Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

Diskutiere Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ... im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ... aber schöööön. sodele, nachdem ich nun eine woche mit der Nino hinter mir habe, wollte ich mal ein paar erfahrungen mit euch teilen. vorab...

  1. #1 looseantz, 07.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    ... aber schöööön.

    sodele, nachdem ich nun eine woche mit der Nino hinter mir habe, wollte ich mal ein paar erfahrungen mit euch teilen. vorab allerdings die warnung, dass alles was folgt von einem relativen espresso-noob geschrieben wird, der halt einfach an spontaner upgraditis extremis im endstadium leidet. also verzeiht mir, wenn das hier nur bedingt technisch wird, und auch noch nicht alles ausprobiert wurde, was so möglich ist. außerdem habe ich als vergleich nur die ECM Casa, kann also keinen vergleich mit Mazzer, Mahlkönig etc. anstellen.

    vor allem anderen: so sieht die Nino in freier wildbahn aus

    [​IMG]

    die ECM Casa verschwindet so ein bisschen daneben. eigentlich verschwindet neben der Nino auch die espresso-maschine so ein bisschen ... deshalb die Nino mal ganz allein:

    [​IMG]

    das endgültige ausmaß zeigt sich, wenn man die seitenansicht kennt:

    [​IMG]

    ok, ich gebe zu ... die maschine ist wirklich groß. findet auch meine frau ... die sie bisher nur von bildern kannte, auf denen kein größenvergleich möglich war ... denn wer langweilt seinen partner schon gerne mit maßen und gewichten.

    präambel:
    bestellt hatte ich die maschine bei coffeeitalia.co.uk, auch wenn ich eher der verfechter des vor-ort-kaufens bin. bei dem preis, der in D für die mühle aufgerufen wird, war der wechselkursvorteil jedoch sogar für mich zu verlockend. ich schäme mich, aber nur ein bisschen.

    jedenfalls kam das paket 7 arbeitstage nach bestellung an, ohne schäden und wunderbar solide verpackt. da die maschine schlappe 26 kg wiegt (inkl. verpackung sogar knapp 30 kg) war der freundliche herr von DHL sicher froh, dass unser haus einen aufzug hat. die mühle ist sehr massiv, top verarbeitet, außen alles edelstahl. aufgemacht habe ich sie noch nicht. traue mich nicht.

    erste schritte:
    eingemahlen habe ich die neue mühle mit allem, was ich an resten noch zu hause hatte. das ging im prinzip recht schnell, da die mühle unheimlich schnell mahlt. da ich von der Casa das manuelle mahlen, also ohne timer etc. gewöhnt bin, ist mir zu diesem zeitpunkt aufgefallen, dass das mit der Nino nicht möglich ist: es gibt 2 timer-einstellungen und das wars.

    praxis:
    nachdem ich die nicht sehr ausführliche anleitung (in englisch und italienisch) aufmerksam studiert hatte, habe ich mich ans programmieren der mühle gemacht. man kann die sprache der anzeige einstellen (englisch, italienisch ... ich habe mich für englisch entschieden) sowie 2 tasten mit einer jeweiligen mahldauer belegen. des weiteren kann man über die mühle die anzahl der bezüge zählen (brauche ich nicht). da ich wie bereits gesagt das manuelle mahlen gewöhnt bin, fand ich das zunächst verwirrend bzw. aufwendig. dazu später mehr.

    nach dem einmahlen hatte ich nur noch eine frische lieferung Olivier da, was ich auch ganz gut fand, denn wenn ich schon massig espresso trinken muss, auf der suche nach dem richtigen mahlgrad, soll es ja wenigstens schmecken. großes aua. denn angefangen habe ich die suche nach dem richtigen mahgrad so, wie ich es von der casa kenne: auf ganz fein und dann langsam hocharbeiten. bei den ersten 6-7 bezügen habe ich eigentlich nur rückgespült, so fein war der mahlgrad, obwohl ich die einstellung jedes mal um mindestens 1 ganze umdrehung verändert hatte. und schon waren die ersten 125 gr. Olivier nr. 4 weg. danach habe ich immer in schritten von 3 umdrehungen verändert und beim ca. 10.-12. bezug gab es ein erstes erfolgserlebnis, so dass ich mich an die fein-einstellung der menge über die mahldauer machen konnte. to cut a long story short: gegen mitte der zweiten 250-gr-packung olivier nr. 4 gab es den ersten wirklich leckeren und sämigen und intensiven espresso. parallel habe ich dann mal mit der Casa die gleiche menge gemahlen und die beiden ergebnisse verglichen:

    das mahlgut der Casa:
    [​IMG]

    das mahlgut der Nino:
    [​IMG]

    die menge ist gleich, der mahlgrad ist der, mit dem für die jeweilige maschine ein zumindest ordentlicher espresso produziert wird. das mahlgut der Casa ist ein stück gröber und wesentlich heterogener (jedenfalls ist das mein eindruck beim "zwischen-den-fingern-reiben-test"). außerdem klumpt das mahlgut bei der Casa wenn man fein mahlt. das mahlgut der Nino ist, wie man hoffentlich sieht, wesentlich "fluffiger" und sehr homogen. das downside bei der Nino: da ich für meinen geschmack (und bei meiner maschine) etwas mehr mahlgut nehme als die vorgeschriebenen 7-8 gr., also eher bei 20-22 gr. beim 2er lande, ist das mahlgut so luftig, dass es gerne mal aus dem sieb überläuft.

    ich habe diesen vergleich auch mal mit Omkaffee angestelt, dieses mal mit dem bodenlosen siebträger. da ist es auf den photos nicht so offensichtlich, aber die unterschiede sind die selben:

    die Casa:
    [​IMG]

    die Nino:
    [​IMG]

    bezüglich des an der mühle angebrachten tampers dachte ich ja zuerst, das sei ein nettes, aber überflüssiges gadget. in verbindung zumindest mit dem bodenlosen ST machte er aber plötzlich sehr viel sinn. ich hatte das tampen mit meinem ECM-tamper zwar meiner meinung nach schon ganz gut geübt, aber beim bodenlosen ST hatte ich trotzdem noch oft spritzer und channeling, wohl wegen des ungleichmäßigen drucks. mit dem "integrierten" tamper der Nino gelingt mir in 19 von 20 fällen ein gleichmäßiger druck, mit absolut ebener und gleichmäßiger fläche.

    [​IMG]

    außerdem sieht der tamper todschick aus. jaja, ich weiß, man schmeckt "todschick" nicht. ich freue mich aber trotzdem.

    bedienung
    den mahlvorgang startet man, indem man den siebträger gegen einen kontakt drückt. dann wird eine von 2 vorab festzulegenden zeiten gemahlen. dieser druckknopf ist relativ schwergängig und ich muss noch manchmal den richtigen druckpunkt suchen. ist wohl übungssache. die menge für das 2er-sieb ziehe ich in knapp 6 sekunden, was im vergleich zur Casa lichtgeschwindigkeit bedeutet.

    die mühle streut nur ein wenig, kein vergleich zur Casa. wenn mahlgut daneben geht, dann nur weil ich den ST halt meist etwas voller mache als normal und er etwas überläuft. ob viel mahlgut im rüssel oder inneren der mühle verbleibt, kann ich nicht sagen, da ich es noch nicht versucht habe zu testen.

    den mahlgrad kann man im ruhezustand verstellen (jedenfalls hat die gebrauchsanleitung nichts gegenteiliges behauptet), was angesichts der mahlgeschwindigkeit extrem vorteilhaft ist. ich mache immer einen mahlvorgang, damit sich der neue mahlgrad auswirkt, das reicht so weit ich das bisher feststellen konnte. die einstellung erfolgt stufenlos.

    sonstiges
    das mit den programmierbaren tasten für das mahlen war für mich eine umstellung, so genau habe ich vorher halt nie gearbeitet. aber jetzt, nach einer gewissen eingewöhnung, finde ich es sehr angenehm. vorher habe ich halt eher grob die menge eingehalten, jetzt muss ich diesen parameter deutlich intensiver berücksichtigen. trotzdem fände ich es gut, wenn man die möglichkeit hätte auch ohne timer zu mahlen.

    die Nino ist etwas leiser als die Casa und eher sonor. die Casa klirrt und kratzt immer sehr mechanisch.

    der bohnenbehälter ist ein riesiger eimer, wie man oben sieht. vielleicht gibt es irgendwann mal ein downgrade. allerdings ist er wohl darauf ausgelegt, dass immer eine mindestmenge bohnen drin ist. wenn nur noch bohnen für 3-4 bezüge drin sind, springen die etwas durch die gegend. stört mich aber nicht. schieber ist auch dran.

    vorläufiges fazit:
    ich bin noch immer auf entdeckungsreise mit der mühle. klingt komisch bei einem teil, das eigentlich bloß 2 tasten und ein kleines rädchen hat, ist aber so. seit der Nino ist der bodenlose ST mein absoluter favorit, weil ich damit jetzt wirklich tolle ergebnisse erziele. allerdings scheue ich mich auch noch davor, für jede bohne die einstellung für die jeden ST (1er, 2er, bodenlos) zu ermitteln. kommt hoffentlich noch, wenn ich ein noch besseres gefühl für die mühle habe. ein sehr positiver aspekt: jetzt wo ich weiß, dass die mühle als fehlerquelle nicht mehr in frage kommt, beschäftige ich mich intensiver mit meiner maschine und meinen fähigkeiten :)

    bitte entschuldigt die länge des beitrags. eigentlich wollte ich nur einen kurzen überblick geben, aber dann ist es wohl mit mir durchgegangen. alle, die durchgehalten haben, haben das recht auf einen entschädigungsespresso aus der Nino.

    bis die tage

    looseantz
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.143
    Zustimmungen:
    4.037
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Hallo,
    ganz herzlichen Dank für deinen tollen Bericht! Die Mühle finde ich optisch klasse, das Mahlgut sieht prima aus - mal sehen, wann ich sie mal ausprobieren kann ...
    lg blu
     
  3. #3 Slayer Espresso, 07.04.2009
    Slayer Espresso

    Slayer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    285
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Hallo,
    ein ganz tolle Mühle mit sehr guter Verarbeitung und Ergebnissen, ich freue mich für dich und wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren.
    Grüße
    Ralf
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    936
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    da kann man ja upgradegedanken bekommen:lol:... klasse bericht.. danke.
     
  5. #5 Ländlesachse, 07.04.2009
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    204
    G L Ü C K W U N S C H !

    Sehr schöne, wertige Kaffeemühle. Danke für deinen Bericht, ist natürlich noch ausbaufähig (Pflege, weitere Praxistipps, Konstanz...) und ich als Fan "ernstzunehmender" :-D Bohnenzerkleinerer freue mich schon auf weitere Beiträge. Einziger Nachteil: die wirst Du so schnell nicht mehr los weil sie dir täglich zu verstehen gibt: Ich bin´s, Du musst eine Menge Kies in die Hand nehmen, um etwas Adäquates zu bekommen...
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    936
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    nachtrag:
    gerade eben an meiner ECM casa hab ich so bei mir gedacht und geträumt...

    die KvdW und diese mühle, die machen ein prima gespann..:lol:
     
  7. #7 the_deal_maker, 07.04.2009
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    67
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Ich halte die Nino für die derzeit beste Mühle am Markt, allein bedingt durch die Konstruktion hat sie wesentliche Vorteile. Das Ergebnis, der Output ist ausgezeichnet. Was hast Du für die Nino bezahlt? Ich habe damals EUR 1.4k bezahlt.

    Gr,
    - Malte
     
  8. #8 gunnar0815, 07.04.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    849
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    @looseantz Schöner Bericht würde ich auch gerne haben.
    Wieso schaffst du dir nicht Sieben an die zueinander passen dann musst du den Mahlgrad nicht andauert verstellen.
    Gunnar
     
  9. Plan-B

    Plan-B Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    6
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Stimmt es, dass die Nino tatsächlich nur timerbestimmte Mahlvorgänge erlaubt?
    Sprich ein selbstbestimmter Mahlvorgang (Mahldauer) wird nicht zugelassen?
    Das fände ich schon recht einschränkend. Wenn ich meine Mazzer Mini B als Vergleich heranziehe, wo ich desöfteren kleine Mengen draufmahle, da der Timer noch auf die vorherige oder frischere Bohne eingestellt war, dann würde mir diese Funktion schon sehr fehlen.
    Oder gibt es vielleicht doch nen Trick?
    Ciao
     
  10. #10 Kakaobär, 07.04.2009
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    SABBER!

    Wenn die Mühle in den nächsten 100 Jahren mal ihren Geist aufgeben sollte, dürfte der Altmetallwert locker 50% des Neupreises ausmachen... eine tolle Mühle für Leute "im Endstadium in Reinstform".
    Die Mühle eine Dimension kleiner :roll:, das gleiche Prinzip und Elektra würde wohl kaum die Nachfrage befriedigen können :shock:.
     
  11. #11 looseantz, 07.04.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    vielen dank für das positive feedback. als neuling hatte ich ein bisschen hemmungen, eindrücke zu einer mühle zu vermitteln. aber eine mischung aus begeisterung und mitteilungsbedürfnis haben schließlich die oberhand gewonnen.

    @the_deal_maker:
    bei dem von mir genannten anbieter wurde die mühle für GBP 1.299,- angeboten. abgebucht hat man laut mastercard exakt €1.389,-. immer noch viel geld aber dann doch deutlich weniger als die €2.000,- bei pasmarose. wie gesagt, normalerweise kaufe ich, auch wennes teurer wird, lieber vor ort. aber bei €600,- werde sogar ich schwach. inzwischen hat mein anbieter den preis übrigens auf GBP 1.390,- angehoben. keine ahnung, warum.

    @gunnar:
    ja ... ähhh ... so habe ich das noch nie betrachtet ... (hier kommt jetzt das geräusch einer gegen die stirn schlagenden handinnenfläche) ... ich schaue gleich mal, wo ich die einheitlichen siebe finde. ich wollte eh mal eine landpartie mit dem anderen baby machen. da kann ich auch nach lüneburg fahren (pasmarose).

    @planB:
    wie gesagt, auch für mich ein kritikpunkt. ich habe es jetzt für mich erst einmal so gelöst, dass ich die taste für eine portion einfach so eingestellt habe, dass ich mit 2 mahlvorgängen die menge für das 2er bekomme (was bei mir etwas mehr ist als die doppelte menge für das 1er-sieb), dass ich eh meist benutze. auf die doppel-portionstaste habe ich mir die minimalbezugszeit (1 sek.) gelegt. da kommen zwar immer noch ca. 3 gr. raus, aber damit kann ich ein bisschen variieren, wenn es mal nicht klappt. ist aber eine improvisation. eine option für manuelles mahlen wäre sinnvoll. für das 2er-sieb zwei mahlvorgänge zu machen hat außerdem den vorteil, dass ich das mahlgut ein wenig verteilen kann zwischen den beiden vorgängen. da die mühle so "fluffig" mahlt, läuft wie beschrieben das sieb sonst manchmal über.

    wie gesagt, vielen dank für das feedback. ich freue mich einfach weiter.

    bis die tage

    looseantz
     
  12. #12 cappufan, 07.04.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Wow!!!!
    Die Nino ist wirklich eine wunderschöne Mühle und das Mahlgut sieht toll aus. Gratuliere!
     
  13. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    71
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Hallo,
    na schönen Dank, jetzt hast du es geschafft, ich schmeiße wahrscheinlich meine guten Vorsätze über den Haufen. Ich wollte schön in Ruhe überlegen, ob ich mir die Mühle im Laufe des Jahres kaufe. Wie ich mich kenne, werde ich sie mir nach deinem Bericht alsbald zulegen :lol:. Gibt es wirklich keine Möglichkeit ohne Timer zu mahlen? U.a. war ich immer wegen der "Sauerei" kein Freund der Direktmahler. Deine Aussage scheint meine Hoffnung auf einen sauberen Direktmahler zu bestätigen.
    Noch mal Gratulation und viel Spaß mit der Mühle (gerne weitere Berichte)
    gruß
    punch
     
  14. #14 gunnar0815, 07.04.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.106
    Zustimmungen:
    849
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    @looseantz ich sag da jetzt nicht mehr dazu :lol: Nein ich verkneife mit einen Spruch. Nein wirklich nicht. :lol:
    Die LM Siebe wie die Carimali passen recht gut aufeinander. Diese sogar untereinander. Gibt aber auch noch etliche andere.
    Gunnar
    P.S geschaft :lol:
     
  15. Navy

    Navy Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    5
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    @looseantz bist Du noch zufrieden mit Deiner Neuerwerbung? Es juckt mir gehörig in den Fingern, wenn ich Deine Bilder so sehe und Deine Berichte lese...verdammt ;-)


    Gruß,
    Navy
     
  16. #16 Barista, 13.04.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.897
    Zustimmungen:
    2.652
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Die Nino macht einen genialen Eindruck. Die fehlende Möglichkeit manuell zu mahlen wäre für mich aber ein absolutes K.O.-Kriterium. Bei einer Mühle dieser Preisklasse ist das eigentlich nicht verständlich.


    René
     
  17. #17 coffeemind, 13.04.2009
    coffeemind

    coffeemind Gast

    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    die nino ist genial! die fehlende möglichkeit manuell zu mahlen stört mich überhaupt nicht, zum kurz mal ein bißchen nachmahlen ist die mühle auch einfach viel zu schnell, ein 18gr.-sieb geht einfach rasant, bisher habe ich drei kaffeesorten ohne grössere verluste durch fehlversuch durchgemahlen. also, die nino ist tatsächlich total überdimensioniert, irrational und auch ein bißchen verrückt, aber schön.. und eben genial. lg michael
     
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.143
    Zustimmungen:
    4.037
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    Hi,
    sehe ich genauso. Allerdings ist es ws. kein Problem, sich das selbst hinzubasteln. Gibt es inzwischen Fotos von den Innereien?
    lg blu
     
  19. #19 looseantz, 13.04.2009
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    tach

    @navy:
    ich bin immer noch komplett zufrieden, wobei ich versuche, nicht völlig unkritisch an die sache heranzugehen. so bin ich immernoch auf der suche nach meiner lieblingsbohne. im moment steht der olivier nr. 4 an erster stelle. aber ich probiere mich gerade durch das, was ich so an bohnen finden kann, gerade sind 3 verschiedene Mirellas dran (dschungel espresso, panama und malabar). deshalb probiere ich viel und vermahle auch eine menge. dabei stelle ich fest, dass ich in diesem prozess ganz gerne eine manuelle mahlfunktion hätte. um die mahldauer einzustellen, muss man die mühle ausmachen und mit einer bestimmten tastenkombination wieder einschalten. dann kann man die mahldauer einstellen und wieder normal weitermachen. das ist tatsächlich kein riesiger aufwand. und doch improvisiere ich eher, indem ich meine "standardportion" mahle und dann mit der 1-sekunden-mahldauer wie weiter oben beschrieben die feinabstimmung mache und ein bisschen mahlgut abnehme oder auch nicht. also für einen bohnenwechsel in 250-gr-schritten finde ich es etwas umständlich. sobald ich a) noch mehr übung habe und/oder b) die bohnen weniger häufig wechsle wird sich das sicherlich anders darstellen. ein zweiter kritikpunkt: ich nutze diesen an der mühle angebrachten tamper, da er tatsächlich sicherstellt, dass völlig gerade und gleichmäßig getampert wird. gerade mit dem bodenlosen siebträger sehe ich wirklich sehr gut, dass das hervorragend funktioniert. aber der tamper kann nicht beliebig tief abgesenkt werden. er ist meiner meinung nach für normale siebträger konzipiert, die höher aufliegen, wegen des ablaufs. deshalb muss ich gerade den bodenlosen siebträger mit dem 1er-sieb etwas stärker befüllen, um eine höhe hinzukriegen, bei der ich noch druck aufs mahlgut hinkriege. wie gesagt, bei normalen siebträgern ist das nicht der fall, nur beim bodenlosen. man könnte sich auch eine kleine platte zum unterlegen machen, habe ich aber noch nicht.

    ansonsten bin ich weiterhin mehr als zufrieden. ich mache zwischendurch immer mal den gegentest mit der Casa und das mahlgut ist, unabhängig von der bohne, immer deutlich homogener im vergleich. im direkten vergleich (das selbe sieb, gleiche bezugszeit +- 2-3 sekunden, vergleichbare menge) schmeckt der espresso aus der Nino immer etwas intensiver und nuancenreicher. allerdings kann ich mit der Nino die bohnen immer etwas feiner mahlen als mit der Casa. warum? keine ahnung. ich hätte gedacht, dass ich, da das mahlgut so homogen ist, mit der Nino eher gröber mahlen muss. aber dem ist nicht so.

    @blu:
    hmmmm. was interessiert dich denn am innenleben? ich kann die mühle ja mal aufmachen ... worauf soll ich achten?

    bis die tage

    looseantz
     
  20. #20 koffeinschock, 19.04.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

    wofür brauchst du das denn auch bitte? der vorgesehene einsatzzweck ist eine bar - immer die gleiche sorte, immer die gleiche menge. und ein chef, der sich die haare rauft, wenn sich ein angestellter erlaubt, irgendwo dran rumzudrehen :twisted:
    klar wird sich elektra über jede verkaufte mühle freuen. aber ganz im ernst: wer verwendet sowas ernsthaft und mit sinnvollem hintergrund zu hause? :mrgreen:
     
Thema:

Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ...

Die Seite wird geladen...

Elektra Nino: überdimensioniert, irrational ... - Ähnliche Themen

  1. Elektra Verve

    Elektra Verve: Hallo, gibt es schon mehr Infos zum Auslieferungsdatum und zu den Technischen Details. Grüsse
  2. Der Garten des Großvaters Nino | Kaffee, der in Italien wächst

    Der Garten des Großvaters Nino | Kaffee, der in Italien wächst: Alles ist möglich. Warum sollte dann eine italienische Kaffee-Marke nicht zu 100% gezüchtet, angebaut, geerntet und geröstet werden können? Und...
  3. Elektra Semiautomatica SX Heizungsreperatur

    Elektra Semiautomatica SX Heizungsreperatur: Habe eine Elektra Microcasa Semiautomatica SX in nem guten Zustand erworben. Einziger Defekt ist der Heizkörper. Hab diesen ausgebaut. Dazu musste...
  4. [Erledigt] Konische Mühle

    Konische Mühle: suche eine zweite konische Mühle Infrage kommen: Mazzer Kony E Mazzer Robur E Elektra Nino MK Keine Macap, die habe ich schon, keine Compaks...
  5. [Verkaufe] Verkaufe Elektra Cappuccina R2 - kein Versand

    Verkaufe Elektra Cappuccina R2 - kein Versand: Aus gesundheitlichen Gründen verkaufe ich folgende Maschine: Elektra Cappuccina R2 Die Maschine wurde nach der Renovierung (guxxt Du ELEKTRA...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden