Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

Diskutiere Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg?? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, wie sind neu hier und haben auch schon die Foren durchsucht um unsere Frage selber beantworten zu können...leider konnten wir...

  1. Rene2

    Rene2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wie sind neu hier und haben auch schon die Foren durchsucht um unsere Frage selber beantworten zu können...leider konnten wir dies nicht.

    Zur Zeit haben wir eine einfache Siebträgermaschine von AEG und möchten uns jetzt eine neue und bessere Maschine kaufen.

    Wir haben uns schon sehr lange umgeschaut und bleiben immer wieder
    bei der Elektra hängen. Sie soll einen sehr guten Espresso machen und das Design gefällt uns auch sehr gut.

    Was meinst ihr ihr? Ist dies eine Maschine für "Anfänger" .

    Danke für eure Ratschläge!!!
     
  2. Rene2

    Rene2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Hat keiner einen Ratschlag für uns oder sind die Elektra Maschinen nicht so vertreten??
     
  3. #3 Andy.Bauer, 19.08.2008
    Andy.Bauer

    Andy.Bauer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Hi,

    bemühe doch mal die Suchfunktion im Board, da findest du einige Threads zur S1C.

    z.B. den hier oder auch diesen.

    Ich denke die Machine ist für den Anfang, wie auch für die Ewigkeit, geeignet. Zumindest hast Du durch die Feder, die den Druck aufbaut, eine Komponente weniger die Du beachten mußt im Gegensatz zu z.B. der Pavoni.

    Gruß

    Andy
     
  4. #4 Tschörgen, 19.08.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.839
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Hi Rene.

    Schwierig zu sagen. Soviele Elektras a Leva gibt es scheinbar nicht. Old Harry hat glaube ich eine. Sozusagen als Zweitmaschine zu seiner La Cimbali. Aber Handhebelmaschinenbenutzer sind schon einige verteten! Diese sind (die Maschinen, nicht die Benutzer, das sind alle ganz liebe)! :lol: glaube ich ein wenig zickig brauchen etwas mehr Zuneigung, zwei Leerbezüge usw. dann kommt aber auch was ganz gutes dabei raus. Es gibt aber in der Tat einfachere Maschinen für Anfänger. Suche doch mal nach Handhebel oder Pavoni Lusso o.ä. Begriffe. Dann lernst du auch die grundsätzlichen Probleme dieser Maschinen kennen.

    Eyecatcher sind sie auf jeden Fall!

    Gruss Tschörgen
     
  5. #5 berwang, 19.08.2008
    berwang

    berwang Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Ich habe meine "Siebträgerkarriere" auch mit einer Elektra (mini verticale) angefangen und bin seit fast 10 Jahren RUNDUM zufrieden damit.

    So interessant ich (u.A deine) Handhebelmaschinen finde, bedenke bitte einen ev. Nachteil:
    Bei normalen Siebträger kannst du die Bedienung auch anderen (im Haushalt) zumuten, bei der Handhebelmaschine bleibt es (wahrscheinlich) an dir hängen, da kann im schlechtesten Fall der Ruf nach einem VA aufkommen, im besten Fall der Ruf nach einem "normalen" Siebträger.
    Ich würde mir eine Handhebelmaschine eher als Zweitgerät anschaffen.
     
  6. #6 mr.smith, 19.08.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Handhebel für den Hardcore-Espresso Genuß -
    in Kombi mit einem VA für den schnellen Kaffee u. Schümli auch für Gäste ist die optimale Lösung !

    Jürgen
     
  7. Rene2

    Rene2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    vielen Dank für eure Hilfe.

    Jetzt haben wir sehr viel gelesen und sind noch verwirrter.....


    Wir trinken zu Hause jeder 2 Espresso und 1 Cappuccino /Latte Macchiato
    pro Tag und am Wochenende etwas mehr :-D. Bei Party muss die Maschine
    natürlich etwas öfters ran.

    Dann doch lieber die Elektra Micro Casa Semi Automatica???
     
  8. #8 berwang, 22.08.2008
    berwang

    berwang Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
  9. #9 Andy.Bauer, 22.08.2008
    Andy.Bauer

    Andy.Bauer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Schau mal diesen Erfahrungsbericht an.

    Bei etwas größeren Mengen, würde mich persönlich die kleine Abtropfschale sehr stören.

    Wenn Du mit all den Nachteilen Leben kannst, dann würdest Du bestimmt keinen Fehlkauf begehen. Würde Dir aber trotzdem empfehlen, wenn möglich, die Maschine mal auszuprobieren und gegen andere (z.B.E61) zu vergleichen.

    Gruß

    Andy
     
  10. Gino!

    Gino! Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Ich habe 2-3 kleine Fragen zur Elektra Microcasa S1:

    • Warum steht in der Anleitung, dass man beim Aufheizen den nötigen Druck schneller erreicht, indem man Luft abläßt am Milchaufschäumer?
      -> was bewirkt das Druck ablassen?
    • Mein Manometer pegelt sich immer zwischen 1,0-1,2 Bar ein - ist das ausreichend? (laut Anleitung sollten es zwischen 1,2-1,5 sein)
    • braucht man eine (Rück-)Spülung, bzw. wie wird die Reinigung der Brühgruppe vorgenommen? Reicht ein "abpinseln" aus?
    Voller Ungeduld freue ich mich schon mal im voraus auf Ratschläge...
     
  11. #11 mr.smith, 23.01.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Dadurch wird der Fehldruck abgelassen -
    heißt das nach einmaligem aufheizen eine Menge nicht so heißer Luft drinn ist - die raus gehört.
    Dadurch erspart man sich eine Menge aufheizzeit.

    Wenn sie ähnlich tickt wie die Pavoni - ist es ausreichend.
    Die Pavoni betreibe ich bei 0,8-1bar (brauche aber keinen milchschaum)

    Da die microcasa keine Pumpe u. wahrscheinlich auch kein MV hat -
    also keine Rückspülung.
    Ich wische nach dem Bezug immer einmal über das Sieb oben - reicht normal.
    alle 1-2 Monate - Sieb abnehmen u. reinigen - fertig.


    Dies ist in Annahme das sie eben ähnlich funktioniert wie die Pavoni Pro.
    Wenn nicht soll dies wer berichtigen.

    Gruß
    Jürgen
     
  12. #12 dergitarrist, 23.01.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Ich kann nur mein Pavoniwissen übertragen und da ist es eben so, dass sich nach längerer ausgeschalteter Zeit oder nach Kesselneubefüllung "falscher Druck" im Kessel befindet, d.h. ganz einfach Luft. Wenn die jetzt ein bisschen aufheizt und ein bisschen Dampfdruck erzeugt, ist dank der Luftblase schnell das Bar erreicht. Wenn ich dann allerdings die Dampfdüse aufdreh, fällt's sofort ab. Der Kaffee ist kalt. Also immer "falschen Druck" ablassen. :)

    Der Druck auf deiner Elektra sollte langen... der Kesseldruck hat ja nichts über den Druck mit dem der Kaffee gebrüht wird zu sagen, sondern bestimmt lediglich die Temperatur des Wassers sowie den vorhandenen Dampfdruck zum Milch aufschäumen. Da man öfter hört, dass die S1C nach wenigen Kaffees überhitzt (wie auch andere Hebelmaschinen) ist es wohl garnicht schlecht, wenn sie etwas weniger bullert. Schau halt, ob der erste Espresso zu kalt ist, davon allein würd ich das abängig machen. Wenn ja, hast du immer noch die Möglichkeit mit einem kurzen Leerbezug Brühgruppe und Siebträger vorzuheizen. Ich hab meine Pavoni auf 1bar zurückgenommen, damit der Kaffee nicht so schnell verkocht.
     
  13. Gino!

    Gino! Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Vielen Dank für das wegfegen meiner Sorgen. So macht ein Sonntag-Morgen gleich viel mehr Spaß.

    Nach dem genaueren Studium der verschiedenen Elektra-Threads bin ich aber noch auf einen Widerspruch gestoßen:
    Einerseits wird empfohlen, die Brühgruppe abzukühlen (wg.Überhitzung nach vorherigem Bezug) , andererseits wird empfohlen, die Aufheizzeit der Handhebelmschine länger zu gestalten (wg. besserem Geschmack).

    Was schmeckt nun besser? Eine heisse BG oder eine kühlere BG?
     
  14. #14 mr.smith, 25.01.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    In der Regel ist es so - das die ersten 1-2 Bezüge zu kalt sein können
    u. ab dem 4-6Bezug die Maschine zu heiß werden kann (abgekühlt werden muß)
    Das siehst u. schmeckst du aber am Kaffee - wenn die Crema verbrennt.
    Also stimmt beides.

    Abkühlen:
    Schale mit kaltem Wasser unter die BG (ohne ST) - Durch Hebeln - das Kalte Wasser in die BG ziehen (hmm... - wie geht das mit feder ??? - versuchen!) - od. nach dem 5 Bezug 10 min ausschalten.

    Jürgen
     
  15. #15 dergitarrist, 25.01.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    das erzählen sie mir über meine Pavoni auch... wenn ich wirklich mal 6 Espressi am Stück zapfen muss, schalt ich sie einfach vor dem ersten aus.

    Die ersten 1-2 sind allerdings wirklich zu kalt, wenn man keinen Leerbezug macht oder die Maschine ewig heizen lässt.
     
  16. hade

    hade Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    4
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    >> Die ersten 1-2 sind allerdings wirklich zu kalt, wenn man keinen Leerbezug macht oder die Maschine ewig heizen lässt. <<

    ...oder wie schon einigemale beschrieben nach dem Entlüften und vor dem ersten Bezug ein paarmal den Hebel von unten bis ca. zur Hälfte hochzieht, somit Heißwasser zwischen Kessel und dem Raum oberhalb des Kolben hin- und herpumpt, bis sich der Hebel nicht mehr satt, sondern gerade etwas "rappelig" anfühlt (Temperatur nähert sich dem Siedepunkt). Damit kann man die Brühgruppe ganz einfach und ohne rauslaufendes Wasser auf eine reproduzierbare Temperatur bringen, egal wie lange die Heizung schon an ist (gut, bei ZU heiß hilft nur kühlen oder ausmachen & warten).

    Das ganze gilt nur für Handhebelmaschinen ohne Feder (die üblichen Pavonis & Olympias)... weiß nicht, ob es für Maschinen mit Feder (Microcasa) auch so einen Trick gibt.
     
    PeterGriffin gefällt das.
  17. Gino!

    Gino! Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

    Nach besagten 1-2 Monaten wollte ich nun mal vorbildlich das obere Sieb abnehmen und reinigen, wie hier beschrieben.
    Dabei fiel mir allerdings auf, dass ich nirgends einen Tipp im Netz gefunden habe, wie man dieses eigentlich "abnimmt".

    Kann mir ein Handhebel-Vertrauter eine Info geben? Bisher glaube ich, dass ich die Brühgruppe aufschrauben muss...
     
Thema:

Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg??

Die Seite wird geladen...

Elektra microcasa a leva S1C als Einstieg?? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Favorite 2 A - überholt und alignt

    Favorite 2 A - überholt und alignt: Eine geht noch: [ATTACH] [ATTACH] Original Favorite Kaffeemühle Typ 2A in einem hervorragenden Erhaltungszustand mit minimalen...
  2. Elektra Microcasa Standglas gerissen / gesplittert

    Elektra Microcasa Standglas gerissen / gesplittert: Ihr Lieben, im Urlaub fiel mir fur kleines Geld (wie ich finde) folgendes Schätzchen in die Hände: [IMG] leider ist die füllstandsanzeige des...
  3. [Zubehör] Suche Booster Spring Elektra Mcal/ Feder Ponte Vecchio Export

    Suche Booster Spring Elektra Mcal/ Feder Ponte Vecchio Export: In diversen Threads auf verschiedenen Plattformen war es ein Thema, die Microcasa A leva mit einer Zusatzfeder auszurüsten. Falls irgendwo noch...
  4. Izzo Alex Leva auf einer Kücheninsel - wohin mit dem Ausschnitt?

    Izzo Alex Leva auf einer Kücheninsel - wohin mit dem Ausschnitt?: Hallo liebe Foren-Gemeinde! Bisher war ich nur stiller Mitleser und hab schon viele interessante Stunden in diesem Forum verbracht... jetzt hab...
  5. [Erledigt] Elektra Microcasa Semiautomatica (defekt und auseinandergebaut)

    Elektra Microcasa Semiautomatica (defekt und auseinandergebaut): Hallo liebe Gemeinde, het evtl jemand interesse an einer auseinanderegebauten Elektra? Es handelt sich um die verchromte Version. Bei mir zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden