin habe den Schritt weg von den Doppelwandigensiebträgern hin zu einer Bezzera Crema PID gemacht. Leider habe ich bisher nicht wirklich...
  3. Beratung Einstiegs Set-Up um 1200 €

    Beratung Einstiegs Set-Up um 1200 €: Liebe Kaffee-Netz Community, Nachdem ich mich jetzt mehrere Wochen hier reingelesen habe (speziell im Lelit VIP Line Thread), mir stundenlang...
  4. Einstieg in die Siebträgerwelt

    Einstieg in die Siebträgerwelt: Hallo zusammen, ich möchte in die Siebträgerwelt einsteigen und meinen KVA Delonghi ESAM 5500 ersetzen. Da die Auswahl an Maschinen groß ist,...
  5. Siebträger-Einstieg: Zweikreiser gesucht

    Siebträger-Einstieg: Zweikreiser gesucht: Liebe Schwarmintelligenz, auf der Suche nach dem ersten Siebträger möchte ich gern eure Hilfe in Anspruch nehmen: Da ich Espresso und...