Empfehlenswerte Verkäufer für Maschinen und Kaufberatung im Raum Würzburg?

Diskutiere Empfehlenswerte Verkäufer für Maschinen und Kaufberatung im Raum Würzburg? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr alle, ich lese schon seit Monaten hier mit, weil ich als Einzeltrinker zuhause morgens am liebsten anstatt meines Aeropress Kaffees...

  1. #1 humani1, 22.08.2018
    humani1

    humani1 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle,

    ich lese schon seit Monaten hier mit, weil ich als Einzeltrinker zuhause morgens am liebsten anstatt meines Aeropress Kaffees einen Cappuccino, dann nachmittags mal ein oder zwei Espressi trinken würde und wenn die Familie da ist nicht ewig am Siebträger stehen möchte. Eine ST habe ich noch nicht, springe gedanklich vom Ein- zum Zweikreiser, von TB (QM Evo oder Ascaso Steel) zu Kessel, von mit PID zu ohne... Kurzum, ich habe zwar hohe Ansprüche an den Geschmack von Kaffee und Espresso, aber kaum Fertigkeiten.

    Bevor ich jetzt 'blind' eine Maschine im Netz bestelle und im Zweifel wieder zurückgeben muß, weil ich die Bedienung nicht richtig eingeschätzt habe, wollte ich fachmännische Beratung vor Ort in Anspruch nehmen.
    In Würzburg wusste ich von Espressino und von Kaffeetechnik Seubert, war da auch schon...das hat nicht geholfen, weil mir wurde bei einem Händler erst eine ESE, dann eine ECM Technika und im zweiten eine Bezzera Mitica empfohlen, nebst Mühlen für jeweils ca 800 Euro.

    Rein bin ich mit der Vorstellung 'Rancio Silvia' mit PID oder Lelit PL 42 TEMD und ne Bezzera BB005 oder etwas in diesem Bereich haben zu wollen, eventuell auch eine Abgrenzung zur etwas wie einer QM Evo 70 oder Ascaso Steel Uno (wegen konstanter Temperatur und quasi spontanem Trinkgenuss), möglichst insgesamt unter 1500, je weniger desto lieber.

    Mein Fehler war wohl, zu sagen, dass ich möglichst günstig und unkompliziert einsteigen will, aber nicht in 6 Monaten feststellen möchte, dass ich mit der Maschine an eine Grenze komme, die ich mit einer anderen teureren Maschine nicht gehabt hätte. Und schwupp waren wir bei Festwasseranschluss nebst Filteranlage für 600 Liter (Würzburg hat Wasser mit 40 dH!) und beim Chrombomber. Nichts gegen Chrom... Aber meine Fähigkeiten rechtfertigen nicht diesen Preis, höchstens mein Anspruch als Perfektionist an das erzeugte Getränk. Ich dachte halt, selbst wenn ich mit ner 500 Euro Maschine an eine Grenze kommen sollte, sind die im Netz ohne großen Verlust zu verkaufen. Oder etwas teurer, dafür für mich erst später aufzurüsten.

    Könnt ihr mir
    a) weiterhelfen in der näheren Auswahl der Maschinen wenn es um möglichst einwandfreie (für mich heißt das erst mal besser als in der hiesigen Gastro oder möglichst nah an Café wie hier in Würzburg z.B. D. O. C. ,Barossi, Centrale) Espressi und Cappuccinos geht, und

    b) einen Verkäufer für Maschinen 'vor ort' empfehlen? Oder sollte ich bei den bekannten Händlern im Netz (gute Beratung / Hilfestellung / Service) bestellen?

    Bei a) mache ich mit Sorgen, zu viel Geld unnötig auszugeben (weil die Möglichkeiten der Maschine meine Fähigkeiten sicherlich eine ganze Weile übersteigen werden), Probleme mit dem Kalk zu bekommen, zu spontan trinken zu wollen (daher Idee TB) und vielleicht eine zu spezielle Lösung ohne Wiederverkaufswert im Auge zu haben. Da ich in eigener Praxis selbständig bin, drei (bald vier) kleine Kinder habe und wirklich nur morgens, abends und am Wochenende mal Zeit zum 'basteln' (guten Espresso machen) habe und ich der einzige Kaffeetrinken zuhause bin, tue ich mir gerade wirklich schwer, weil ich halt möglichst schnell möglichst gute Cafés erzeugen könne möchte. Frustrationstoleranz ist nämlich nicht immer so meins... Schwierig!
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.342
    Zustimmungen:
    22.376
    Du kannst mit jeder Maschine in der avisierten Preisklasse ordentlichen Espresso herstellen, die Unterschiede liegen im Detail. Letztlich bleibt es aber Handwerk, d.h. Du wirst dich mit der Materie auseinandersetzen müssen, ein Selbstläufer wird das mit keiner Maschine, am ehesten vielleicht noch mit ESE.
    Bei derart hartem Wasser wirst Du wohl filtern oder Flaschenwasser nutzen müssen. TB sollen zwar unempfindlicher gegen Verkalkung sein, aber sicher nicht dagegen vollständig gefeit, zumal bei der Wasserqualität.
     
  3. #3 yoshi005, 22.08.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    2.518
    Ich persönlich würde bei diesem Profil einen Zweikreiser nehmen, z.B. die Bezerra BZ10, SAB Pratika o.ä. Mich persönlich würde das Umschalten zwischen Milchschäumen und Espresso auf Dauer nerven. Zweikreiser sind unkompliziert und gutmütig. Es gibt aber auch andere Meinungen. Am besten beim Händler vorführen lassen.
     
    humani1 gefällt das.
  4. #4 BackToBlack, 22.08.2018
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    289
    Ich verstehe jetzt nicht, was du an dieser Empfehlung auszusetzen hast. Ein Bundle für 800 Euro ist doch ein guter Preis bei einem Fachhändler. Ich war mit Seubert super zufrieden -- wenn man aber so völlig rumeiert, kann kein Händler die ultimative Empfehlung geben. Entscheidungen muss man schon selbst treffen.

    Wenn eine Silvia oder Lelit deine Vorstellung sind, dann kaufe die doch. Wo, ist dann auch egal.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 BrikkaFreund, 22.08.2018
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    634
    Ich weiß nicht, ob Nürnberg schon zu weit ist, aber dort gibt es Corlito Caffe, die zumindest Quickmill im Portfolio haben. Die sind auch mit @CorlitoCaffé hier im Forum vertreten

    Ich selbst habe seinerzeit meine kleine Quickmill online bei Angelo @imprezza gekauft und nach dem Kauf nachgefragt, ob ich denn alles richtig gemacht habe. Kontakt und Abwicklung waren bis auf die nicht verfügbare Tamperbase sehr erfreulich.
     
  6. #6 humani1, 22.08.2018
    humani1

    humani1 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.

    @cbr-ps: dass es ein handwerkliches Thema ist und kein Selbstläufer ist, ist mir bewusst. ESE wäre vielleicht was fürs Büro, aber zuhause möchte ich mich dann schon mit der Materie auseinander setzen (dürfen). Gefiltertes Wasser ist ja leicht zu besorgen, und wegen der etwas unempfindlicheren Reaktion der TB hatte ich eben auch die Frage nach den QM Evos gestellt.

    @yoshi005: an die Pratika hatte ich noch gar nicht gedacht. Die BZ10 hatte ja laut kaffewiki den Nachteil, dass sie zwar langlebig, aber im Verhältnis auch teuer ist. Das kann man von der Pratika ja nicht behaupten. Hätte die Pratika Nachteile gegenüber der BZ10?

    @BackToBlack: da hast du mich missverstanden. Bei 800 für so ein Bundle hätte ich natürlich zugeschlagen! Es wurde mir die BZ Mitica Top zum Preis von 1700 zzgl. Mühle für 800 angeboten, also im Preis von 2500 Euro. Das ist etwas mehr als meine Vorstellung von bis 500 - 1500 Euro und auch kein sooo toller Bundlepreis finde ich.

    @BrikkaFreund von Angelo Corlito hat mir letztes Jahr ein Patient erzählt, fällt mir gerade ein. Der ist Gastronom und bezieht seine Maschinen alle von dort - auch gebrauchte. Da melde ich mich mal, Dankeschön! Bist du denn zufrieden mit deiner Quickmill gewesen? Aktuell hast du sie ja nicht mehr laut Signatur...
     
  7. #7 yoshi005, 22.08.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    2.518
    Die BZ10 finde ich keinesfalls zu teuer, aber die Pratika ist natürlich nochmal ein wenig günstiger. Letztendlich sind beide Maschinen, die gut funktionieren.
     
  8. #8 BrikkaFreund, 22.08.2018
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    634
    Es sind zwei unterschiedliche Angelos - achte mal jeweils auf die verlinkten Benutzer.

    Ich habe meine QM 0820 noch und bin auch sehr zufrieden, bin aber kein Hardcore Nutzer und trinke auch fast nie Milchmix.
     
  9. #9 humani1, 25.08.2018
    humani1

    humani1 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Nochmals vielen Dank für eure Denkanstöße. Mir ist nach euren hinweisen klar geworden, dass mir bei dem Geschwurbel von mir wirklich erst mal nicht so richtig zu helfen war.

    Ich war diese Woche also nich mal bei beiden hiesigen Händlern und beide empfahlen mir, als sie mit mir mal einige Maschinen ausprobiert haben, einen Dualboiler, und interessanterweise beide den Profitec Pro 600, alternativ noch die

    BZ Matrix MN ('wem' s gefällt meinten sie)
    BZ Duo Top MN
    ECM Synchronika

    waren auch im Gespräch, aber mir gefiel die Profitec von der Haptik besser als die Bezzera und bei der ECM gefiel mir das ganze Gerät etwas besser als die Profitec, aber der Aufpreis nicht so.

    Als Mühlen empfahl mir Händler 1 die Quamar m80e, die der andere Händler zwar auch hatte, aber davon abriet weil sie nicht stufenlos sei. Hier wurde mir die ECM S Automatik 64 in Anthrazit gezeigt, die natürlich teurer, aber für mein empfinden auch schöner war. Im Bundle war Händler 1 mit der Quamar bei 2250 und Händler zwei mit der S Automatik bei 2520.

    Ich tendiere also zu der ecm Mühle, finde aber die Baratza Sette 270W sehr toll, die es aber bei beiden Händlern nicht gibt. Grundsätzlich reiten die Händler auch wegen Homogenität und Geschwindigkeit von den "kleinen" Mühlen ab. Homogenität ist klar ein Argument, aber die Zeit wurde mir nicht viel ausmachen.

    Was haltet ihr von den Kombi-Empfehlungen?
     
  10. #10 Wrestler, 25.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.927
    Zustimmungen:
    2.329
    Fahre ruhig doch vielleicht mal nach Nürnberg.
    Bei deinem Trink Profil finde ich deine jetzige Auswahl ziemlich über dimensioniert.
    Mit einer eureka specialita und ne Pratika liegst du in deinem oben genannten Budget.
    2,,5 k€ als Anfänger zu investieren, ohne zu wissen, wo die Reise hingeht ?
    Corlittocaffè bietet Dir auch Kurse an, die sind vielleicht nochmal wichtiger.
    Bei etwaigen Gelüsten, wirst Du so ne Kombi auch wieder los und kannst dann bei Bedarf größer einsteigen.
    Wenn Geld keine Rolle spielt, ....
    Vielleicht gleich mit einer rocket starten ?
    Sowas wird dann frustriert irgendwann verkauft ?
    Daher gibt's ja auch die Einsteiger Bundle Angebote mit Mühle und Zubehör.
    Da ist meiner Meinung nach das Investitionsvolumen und das Risiko noch überschaubar.
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. #11 S.Bresseau, 25.08.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.459
    Zustimmungen:
    8.632
    Anscheinend gab es halt eine Maximalberatung :) kann man nicht verübeln, die wollen Geld verdienen. Fürs Einsteigen würde ich keine so große bzw teure Maschine nehmen, die Empfehlungen finde ich alle "drüber".

    Ich finde die Silvano sehr gut, habe sie schon weiterempfohlen und keine Klagen gehört :) sehr temperaturstabiles Dualsystem, PID, von außen einstellbarer Druck, seitlicher Tank, Standard-Siebträgermaß der E61
    [Verkaufe] - Wegen Geschäftsaufgabe: Quickmill und Mazzer
    neu für 750 ist ein sehr guter Preis, dazu noch eine passende Mühle wie die Vario Home, die in der aktuellen Version wirklich empfehlenwert ist.

    Vom gesparten Geld noch einen bodenlosen Siebträger, LM1er mit Trichter und Tamper, eine Feinwaage und vor allem unkomplizierten Kaffee kaufen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 humani1, 25.08.2018
    humani1

    humani1 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Puh, jetzt wird es aber schwer. Ich hatte mich eigentlich schon mit dem DB 'abgefunden' und dachte, dass ich evtl einfach eine kleinere Mühle wie die genannte Mahlkönig nehmen könnte. Und natürlich war mir die Argumentation, dass ja nuuur mit dem DB die volle Kontrolle der Café-Qualität möglich sei, vollkommen und totaaal logisch nach dem Motto
    1. Mahlgrad auf Bohne einstellen sodass
    2. Bezug bis blonding ca 25 sekunden
    3. Wenn zu sauer: PID jeweils ein Grad höher, wenn zu bitter: PID in 1 Grad Stufen runter...
    OK genug mit dem Sa kasmus...
    Ob ich den Bedarf dazu überhaupt einschätzen könnte sei mal dahingestellt, aber merken tue ich das in den hiesigen Cafés schon ob der Espresso zu heiß oder kalt durchgelaufen ist.

    Tja, ich fahre auf solche Argumente halt immer total ab, aber mir könnte man auch nen Golf GTI nur für die Pendelstrecke in der Stadt verkaufen... WILL man es oder BRAUCHT man es ist die Frage ...

    Was mach ich jetzt? Die Fahrt nach N würde ich sehr gerne machen, zumal mir Angelo Corlito ja auch von meinem Bekannten wärmstens empfohlen wurde. Wir bekommen aber in nächster Zeit Kind Nummer 4, ich bin in eigener Praxis selbständig, und so kostet mich eine Fahrt und Aufenthalt in N zur Beratung sicherlich einen mittleren dreistelligen Betrag, weil ich da ja nicht arbeiten kann. Meine hochschwangere Frau am Samstag allein mit den Kids zu lassen ist auch... teuer. Son Haussegen, wenn der mal schief hängt... Daher hätte ich ja so auf die Händler vor Ort gesetzt.

    Ne Idee wäre vielleicht eine telefonische Beratung oder... Ich gehe noch mal zu den Würzburgern und fühle denen noch mal ganz genau auf den Zahn, frage konkret nach BZ10, Pratika und QM.

    Wäre denn eine BZ Magica, Profitec 300 oder Rocket Mozzafiato ein guter Kompromiss zwischen Einsteigergerät und 'zu teuer' für einen Anfänger

    @Wrestler Na ja, Geld spielt immer eine Rolle. Aber ich dachte mir, ich würde die Anschaffung über die Praxis laufen lassen und wenn die 10 Jahre hält relativiert sich das vielleicht. Problem ist dabei wohl, dass die Profitec recht neu ist und es bis jetzt keine Erfahrungsberichte gibt. Trotzdem sind 2,5 K natürlich ne Hausnummer und wenn ich an einer Pratika oder etwas ähnlichem wachsen kann dann versuch ich das gern!

    @S.Bresseau Zu den QM habe ich ganz stark tendiert. Seitlicher Tank ist wegen unseren Hangeschränken auch praktisch. Konnte mir hier leider keine ansehen, habe aber nun oft gelesen, dass der Dampf...nun du weißt schon. Hatte da eine QM Evo 70 im Auge, was mir dann von den Händlern ausgeredet wurde, weil die bei 4-6 Cappuccino (wenn die Kids Geburtstag haben und 10 Onkel und Tanten zu Besuch kommen) schon arge Probleme bekäme. Es gibt ja auch genügend Nutzer hier im Forum, die sagen, dass das aber überhaupt kein Problem sei. Wie ist denn deine Erfahrung?
     
  13. #13 Wrestler, 25.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.927
    Zustimmungen:
    2.329
    Ich kenne Angelo.
    Ruf ihn doch einfach mal an.
    Der macht vielleicht auch Samstag mal früher auf für dich.
    Da bist Du dann schon mittags wieder zurück.
    Ist direkt an der A3 letzte Ausfahrt Nürnberg.

    Im übrigen liefert die Pratika völlig ausreichend Dampf.
    12 Cappuccino für die Nachbarschaft in Folge waren in knapp 15 Minuten flott gemacht.
    Genügend Stabilität liefert Dir das Teil allemal.
     
  14. #14 S.Bresseau, 25.08.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.459
    Zustimmungen:
    8.632
    die Silvano ist wie gesagt ein Dual"boiler". Dampf ist parallel und "unendlich" lange wegen Thermoblock möglich, dazu ein relativ großer Espressoboiler, der sehr temperaturstabil ist. Wäre vermutlich in der engeren Wahl, wenn ich wechseln würde.
     
Thema:

Empfehlenswerte Verkäufer für Maschinen und Kaufberatung im Raum Würzburg?

Die Seite wird geladen...

Empfehlenswerte Verkäufer für Maschinen und Kaufberatung im Raum Würzburg? - Ähnliche Themen

  1. empfehlenswerte Bohnen für Kaffeevollautomaten

    empfehlenswerte Bohnen für Kaffeevollautomaten: Hallo zusammen, ich war vor vielen Jahren Besitzer einer tollen Siebträgermaschine und hatte bei Quijote und noch bei 'nem andren Röster...
  2. Empfehlenswerte "Werkstatt" im Bereich Frankfurt für Check einer La Spaziale Mini Vivaldi II (S1)?

    Empfehlenswerte "Werkstatt" im Bereich Frankfurt für Check einer La Spaziale Mini Vivaldi II (S1)?: Hallo und frohes Neues! Könnt Ihr im Raum Frankfurt (am Main) eine Werkstatt empfehlen, die unsere Mini Vivaldi checkt und uns einen...
  3. Empfehlenswerter Espressomaschinen Laden in München

    Empfehlenswerter Espressomaschinen Laden in München: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem empfehlenswerten Baristafachgeschäft welcher Espressomaschinen verkauft und ausgestellt hat...
  4. Empfehlenswerte Bohnen

    Empfehlenswerte Bohnen: Hallo zusammen komm mehr aus der vollautomatenscene , mach aber nebenbei gerne Espresso mit meiner Gaggia Classic , für meine Gäste nun zur...
  5. Hochland Kaffee schmeckt nicht, empfehlenswerte, günstige alternative in Stuttgart??

    Hochland Kaffee schmeckt nicht, empfehlenswerte, günstige alternative in Stuttgart??: Ich habe die letzten Tage vom vielgelobten Stuttgarter Röster "Hochland" den Kaffee "Kaffeestunde" ausprobiert, in einer Philips 5405...