Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?

Diskutiere Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffeefreunde, bei einer Oslo-Reise ist mein Interesse für "Brühkaffee" geweckt worden. In der kleinen Rösterei von Tim Wendelboe...

  1. #1 reining-woman, 18.11.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Hallo liebe Kaffeefreunde,

    bei einer Oslo-Reise ist mein Interesse für "Brühkaffee" geweckt worden. In der kleinen Rösterei von Tim Wendelboe durfte ich in die Welt der unterschiedlichen Geschmacksnuancen eintauchen und würde nun auch selber mal gerne versuchen guten Kaffee aufzubrühen. Bislang kamen bei mir nur eine Senseo - für den schnellen Kaffe zwischendurch - und eine Bialetti Herdkanne zum Einsatz. Mit letzterer bin ich allerdings nie so richtig glücklich geworden. Meist schmeckt das Endprodukt verbrannt oder bitter, die Experimente mit dem Mahlgrad (Hario Handmühle) waren nur mittelmäßig erfolgreich. Ich fürchte, dass auch mein Herd (Ceranfeld) für diese Zubereitungsart nicht gerade gut geeignet ist. Vielleicht habe ich beim "Aufbrühen" ja mehr Erfolg ;-)

    Meine Sorge dabei: Ich trinke meinen Kaffee nie schwarz, sondern immer mit ein bisschen (oder auch mal ein bisschen mehr) Milch (3,8% Fett) :eek:.
    Welches Zubereitungssystem würdet ihr solch einer Frevlerin wie mir empfehlen? Einfachen Hario-(Keramik-)Filter? Oder besser Aeropress? Oder doch Frenchpress?

    Ich weiß, dass dann auch die Bohne eine entscheidende Rolle spielen wird, aber mir geht's erst mal darum, ob eines der Verfahren besonders gut oder schlecht für "Milchkaffee oder Kaffee mit Milch" geeignet ist. Vielleicht hat der ein oder andere in diese Richtung ja schon Erfahrungen gesammelt, an denen er mich teilhaben lassen würde :).

    Ach so, vielleicht noch als Info: Es geht nur um wenige Tassen schwarzes Glück am Wochenende. In der Woche gibt's in der Firma Cappuccino (oder so was in der Art) aus 'nem Delonghi-Automaten.

    Danke schon mal und viele Grüße!
     
    whereiscrumble gefällt das.
  2. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    1.445
    Für nur 1 Tasse : Aeropress
    oder ne Bialetti....verbrannt und bzw. bitter liegt meistens an dem Anwender :D

    Für mehr als ne Tasse: Hario V 60 oder wenn der Kaffee feiner im Geschmack seiner soll ne Chemex........
    Für mehr als 4 Tassen: Frenchpress
     
    whereiscrumble und reining-woman gefällt das.
  3. #3 schwawag, 18.11.2019
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    82
    Hatte eine Handmühle, deren Mahlgut der Hario Mühle sehr ähnelt: Dieselbe Bohne schmeckt mit dieser Mühle bitter, mit meiner Feld2 bei ähnlichem Mahlgrad ausgewogen. Grund sind die vielen fines bei Porlex und Co. Gehe jetzt 'mal von Kleinrösterbohnen aus, die nicht "schnellgeröstet" sind (daran kann es auch liegen). Also erst 'mal eine gute Handmühle (mindestens 110 EUR) anschaffen.
     
    Azalee, reining-woman und cbr-ps gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.711
    Zustimmungen:
    10.019
    Das Ergebnis steht und fällt mit den Bohnen und der Mühle. Die ist auch die teuerste der Komponenten. Bei den Preisen für V60, Aeropress, FP und Co. kannst Du dich letztlich durchprobieren, die Teile kosten ja alle nicht die Welt. Zu Milch kann ich als Schwarztrinker nichts sagen, aber ich denke wenn die Basis stimmt, kannst Du jeden Kaffee auch mit Milch trinken, ich sähe da erstmal keine Unterschiede in der Eignung. Ob Du das bei entsprechend guten Ergebnissen in der Tasse dann noch willst, wird sich zeigen. Meine Frau, die früher aus dem KVA nur mit Milch getrunken hat, nimmt frisch gebrühten aus hochwertigen hell gerösteten Bohnen mittlerweile gern auch mal ohne.
     
    Azalee, whereiscrumble, reining-woman und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 reining-woman, 18.11.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Danke, Pappi, für die präzisen mengenabhängigen Empfehlungen!
    Das fürchte ich ja auch ... aber ich kriegs - zumindest mit meinem aktuellen Equipment einfach nicht besser hin :(.

    Dass die Mühle die Schwachstelle sein könnte, wie schwawag und cbr-ps (Danke auch an euch) anklingen lassen, hätte ich nicht gedacht. Die hatte ich seinerzeit auf Empfehlungen hin hier aus dem Forum gekauft. Und über 100 Euro für'ne Handmühle ... wow... dann bin ich ja gar nicht mehr soooo weit von der ersten brauchbaren elektrischen entfernt, die mir zumindest das Gekurbel ersparen würde :D.
    Die Bohnen würde ich als "Übeltäter" mal ausschließen wollen, denn die kaufe ich tatsächlich in Kleinröstereien (Lübeck oder Bad Segeberg) mit gutem Ruf.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.711
    Zustimmungen:
    10.019
    Mit der tchibo, die ja ganz brauchbar sein soll, liegst Du sogar drunter;)
     
    whereiscrumble gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.711
    Zustimmungen:
    10.019
    Da wäre ich nicht ganz so sicher. Viele Röster, auch kleine mit „gutem Ruf“ rösten oft sehr dunkel, viele Leute mögen die damit verbundenen Bitterstoffe ja. Probier mal was von einem Röster der hell röstet. Du wirst dich wundern, wie anders das schmeckt.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  8. #8 whereiscrumble, 19.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2019
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    1.560
    @reining-woman da du ja bereits eine Hario Mühle dein Eigen nennst, kannst du dich ja auch erstmal an der AeroPress und an der V60-01 orientieren. Dafür bedarf es erstmal keiner neuen Mühle und du kannst die neue "helle" Filterwelt entdecken. AP und V60-01 (Plastik) wären jetzt nicht so teuer...ggf eine günstige Schwanenhals-Kettle von Hario oder Coffee Gator für den Start und du bist dann schon ganz gut gerüstet.
    Nach oben ist sicherlich dann noch Luft. Aber das ist ja das Spannende.
    Man wächst halt in den guten Geschmack rein und weiß bessere Ergebnisse dann auch besser einzuschätzen.

    Du bist ein Nordlicht?! *fg* Da bietet sich ja quasi Leuchtfeuer als Röster an ;) Aber auch HH dürfte in der näheren Auswahl sicherlich eine Rolle spielen und da gibt es auch viele gute Röster.
     
    reining-woman und cbr-ps gefällt das.
  9. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    101
    Brühmethode: FrenchPress
    Bohne: möglichst dunkle Röstung bis leicht ölig
    Mühle: Hario reicht für diese Anwendung (sehr grob)
    Milch: lactosefrei, weil etwas süsser als Frisch- oder H-Milch
     
    reining-woman gefällt das.
  10. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    38
    Ich persönlich trinke die ganz hellen Filterkaffees auch nicht so gern mit Milch. Wenn Milch bei mir rein kommt, dann auch eher in mittlere bis dunklere Röstungen mit ordentlich Körper aus der French Press. Da ist aber die Mühle wahrscheinlich nicht optimal für. Ich hatte früher mit der ganz alten Hario Skerton und der FP jedenfalls nicht so viel Spaß. Aeropress, ggf. mit Metallfilter, wäre bestimmt eine gute Alternative.
     
    reining-woman gefällt das.
  11. #11 Wrestler, 20.11.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    1.654
    Aus meiner Sicht schmeckt ein Metall Filter in der AP nicht unbedingt so gut.
    Ich bevorzuge hier die papierfilter.
    Der Geschmack ist etwas "runder".
    Beim Starter Kit sind 300 Filter Papiere dabei. Damit kann man auch erstmal beginnen.
    Bei der Mühle würde ich nicht unbedingt sparen.
     
    reining-woman gefällt das.
  12. #12 Mr. Kaffeebohne, 20.11.2019
    Mr. Kaffeebohne

    Mr. Kaffeebohne Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    29
    Da bereits eine Hario Mühle vorliegt würde ich erstmal empfehlen eine Aeropress dazu zu kaufen. Kostet ja in der Tat nicht die Welt.

    Die Aeropress verzeiht ein bisschen das nicht konsistente Mahlgut der Hariomühle. Meiner Meinung nach kommt in der Aeropress der Körper des Kaffees etwas stärker zur Geltung als im V60 und würde daher der Gewohnheit den Kaffee mit Milch zu trinken eher entgegenkommen.

    Frenchpress mit der Hariomühle würde ich echt abraten.
     
    reining-woman, Silas und whereiscrumble gefällt das.
  13. Kuddel

    Kuddel Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    8
    Hey reining-woman,

    ich habe vor der Anschaffung meiner Maschine und einer besseren Mühle auch einen Hario Skerton und die Hario V60 Kanne mit dem Plastikfilter genutzt. Das war insgesamt ein super Ergebnis. Konnte man dann entsprechend der Bohne auch ein bisschen variieren. Dafür gibt es von mir eine klare Empfehlungen. Und wie hier schon mehrfach genannt: scheu dich nicht die paar Euro auszugeben.

    Später habe ich mir dann noch eine AP geholt und war noch mal ganz hin und weg. Wenn du nur für dich Kaffee machst, würde ich sogar noch eher die AP empfehlen. Ein zweiter Kaffee ist damit zwar auch gut machbar, aber schon deutlich aufwendiger, finde ich!

    Also im Prinzip nur eine weitere Bestätigung von der Aussage von Pappi. Aber manchmal braucht man ja mehrere Meinungen um die eigene Entscheidung zu treffen.

    wo ich das gerade so schreibe, mache ich morgen früh glaube ich mal wieder einen Brühkaffee. Danke dir für den Anstoß :)
     
    reining-woman und Pappi gefällt das.
  14. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    1.445
    An sich stimme ich dir zu allerdings der Metallfilter von Kohi labs ist klasse
     
    Wrestler und whereiscrumble gefällt das.
  15. #15 whereiscrumble, 20.11.2019
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    1.560
    ..oder von e&b lab :D (ultra-fine)
     
    Wrestler und Pappi gefällt das.
  16. #16 reining-woman, 20.11.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Hach, was für ein reger Austausch ... ich freu mich, Danke euch allen :). Es ist doch immer wieder spannend, wieviele Tipps man hier bekommen kann und wie unterschiedlich diese auch sein können. Aber das ist bei so einem sensorischen Thema wie Kaffee natürlich nachvollziehbar. Hier hat jeder seine geschmacklichen Vorlieben.
    Aufgrund der bisherigen Rückmeldungen tendiere ich dazu, mir zuerst eine Aeropress zuzulegen, vielleicht gleich gefolgt von der Tschibo-Mühle. Das manuelle Mahlen empfinde ich (aufgrund von rheumatoiden Problemen in den Händen) doch als recht anstrengend und das Preis-Leistungs-Verhältnis der elektrischen Mühle scheint überzeugend bzw. das Risiko eines Fehlkaufs bei DEM Preis verzeihbar. Tatsächlich sind die Anschaffungskosten im "Brühkaffee-Sektor" ja im Vergleich zum Espresso-Sektor echt moderat, so dass man die Ausrüstung bei Bedarf doch relativ schadlos nochmal wechseln kann. Außerdem ist ja bald Weihnachten ;).
    Vorher geht's aber dann wohl doch erstmal los mit der Qual der Wahl bei den Bohnen :rolleyes:. Also auf, in das nächste (Kaffeenetz-)Forum :D.
     
    rebecmeer, Wrestler, Senftl und 4 anderen gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.711
    Zustimmungen:
    10.019
    whereiscrumble gefällt das.
  18. #18 Milchknirps, 20.11.2019
    Milchknirps

    Milchknirps Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde für Milch(igen) Kaffee eine French Press empfehlen.
    Allerdings brauchts dafür dann warscheinlich eine andere Mühle. Zum Testen ist so eine Bodumkanne ja nicht all zu teuer und von der Zubereitung ist eine FP auch recht fix und wenig Fehleranfällig. Meine Filterkaffee bekomm ich leider noch nicht so zuverlässig hin.
    Als Bohne dann eher die etwas dunkleren Sorten, in Kombination mit Milch wäre das dann so in etwa die klassische Französische Kombination.
     
  19. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    1.445
     
    cbr-ps gefällt das.
  20. #20 reining-woman, 21.11.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    cbr-ps und whereiscrumble gefällt das.
Thema:

Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?

Die Seite wird geladen...

Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Tidaka Bullet oder Silvia-Dampflanze günstig gesucht (auch gebraucht)

    Tidaka Bullet oder Silvia-Dampflanze günstig gesucht (auch gebraucht): Hallo, ich suche eine (günstige) Silvia-Dampflanze zum Anbau an meine Gaggia Coffee Deluxe. Viele Grüße, gogega
  2. Filtermaschine für 1 oder 2 Thermoskannen gesucht

    Filtermaschine für 1 oder 2 Thermoskannen gesucht: Liebes Forum, ich lese hier schon seit einiger Zeit mit ;) und bewundere immer wieder, was für eine nette und hilfsbereite Community dies ist! :)...
  3. Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht

    Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht: Ich suche einen Lelit Händler, der die Bianca vor Ort hat. Ich würde mir gerne ein Bild der Maschine machen. Ich schwanke zwischen der ECM...
  4. Poznan/Posen - Habt ihr Empfehlungen?

    Poznan/Posen - Habt ihr Empfehlungen?: Bin am kommenden Wochenende in Poznan unterwegs. Hab schon einige gute Cafés gefunden, aber wollte gern nochmal nach euren Tipps fragen. Habt ihr...
  5. [Zubehör] Mazzer Rohrstuzengruppe gesucht

    Mazzer Rohrstuzengruppe gesucht: Hallo in die Runde, ich suche eine Mazzer Rohrstutzengruppe für meine Stark. Falls jemand sowas zu verkaufen hat bitte melden. Vielen Dank im Voraus
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden