Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

Diskutiere Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig???? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ...in einem anderen tread habe ich schon darüber berichtet!!! Aber nun meine Frage: Kann das tatsächlich sein, dass die Sauerei um die...

  1. #1 Swaninga, 11.01.2008
    Swaninga

    Swaninga Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ...in einem anderen tread habe ich schon darüber berichtet!!!
    Aber nun meine Frage:
    Kann das tatsächlich sein, dass die Sauerei um die Mühle tatsächlich bohnenabhängig sein kann????
    Bisher habe ich Bristot, Nannini etc. vermahlen, ...immer die gleiche Sauerei um die Mühle.
    Nun habe ich zu Weihnachten diese "Inpetto"-Bohnen geschenkt bekommen (was immer da drin ist - wahrscheinlich wohl aus dem Hause Lucaffe, laut Adresse). Auf jeden Fall hatte ich null Sauerei um die Mühle herum. Von der ersten bis zur letzten Bohne!!!!
    Woran liegt das?????
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Statische Aufladung, vor allem in Plastikauswurfrüsseln, hat nichts mit der Bohnensorte zu tun. Sie entsteht einfach durch Reibung in der Mühle. Vielleicht sind deine neuen Bohnen mit Antistatiktinktur getränkt. Die gab es früher für die Vinyl-Schallplatten, um deren stat. Aufladung zu verringern. Hat meist aber nicht viel geholfen.
     
  3. #3 69Cougar, 11.01.2008
    69Cougar

    69Cougar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Servus,

    habe genau das gleiche Problem und dazu sogar mal einen Kaffeeröster um Info/Hilfe gebeten. Eine prompte Antwort war die Nutzung einer Mühle mit Kuststoffteilen, wie Körper und/oder Auffangbox...ich akzeptiere das noch und suche nach der richtigen Siebträger/Mühle
     
  4. #4 meister eder, 11.01.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    die aufladung hat sehr wohl mit der sorte zu tun:
    -die letzte packung filterkaffee, die ich in der rocky hatte, hat sich so stark aufgeldane, dass die krümel vorne durch das rausgenommene sektorblech kamen und beim rausschieben sogar noch aus dem filterhüpften. normal kleben die krümel nur rund um den ausgang vom schacht herum, im filter sind sie aber dann schon entladen.
    -der siena, den ich im moment in der diena habe, spritzt auch noch aus dem sieb, trotz kupferdrähten im schacht und vollmetalldosierer. sonst hab ich das nie an der mühle. da fällt alles fein säuberlich ins sieb. hängt vll damit zusammen, dass ich den mahlgrad 2-3 rasten feiner stellen musste, um die gleiche durchlaufzeit zu erreichen wie mit den sorten davor.
    gruß, max
    ps: je mehr metall an der mühle ist, desto besser entlädt sich das pulver. der tipp vom röster ist also quatsch, weil die aufladung im mahlwerk selbst stattfindet und nicht an den nachfolgenden teilen.
     
  5. #5 Largomops, 11.01.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.343
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Die Oliviers (1+4) sauen auch ziemlich stark herum, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.
     
  6. #6 koffiedrinker, 11.01.2008
    koffiedrinker

    koffiedrinker Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Hallo,
    ich kann die Aussage von Meister Eder nur bestätigen.
    Ich hatte mit LuCaffe viel Aufladung und in mit anderen Sorten keine. Bei der Lucaffe-Sorte hatte ich sogar bei der Mazzer richtig Sauerei-Effekte.
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich seither auch mit anderen Sorten ganz leichte Sauerei-Effekte bei der Mazzer habe, die ich früher nicht hatte.

    Somit bleiben bei mir nocht 2 Fragen offen:
    1. Es liegt an der Sorte
      Was beeinflusst diesen Effekt ?
    2. Es liegt noch an anderen Gründen
      Ich Tippe hier auf die trockenere Luft im Winter.
      Trockene Luft ist schlechter leitend. Somit ist eine Ableitung statischer Energie im Winter schlechter gegeben.
      Wir hatten diesen Effekt mal in einem Laden, so dass die Kunden beim Berühren des Treppengeländers im Winter immer einen Schlag abbekamen. Zur Abhilfe haben wir dann die Böden mit Pflanzenspühern leicht benässt (kein Witz). Es hat geholfen.
      Allerdings kann ich das schleicht bei den Espressobohnen einsetzen...
    Gruß
    Michael
     
  7. #7 meister eder, 11.01.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    das mit der luftfeuchte schient zu stimmen, kann ich nur schlecht persönlich bestätigen, weil wir hier dank niedriger raumtemperatur immer recht gleichbleibende feuchtigkeit haben.
    gruß, max
     
  8. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Die Unterschiede dürften auch am Feuchtigkeitsgehalt und damit an der elektrischen Leitfähigkeit der Bohnen liegen.
    Übrigends kommen mir manche Bohnen beim Mahlen auch lauter vor als andere...

    Gruß, Thomas
     
  9. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Statische Aufladung entsteht immer dann, wenn sich 2 nicht leitende Stoffe aneinander reiben. Beispiel welches jedem bekannt sein dürfte ist Schuhsohle am Teppich - schön schlurfen und dann die Türklinke anfassen: Bäng!

    Das sich nun Kaffee am Plastikrüssel der Mühle reibt ist klar - läd sich also auch auf. Da die Aufladung ganz klar von der Beschaffenheit der sich reibenden Materialien abhängt, ist die Bohnensorte (ölig oder trocken, frisch oder alt) definitiv an der Stärke der Aufladung beteiligt. Als weitere Komponente kommt die Luftfeuchte dazu. Und wie schon vermutet ist die trockene Luft im Winter besonders isolierend - begünstigt also die Aufladung.

    Fazit: Die Sauerei ist Bohnenabhängig und im Winter schlimmer als im Sommer.

    Selbst wenn die Bestandteile der Mühle komplett aus Metall sind, kann sich Aufladung ergeben, wenn sich nämlich Kaffee am Kaffee reibt - nur wird diese Ladung am Metal-Auswurfrüssel schnell abgeleitet - im Gegensatz zum Plastikrüssel, der sich immer mehr aufläd.

    Grüße

    Joerky
     
  10. #10 Quintus, 12.01.2008
    Quintus

    Quintus Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Hallo zusammen,

    also jetzt muss ich zu dem Thema auch mal was fragen:

    Ich habe vor mir in nächster Zeit endlich eine gute Einsteigerkombi zu kaufen (nämlich die L'elit pl042). Nun hab ich hier im Forum schon öfters gelesen dass sich beim Mahlen die Bohnen aufladen können und man einen Schlag kriegt.

    Meine Frage ist: Ist das normal bzw. üblich oder sind die hier vermerkten Fälle Ausnahmen? Es ist ehrlichgesagt keine besonders schöne Aussicht beim zukünftigen Kaffezubereiten bzw. dem Mahlen ständig eine gewischt zu kriegen. Und extra die Kaffeemehlauswurfnase (oder wie das Dingen heisst) aus Plastik gegen eine aus Metall auszutauschen... also ehrlich, das kanns doch nicht sein, irgendwo muss man doch die Kirche im Dorf lassen ;-)

    Also, wie elektrisierend wird meine Kaffeezukunft sein?

    Gruß
    Quintus
     
  11. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Wow, also das dürfte ein Missverständnis sein. Wenn Kaffeepulver beim Mahlen eine elektrostatische Aufladung erfährt, kann es statt gerade herunter zu fallen abgelenkt werden und saut 'rum -- mehr eigentlich nicht. Wenn man von der Mühle (nicht dem Kaffeemehl!) eine gewischt kriegt, ist wahrscheinlich die Masse nicht richtig angeschlossen und das sollte man schnellstens korrigieren (lassen). [Falls man dasselbe Problem an anderen metallischen Körpern auch hat, ist's natürlich eher die eigene elektrostatische Aufladung an Teppich oder Möbeln.]

    ad
     
  12. #12 meister eder, 12.01.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    der einzige mir bekannte fall, wo jemand eine gewischt bekam, war eine demoka, wo die kabel schlampig angeschlossen waren. vll kam die ladung tatsächlich aus dem mahlwerk (ein 230v-schlag ist vll mehr als nur leicht eine gewischt zu bekommen...), im normalfall wäre sie aber geerdet worden.
    gruß, max
     
  13. #13 Swaninga, 12.01.2008
    Swaninga

    Swaninga Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Hallo,
    ich habe noch nie davon gehört, dass sich jemand an einer Mühle einen Schlag geholt hat! Was sich auflädt, ist das Mehl, und davon bekommt man keinen Schlag sondern nur Sauerei um die Mühle!!! ...vielleicht trifft da dann den Ein oder Anderen der Schlag :lol:, wer weiss???
     
  14. #14 Alilein, 12.01.2008
    Alilein

    Alilein Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Hallo

    meinen Beobachtungen nach läd sich besonders öliger Kaffee (tre forze z.b.) stark beim Mahlen auf. Da habe ich das phänomen bisher immer drauf geschoben. (leider sind das oft die besonders leckeren, also es lebe die sauerei. :)

    Alex
     
  15. #15 Quintus, 12.01.2008
    Quintus

    Quintus Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

    Dann bin ich ja beruhigt und freue mich, demnächst hier richtig mitreden zu können :)

    Gruß
    Quintus
     
  16. #16 Knatter, 20.02.2008
    Knatter

    Knatter Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

    Die Aufladung ist sehr ! nervend und macht viel Arbeit
    Aber die Frage ist doch: Wie kann ich diese Aufladung vermeiden, oder die entstehende elt. Ladung ableiten?
    Knatter.
     
Thema:

Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig????

Die Seite wird geladen...

Elektrostatische Aufladung beim Mahlen bohnenabhängig???? - Ähnliche Themen

  1. ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang

    ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang: Hallo in die Runde, m[ATTACH] anchmal muß man einfach zuschnappen... Habe also so eine ALDI-Mühle für knapp 40 Euros erstanden. Man kann den...
  2. Problem beim Milch aufschäumen

    Problem beim Milch aufschäumen: Moin zusammen, ich bin von H-Milch auf Vollmilch aus Flaschen (3,8%) umgestiegen. Ich bekomme ums Verrecken nix anderes als H-Milch ordentlich...
  3. Elektrostatischer Filter von Euromate, SFE 50, für Giesen W15A

    Elektrostatischer Filter von Euromate, SFE 50, für Giesen W15A: Guten Morgen in die Runde, ich beabsichtige einen Giesen W15 mit einem Euromate SFE 50 (elektrostatischer Filter) zu betreiben und diesen Filter...
  4. Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken

    Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken: Hallo, ich habe eine alte, aber bestens funktionierende, Saeco Stratos. Gestern habe ich sie wieder mit dem Entkalkungsprogramm entkalkt und...
  5. Maschine.. Nespresso Expert

    Maschine.. Nespresso Expert: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe gleich einmal eine Frage..! Ich besitze einige Kaffeevollautomaten. Unter anderen eine Jura 40..seit 17...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden