elektrischer Espressokocher oder Alternative

Diskutiere elektrischer Espressokocher oder Alternative im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nachdem ich nun mit der FP erstmal glücklich bin suche ich noch eine Technik, um ab und zu mal einen Espresso zuzubereiten. Ich...

  1. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun mit der FP erstmal glücklich bin suche ich noch eine Technik, um ab und zu mal einen Espresso zuzubereiten.
    Ich denke da an einen Espressokocher, möglichst elektrisch wie z.B. diesen hier.
    WIK Espressokocher 9711 - best32.com

    Man liest hier im Forum jedoch immer nur von der Brikka Kanne, taugen diese elektrischen Kocher nichts?
    Wichtig für mich ist, daß das Teil aus Edelstahl besteht und schnell+problemlos funktioniert. Mit meinem Ceran Herd habe ich eigentlich keine Lust so ein Kännchen zu erhitzen. Durch die kleine Auflagefläche der Kanne ruiniert man sich auf dauer das Kochfeld. (ungleichmäßige Hitzeverteilung)

    Gibt es noch sonstige Alternativen um ein espressoähnlichen Kaffee herzustellen ohne ST?

    Danke für Eure Tips.
    Gruß Tobias
     
  2. #2 asphalt, 18.05.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    30
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Der elektrische Kocher macht einen starken Caffe, keinen Espresso, aber das hast du ja schon erkannt.
    Das Ergebnis schmeckt jedenfalls. Am besten auch in Kombination mit Mühle, hast du schon eine? Ich würde Kännchen und Heizquelle getrennt kaufen. Dann kann man die Kanne auch unterwegs nutzen.
    Andere Möglichkeiten Aeropress oder türkisches Mokkakännchen.
    Für richtigen Espresso Mypressi Twist. (kostet aber ca. 150 Steine)

    Falls du noch keine Mühle hast, als nächste Investition in Betracht ziehen. Auch für deine FP ein Schritt nach vorn.

    Gruß Jens
     
  3. #3 Bonsai-Brummi, 18.05.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    943
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Nicht nur das: So ein kleiner Camping-Gaskocher macht bei überschaubaren Kosten auch zu Hause unabhängiger - die Kaffee-Ecke findet komplett (!) auf einem kleinen Tablett Platz, wird je nach Lust und Laune plaziert und öfter mal verlegt :-D

    Und ja: Eine Mühle muß sein! ;-)

    lg
    c.s.
     
  4. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Ein Mühle habe ich mir gestern bestellt.
    Es ist die Graef CM 80 geworden zu nem guten Kurs.

    Hmm ich weiß nicht, nen Gas Campingkocher in der Küche, nur um seine Espresso Kanne zu befeuern?
    Aber prinzipiell funktioniert doch so ein elektrobetriebener Kocher genauso wie einer für ne seperate Heizplatte nehme ich an?
    Der Mypressi Twist ist ja nen witziges Teil.Das kannte ich bisher noch nicht. Aber halt nur für den "Minibezug" gedacht.
    Die Aeropress ist auch nen interessantes Patent. Aber ich denke da kommt eher nicht so starker Kaffee raus.
    Unter Umständen eignet sich ja sogar der French Press Kaffee für Latte?
    Kommt mal auf nen Versuch an.
     
  5. #5 Bonsai-Brummi, 18.05.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    943
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Eben nicht in der Küche - jedenfalls nicht nur ;-)

    Der Gaskocher macht schlicht unabhängig von ortfester Energieversorgung aka Steckdose oder Herd - was seinen Reiz hat, nämlich nicht erst in die Küche zu müssen: Die Kaffee-Ecke ist immer in Griffweite - ob am Schreib- oder auf dem Couch- oder auch Nachttisch; bei schönem Wetter auch gerne im Garten oder auf dem Balkon; und genauso schnell wie im Haus verlegt ist sie auch schnell mal für den aushäusigen Gebrauch (etwa im Schrebergarten, auf längeren Autofahrten oder auch Wanderungen) eingepackt :-D

    lg
    c.s.
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.941
    Zustimmungen:
    525
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Bei "Butlers" und in anderen Kaufhäusern wohl auch, gibt es für 10-12€ eine Bialetti oder Bialetti-Nachbildung aus Aluguss, die du auf jede Kochplatte in der Wohnung stellen kannst und auch auf den schon beschriebenen Campinggaskocher.
     
  7. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Alu wollte ich nun gerade nicht, sondern Edelstahl. Aber da gibts ja sicher auch etwas.
    Scheinbar sind hier jedoch wirklich mehr die "Herdkannen" vertreten als die mit elektrischer Heizung.
    Ich fänd das Elektrische halt praktisch, da ich dann nicht extra den Herd anmachen muss und es sicher auch ähnlich lange dauert bis die Kanne Kaffee produziert hat.
    Interessant ist auch das GErät Beem Latteespresso
    Beem D2000.610 Lattespresso Caffè Latte- & Espresso-Maschine Milchkaffe Küchengeräte Kaffeemaschinen
    Angeblich soll der mit 5Bar funktionieren, was ja schon recht viel ist.
    Kennt jemand das Ding?
     
  8. #8 Bonsai-Brummi, 18.05.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    943
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Gibt es - in der Tat schicker, aber auch empfindlicher und teurer; kurz: Geschmacksache :cool:

    In der Handhabung freilich identisch - und, btw: Herd oder Gaskocher anzuwerfen ist IMHO nicht mehr Aufwand als eine Elettrika (so heißen die Elektrokocher von Bialetti) einzustöpseln ;-)

    Zu der Beem gibt's hier im Forum schon einiges zu lesen - die Suchfunktion hilft beim Finden :-D

    lg
    c.s.
     
  9. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Danke für den Tipp zur Beem. Scheint billig verarbeitet zu sein mit scharfen Kanten.
    Alternativ ist der Princess 2149 sicher auch nicht übel.
    Princess 2149 Mokka-Kocher: Amazon.de: Küche & Haushalt
    Hat jedenfalls vernünftige Kritiken bei Amazon gefangen.
    Frage: Gibt es denn nen Kocher in Edelstahl Ausführung + elektrisch, der mit hohem Druck arbeitet?
    Mit meinem leihenhaften Verständnis beim Thema Kaffeezubereitung denke ich mir, mit steigenden Druck nähert man sich dem echten Espresso geschmacklich an.

    Grüße Tobias
     
  10. hai

    hai Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    also, espresso bekommst du mit keinem der teile hin. weder auf dem herd noch als elektrischer kocher. das nennt sich wohl auch eher mokka-kocher. aber milchgetränke sind damit sehr lecker! ich habe eine für den herd (habe gasherd, da funktioniert es prima+schnell).
    die idee mit dem elektroteil kann ich gut nachvollziehen - ich würde mir das jedoch im geschäft ansehen. dann hast du mal einen eindruck, wie das handling ist. gaskocher käme mir nicht ins haus - für meinen geschmack viel zu gefährlich zum dauergebrauch im innenbereich + potthäßlich ;-)
    gruß *hai*
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    490
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Diese Ventile sind eher so was wie die Cremaventile bei Vollautomaten oder den ganz billigen Siebträgern. Vergiss das, trotz der begeisterten Berichte bei Amazon etc.

    Wichtig ist die Möglichkeit, die Temperatur zu regeln und vor allem die Kanne von der Wärmequelle zu nehmen, wenn der Kaffee anfängt durchzulaufen.

    Eine Edelstahlversion mit einer passenden elektrischen Kochplatte ist viel leichter handzuhaben als ein integriertes Gerät.

    Wenn du nach Reisekochplatte suchst, findest du etliche Empfehlungen und einiges über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle.

    Erwarte dir nur nicht zuviel, was den Geschmack betrifft. Es ist ein starkes, koffeinhaltiges, durch die zu hohe Temperatur tendenziell eher bitteres Getränk, das ganz anders schmeckt als ein Espresso aus einer "richtigen" Espressomaschine. Viele haben auf Dauer auch Probleme mit der Verträglichkeit, da durch die zu hohe Temperatur auch Stoffe gelöst werden, die den Magen reizen können.

    Noch ein Vorschlag am Rande: ein Wasserkocher und eine French Press (oder eine kleine und eine große) liefern m.E. geschmacklich wesentlich bessere Ergebnisse.
     
  12. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    @Caruso,

    ja ich müsste wirklich mal den direkten Vergleich haben zwischen ST Espresso und einem Mocca/ Kaffee/ aus einer Espressokanne.

    Übrigens, eine French Press besitze ich bereits. Nur die Mühle wird wohl erst morgen bei mir ankommen (hab noch keine Ahnung welche Bohnen für die FP gut geeignet sind).
    Aber ich dachte der FP Kaffee ist deutlich anders (schwächer) als der aus den Druckbrühern ala Brikka. Oder bin ich da auf dem Holzweg?
     
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    490
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Natürlich schmeckt das anders. Aber, wie gesagt, bei den Mokkakannen wird kochendes Wasser durch das Kaffeepulver gedrückt, und dadurch ist die Brühtemperatur einfach zu hoch, und es wird bitter und unbekömmlich.

    FP schmeckt mir viel besser.
     
  14. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    86
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Hi,
    ich habe eine Rommelsbacher Reisekochplatte für meine Herdkocher.

    Mit der separaten Platte bist Du flexibler. Du kannst damit auch mal Wasser bzw. Milch heiss machen oder unterschiedlich große Kocher verwenden.

    Achtung subjektiv:
    Ich finde, daß die Brikka dichter an Espresso herankommt als meine WMF Concept. Einen schlecht bedienten Gastro-Siebträger kann ich mit der Brikka nach langer langer Probierphase inzwischen locker toppen.

    FP schmeckt anders.
     
  15. log11

    log11 Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    AW: elektrischer Espressokocher oder Alternative

    Naja ich werd wohl erstmal bei der French Press bleiben.
    Vielleicht kann man ja auch mit ihr Latte zaubern, muss ich mal testen wie das schmeckt.
    Welche Bohnen nutzt ihr so für die French Press?

    Grüße
     
Thema:

elektrischer Espressokocher oder Alternative

Die Seite wird geladen...

elektrischer Espressokocher oder Alternative - Ähnliche Themen

  1. Entwurf einer alternativen Steuerung für Zweikreiser

    Entwurf einer alternativen Steuerung für Zweikreiser: Hallo Zusammen, ich bin seit vielen Jahren glücklicher Nutzer einer Isomac Tea - also einem klassischen E61 Zweikreiser. Neulich habe ich für...
  2. Alternative zu Lucaffé Classic gesucht

    Alternative zu Lucaffé Classic gesucht: Hallo, mittlerweile habe ich einiges an Kaffee / Espressobohnen durch und am besten gefallen hat mir der Lucaffé Classic. Da wir öfters Besuch...
  3. La Spaziale Vivaldi FW externer Tank Flojet Alternative

    La Spaziale Vivaldi FW externer Tank Flojet Alternative: Seid gegrüßt! Hab mir nun eine Vivaldi FW zugelegt und möchte diese nun mit einem externen Tank betreiben, da die Küche es leider nicht hergibt....
  4. [Maschinen] Suche SAB/ACM Pratika (oder ggf. Alternative)

    Suche SAB/ACM Pratika (oder ggf. Alternative): Hallo, nach langen Jahren mit meiner Gaggia Classic sehne ich mich nach einem Upgrade. Ein Zweikreiser soll es sein, weil doch überwiegend...
  5. Rocket Espresso Mozzafiato nicht lieferbar - Alternativen?

    Rocket Espresso Mozzafiato nicht lieferbar - Alternativen?: Hallo Forumsgemeinde! Ich lese schon seit einigen Monaten hier still mit und hab jetzt auch mal ein Anliegen. Ich habe lange überlegt und mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden