Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

Diskutiere Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht über die Mitica Top und vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Hilfreich. Kurz zu...

  1. #1 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Hallo,

    hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht über die Mitica Top und vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Hilfreich.

    Kurz zu meiner Kaffee-Historie:
    Damals fing es wie bei den meisten mit einer Silvia an, wo ich dann aber auch nach ca. einem Jahr auf eine Giulia wechselte.
    Hatte darüber auch mal was geschrieben: http://www.kaffee-netz.de/espresso-...a-zu-giulia-ein-kurzer-erfahrungsbericht.html
    Natürlich gab es dann auch ein leckeres Ablauf-Video:
    [video=youtube;bbBiPrt_0u0]http://www.youtube.com/watch?v=bbBiPrt_0u0[/video]

    Aber etwas nervte mich an Giulia. Ich mag die Optik und ich mag auch die e61 Brühgruppe mit allen Vor- und Nachteilen, aber das lästige Tank nachfüllen ging mir einfach auf den Keks. Ich kann es nicht erklären und es hat sicherlich auch was damit zu tun, dass man hier im Kaffee-Netz auch ständig in Versuchung geführt wird. Ständig gibt es was neues und ständig gibt es einen Weg um noch besser zu werden, um noch mehr aus der Bohne raus zu holen, aber ich wollte auch keine Vibrationspumpe mehr. Wenn man jetzt schon mal aufstockt war bei mir auch die Überlegung da auf einen Dual-Boiler zu gehen. Eine Speedster und eine GS/3 ist out of range und so schön auch eine Rocket r58 ist, habe ich mich trotzdem gefragt ob ich wirklich mit der Temperatur rum spiele und ob dann ein Dual-Boiler wirklich sinnvoll ist. Ich habe dann noch mal meinen lieblings-Dealer genervt und nach ein paar Mails war eigentlich alles klar. An dieser Stelle möchte ich noch Angelo erwähnen der mit ganz viel Geduld jede meine Fragen und Nerverein super schnell beantwortet hat. Der Service ist wirklich spitze und muss einfach mal erwähnt werden.

    Es sollte dann eine Mitica Top werden, denn das scheint die Maschine zu sein, die mich von weiteren Upgrades verschont und mich länger begleiten wird. Grundsätzlich gefällt mir, egal welche Maschine von Bezzera erst mal folgendes:
    Das Logo sieht geil aus :lol:, die Verarbeitungsqualität ist 1a und für Dampf und Heißwasser gibt es Kipphebel. Am Anfang hatte ich ein paar Bedenken, aber ich komme mit den Kipphebeln viel besser zurecht als mit Rädern.
    Weil meine Maschine am Tag schon recht lange läuft, habe ich mich auch dazu entschlossen den Kessel direkt noch mal isolieren zu lassen, was sich ja dann auch positiv aus unsere Stromkosten auswirken soll. Ob das wirklich so ist, wird die Zeit zeigen.

    [​IMG]

    Nach einer kleinen Kaffee-Pause von ein paar Tagen kam das Baby endlich an. Beim Auspacken eine kleine Verwunderung: Die Siebträgergriffe sehen irgendwie nicht mehr so klassisch aus wie bei Giulia. Der Griff scheint auch mehr aus Plastik zu sein. Optik und Haptik gefielen mir überhaupt nicht. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, aber ich persönlich fand die alten Griffe besser. Bezzera sollten hier auch lieber wieder auf Holz gehen, als auf Plastik setzen. Wenn die Griffe sich besser anfühlen, wäre man vielleicht auch eher bereit die neuen Griffe zu akzeptieren. Okay, Maschine aufgestellt, erst mal den Tank befüllt und den ersten Kaffee gezogen. Wieder eine Verwunderung, denn die Rota-Pumpe ist bei weitem nicht so leise wie ich es erst gedacht hatte. Da war aber auch die Erwartungshaltung ein bisschen zu hoch angesetzt. Jetzt im nachhinein bilde ich mir auch ein, dass die Mitica Top mit der Zeit immer leiser wurde. Weiss nicht ob die sich auch erst mal einarbeiten muss :)
    Der erste gezogene Kaffee verwunderte auch, denn der hatte mehr Körper als mit Giulia und war einfach unglaublich lecker. Alle Parameter waren auch die selben. Der selbe Kaffee (sogar die selbe Röstung), die selben Siebe (Ich liebe meine VST-Siebe und die gebe ich auch nicht mehr wieder her), trotzdem war der Kaffee "vollmundiger". Ob es die Euphorie über die neue Maschine war oder ob es tatsächlich so ist, weiss ich nicht, spielt auch keine Rolle. :)

    [​IMG]

    Nach einigen nachfragen auch hier im Netz hatte ich mich dann dazu entschlossen lieber einen Installateur kommen zu lassen, der meine Maschine sauber an unser Wassernetz anschließt. Hier hatte ich noch was dazu geschrieben: http://www.kaffee-netz.de/grunds-tz...hluss-ich-brauche-mal-hilfe-2.html#post832084
    Der Umbau der Mitica auf Festwasser ist eigentlich super easy. Quasi eine Schraube abschrauben, eine Schraube rein schrauben und ein Masse-Kabel anstecken. Fertig. Wie auch beschrieben muss dann noch die Pumpe reguliert werden. Wo ich mit Tank irgendwas um die 9 oder 10 Bar hatte, ging die Nadel des Manometers mit Festwasser auf 12 Bar hoch. Aber auch hier ist es kein Hexenwerk. Unter der Maschine gibt es eine kleine Schraube die dann einfach gelöst oder fester gezogen werden muss. Dann ein Bezug gegen Siebträger mit Blindsieb und schon sieht man wo man landet. Auf Angelo's Empfehlung hin, habe ich die Pumpe auf 9,5 Bar gegen das Blindsieb reguliert. Beim Bezug sind es dann gute 9 Bar.
    Dann endlich den ersten Kaffee gezogen und ich war begeistert. Das Ergebnis spricht für sich. Leider kann ich euch jetzt keine Probe übers Netz schicken, aber ihr könnt mir glauben, der war bzw. ist lecker :)

    [​IMG]

    Ich habe jetzt erste mal das Gefühl, dass ich wirklich angekommen bin. Der Kaffee ist 1a und sehr konstant. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nicht der große Sorten-Wechsler bin. So lange ich keine zweite Mühle habe wird das auch erst mal so bleiben. Mir schmeckt es so wie es ist und ich glaube das ich da auch das Optimum raus geholt habe. Die Maschine selbst ist 1a verarbeitet. Das wechseln von Tank- auf Festwasserbetrieb ist relativ einfach und geht auch recht schnell. Man wechselt jetzt ja auch nicht wöchentlich. Natürlich hat man e61 Typisch ein paar Nachteile. Ein Cooling Flush ist natürlich schon ein muss und so schön das ganze Chrom ist, so muss es natürlich auch entsprechend geputzt werden. Das es einen geschmacklichen Unterschied zwischen Vibra- und Rotapumpe gibt hätte ich nicht gedacht, aber ich hätte auch nie gedacht, dass man Unterschiede bei Mühlen raus schmecken kann und unser Mühlentreff hat das ja eindrucksvoll bewiesen. Trotz der ersten Erwartungshaltung ist die Mitica Top auch wirklich leiser und es scheint ja auch was zu bringen wenn der Druck direkt da ist und sich nicht erst noch langsam aufbaut.
    Die Mitica Top hat mich auch noch mal bestätigt, dass ein Dual-Boiler derzeit nichts für mich ist. Ich will nicht die Temperatur bei verschiedenen Sorten ändern und irgendwie hat so eine e61-Brühgruppe für mich etwas klassisches was schon viele Jahre sehr gut funktioniert. Wenn dann käme eh nur eine Speedster in Frage und da brauche ich erst mal die passende Küche :)
    Das der Kessel noch zusätzlich isoliert ist, merke ich an der Maschine so nicht. Die Tassenablage wird trotzdem schön warm und ich glaube auch nicht, dass die großartig länger braucht um warm zu werden.

    Bezüglich des Weges, also erst Silvia, sprich Einkreiser, dann auf Giulia, sprich Zweikreiser und dann auf die Mitica Top, sprich Zweikreiser mit Rotapumpe und Festwasseranschluss bin ich nicht verstimmt und fand es auch richtig. Jedes Upgrade hat mich nur bestätigt und bei jedem Upgrade habe ich die Vorteile mehr zu schätzen gelernt oder wie mein Onkel immer sagte: „Du lernst einen Porsche nur zu schätzen wenn du vorher mal einen Käfer gefahren bist“ :)

    Ich finde die Mitica Top ist absolut zu empfehlen, eine Top Maschine und eine super Alternative zu den anderen Chrombombern von z.B. ECM, Rocket usw., die natürlich auch schon ihren Preis hat. Aber Qualität kostet nun mal, sofern man mal die Plastikgriffe außen vor lässt. Bei den beigelegten Sieben ist das zweier Sieb ganz gut. Das einer Sieb kann man vergessen. Ich kann auch hier nur empfehlen auf ein klassisches LM1 Sieb zu gehen bzw. beide Siebe gleich gegen VST oder Accurato zu tauschen. Ich persönlich mag da die 7 und 17 Gramm Kombination. Als weiteren kleineren Nachteil empfinde ich die Tropfschale, die man nicht ohne weiteres an einem normalen Abfluss anschließen kann und sie vibriert auch ein wenig, was eigentlich nicht sein dürfte in der Preisklasse. Das sieht aber wahrscheinlich kein Italiener so :)
     
    Chri17, Ottilito, sunrider und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 Günter G, 14.03.2013
    Günter G

    Günter G Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    schöner, aufwendiger Bericht. Danke!
    Ich teile genau Deinen Werdegang von der Giulia zur Mitica Top und ich kann die Erfahrungen und geschmacklichen Unterschiede bestätigen. Ja die Griffe ;-) könnten schon etwas hochwertiger anmuten aber ich finde sie liegen gut in der Hand.
    Die "alten" Griffe waren glaub ich aus Bakelit (auch Kunststoff).

    schöne Grüsse
    Günter
     
  3. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.422
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Bericht und Fotos - einfach toll. Du sprichst mir aus der Seele. Bin von der Silvia direkt zur Mitica gewechselt und mich juckt es so sehr in den Fingern zum Festwasser. Auch bei den Griffen teile ich Deine Meinung. Während ich am Anfang bzw. vor dem Kauf noch so ein Verfechter war, kreise ich seit dem Wochenende um die ECM Siebträger.
     
  4. #4 garamiel, 14.03.2013
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Vielen Dank für den tollen Bericht. Vor allem für die traumhaften Fotos.
    Und herzlichen Glückwunsch zur Mitica, gefällt mir auch sehr, sehr gut !
     
  5. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Bist du Fotograf, Kameramann und das Klavier und Saxophon hast du auch noch selbst gespielt?? Die Fotos sind sehr schön und absolut professionell. Viel Spaß mit der neuen Maschine, möge dich das Upgrade Virus bis auf weiteres verschonen!
    Finde auch gut, dass du dich für Angelo stark machst, scheint ein beseelter Espressomann zu sein.
     
  6. #6 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Ich bin Hochzeitsfotograf. Videos ist nur just for fun und auf dem Video habe ich nur gesungen
     
  7. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Mick, Hochzeitsfotograf? Da bist du imho hoffnungslos überqualifiziert! und wenn ich mir die meisten Werke deiner Kollegen so anschau, gruselts mir.

    was hast du für ne Tamperstation? Und welches sind die Bohnen deiner Wahl?
     
  8. #8 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Hahahaha. Guck Dir meine Hochzeitsfotos an.
    Das ist der Cube von Tidaka, den ich sehr empfehlen kann (Wie alles von Tidaka. Die Düse ist auch von Ihm)
    Derzeit habe ich Oh Harvey von Quijote in der Tasse.
     
  9. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.422
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Jetzt wird es aber fast unheimlich, den habe ich auch gerade in meiner Mühle ^^
     
  10. #10 Martinpresso, 14.03.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Servus Mike :).

    War etwas verwundert, was in diesem Thread wohl folgen könnte :p...
    Der Text ist toll und die Fotos überwiegend ebenso, obwohl ich auf einigen Wenigen ein leichtes Schwächeln erkennen kann :D.

    Dat Janze is eigentlich gemein, weil ich die Giulia habe und die mir optisch auch besser gefällt als die Mitica. Die ist mir zu kantig/zu wuchtig. Der Kippschalter für ein/aus gefällt mir daran allerdings besser. Dennoch... naja... ist die Qualität des Kaffees denn tatsächlich besser oder einfach nur anders?
    Mit dem Festwasser scheinst Du ja Dein Glück gefunden zu haben.
    Die Griffe... nun ja... hab keinen Vergleich. Mein Eindruck... optisch doch besser als erwartet, liegen gut in der Hand, Material ist unterirdisch billig.
    Der Tampercube sieht auch ziemlich gut aus, ich hab so'n ähnliches Teil von ECM.
    Wie fandest Du denn das 1er-Sieb der Giulia? Ist das nicht das Gleiche? Was genau gefällt Dir an dem VST-Sieb besser? Einzig allein das Ergebnis?
    Danke für den Thread, die Beiträge und auch die Fotos... sieht man in der Form hier selten und ist schön gemacht. Gefällt mir :) :).
     
  11. #11 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Leichtes Schwächeln? Watt? :)

    Also der Kaffee hat mehr Körper ohne mehr Säure zu haben. Sehr intensiv und wirklich genial. Komm auf nen Kaffee vorbei, dann kannste selbst probieren ;-)
    Das 1er Sieb der Giulia und auch der Mitica sind gleich. Ich fand es vom handling irgendwie doof und konnte auch kein reproduzierbares Ergebnis hinbekommen.
    Was mir an den VST Sieben so gut gefällt ist, dass ich etwas feiner mahlen kann als bei den normalen Sieben und somit der Kaffee auch ein wenig stärker wird im Geschmack ohne
    sauer zu sein. Weiterhin ist die Kombination einfach gut, denn ich muss keinen Mahlgrad anpassen. Was vorher mit dem normalen LM1 Sieb und dem Bezzera Sieb auch ging, aber je nach
    Beschaffenheit des Kaffees auch manchmal nicht so gut klappte. Die VST Siebe sind da konstanter. So zumindest meine Erfahrung.
     
  12. #12 Martinpresso, 14.03.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Verdammt, jetzt fragst Du nach und willst fotografisch genau wissen, was ich meine... hm hm hmmm.... :D.

    Sagen wir so: Ich find die Fotos sehr gelungen, hab ich ja auch geschrieben, mich wunderte nur der teils etwas blaustichige Anteil, den ich nicht ganz einschätzen konnte, ob er gewollt war/ist. Und an einer geringen Anzahl der Fotos hätte ich für mich die Schärfenverteilung anders gelöst.
    Es war aber eher frotzelnd gemeint als irgendwas kritisieren zu wollen ;).

    Hm. Ich glaub ich mach das echt mal mit dem Besuch. Haben ja schonmal drüber gesprochen. Zur Zeit isses bei mir etwas knapp, aber ich würd mich dann mal melden :).

    Jetzt weiß ich übrigens auch warum mein Lucaffe zur Zeit im 1er einen doch sehr penetranten säuerlichen Geschmack hat, der im 2er nicht ganz so doof rauskommt. Bei dem Kaffee muss ich zur Zeit auch ungewohnt grob mahlen um nicht saure/bittere Ergebnisse zu erhalten.

    Aber zurück zum Thema: Toller Bericht. Wird vielen Einsteigern (... oder die, die weiter wollen) helfen :)!
     
  13. #13 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Hehehehe, deswegen verdiene ich damit Kohle ;-)
     
    sunrider gefällt das.
  14. #14 Martinpresso, 14.03.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Obwohl Du hast Recht... weiß ist auf den Fotos weiß :).
    Jetzt will ich wissen wie Du das gemacht hast... ne blaue und ne rote Lampe :D?
     
  15. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    2.158
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Entweder Lightroom oder Photoshop... Und zu dem sinds wohl die typischen Nikon-Farben :-D
     
  16. #16 Martinpresso, 14.03.2013
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Also doch n Pfuscher :D....
     
    Plasmamicha gefällt das.
  17. #17 mick_we, 14.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Lampen? Sonnen quatsch brauche ich nicht. ;-)
     
  18. #18 mick_we, 15.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    Hehehe, jau ich habe nen Gelbstich in meinen Fotos :)
     
  19. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    2.158
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Hab ich doch sofort gesehen ;-) Tolle Bilder !! Ist da evtl. das 85er 1.4 im Einsatz gewesen?
     
  20. #20 mick_we, 15.03.2013
    mick_we

    mick_we Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    735
    AW: Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

    Nee, war das 50 1.4.
     
Thema:

Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild

Die Seite wird geladen...

Endlich angekommen. Mitica Top, ein Erfahrungsbericht in Wort und Bild - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Mitica - Heißwasserentnahme tropft

    Bezzera Mitica - Heißwasserentnahme tropft: Hallo liebes Forum, jetzt war ich so lange abstinent und habe vor allem Kaffee getrunken - ist ja auch nicht schlecht, dann darum geht's ja...
  2. [Erledigt] Bezzera Mitica

    Bezzera Mitica: Mitica S von 2013. Sehr gepflegt und gerade wurden alle Verschleißteile in der Brühgruppe sowie das Unterdruckventil getauscht. Sieb und...
  3. Bezzera Mitica (Tank) Brühdruck zu niedrig

    Bezzera Mitica (Tank) Brühdruck zu niedrig: Hallo Zusammen, bei meiner Mitica (ca. 5 Jahre) war während eines Kaffeebezuges ein lauteres Geräusch (Zischen / Puffen) vernehmbar. Vermutete...
  4. Bezzera Mitica S MN Reparatur für Fortgeschrittene

    Bezzera Mitica S MN Reparatur für Fortgeschrittene: hallo liebe Gemeinde, Nachdem ich lange still mitgelesen habe, aber noch keine Antworten auf meine Fragen gefunden habe, hoffe ich, dass ihr mir...
  5. Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting)

    Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting): Hallo, Die Bezzera Duo Top MN und DE haben beide das neue Touchdisplay. Eine der Einstellungsmöglichkeiten ist die Zeit der Preinfusion (das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden