Endlich Siebträger...und gleich Problem?! Hilfe!

Diskutiere Endlich Siebträger...und gleich Problem?! Hilfe! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Nach Jahren mit dem VA habe ich mich nun endlich für eine richtige Espressomaschine entschieden: Eine ECM Mechanika III (als unbenutzter...

  1. MarkH

    MarkH Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    82
    Hallo!

    Nach Jahren mit dem VA habe ich mich nun endlich für eine richtige Espressomaschine entschieden: Eine ECM Mechanika III (als unbenutzter Aussteller, so dass der Preis erträglich war :D ).

    Leider kommt meine Mühle erst am Montag oder Dienstag (eine Roma). Der Spieltrieb war natürlich zu groß und ich wollte einmal vor nächster Woche etwas kaffeeähnliches durchfließen sehen, so dass ich mir den (bitte nicht lachen) Tchibo Espressokaffee geholt habe.
    Ich weiss natürlich, dass der viel zu grob ist und ich (erst recht mit dem Plastiktamper) da bestimmt keinen guten Espresso raushole, aber mein Problem ist ein ganz anders:

    Die Mechanika hat ein Kessel- und Pumpendruckmanometer. Kesseldruck ist so 1,1-1,3 bar. Der Pumpendruck ist bei Bezug jedoch nur bei 4 bar!! Ok, der Kaffee schiesst bei dem grob gemahlenen Kaffee trotzdem nur so raus, aber sollten es nicht ca. 9 bar sein? Mir scheint das so nicht ganz ok zu sein und bin als absoluter Anfänger entsprechend verunsichert... Wenn ich den Siebträger ohne Kaffee einspanne und den Gruppenhebel ziehe, bleibt der Druck auch bei vier bar.
    Wenn ich rückspüle passiert folgendes: Die ersten paar Sekunden bleibt der Kesseldruck auf 4 bar und steigt dann auf 12 bar an, wo der Zeiger stehen bleibt. Gleichzeitig hört man ein komisches Pfeifen bzw. Ziehen (Überdruckablass?).

    Was meint ihr? Gleich wieder zum Händler oder ist das normal bzw. mit richtig gemahlenem Kaffee anders mit dem Druck?


    Besten Dank und viele Grüße!!
     
  2. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi mark,

    erst mal willkommen hier.
    das hört sich alles relativ normal an. der vorgemahlene tchibo ist einfach zu grob gemahlen, als dar er genügend widerstand aufbauen könnte, um die theoretisch optimalen 9 - 10 bar bei bezug zu erreichen.
    das pfeiffen könnte auch normal sein, kommt halt drauf an, wie laut, und das sich das noch etwas setzt.

    schönen gruss, werner
     
  3. #3 graceland, 23.04.2006
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Hi MarkH,

    Der 'gute' Espresso ist zu 99% vom Mahlgrad und passenden Tamperdruck abhängig, ob du mit Plastik, Alu, Edelstahl oder sonstigem Material tamperst, macht dann vielleicht die fehlenden 1% aus.

    Der Rest deiner Beschreibung ist kein Problem, sondern absolut korrekt.
    Wenn du keinen Siebträger einspannst und einen Leerbezug machst, sollte der Pumpendruck bei 0bar bleiben. Die gewünschten 9bar bei Bezug ist ja abhängig vom Wiederstand des eingesetzten Kaffeepulvers, ohne Wiederstand kein Druck bzw. zu wenig Wiederstand durch zu grobes Pulver.
    Beim Blindsieb hast du den Fall des maximalen Widerstands, dann wird der max. Druck durch die Pumpe aufgebaut. In deinem Fall gibt es dann aber das Expansionsventil, dass druckregelnd wirkt, in dem über dieses Ventil Wasser entweichen kann. (In die Tropfschale oder wieder in den Tank). Das sind vermutlich auch die Geräusche, die du hörst.
    Entscheidend ist letzlich, dass du den Mahlgrad des Kaffees so einstellst, dass beim 1-Tassensieb in ±25sec/25ml und beim 2 Tassensieb ±25sec/50ml Espresso aus der Maschine kommen.

    Gruß
    Ulli
     
  4. #4 danielp, 23.04.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Mark!

    Danke übrigens auch für Deine PN, ich schreib einfach mal hier gleich dazu.
    Mit Deiner Maschine ist garantiert alles in Ordnung. Das mit dem Druck beim Beziehen mit dem vorgemahlenen Kaffee ist logisch. Der ist nicht so fein gemahlen, als dass er unseren Boliden genug Widerstand bietet. Und das Pumpenmanometer zeigt nun mal, umgangssprachlich gesprochen, den Widerstand an. So sieht man ob man fein genug gemahlen hat, ob man vielleicht mehr stopfen sollte usw. Bei vorgemahlenem Pulver kann man i.d.R. nichts ausrichten außer es Tante Käthe zu schenken damit sie noch Filterkaffee damit macht. :)
    Auch die Druckanzeige beim Leerbezug habe ich schon bei mehreren Maschinen gesehen, so z.B. bei einer Bazzar A3. Wer weiß, wo da das Wasser durchrauscht und vielleicht doch irgend etwas am Drucksensor drückt?! ;-) Auf jeden Fall würde ich mir da keine Gedanken machen.
    Wie lange dauert es denn beim Rückspülen, bis es pfeift? Klar kann es immer sein, dass irgend etwas undicht ist oder dass ein Ventil "kommt", aber es kann genauso gut sein, dass die Maschine erst eingeritten werden muss. Ich habe auch schon E61-"Hebel" gesehen, die am Anfang gehakt und gequietscht haben und nach 1-2 Tagen mit "richtigem" Kaffee plötzlich butterweich gingen.

    Übrigens: Wir hatten sogar mal eine Solis 167, die ja hier teilweise verwendet und für gut befunden wird. Die hat auf den feinsten Mahlstufen nur 6-8 bar aus der Maschine gebracht. Da hatten wir auch "Bammel", haben aber letztendlich auch eingesehen, dass es nur die Mühle bzw. das resultierende Pulver sein konnte.

    Morgen kommt auch meine (neue) Mühle, bin auch schon in Vorfreude. Schaun wir mal was rauskommt (im wahrsten Sinne des Wortes ;-)).

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  5. MarkH

    MarkH Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    82
    Danke an Euch alle!

    Ich bin wieder etwas beruhigter und warte gespannt auf die Mühle... dann kann ich richtig loslegen :D

    Grüße!

    PS: Eben beim Rückspülen hat es schon deutliche weniger gepfiffen ;) Du hast wahrscheinlich recht, dass sich da irgendwas erst "einschießen" muss (mein Hebel hat am Anfang auch gequietscht :) )
     
  6. #6 gunnar0815, 30.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    MarkH und klappt es jetzt mit der Mühle?
    Gunnar
     
  7. #7 danielp, 30.04.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    ich bin mit MarkH in nettem PN-Kontakt, und es wird scheinbar mit der Mühle besser mit dem Caffè. Nichtsdestotrotz wird wohl Anfang/Mitte der Woche das bereits erprobte Team jens-berlin+Danielp anrücken und sich mal das gute Stück samt Mühle anschauen ;-).
    Wird bestimmt mal wieder eine nette Spielerei an einer neuen Maschine... :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  8. MarkH

    MarkH Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    82
    Hallo!

    Ja, das Ganze lag definitiv an dem von Tchibo gemahlenen Kaffee. Mit der Roma-Mühle ist es kein Problem so zu mahlen, dass ein Pumpendruck von 9-12bar angezeigt wird. Also danke für die "Beruhigungen" eurerseits :)

    Wie Daniel schon erwähnt hat freue ich mich allerdings schon auf die Berliner Einsatztruppe danielp + Jens-berlin zu einer kleinen Session :D Denn ich denke, dass noch einiges beim Espresso drin sein müsste...

    Grüße
     
  9. #9 gunnar0815, 01.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Schön MarkH das du die Berliner Einsatztruppe danielp + Jens-berlin buchen konntest. Ist immer gut am Anfang nicht ganz alleine zu sein. Viele Sachen sind so selbstverständlich das man gar nicht mehr dran denkt sie zu erwähnen. Und genau da hat man als Anfänger dann Probleme. Könnt ja mal über das Treffen berichten.
    Gunnar
     
  10. #10 Friederike, 01.05.2006
    Friederike

    Friederike Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Schade, dass ich nicht in Berlin wohne...
    Ich komme zwar eigentlich ganz gut zurecht, wenn ich mich aber hier durchlese, merke ich doch, dass es an einigen Stellen noch hakt. Werde wohl weiter rumprobieren - aber eigentlich schmeckt mir mein Ergebnis schon ganz gut..
    Einen schönen ersten Mai und viel Sonne,
    Friederike
     
  11. #11 gunnar0815, 01.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Komm doch zum Forumstreffen am 12/13 August. Alle bringen ihre Maschinen mit. Und da kann man gut lernen.
    Gunnar
     
  12. #12 Julie67, 01.05.2006
    Julie67

    Julie67 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits, war bisher stiller, aber fleißiger Nutzer Eures Forums und bin dank Euch jetzt stolze Besitzerin einer Bezzi BZ 99 und einer Demoka M 203.
    Grundsätzlich bringe ich auch einen, für meine Maßstäbe ganz ordentlichen Espresso zustande; mit dem Milch aufschäumen hapert es allerdings noch ganz erheblich :oops: Spaß macht es trotzdem, wobei ich schon jetzt über eine neue Mühle nachdenke, weil die Demoka doch eine ganz schöne Sauerei macht... ( aber welche ??) Hatte auch anfangs das Problem, dass sie nich fein genug mahlte und der Espresso zu schnell durchlief - bei Nachfrage beim Händler erklärte mir dieser, dass ich dann die beiden Begrenzungsschrauben unter dem Bohnenbehälter lockern oder ganz entfernen sollte !? Was haltet Ihr davon ? Bin leider absolut kein Techniker.. Leider kann ich auch an Eurem Treffen im August nicht teilnehmen, so dass ich einfach mal nachfragen wollte, ob es so ein Einsatzteam wie in Berlin vielleicht auch im Hochtaunuskreis gibt :p Wäre schon klasse. Auf jeden Fall habt ihr mir schon sehr geholfen bei der Wahl und bei den ersten Einsätzen. Echt super hier!!

    Viele Grüße,

    Julie67
     
  13. #13 gunnar0815, 01.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Herzlich willkommen Julie67,
    würde auch die Begrenzungsschrauben verstellen. Du hörst schon wenn die Scheiben aneinander reiben. Solltest dann nur beim verstellen aufpassen (falls die Mühle läuft den Ring nicht loslassen)
    Gunnar
     
  14. #14 danielp, 02.05.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Hallo an alle,

    @Mark: Na, läuft der Espresso immer noch gut? War echt eine nette kleine Session heute! Wir waren zugegebenermaßen am Ende doch ganz schön aufgedreht und sind erst mal noch in Steglitz essen gegangen ;-). Auch der Weg nach Friedrichshain bzw. Pankow ging ruckzuck, so energiegeladen wir waren ;-).
    Müssen wir echt wiederholen, so eine Runde!

    @Julie:
    Taunus? Das kriegen wir auch hin ;-). Ich bin ab und zu mal in Hofheim und Umgebung (RMV), da ließe sich bestimmt auch was machen ;-). Ansonsten können wir ja mal mit BZ99-Ferndiagnose anfangen...

    Für heute erst mal eine koffeinfreie Nacht! Ich muss mal schauen wie ich nach den 6-8 (?) Bezügen bei Mark noch schlafen kann... erst mal noch einen Moselwein! *prost*

    Viele Grüße
    Danielp
     
  15. #15 Julie67, 03.05.2006
    Julie67

    Julie67 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    sobald ich schreibe, ich bekomme einen ganz guten espresso hin, wendet sich das Blatt :( Habe gestern voller Vorfreude eine ( allerdings geschlossen schon 2 1/2 Monate bei mir lagernde ) Packung New York Blue Mountain geöffnet. Das Ergebnis war - trotz passender Durchlaufzeit und äußerem Erscheinungsbild :) einfach nur eines - bitter !! Heute morgen habe ich grober gemahlen - der Espresso rauschte nur so durch. Hatte keine Zeit für weitere Experimente bisher. Das Problem steht ja vor der Maschine... Was kann ich noch anders machen ?

    @ danielp

    Hallo, ist wirklich supernett von Dir :D Wenn Du mal in der Nähe bist, und Zeit und Muße hast, wäre es nett, wenn Du Dich melden würdest.
    Ansonsten bin ich für (Bezzi)Tips natürlich gerne zu haben! Wie geht´s mit der neuen Mühle ?

    Viele Grüße,

    Julie67
     
  16. #16 predpray, 03.05.2006
    predpray

    predpray Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
     
  17. nils

    nils Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    ot hi

    Hi Ulli,
    ich studiere hier oft und viel die Beiträge die manchmal recht lustig bzw. amüsant sind.
    Bei eben diesen Aktivitäten ist mir eine Aussage von Dir aufgefqallen die bei mir absolut nicht zutrifft. Nun frage ich mich, ist etwas nicht in Ordnung oder ist das bei meiner Maschine normal?
    Es geht darum das das Druckmanometer 0 bar anzeigen soll wenn kein Siebträger eingespannt ist. Bei mir zeigt er trotzdem mindestens 5-7 bar an. Normal liegt er bei etwa 9 bar.
    Kannst Du dazu etwas sagen?

    grüsse in den brandenburger wald: bei deiner maschine ist das normal wenn sie am festwasser hängt, das manometer zeigt den leitungsdruck.
     
  18. #18 predpray, 03.05.2006
    predpray

    predpray Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Tja am Festwasser hängt die Maschine gerade nicht...denn Sie saugt sich das Wasser derzeit schön aus einem Tank.
    Das haut also nicht hin.

    :?: :roll: Grüße in den PrenzlBerg
     
  19. MarkH

    MarkH Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    82
    @daniel
    :D ja, war wirklich sehr lustig. Ich musste auch erstmal was essen und hab seeehr schlecht geschlafen :) Aber es hat sich gelohnt und heute morgen hatte ich einen leckeren Manaresi! Da kann der Tag ja nur gut werden. :wink: Müssen wir mal wiederholen - gerne auch in Pankow oder Friedrichshain!

    Auch wenn es jetzt wirklich off topic wird: Auf der Seite von macchina caffe steht, dass der Manaresi (der mit der brauenen Packung für 19.00), den ihr dabei hattet 40% Robusta hat! :D Kein Wunder mit der guten Crema, aber wirklich super lecker...

    Grüße
     
  20. nils

    nils Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    wie man in den wald ruft...

    ist das manometer in ordnung (waren die zeiger bei inbetriebnahme am nullanschlag)? bleibt der zeiger auch bei kalter maschine bei 5-6 bar stehen? was zeigt das manometer beim bezug? hast du auch mit einem st-manometer gemessen? schmeckt der caffe und sieht er gut aus? schonmal rückgespült? expansionsventil ok?
     
Thema:

Endlich Siebträger...und gleich Problem?! Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Endlich Siebträger...und gleich Problem?! Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  4. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  5. FritzBox und Gigaset DECT Telefon Probleme

    FritzBox und Gigaset DECT Telefon Probleme: Ich hatte grad bei meinen Eltern ein seltsames Erlebnis mit der FritzBox 7390 mit aktueller Firmware und zwei Siemens bzw. Gigaset Telefonen: Ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden