Elextrolux E83D wird morgen gekauft - nur hab ich keine Ahnung...

Diskutiere Elextrolux E83D wird morgen gekauft - nur hab ich keine Ahnung... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ...worauf ich achten soll. Sorry fuers Copy-paste Mehrfachposten, an alle, denen es auffaellt. Es verstoesst bestimmt gegen die "Netiquette", aber...

Schlagworte:
  1. #1 verlaengerterschwarz, 02.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    ...worauf ich achten soll. Sorry fuers Copy-paste Mehrfachposten, an alle, denen es auffaellt. Es verstoesst bestimmt gegen die "Netiquette", aber aufgrund des Zeitdrucks decke ich mal alles - was ja nicht viel ist - ab, was es an Threads hier so gibt. Also:

    Hallo Kaffeenetz-User! Mein erster Eintrag hier und da komm ich gleich mit Ungeduld, denn ich habs eilig - morgen mittag schaue ich mir eine Electrolux E83D an:

    Electrolux Espressomaschine E83D, € 35,- (1190 Wien) - willhaben

    Sie ist mir auf den ersten Blick symapthisch gewesen, dann habe ich mal hier und bei Google nach dem Ding gesucht - bei zweiterem gab das gar nichts (!) her, bei ersterem sehr wenig, aber immerhin zwei positive Erwaehnungen, wenn auch wenig detailliert. Mit meinem Studentenbudget dachte ich jetzt einfach mal - schiess ich.

    Meine Frage ist: Worauf achte ich als absoluter Kaffeelaie, wenn ich da morgen hinfahre und das Maschinchen anschaue/teste?
    Ich freue mich auf Eure Tipps!
     
  2. #2 Kaspar Hauser, 02.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    1.748
    Lass' dir damit einen Espresso machen.
    Wenn er dir schmeckt: Nimm sie!

    Eine passende Mühle hast du hoffentlich schon oder gleich für den nächsten Tag auf dem Einkaufzettel.
     
  3. #3 verlaengerterschwarz, 02.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Eine passende Muehle habe ich noch nicht, und auch die Recherche steht erst noch an. Danke schonmal fuer deinen Tipp
     
  4. #4 verlaengerterschwarz, 02.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
  5. #5 verlaengerterschwarz, 05.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    So. Sie steht bei mir. Bin hingefahren, habe sie angeschaut, aufgeschraubt, reingeschaut - Kein Fleck oder Kratzer rundrum, ich glaub das Ding wurde wirklich noch nie benutzt. Eigentlich ne Sache fürs Electrolux Museum. Richtig cool.
    Blöd nur: Es kam nix raus. Die Dampflanze machte, aber als ich einen Kaffee ziehen wollte, brummte das Maschinchen nur vor sich hin. Ich hab es dann aufgrund des Zustands für nen Zwanni trotzdem mitgenommen, das Risiko schien mir überschaubar.
    Außerdem müssten glaube ich alle Dichtungen erneuert werden bei nem so alten Gerät.

    Aber was das noch nicht funktionierende Kaffee Beziehen angeht - ich bin absoluter Vollanfänger. Kennt sich jemand aus und könnte mir eine Ferndiagnose stellen, wenn ich ein Video zur Verfügung stelle?
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.431
    Zustimmungen:
    21.050
    Kommt Wasser, wenn kein Pulver im Siebträger ist (Leerbezug)?
    Wenn ja:
    Was für Kaffee habt ihr reingetan, gemahlenen Industriekaffee wie z.B. Lavazza?
    Wenn ja, könnte der viel zu feine Kaffee ein Grund für die Blockade ist. Wie sieht es nach dem Ausspannen des Siebträgers darin aus?
     
  7. #7 Welskador, 05.01.2019
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    573
    Schau mal hier:
    Alte kleine Volta Espressomaschine
    Es ist nicht exakt deine Maschine, dürfte aber in vielen Punkten vergleichbar sein. Insbesondere die Pumpenthematik wird dort auch aufgegriffen
     
  8. #8 Kaspar Hauser, 05.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    1.748
    Klingt, als wäre da etwas verstopft.
    Hat die Maschine ein Magnetventil.

    Scheint ein guter Kauf zu sein.
    An einer solchen Machine kannst du schön lernen :)
     
  9. #9 verlaengerterschwarz, 05.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    wir haben ohne kaffee bezogen (bzw nicht beziehen können)
    ich bin auch vorsichtig vorfreudig!
     
  10. #10 verlaengerterschwarz, 05.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    keine ahnung - wie finde ich das raus?
     
  11. #11 Kaspar Hauser, 05.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    1.748
    Die Maschine steht bei dir, nicht bei mir.
    Wenn sie eins hat, hat sie eins, wenn sie keins hat, hat sie keins.
     
  12. #12 Welskador, 05.01.2019
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    573
    Ob du ein Magnetventil hast kannst du daran erkennen, ob die Maschine irgendeine Form von Wasserrücklauf zwischen Brühgruppe und Tropfschale hat, zum Beispiel ein Röhrchen oder einen Stutzen der in oder über der Schale endet.

    Wenn das der Fall ist, hast du eins. Das nächste das man dann typischerweise versuchen würde, ist den Dampfschalter zu betätigen und gleichzeitig den Dampfhahn aufzudrehen. Wenn man dann die Pumpe anschaltet und Wasser aus der Dampflanze gepumpt wird, ist das ein Zeichen dafür, dass das Magnetventil entweder festsitzt, durch Kalk oder Schmutz, oder defekt ist.
    Das Magnetventil schaltet nämlich zwischen zwei Wasserdurchgängen um; Wenn man die Pumpe anschaltet schaltet auch das Ventil und gibt den Weg zwischen Boiler und Brühgruppe frei. Wenn die Maschine aber aus ist oder der Dampfschalter betätigt wurde, gibt es stattdessen den Weg zwischen Brühgruppe und Tropfschale frei, um während des Dampfbezugs ein Tropfen aus der Brühgruppe zu verhindern und um den Brühdruck schlagartig abbauen zu können, wenn der Espressobezug beendet ist. Wenn dieses Ventil nun kaputt oder verklemmt ist, bleibt es auch beim normalen Pumpen geschlossen und es kommt kein Wasser aus der Brühgruppe. Dreht man hingegen den Dampfhahn auf, öffnet man dem Wasser einen anderen Weg aus dem Boiler und das Wasser kann fließen.

    Solltest du KEIN Magnetventil haben, kannst du das mit dem Dampfhahn aber auch probieren. Damit solltest du auf jeden Fall ausschließen können, ob der Fehler im Bereich der Brühgruppe liegt oder weiter hinten.

    Lies dir aber in jedem Fall den Thread durch den ich dir verlinkt habe, vielleicht hast du auch einfach nur zuviel Luft im System. Auch hier kann es übrigens hilfreich sein, einfach mal den Dampfhahn aufzudrehen. Denn dann muss die Pumpe nicht versuchen, den Widerstand den das Brühgruppenventil (ein einfacher Stößel mit Feder, den du hast, wenn du kein Magnetventil hast) aufbaut, zu überwinden und kann leichter Wasser ziehen. Bei der alten Bezzera Hobby meines Vaters war das auch so: War erstmal Luft in der Pumpe, konnte man ewig ohne Erfolg die Pumpe laufen lassen; war aber gleichzeitig der Hahn offen, hat sie innerhalb weniger Sekunden Wasser gezogen.
     
  13. #13 cup29, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    616
    @verlaengerterschwarz
    willkommen im Forum!

    So ist es.

    Ich gehe von einem einem einfachen Einkreiser aus.
    Wichtig ist, beim Einschalten 'sofort' den Wasserbezug über die Dampflanze zu starten. Somit wird das System 'entlüftet'.
    Wichtig ist, hernach ebenfalls Wasser über die Brühgruppe zu beziehen, so dass Wasser in das Kesselchen kommt. Das ist deshalb so wichtig, damit die Heizspirale im Kessel mangels Wasserfüllung nicht überhitzt und dabei durchbrennt.
    Stößel / Feder: da kann's nach langem Stillstand auch verkalkt sein. Sitzen unter dem Sieb. Kann man durch Herausdrehen der Siebschraube erreichen.

    Viel Erfolg
    der Stephen
     
  14. #14 Welskador, 05.01.2019
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    573
    Ich gehe übrigens den Bildern nach zu urteilen nicht davon aus, dass deine Maschine ein Magnetventil hat.
     
  15. #15 verlaengerterschwarz, 05.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    danke danke soweit für die inputs! auch an kaspar hauser. habe grad nicht viel luft aber werde mich in den nächsten tagen konkreter auseinandersetzen. bis dahin nochmal: danke!!!
     
  16. #16 verlaengerterschwarz, 07.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    nicht zwischen brühgruppe und tropfschale, aber zwischen wasserbehälter und (pumpe?).

    hat jemand diese oder eine der baugleichen bzw. -ähnlichen maschinen und weiß, woher man geeignete dichtungsringe bekommt?
     
  17. #17 verlaengerterschwarz, 07.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
  18. #18 verlaengerterschwarz, 07.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    ich hab jetzt alles mögliche versucht und es will kein wasser aus der brühgruppe kommen
     
  19. #19 verlaengerterschwarz, 07.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    jetzt hats geklappt. es habe verschiedene knopfdruckkonstellationen durchprobiert, alles unten aus der brühgruppe geschraubt was mir herausschraubbar vorkam:

    IMG_20190107_183426.jpg
    und dann kam dieser kleine penöpel rausgeschossen:

    IMG_20190107_182815.jpg

    jetzt fließt und dampft alles was fließen und dampfen soll. frag mich nur ob man nicht diese dichtungen aus gesundheitlichen gründen mal austauschen sollte - sehen irgendwie nicht so appetitlich aus und kleben ganz schön

    IMG_20190107_182243.jpg

    IMG_20190107_182203.jpg
     
  20. #20 verlaengerterschwarz, 07.01.2019
    verlaengerterschwarz

    verlaengerterschwarz Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    und was mache ich jetzt mit dem kleinen penöpel?
     
Thema:

Elextrolux E83D wird morgen gekauft - nur hab ich keine Ahnung...