Endlich vernünftigen Milchschaum

Diskutiere Endlich vernünftigen Milchschaum im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, habe nun schon einige Monate meine Gaggia Classic Coffee (mit Silvio Dampflanze) und bin mit meinen Bezügen schon wirklich sehr zufrieden,...

  1. #1 gesichtsguenther, 20.05.2013
    gesichtsguenther

    gesichtsguenther Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe nun schon einige Monate meine Gaggia Classic Coffee (mit Silvio Dampflanze) und bin mit meinen Bezügen schon wirklich sehr zufrieden, der Milchschaum allerdings will nicht konstant gut gelingen. Das Ergebnis ist irgendwie meistens zu grobblasig, bauschaum-artig und nicht fein, glänzend-fettig und cremig. Die ganze Ziehen-und-Rollen Technik habe ich mir oft angeschaut und mit Wasser/Seife geübt...

    Habt Ihr noch Tipps für mich?!
    g.
     
  2. #2 espresso-addict, 20.05.2013
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Endlich vernünftigen Milchschaum

    Welche Milch benutzt Du? Kannst Du ein Video von Deiner Technik posten?
     
  3. #3 gesichtsguenther, 20.05.2013
    gesichtsguenther

    gesichtsguenther Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Endlich vernünftigen Milchschaum

    wohne in berlin und benutze tagesfrische hemme vollmilch von kaisers. mit der baerenmarke wurde der schaum viel zu fest!
     
  4. #4 Lamaro, 21.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2013
    Lamaro

    Lamaro Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    2.016
    AW: Endlich vernünftigen Milchschaum

    Hallo,
    habe auch eine Gaggia Classic mit Silvia Dampflanze. Für Milchschaum nehme ich normale H-Vollmilch 3,5% Fett und das ILSA Anniversario 500ml Milchkännchen, dieses hochwertige Milchkännchen ist ganz hervorragend zum Schäumen geeignet. Die Milch sollte immer gut gekühlt sein, die Menge ist auch entscheidend. Nimmt man nur wenig Milch hat man auch nur wenig Zeit zum Schäumen, wird dann zu schnell heiß. Am besten ein 500ml Kännchen zu mindestens 1/3, besser noch zur hälfte füllen, dann bleibt genug Zeit zum Schäumen. Dann ein Tipp hier aus dem Forum den ich sehr hilfreich finde. Nachdem der Schalter für Dampf betätigt wurde Aufheizphase abwarten bis die Lampe leuchtet, den Dampf solange ablassen bis die Lampe wieder aus geht, ein wenig warten und dann erst mit dem Schäumen beginnen. Dadurch hat man länger und konstanter mehr Dampfpower bei der Gaggia Classic. Jetzt noch auf die Temperatur achten, entweder durch fühlen am Kännchen oder Thermometer (wenn vorhanden) ca. 60-70grad, wird die Milch zu heiß dann wird der Schaum schnell zu fest.
     
  5. #5 paula77, 10.08.2014
    paula77

    paula77 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    13
    Guten Morgen,
    bei mir gibt es auch Probleme mit dem Milchschaum. Oben ist Schaum und unten ist die Milch flüssig. Ich habe eine Rocket V2 und nehme 3,5% Milch aus dem Kühlschrank. Da ich nicht so viel Milch brauche, nehme ich ein 300ml Kännchen. Ich habe hier in einigen Threads gelesen, dass die Düse dafür zu stark ist. (2 Löcher) Es gibt wohl bestimmte Düsen für weniger Milch. Benutzt die jemand hier und wie sind Eure Erfahrungen?

    Viele Grüße und allen einen entspannten Sonntag!
    Paula
     
  6. #6 nacktKULTUR, 10.08.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    Alles eine Frage der Übung - und der damit verbundenen Stellung des Düse auf der Milchoberfläche. Hast Du schon mal mit Wasser und einem winzigen Tropfen Spülmittel probiert? So lässt sich die Technik erlernen, ohne Milch zu vergeuden.

    nK
     
  7. #7 pressomacchiato, 10.08.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    Eine Düse mit 2 Löchern ist perfekt für diese Menge. Einfach das Kännchen bis zur Tülle oder halb mit Milch füllen und dann wie im KaffeeWiki beschrieben üben, üben, üben …
    Ich vermute, du musst länger rollen. Vllt am Anfang auch ziehen. Ich habe festgestellt, dass man mit einer Maschine in der Klasse der R58 und einer 2 Loch Düse viel länger braucht zum Aufschäumen als auf den verschiedenen Videotutorials im Internet.
    Ignoriere mal am Anfang den Fettgehalt. Wichtiger für den Schaum ist der Proteingehalt. Dieser wird jedoch kaum angegeben.
     
  8. #8 StSDijle, 10.08.2014
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    146
    Mir ist nicht klar warum man erst aufheizen sollte. Man sollte umschalten und sofort Wasser ablassen um Platz für den Dampf zu machen. Die Maschine ist ja heiß (man hat ja eben einen ordentlichen Kaffee rausbekommen) ich kann mir nicht vorstellen, dass das hochheizen mit vollem Kessel einen Vorteil bringen soll, gegenüber heizen mit halbvollem wie man es beim Dampfbezug laut Anleitung machen sollte. (Zumindest steht dieses Vorgehen in der Anleitung meinerpavoni...)
     
  9. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    796
    Hallo Paula
    Mit der 2 Loch Düse (ich verwende die mit der grösseren Löchern) und der 300 ml Kanne (verwende Motta und Rattelware)
    sind gute Ergebnisse möglich. Die 2 loch düse finde ich für kleine milchmengen ideal :
    Milch knapp unter Ausguss-Nase einfüllen. Ziehphase: Düse ca. um 3 Uhr, schräg zur ca. Hälfte eintauchen, ziehen ca. 3-5'. Dann für die Rollphase, Düse komplett eintauchen, weiterhin schräg, so dass Wirbel entsteht und Luftblasen verteilt und verkleinert werden. Danach ev. Kännchen klopfen und drehen und sofort mit ausgiessen beginnen.
    Die tidaka 3 loch düse verwende ich auch, das Ergebnis ist nicht besser, das Ziel wird schneller erreicht.
    (auf ifon geschrieben)

    Es braucht einfach viel Übung.....
    Gruss
     
  10. Lamaro

    Lamaro Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    2.016
    Wie Du vielleicht gelesen hast gehts um die Gaggia Classic, einem Einkreiser mit kleinem kessel, der von Brühtemperatur auf Dampftemperatur hochgeheizt werden muss. Fängt man das Schäumen erst in der zweiten Heizphase des Dampfmodus an ist der Kessel heißer, ergo mehr Dampfpower.
     
  11. #11 StSDijle, 10.08.2014
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    146
    Das ist mir schon klar. meine erfahrungen beziehen sich auf eine sehr ähnliche Machine. Ich kann mir nicht vorstellen das da wirklich wesentlich mehr Dampf wird. Wichtig ist, dass man Platz im Kessel macht, wenn man erst aufheizt und dann das Wasser weglaufen lässt, dann hat man natürlich kaum Dampf. Auch ist es eher so, das das Aufschäumen mit weniger Dampfleistung langsamer ist und das dem Anfänger eher entgegen kommt. Mit einem kleinen Einkreiser hat man auch für eine kleine Kanne recht viel Zeit, während ein man bei einer großen gastromaschine bevor man kucken kann heise Milch mit großen Blasen hat.
     
  12. #12 paula77, 10.08.2014
    paula77

    paula77 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Ihr Lieben,

    wenn es nicht an der Düse liegt, muss ich wohl weiter üben. Ich danke Euch für die Tipps. Irgendwann werde ich es wohl mal schaffen, anständigen Milchschaum hinzukriegen.
    Viele Grüße
    Paula
     
  13. #13 StSDijle, 11.08.2014
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    146
    Die Ziehphase kann man übrigens auch mit dem bereiten von Espresso fredo üben: die kleine Milchkanne mit Eiswürfeln füllen und einen doppelten drauf brühen. Darauf zaubert man dan einen Schaum. Die Eiswürfel hält man mit einem Messer in der Kanne zurück und gibt das ganze, ohne den Schaum zu zerstören in eine Cocktailschale und garniert mit 3 Kaffeebohnen, welche im dichten Schaum liegen bleiben müssen. Dabei muss man aber sehr genau arbeiten, wenn die Lanze zu tief sitzt, dann passiert nix außer dass das Eis schmilzt, wenn man zu hoch sitzt, dann sprizt der Kaffee durch die Gegend und der Schaum wird nicht dicht genug um die Bohnen zu tragen. Ich persönlich finde das die korrekte Tiefe beim ziehen viel wichtiger ist, als beim anschließenden Rollen. Schließlich wird beim Rollen der Schaum nurnoch verteilt und aufgewärmt.
     
Thema:

Endlich vernünftigen Milchschaum

Die Seite wird geladen...

Endlich vernünftigen Milchschaum - Ähnliche Themen

  1. Abwasser für R58 / ggf. Weg zu lang für vernünftigen Wasserfluß

    Abwasser für R58 / ggf. Weg zu lang für vernünftigen Wasserfluß: Hallo zusammen, ich habe schon versucht im Forum die Lösung für meine Situation zu finden, aber bin leider nicht in der komfortablen Situation...
  2. kalter Milchschaum

    kalter Milchschaum: Hi, war gerade im Urlaub und dort gab es "Cappuccino Freddo", quasi verlängerter, kalter Espresso und kalter Milchschaum obendrauf. Dabei war der...
  3. vernünftige Espressomaschine gesucht

    vernünftige Espressomaschine gesucht: Hallo an alle, ich war langjähriger Kaffeetrinker, allerdings immer aus einer einfachen Senseo. Auf Grund massiver Magenprobleme musste ich den...
  4. Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser

    Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser: Moinmoin, meine Barista von 2016 serviert mir Kaffee, aber keinen Milchschaum mehr ( z.B. beim Latte ) und heißes Wasser landet in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden