Empfehlung DSL-Provider

Diskutiere Empfehlung DSL-Provider im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, aktuell gehe ich zuhause noch über ISDN ins Netz, wil aber auf DSL umstellen. Hierzu werde ich auf einen anlaogen...

  1. #1 Barista, 30.01.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    Hallo,


    aktuell gehe ich zuhause noch über ISDN ins Netz, wil aber auf DSL umstellen.
    Hierzu werde ich auf einen anlaogen Standart-Telefonanschluss umbauen und DSL + Internettelephonie nutzen.
    Aktuell liebäugle ich mit 1&1, würde mich aber über ein paar Tipps von PC-Cracks aus dem Forum freuen. Mir gehts weniger um den allerbilligsten Anschluss als darum, dass das einfach und zuverlässig funktioniert.
    Welche Provider taugen etwas?


    René
     
  2. #2 Technum77, 30.01.2006
    Technum77

    Technum77 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    1
    :lol:

    Hallo Barista,
    ich weiß ja nicht wo Du wohnst, ich habe Versatel/Versanet, gibt es in NRW und SH.
    6000Mbit DSL mit Flat
    Telephonflat ins deutsche Festnetz
    ISDN Anschluß
    .........
    keine 50Euro/Monat

    Bin sehr zufrieden,
    Gruß Technum77
     
  3. #3 Technum77, 30.01.2006
    Technum77

    Technum77 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    1
    :(

    Idiot ich! Heidelberg! Muß Du einfach mal schauen, die wollen auch in andere BL, einfach nachfragen.

    Gruß
    Technum77
     
  4. #4 italiano, 30.01.2006
    italiano

    italiano Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1
    Empfehlung Internetprovider

    Hallo Barista,


    ich bin kein wirklicher Profi, kann dir aber folgendes sagen:

    Von 1&1 habe ich die letzte Zeit nicht viel Gutes gehört. Such mal im Internet in einschlägigen Foren. Erst letzte Woche kam wieder im Fernsehen (ARD) ein Bericht, wo diese Erfahrungen bestätigt wurden:
    1&1 schmeißt Vielsurfer gnadenlos raus, da diese für 1&1 nicht wirtschaftlich sind. Sie müssen ja für jedes MB, das du downloadest der Telekom, der die Netze gehören, eine Gebühr bezahlen. Je nach Nutzung kann da also für den Anbieter ein Minusbetrag herauskommen.

    Also: Solltest du Vielsurfer sein, würde ich Dir zu einem anderen Anbieter raten (der dann eben nicht zur United Internet-Gruppe gehört).

    Ich selbst surfe bei T-Online, zum Februar stelle ich auf DSL 2000 und die Flatrate zu 9,95€ um. Vorher nutzten wir die teure Flatrate zu 29,95. Aber es gibt, finde ich, hierfür einfach keine Rechtfertigung mehr... :D


    So, ich hoffe, ich konnte dir helfen!

    Ciao Max
     
  5. #5 Axel2803, 30.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    ich bin bei 1&1. Habe dort die 6Mbit DSL Flat und telefoniere über die AVM Fritzbox 7050 für etwa 4€/Monat über IP (inklusive Frau...). Die FritzBox gibts bei 1&1 dazu. Kann nichts negatives berichten.
    Gruß, Axel
     
  6. #6 Axel2803, 30.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Re: Empfehlung Internetprovider

    das kann ich so nicht bestaetigen. 1 und 1 ruft Vielsurfer an und bieten diesen an, den Vertrag gegen eine finanzielle Entschaedigung aufzuloesen. Darauf muss man jedoch nicht eingehen. Für die Vertragslaufzeit, die meist 1 Jahr betraegt, ist man vor Rauswurf sicher. Ich habe pro Monat etwa einen Traffic von 60-80GB und bei mir hat noch niemand angerufen... und falls doch, werde ich nach Vertragsende wieder wechseln...ist doch heute kein wirkliches Problem mehr und die neuste Hardware gibts dann fuer lau dazu. Gruss, Axel
     
  7. cpr

    cpr Gast

    in-berlin!

    I <3 in-berlin!

    Wer weiss, dass er nur ein bestimmtes Volumen nutzen wird, und evtl. auch Zusatzfeatures aus der Linuxwelt mal nutzen moechte, dem kann ich nur in-berlin.de empfehlen! Warum?

    Bei einem Volumentarif weiss ich genau, dass ich nicht irgendwelche Filesharer mitfinanziere.
    In-Berlin sperrt nicht wild irgendwelche ports und verkrueppelt MIR fuer MEINE Nutzungsvariante NICHT ungefragt und undokumentiert den Zugang -- wie manch anderer Provider.

    Ausserdem mag ich eine staendige shell, aber das ist halt mein Hobby...

    Etwas mehr on-topic hier: alt.caffee von "eine(m) der bestsortierten News-Server landesweit" (in-berlin) zu beziehen ist neben individual.net der "Gute Pfad"[tm] des usenet-ZUgangs.

    Der Wohnort in nicht von Bedeutung.
     
  8. #8 italiano, 30.01.2006
    italiano

    italiano Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ein Jahr bist du sicher!
    Aber danach? ...
    Ganz abgesehen davon: Wer "unlimitiertes Surfen" verspricht und sich dann heraus mogeln will, dem kann man keine Kundenfreundlichkeit nachsagen.

    Ich stand selbst vor der Entscheidung, zu wechseln.
    Da Barista allgemein angefragt hat, finde ich es wichtig, auch sowas mitzuteilen.

    Hier der Link zum Artikel von ARD: http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,kzi2sdisimm85x8w~cm.asp


    Abgesehen davon: Wo gibts die Hardware nicht kostenlos? Eigentlich jeder größere Anbieter packt reichlich oben drauf!

    Viele Grüße italiano
     
  9. Volker

    Volker Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    8
    Mit 1&1 habe ich auch kürzlich schlechte Erfahrungen gemacht.
    Die haben mich über 2 Monate auf Zugangsdaten und Hardware (Fritz Box) warten lassen (offenbar Lieferschwierigkeiten bei der Hardware). Dabei hätte ich den Router noch nicht mal gebraucht, weil ich noch einen hatte. Aber die waren nicht dazu zu bewegen, mir wenigstens schonmal die Zugangsdaten zu schicken.
    Daraufhin habe ich den Auftrag storniert und bin zu Congster gegangen. Dort lief alles schnell und problemlos.
    Weiß nicht, ob 1&1 das Problem jetzt im Griff hat, würde mir auf jeden Fall bei Bestellung eine Lieferfrist setzen.
    Grüße, Volker
     
  10. #10 Nikopol, 30.01.2006
    Nikopol

    Nikopol Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
  11. #11 Barista, 30.01.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    Das mit den Datenmengen wäre bei mir kein Problem, da ich das rein Privat nutze und keine Filme runterziehe o.ä..
    Im Büro habe ich bereits 1&1 und da läuft es (nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Termin) eigentlich reibungslos.
    Ich denke, ich werde das mal versuchen.

    Hat jemand schoin Erfahrungen mit der Internettelefonie. Das will ich nämlich auf jeden Fall machen, habe aber ein wenig Bedenken, ob das gut klappt. Bei 1&1 rät man deswegen auch nicht zur langsamsten Flatrate, da dann paralleles Telefonieren und Surfen zu Problemen führen könnte. Stimmt das?
     
  12. #12 Nikopol, 30.01.2006
    Nikopol

    Nikopol Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben im Geschäft 1&1 VOIP über zwei 6000er DSL Leitungen und einer FritzBox. Vereinzelt kommen Beschwerden von Kunden, daß die Sprachqualität sehr schlecht sei.

    Überwiegend gibt es aber keine Probleme und die Kostenentlastung ist beträchtlich.
     
  13. #13 Axel2803, 30.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Voice over IP funktioniert auch mit der 1Mbit Leitung. Wenn du Hardware wie die Fritzbox nutzt, teilt diese die nötigen Recourcen zu, wobei das telefonieren Priorität genießt. Mit 2Mbit bist du auf der sicheren Seite und brauchst eigentlich keine Einbußen befürchten.
    Gruß, Axel
     
  14. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.966
    Zustimmungen:
    3.573
    hi,

    war ein paar jahre ohne zu meckern bei 1&1 und gmx kunde. dann ging der aerger los (dsl-unterbrechungen, ...). t-com und 1&1 schoben sich die probleme gegenseitig zu - nur ich habe bei vielen anrufen die teure 1&1 hotline bezahlt (auf x-fache nachfrage rufen sie auch zurueck und ruecken kostenlose nummern raus).
    seit kurzem bin ich kunde von 3utelecom.de, die sind auf dem land sogar etwas billiger und haben eine kostenlose, sehr gut erreichbare (!!!) und auch noch kompetente hotline.

    lg, blu
     
  15. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    m-net

    Mein Tipp: m-net. Wird in Bayern immer mehr angeboten (praktisch alle größeren Städte und Umland) und ist auch anderswo durch Kooperation zu haben.
    Deutschland Telephonie Flatrate, günstiger Europa/USA Tarif und 6Mbit DSL Leitung (flat) für weniger Geld als ich bisher bei den Telekomikern für 1Mbit und hohe Minutengebüren ausgegeben habe.
    Und das auch noch stabiler!

    Es gibt sicher noch Billigere, aber da pfeif ich drauf. Für mich is Zuverlässigkeit wichtig (homeoffice) und die Weiterverwendbarkeit meines bisherigen Telephoniegerätes (bis vor kurzem konnte z.B. 1&1 noch nicht mal ISDN).

    cheers
    afx
     
  16. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    ich kann dir http://www.kamp-dsl.de empfehlen.
    Gut und zuverlässig.
    Ich bin schon seit Modemzeiten bei denen.

    gruß
    Jörg[/url]
     
  17. Morton

    Morton Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich war bisher mit 1&1 ganz zufrieden, da ich mit einem Zeittarif nicht zum Vielsurfer werden konnte :wink:
    Ärgerlich wurde es nur mit diesem Verein als ich meine Kündigung rausschickte. Eine Kündigungsbestätigung kam erstmal nicht, dann aber nach Nachfrage. Probleme gabs mit der Kündigungsfrist, wenn man im Internet danach sucht findet man ähnliche Fälle. Auf Mails, in denen man das Problem klären will, bekommt man keine Antworten, man ist gezwungen eine teure Hotline anzurufen -> Abzocke! :evil:
    Zu 1&1 würde ich nicht mehr gehen!
    Gruß,
    Dennis
     
  18. #18 koffeinschock, 01.02.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    mein tipp wäre, dich nicht fest an jemand zu binden (was bei 1&1 der fall wäre, da sie auch den dsl-anschluß übernehmen)

    ich würde nen dsl-anschluß der telekom nehmen und nen günstigen provider, welcher nicht drauf besteht, daß du den anschluß zu ihm übernimmst, so kannst du deinen isp jederzeit ändern ohne hickhack mit dem anschluß zu haben. evtl wäre congster eine alternative für dich, müsstest halt nur noch was finden für die internettelefonie (ok, alles gestückelt bei 1&1 gibts alles aus einer hand)
    alternativ wäre in bw zu überlegen ob du das kabelangebot nimmst und ganz auf telefon verzichtest (wenn du denn schon nen kabelanschluß hast, sparst jeden monat die telefongebühr...)
    näheres gibts hier
     
Thema:

Empfehlung DSL-Provider

Die Seite wird geladen...

Empfehlung DSL-Provider - Ähnliche Themen

  1. Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?

    Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?: Ich suche einen guten Tamper 51mm, kann mir da jemand eine gute Marke empfehlen?
  2. Kaufberatung: Filtermaschine

    Kaufberatung: Filtermaschine: Hallo, hab einiges gelesen und mir Bewertungen und Testberichte im Internet angeschaut. Bin aber nicht wirklich schlauer. Ist: DolceGusto...
  3. Empfehlung gesucht - reicht ein Einsteigerät?

    Empfehlung gesucht - reicht ein Einsteigerät?: Ich habe bisher eine geerbte Domita Grande, die nun aber ihren Geist aufzugeben scheint Eine neue Siebträgermaschine muss her, am besten mit...
  4. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  5. Alternative Empfehlungen für Siebträger Zweitmaschiene ?

    Alternative Empfehlungen für Siebträger Zweitmaschiene ?: Hallo liebe Kaffee-Freunde, ich habe mir vor ca. 2 Jahren durch eure Meinungen und Tipps eine La Speziale Dream gekauft und bin von der Maschine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden