Einstieger (in die Brühwelt) bittet um Tipps

Diskutiere Einstieger (in die Brühwelt) bittet um Tipps im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vielleicht sollte ich es mal kühler versuchen ... joa, je nach Menge, Röstung/Anbaugebiet und Gießtechnik. (das verwirrt den TE jetzt aber...

  1. #41 Geschmackssinn, 23.01.2023
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    4.047
    Zustimmungen:
    3.866
    joa, je nach Menge, Röstung/Anbaugebiet und Gießtechnik.
    (das verwirrt den TE jetzt aber sicherlich unnötig)

    aber verauch macht kluch, oder so. ;)
     
  2. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    5.258
    Hab jetzt das Wasser nach dem Aufkochen etwas abkühlen lassen und es hat meinen aktuellen Bohnen gut getan, der Hauch Bitterkeit der da vorher war hat etwas mehr fruchtiger Süße platzgemacht. Leider ist das nicht sonderlich reproduzierbar ohne Thermometer.

    Denke trotzdem, daß ein temperaturgeregelter Schwanenhalskocher zwar hilfreich ist aber anfangs nicht zwingend sein muss.
     
    Geschmackssinn, clickclack und cbr-ps gefällt das.
  3. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    427
    Ich hab es 2 Jahre ohne gemacht, da ich aber auch gerne noch weißen Tee trinke, hat sich die Investition gelohnt. Es ist defintiv kein muss, ich hab es teilweise auch so gemacht, dass ich immer 700ml Wasser im Wasserkocher hatte und dann das Wasser mal für 30/45.. s abkühlen lassen bevor ich es in die Aeropress/Filter gemacht habe. Damit war ich ziemlich reproduzierbar, nur die Temperatur war mir halt unbekannt.
    Das vielleicht als Tipp für die die es einfach mal testen wollen.
     
    FRAC42 gefällt das.
  4. #44 Saxaddict, 24.01.2023
    Saxaddict

    Saxaddict Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2020
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    294
    Hab ne Kinu M47 Phoenix, Commandante Mk3 und Arco. Die Kinu scheint mir zu viele fines auszuwerfen. Bei den anderen beiden schmeckt's mir gleich gut :)

    Edit: Noch Bezug zum Wasserkocher: Ich brühe Kaffee zwischen 88-94°C und bei Tee muss man ja auch mal auf 70-75°C runter. Je nachdem wie geschickt du bist, oder wie geeignet die Tülle deines bisherigen Kochers ist, geht das auch ohne Schwanenhals, aber eher bei größeren als kleineren Ansätzen.
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Einstieger (in die Brühwelt) bittet um Tipps