Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

Diskutiere Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo, seit ein paar Tagen liebäugele ich mich der Anschaffung einer neuen Kaffeemaschine (2 Personen Haushalt) und bin dabei hier auf das...

  1. #1 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    seit ein paar Tagen liebäugele ich mich der Anschaffung einer neuen Kaffeemaschine (2 Personen Haushalt) und bin dabei hier auf das Forum gestoßen.

    Ich habe mir schon einige Artikel durchgelesen und sie haben mir geholfen zu sehen was ich in etwa will und die folgende Problematik zu erkennen.

    Hintergrund ist der folgende: Bisher hatten wir eine Padmaschine von Petra, da aus finanziellen Gründen (Studium) nicht wirklich mehr drin war und es sehr einfach zu bedienen. Sagen wir mal so: Sie erfüllte ihren Zweck (nicht mehr und nicht weniger) und ich würde mich jetzt gerne steigern.

    Von Bekannten und der Arbeit kennen wir diverse VA und die damit verbundenen Probleme (sehen von innen aus wie Sau, werden nicht regelmäßig gereinigt,weil aufwendig, usw.). Vollautomatenkaffee ist aus unserer Sicht schon eine Steigerung zu Pad-Kaffee, aber aus meiner Sicht (nach Lektüre hier im Forum/wiki) auch nicht das Gelbe vom Ei. Bei mir im Institut zum Beispiel trinke ich nur mit Milch, weil es doch sehr bitter ist.

    Ich persönlich liebäugele aus diesem Grund mit einer Siebträgermaschine, um das Beste aus dem Kaffee zu holen.

    Aus meiner Sicht würde ich Kaffee eher als Genussmittel bezeichnen und ich bin durchaus experimentierfreudig
    (1-2 Tassen am Tag, erhöhter Aufwand wäre ok).
    ->Siebträger
    Aus Sicht des Weibchens soll es ohne übertriebenen Aufwand möglich sein ein Getränk zu erzeugen, dass Koffein enthält und nicht bitter/sauer schmeckt.
    (Konsum schwankend, bis zu 5 Tassen am Tag, morgens sollte es schnell gehen, eher Espressobasiert als "Brühkaffee").
    ->VA

    Ich empfinde es als sehr schwierig da irgendwie einen Kompromiss zu finden.

    Die erste Idee von mir ist es ein "Zwischending" anzuschaffen und ich liebäugele mit einer Gastroback Advanced Pro G.
    Ich weiß, dass diese Maschine die Community spaltet, und hoffe ich löse hier keine böse Diskussion aus.

    Gründe für mich sind zum einen die integrierte Mühle (Platz ist sehr, sehr begrenzt in unserer Küche) und die damit verbundene Möglichkeit der Voreinstellung.

    Der Plan wäre, dass ich mich (da ich bereit bin mehr Zeit mit der Maschine zu verbringen), um Einstellungen kümmere und meiner Freundin ein Programm zur Verfügung stelle, mit dem sie (passable) Getränke auch ohne mich innerhalb akzeptabler Zeit herstellen kann.
    Sprich Mühle an, umklipsen, programmierten Knopf drücken, fertig, mit passablem (mir ist klar, dass es dann nicht perfekt ist, aber vielleicht ist es auf dem Niveau von einem VA??) Ergebnis und überschaubarer Anlernphase.

    Ist diese Vorstellung halbwegs realistisch, oder bin ich da zu optimistisch?
    Gibt es vielleicht einen besseren Kompromiss?
    Bitte keine Empfehlungen in die Richtung, dass es verschiedene Maschinen für jeden von uns sein sollten (Es gibt da immernoch das Platzproblem).

    Sorry für die teilweise schlechte Terminologie. Wenn ich von Kaffee spreche, meine ich vor allem Espresso-basierte Getränke.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. #2 betateilchen, 06.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    Yeah - endlich mal wieder ein Popcorn-Thread!

    [​IMG]
     
  3. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    mh,
    wenn ich mal meinen Senf dazu geben darf.
    Ich habe jetzt meinen 6. Siebträger und möchte nicht mehr drauf verzichten. Meiner Freundin habe ich auch einen Siebträger in ihre Wohnung gestellt und seitdem sind ihre Tassimo und Senseo Maschinen in den Keller verbannt.
    Klar, ich denke (hoffe) das sie mich meistens an die Maschine lässt, hat damit zu tun das ihr mein Cappuccino besser schmeckt, kann aber auch sein das sie nur zu faul ist :-o...

    Das ganze soll heißen; zeig ihr wie gut ein Espresso schmecken kann und sie wird sich daran gewöhnen auch mal selber Hand anzulegen.

    gruß,
    datec (Burkhard)
     
  4. #4 Schnüffelstück, 06.12.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Die Voraussetzungen hören sich relativ ähnlich zu meiner Lage vor ein paar Jahren an. Die folgende Entwicklung habe ich hier http://www.kaffee-netz.de/grunds-tz...0-jahre-von-der-pl-rre-zum-traumespresso.html beschrieben.

    Mein Fazit:
    Für das Büro ist ein guter VA (!) das Ding der Wahl, das kostet aber ne Stange Geld und muss penibel gewartet werden.
    Für zuhause. Nur noch Siebträger.
     
  5. #5 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Vielen Dank an betateilchen. Ich bin geneigt, mich direkt wieder abzumelden...
     
  6. #6 betateilchen, 06.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Nene, bleib ruhig hier.

    Und nimms bitte einfach nicht persoenlich. Ich liebe dieses Grundsatzthema eben dermassen, dass ich mich dabei immer mit Popcorn in meine Loge verziehe und der Dinge harre, die da kommen...
     
  7. #7 Moccafaux, 06.12.2011
    Moccafaux

    Moccafaux Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Hallo Butzemann,

    nimm Dir bitte die Worte vom Schnüffelstück zu Herzen:
    Wozu erst Geld ausgeben für einen VA, um später (eher bald) dann doch einen
    Siebträger zu kaufen?
    DU bist ja eh schon auf einen ST angefixt. Und ein ST ist nicht automatisch nur ein Männerspielzeug.
    Deine Freundin wird es Dir danken.

    Grüße Henry
     
  8. #8 Schnüffelstück, 06.12.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Wo wohnst Du? Vielleicht mal bei einem Boardie auf einen Espresso einladen lassen. Falls Du in Köln bist, gilt die Einladung hiermit.
     
  9. #9 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Genau das ist ja der Punkt. Es geht mir nicht darum eine Grundsatzdiskussion anzustoßen, sondern für uns die beste Lösung zu finden. (Ich experimentierfreudig, sie will nur schnell Knopf drücken).

    Wie aufwendig ist es bzw ist es überhaupt möglich am morgen, etwas trinkbares aus dem Siebträger zu bekommen ohne sich 10-15 Minuten Zeit zu nehmen?

    Ist es dann passable (wenn auch nicht perfekt, vielleicht vergleichbar mit VA) wenn ich(sie) nur auf dem Weg ins Bad die Maschine anwerfe und dann mit wenigen Handgriffen etwas zubereite oder geht es tatsächlich völlig nach hinten los, wenn man sich mal weniger Zeit nimmt?
     
  10. #10 strauch, 06.12.2011
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    140
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Sagen wir mal so, meine Freundin will auch einfach nur einen Knopf drücken. Ergebnis: Ich hab nen Siebträger und sie eine Nespresso. Und sie trinkt total gerne bei mir Espresso/Cappuccino, aber der Aufwand ist ihr zu groß.

    Aber vielleicht geht ja auch sowas wie Siebträger für dich und für sie einen Presstempelkanne oder oder eine Mokkakanne o.ä.?! Oder auch eine Nespresso.

    Ich glaube die Frage muss deine Freundin beantworten, schaut euch einen Siebträger und die Arbeit an und entscheidet dann.
     
  11. #11 espressionistin, 06.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.646
    Zustimmungen:
    5.119
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Frauen sind generell zu blöd zum Bedienen von Haushaltsgeräten. Drum würde ich gleich zum knackigen Beistellbarista raten.
     
  12. #12 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Wohne in Göttingen,aber vielen Dank für die Einladung!

    Ich bezweifle nicht die gewonnene Qualität.
    Es geht aber auch um die Akzeptanz des Gerätes und des erhöhten Aufwands, weil einer der Punkte auf der Liste in unserem Fall ist, dass die Zubereitung (auch mal) fix gehen können sollte.
     
  13. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    411
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Der große Zeitaufwand ist es eigentlich nur in der Anfangsphase, wenn man die Handgriffe noch nicht beherrscht und viel mit Mahlgrad und Menge herumprobiert. Hat man das mit der Zeit raus muss man nur noch zusehen, dass die Maschine 15-30 min (je nach Gerät) vor dem gewünschten Kaffeebezug angeschaltet wird (mache ich morgens direkt auf dem ersten Weg ins Bad). Wenn ich es dann eilig haben sollte, kann ich ohne weiteres innerhalb von 5min 2 Espressi herstellen, trinken, die Maschine rückspülen und wieder auschalten. Milchmixgetränke dauern (vor allem bei Einkreisern) natürlich deutlich länger.
     
  14. #14 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    @espressionistin: es geht in unserem Fall ja nicht ums nicht können, sondern um den erwünschten Aufwand. Da unterscheiden wir uns halt.

    Zwei Geräte möchten wir unter anderem aus Platzgründen nicht.
     
  15. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Nicht bitter, nicht sauer, nicht...

    Jetzt versalz' ich Betateilchens Popcorn indem ich Dir schreibe: Nimm Dir Schnüffelstücks Rat zu Herzen und geht an- und zuschauen, kosten und ggf. selbst Hand anlegen. Das persönliche Geschmacksempfinden ist genauso unterschiedlich wie das, was man unter großem Aufwand verstehen mag.

    Wenn Du Dich wirklich unbesehen für eine ST-Maschine entscheiden willst, nimm Dir eine gut erhaltene Gebrauchte, vielleicht sogar hier aus den Forumsangeboten. Sollte sich dann herausstellen, daß sauteures Rohmaterial, haufenweise Arbeit und jede Menge Dreck auch noch mit einem widerlich schmeckenden Resultat belohnt wird, wirst Du sie hier ohne oder mit geringem Wertverlust auch wieder los - jedenfalls stehen die Chancen dafür IMHO besser als bei einer neugekauften Gastroback.

    HTH
    Peter
     
  16. #16 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    @ingokl: Die Antwort war echt super und darauf bezog sich meine Frage.
    Nochmal etwas konkreter: Wenn Mahlgrad und Menge gut eingestellt ist, wie "fehleranfällig" sind die anderen Schritte dann noch.
     
  17. #17 Schnüffelstück, 06.12.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Ich würde mal weniger theoretisieren und im Voraus ausschließen. Ankucken, ausprobieren. Dann kann man den Kleckerfaktor einschätzen, die Größe, das Handling bei Espresso und Cappuccino und der vermeintliche Platzvorteil eines Kombigeräts relativiert sich sehr schnell.

    Optimal wäre es natürlich, eine Maschine probezutrinken die halbwegs in das spätere Beuteschema passt. Aber für das erste Verständnis und eine große Packung Realismus ist jeder Besuch gut.

    Bei Boardies probetrinken kann man zum Glück fast überall. Das ist bei anderen Hobbys schwieriger.
     
  18. #18 Butzemann, 06.12.2011
    Butzemann

    Butzemann Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    ui das geht ja fix mit Antworten, vielen Dank!

    Peter, deine Antwort finde ich auch super und richtig, ich habe in Göttingen aber noch keinen vernünftigen Laden gefunden.

    Kennt jemand Läden in der Nähe von Göttingen?

    Der Vorteil an der Gastroback ist, dass sie durch die integrierte Mühle kompakt ist.
    Platz ist ein riesen Thema in unserer Küche, wegen blöd angeordneter Raumtüren.
    Ich bin natürlich für alternativen offen, aber aus meiner Sicht war das ein Kompromiss zwischen den beiden Bedürfnissen.

    Durch Fernabsatzgesetz sehe ich aber bei einer neugekauften Maschine auch nicht das Problem und selbst, wenn man nach mehr als 14 Tagen feststellt, dass es nix war, ist der Wertverlust (ebay) aus meiner Sicht noch ok.

    Aber Sinn meiner Beiträge und Fragen hier, sollte auch sein, dass es möglichst kein Fehlkauf wird.
     
  19. chrism

    chrism Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Wir haben zu Hause einen Siebträger (Silvia mit PID) und einen Vollautomaten (Saeco Stratos) und sie haben m. E. beide ihre Berechtigung.

    Klar schmeckt der Espresso aus dem ST super, aus dem VA ist Espresso m. E. ungenießbar. Auch ein langer Kaffee aus dem ST (mache ich als Americano) ist dem Output des VA überlegen. Allerdings sind die Unterschiede da vertretbar. Aber ich möchte den VA nicht missen und würde mir jederzeit wieder einen holen. Denn die Praktikabilität ist m. E. doch deutlich höher.
    • Die Zubereitung geht schneller
    • Massenzubereitung ist einfacher (mach mal für 10 Leute Besuch diverse Kaffeespezialitäten am eingruppigen ST)
    • Du brauchst keine handwerklichen Fähigkeiten, sondern Besuch kann sich selbst Kaffee ziehen.
    • Vorwärmzeiten sind geringer.
    Sprich: Für mich ist der ST angenehmer Luxus. Auf den VA würde ich nicht verzichten.
     
  20. #20 espressionistin, 06.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.646
    Zustimmungen:
    5.119
    AW: Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

    Ich würd sagen vernachlässigbar. Tampern ist bei richtig eingestelltem Mahlgrad eh überbewertet und wenn man sich an die "Pflichten" hält wie gut durchgeheizte Maschine und richtige Durchlaufzeit sollte da in jedem Fall was trinkbares rauskommen.

    Unterm Strich sind halt 2,3 Schritte mehr zu tun als beim Vollautomaten, mahlen, tampern, ST einspannen, Bezug beenden, ausklopfen.

    So, für dich mal einen Espresso handgestoppt: 1 min 12 sek. für Mahlen, Tampern, Einspannen, Tasse drunter, Beziehen, Ausklopfen, Reinigen, Ausschalten.
     
Thema:

Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger

Die Seite wird geladen...

Einstieg in die Espresso-Welt - Vollautomat vs. Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  2. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  3. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  4. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  5. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden