Empfehlung: Latte Schwerpunk, zwei Personen

Diskutiere Empfehlung: Latte Schwerpunk, zwei Personen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, spielen nun schon seit Jahren mit der Anschaffung einer Espresso Maschine und wollte das nun endlich in die Tat umsetzen. Nun aber die Qual...

  1. #1 discordianfish, 12.07.2018
    discordianfish

    discordianfish Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    spielen nun schon seit Jahren mit der Anschaffung einer Espresso Maschine und wollte das nun endlich in die Tat umsetzen. Nun aber die Qual der Wahl!

    Anforderungen:
    - 3-4x pro Tag
    - 80% Latte basiert
    - Möglichst kurze Aufheizphase

    Da ich eh maximal zwei Tassen gleichzeitig/hintereinander machen würde, dachte ich ein guter Einkreiser ist die beste Wahl. Bin mir da aber noch nicht ganz sicher. Im Grunde bin ich ein ungeduldiger Mensch, trotzdem sollte es doch auch mit einem Einkreiser relativ fix gehen zwei doppelte Espresso zu machen und Milch aufzuschäumen, oder?

    Da ich gerne spontan Kaffee trinken, hätte ich ungern eine Maschine die all zu lang zum aufheizen benötigt. Damit fallen, so wie ich das sehe, die beliebten E61 basierenden Maschinen weg und ein Grund mehr für einen Einkreiser.

    Die Bezzera BZ09 sieht nach einer guten Option aus, vorallem wegen Temperaturregulierung und schneller Aufheizzeit dank der beheizen Brühgruppe. Allerdings kein PID und eben die üblichen Einkreiser Nachteile.

    Die QuickMill 3004 Cassiopeia ist wegen kurzer Aufheizzeit und Dauer-Dampf interessant. Vielleicht auf die Quickmilll 04005 Silvano PID, aber auch unklar ob ich wirklich PID brauche. Und ich hab gelesen, der Dampf ist nicht so ideal und guter Milchschaum ist mir schon sehr wichtig.

    Aber vielleicht sollt ich dann doch einen Zweikreiser holen? Preislich liegt zwischen den besseren Einkreisern und Zweikreisern ja auch nicht viel

    Preislich wäre es schön unter 1000 Euro zu bleiben, aber ich will vorallem etwas mit dem ich langfristig glücklich bin und nicht dann immer überlege ach, hät ich jetzt 200 Euro mehr ausgegeben..

    Achja, ansonsten bin ich handwerklich nicht völlig unbegabt, also könnte mir auch gut vorstellen eine Maschine anzuschaffen dich ich später ggf. modden/upgraden kann.

    Würde mich sehr über Empfehlungen freuen!
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Pratika? Liegt im Budget, ist unkompliziert und scheint mir prädestiniert für den Einsatzzweck.
    Ordentliche Mühle nicht vergessen, da gibt es regelmässig Bundles.
    Gut 10 Minuten solltest Du dich auch hier gedulden, aber viel schneller geht es maximal mit der Diva, die mir jedoch kaum zu deinem Anforderungsprofil zu passen scheint.
     
  3. #3 Alain, 12.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.07.2018
    Alain

    Alain Gast

  4. #4 Azalee, 12.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2018
    Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    1-2 mal täglich 2 Doppelte mit anschließender Milchauschäumung für zwei Cappuccini, das ist genau unser Trinkverhalten ;) Gelegentlich noch ein einzelner Espresso dazwischen.

    Das erledigt bei uns ganz wunderbar eine kleine Lelit. Die Kombi mit integrierter Mühle muss es nicht sein, weil eine Single Mühle durchaus Vorteile hat, aber unsere Maschine gibt es ja auch als Einzelgerät, heißt dann PL41TEM (57mm), alternativ PL41 PlusT (58mm). Solide, günstige Maschinen mit PID ab Werk verbaut, nach 15 Minuten ohne Zutun einsatzbereit. Espresso super, Handhabung auch, Milchlanze gut, Optik klassisch :)
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Wie lange braucht es für den Umstieg von Espresso auf Dampf und zurück? Das Prozedere würde mich grundsätzlich bei regelmässigem Milchschaum Betrieb fürchte ich bei jedem Einkreiser ziemlich nerven.
    Mir ist neulich bei meinen Eltern aufgefallen, dass das PID ziemlich heftige Überschwinger beim Nachheizen erzeugt, deren Abklingen man vor dem nächsten Bezug abwarten muss. Fand ich auch suboptimal. Aber das könnte man ggf. in einem der Lelit Threads mal vertiefen...
     
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Die Überschwinger hatte ich auch, bis ich die PID-Parameter umgestellt habe. Da gibt es hier im Forum Beiträge, in denen nach langer Probiererei gute Werte herausgekommen sind, die ich einfach übernommen habe. Damit habe ich fast keine Überschwinger mehr.

    Dampf ist sehr schnell bereit. Zurück zur Bezugstemperatur dauert es länger, wenn man nicht nachhilft. Wenn man aber gut entlüftet und noch einen kleinen Cooling Flush unterbringt, geht auch das fix. Ich kann es gerne mal stoppen.
     
  7. #7 Kantenhocker, 12.07.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    366
    Ja PID machen Überschwinger. Das machen aber wohl auch Thermostate beim Einkreiser, aber da gibt's keine Anzeige der Temperatur.
     
  8. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Überschwinger hat jede Maschine mehr oder weniger. Ein PID zeigt sie eben an (was schon sehr viel Wert ist) und kann zudem kontrollierter gegensteuern, je nach Maschine sogar mit individuell anpassbaren Werten. Z.B. ist es mir lieber, wenn das Nachheizen ein paar Sekunden länger dauert, dafür die Temperatur genauer trifft, also nicht oder nur kaum darüber hinausgeht.

    Ich hatte früher eine alte Gaggia, natürlich ohne Temperaturanzeige etc. Das Temperatursurfen hat mich furchtbar genervt und richtig gekonnt hab' ich es auch nie :(
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Nicht zwingend, PID böte theoretisch die Chance die Temperatur nahezu punktgenau zu steuern im Gegensatz zu einfachen Zweipunktregelungen. In dem Zusammenhang finde ich Überschwinger in der Größenordnung von 10°C schon ziemlich heftig. Da ist das Lelit PID wohl ziemlich einfach gestrickt.
     
    Max1411 gefällt das.
  10. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    In den Standardeinstellung vielleicht schon, ja. Wie gesagt, man kann es ändern und hat dann quasi keine mehr :)
     
  11. #11 Max1411, 12.07.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    876
    Eben, ein PID ist der Regler, mit dem man eben keine Überschwinger produzieren muss. Man muss sich nur fragen, will man etwas schneller auf der Solltemperatur sein, nimmt dann einen Überschwinger in Kauf und wartet dann ggf. bis man wieder unten ist, oder man wartet einfach so ein Tick länger auf Erreichen der Zieltemperatur ohne Überschwinger...

    Ein Überschwinger um 10° ist entweder einem sehr schlampig ausgelegtem PID zuzuschreiben, oder es ist Absicht und dem Messpunkt geschuldet, welcher beim Nachheizen ein anderes Offset zur Bezugstemperatur hat. Wäre letzteres der Fall, wäre ein Drehen an den PID Parametern kontraproduktiv...
     
    Cappu_Tom und cbr-ps gefällt das.
  12. #12 discordianfish, 12.07.2018
    discordianfish

    discordianfish Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal für die Info!
    Die PL41TEM sieht wirklich gut aus. Und der Preis gefällt mir auch. Warum ist die denn so fix beim aufheizen? Was wären denn die Nachteile im Vergleich zur z.B BZ-09? PID und Edelstahl zu dem Preis klingt ja fast *zu* gut.

    Wenn es jetzt doch ein Zweikreiser werden sollte, sind BZ07 und BZ10 sicher gute Optionen. Die Praktika wird wohl etwas länger zum aufheizen brauchen oder hat die auch eine Brühgruppenheizung? Ansonsten find ich die Bezzera optisch schon deutlich hübscher. Aber wie gesagt, bin mir nicht sicher ob Zweikreiser sich das für mich lohnt?
     
  13. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Kannst du das genauer erklären, bitte? Der Messpunkt ist ja immer der gleiche, z.B. irgendwo am/im Kessel. Der Offset zur Brühtemperatur dann aber doch auch, oder nicht? Oder meinst du ein Szenario, in dem z.B. der Sensor nahe der Heizung liegt, so dass beim Nachheizen ein höherer Wert angezeigt wird als das Kesselwasser gemittelt hat?
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Die Pratika hat im Gegensatz zur BZ10 keine elektrische BG Heizung, aber eben nicht die systembedingte und gewollte Wärmekapazität einer E61, die dort für die lange Aufheizzeit verantwortlich ist. Inwiefern die Feilscherei um wenige Minuten wirklich praxisrelevant ist, sei mal dahingestellt.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Genau, das ist ein Punkt, der auch bzgl. der DC BG in einem Umbauthread diskutiert wird.
     
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Die kleinen Einkreiser sind eigentlich alle recht fix. Weniger Masse durch kleinere Brühgruppe ist z.B. ein Punkt.

    Ob sich ein Zweikreiser lohnt, ist nur die eine Frage. Die andere ist, ob man dafür auf einen PID verzichten möchte ;) Für hellere Röstungen kann man ja z.B. die Temperatur problemlos ein wenig runterregeln, man ist auf kein bestimmtes Prozedere vor dem Bezug angewiesen (Stichwort Cooling Flush bei den Zweikreisern) usw.

    Für den Ablauf 2 Doppelte und 1x Schäumen (doppelte Menge) finde ich einen EK absolut ausreichend. Nur wenn dann direkt die nächsten Getränke folgen sollen, könnte das Hin und Her der Temperaturen schon nervig werden.
     
  17. #17 Max1411, 12.07.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    876
    Genau sowas in der Art meinte ich, habe mich aber auch null mit der Maschine auseinandergesetzt und weiß daher nicht, wo der Sensor sitzt, wo Wasser nachströmt, wie der Temperaturgradient im Kessel ist, ect. Ich frage mich nur, warum die Ingenieure von Lelit ansonsten so schlampig sein sollten.
     
  18. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Hm, okay, und wie findet man heraus, ob der angezeigt Wert stimmt oder z.B. durch die Position verfälscht ist? :confused: Vielleicht würde es schon reichen, Bezugswasser während des Überschwingers und kurz danach, also nach dem Überschwinger, zu messen?

    Wie auch immer, die Bezüge sind bei uns ziemlich stabil, sowohl in Temperatur als auch im Geschmack. Ich lasse meine PID-Einstellungen so ;)
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    2.704
    Boiler aufmachen rund reingucken ;)
    Bezugswasser messen wäre sicher die beste Lösung, weil es darauf ja letztlich ankommt, aber das zuverlässig zu messen ist rel schwierig ohne 600$ teures Scace (keine Ahnung, ob es das auch für kleine ST Bajonett gibt) oder wenigsten BG Zugang einer E61.
     
  20. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Dafür, dass ich null Probleme mit dem PID habe, lohnt sich der Aufwand irgendwie nicht :D
     
Thema:

Empfehlung: Latte Schwerpunk, zwei Personen

Die Seite wird geladen...

Empfehlung: Latte Schwerpunk, zwei Personen - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche KaffeeNetz Latte Tassen

    Suche KaffeeNetz Latte Tassen: Falls jemand KN-Tassen in Latte Größe 260cc übrig hat oder abgeben möchte biete anbieten.
  2. Welche Sudschublade könnt Ihr empfehlen... ?

    Welche Sudschublade könnt Ihr empfehlen... ?: Hallo zusammen, es ist so weit... Neuanschaffungen stehen an... Mühle und Maschine hab ich schon entschieden.... , bin aber ratlos, welche...
  3. Milchschaum mit der Lelit PL41TEM

    Milchschaum mit der Lelit PL41TEM: Guten Morgen, ich habe jetzt seit ca. 2 Monaten eine Lelit PL41TEM , aber ich bekomme nicht wirklich sehr guten Milchschaum hin, eher...
  4. Erfahrungen/Empfehlung Xenia, ECM, oder andere?

    Erfahrungen/Empfehlung Xenia, ECM, oder andere?: Ein schönes Hallo von meiner Seite, mein erster Post und bereits Fragen über Fragen. Gerne erläutere ich also vorerst meine Beweggründe: Seit...
  5. Empfehlung gesucht - Bohnen als Geburtstagsgeschenk (Anfänger)

    Empfehlung gesucht - Bohnen als Geburtstagsgeschenk (Anfänger): Hallo in die Runde, eins vorweg: ich und mein Freund sind total Anfänger, was "richtigen" Kaffeegenuss betrifft. Ich möchte ihm zum Geburtstag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden