Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung

Diskutiere Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, nachdem ich mir kürzlich einen neuen Siebträger (ECM Mechanika V Slim) angeschafft habe, habe ich mich ziemlich nerdy mit einer...

  1. #1 Automatic, 25.09.2021
    Automatic

    Automatic Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir kürzlich einen neuen Siebträger (ECM Mechanika V Slim) angeschafft habe, habe ich mich ziemlich nerdy mit einer Reihe von Fragen beschäftigt. Eine etwas exotische darunter ist die folgende:

    Ab welcher "Standzeit" zwischen zwei Kaffeebezügen lohnt sich das Abschalten eines Zweikreisers mit isoliertem Boiler?

    Überlegung dahinter: Der größte Energieverbrauch entsteht sicherlich am Anfang, wenn das kalte Wasser quasi von 0 auf 100 hochgeheizt werden muss. Während der Siebträger eingeschaltet ist, entsteht bei einem isolierten Boiler ja nur ein vergleichsweise geringer Energieverbrauch.

    Beispiel: Erster Kaffebezug: Morgens um 8:00 Uhr. Zweiter Kaffeebezug Nachmittags 16:00 Uhr.

    Hat sich damit schonmal jemand von euch befasst? Sicherlich kommt es genau genommen auf die Leistung und Kapazität des Boilers an. Mir geht es aber nur um eine grobe Faustformel.

    p.s.: Dass der Unterschied am Ende des Tages gering ist und es in der Praxis schlicht und ergreifend bequemer ist, die Maschine laufen zu lassen, ist mir völlig klar. Mir geht es hier nur um die theoretisch energieeffizientere Option.
     
  2. #2 Knabberkram, 25.09.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    136
    Glaube, es gibt keine Faustformel, weil der Verbrauch zu verschieden ist, je nach Konstruktion und Hersteller.

    Am besten wäre ein kleiner Energiemesser, zwischen Steckdose und ST. Bei manchen Stromfirmen bekommt man sowas geliehen / gratis. Ansonsten mal bei Bekannten umfragen, wer einen hat.

    Damit kann man dann vergleichen:
    10 Bezüge ohne Abschalten vs
    10 Bezüge mit Abschalten / Aufheizen
     
  3. #3 Gerwolf, 25.09.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    901
    Viele wlan- oder dect-Schaltsteckdosen können das auch.
     
  4. #4 Augschburger, 25.09.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    16.515
    Zustimmungen:
    14.318
    Da ist es mit Sicherheit energiesparender, die Maschine komplett auszuschalten, als 8h nutzlos heizen zu lassen.
    Umkehrschluss: Sonst wäre es ja am energiesparendsten, sie für drei Bezüge am Tag im Abstand von 8 Stunden 24/7 laufen zu lassen...
     
    Melitta und Feuerdrache gefällt das.
  5. #5 Kaspar Hauser, 25.09.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.062
    Ja, sogar sehr ausführlich.

    Steht alles in diesem Forum.
     
    onluxtex und Cappu_Tom gefällt das.
  6. zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    162
    Wieso rechnest du das nicht einfach aus?
     
  7. #7 nosugartonight, 25.09.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    256
    die Kaffeemacher haben dazu ein Video gemacht. Hab's jetzt nicht ganz angeschaut, aber ich glaube der Tenor war in die Richtung: bei Boilermaschinen (E61 Gruppe) mit nicht-isoliertem Kessel lohnt es sich oft schon, ab ca. 2 h Nichtnutzung, sie auszuschalten,
    mit isoliertem Boiler je nach Modell bei 4 h.
    Und auch interessant: beim Wiedereinschalten innerhalb von bis zu 2 h nach Ausschalten ist sie wieder deutlich schneller auf Betriebstemperatur als beim "Kaltstart" (ehr 15 als 30 min).
    ECO Modus bei Espressomaschinen - wie wird er sinnvoll genutzt? - YouTube
     
    Grindiger gefällt das.
  8. #8 Knabberkram, 25.09.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    136
    Evtl. hilft auch eine Zeitschaltuhr (mit passender Schaltlast)
    wenn man seine festen ST-Zeiten hat.
     
  9. #9 kölner, 25.09.2021
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    229
    Mal ein Beispiel:
    Meine Brugnetti Modell C braucht mit isoliertem Boiler wenn sie aufgeheizt ist und ohne Bezug durchläuft ca 120 W/h
    Die Heizung hat laut Typenschild 2000 W. Wenn ich sie ausschalte und Stunden später wieder einschalte, schaltet die Heizung nach einer Viertelstunde aus -> 500 W/h. Dann ist aber die Brühgruppe noch nicht richtig auf Temperatur. Das dauert wenn sie einen Kaltstart macht ca 20 Min nachdem der Pressostat erstmals abschaltet.
    Also bei vier Stunden Nichtbenutzung ist es egal. Bei 8 h Nichtbenutzung würde Energie gespart. Wie es bei deiner Maschine ist kann ich allerdings nicht sagen.
    Energiemessgeräte sind wirklich nicht teuer und vielseitig einsetzbar und daher ganz allgemein zu empfehlen
     
  10. #10 Cappu_Tom, 25.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.834
    Lohnen ist ein dehnbarer Begriff.
    Aber: jede - auch kurze Temperaturabsenkung reduziert den Energieverlust
    Das ist definitiv falsch.
    Dazu gibt es einen oder mehrere ausführliche Threads hier. Müsste suchen ...
    Richtig.
    Dazu benötigt man allerdings ein geeignetes Messgerät, das mit gepulsten Strömen (PID ..) zurecht kommt.
    Das wäre allerdings erst zu beweisen - die Datenblätter schweigen dazu.
    Hast du dazu einen praktikablen Vorschlag?
     
    Menne, Max1411, Fluchtkapsel und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 benötigt, 25.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    3.909
    Was ist das denn?
    Wenn die Temperatur bei einer Espressomaschine sinkt, ist das bereits an sich ein Energieverlust, weil die Wärme sinnlos an die Umgebung verloren geht. Um die Temperaturabsenkung im Boiler dann zu kompensieren, muss dann erneut Energie zugeführt werden. Da wird kein Verlust reduziert? Oder ist das nur falsch ausgedrückt?
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    4.975
    Ohne Maschine bringt das nichts! ;)
     
    muemmel, Caruso und Augschburger gefällt das.
  13. #13 Augschburger, 25.09.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    16.515
    Zustimmungen:
    14.318
    Keine Ahnung, was Du meinst. Aber: Ja
     
    Caruso und NiTo gefällt das.
  14. #14 Cappu_Tom, 25.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.834
    In diesem Thread geht es ab Beitrag #17 eine Zeit lang um dieses Thema.
    Man muss die Diskussion vielleicht ein wenig 'filtern' - es geht ja eigentlich um Fernbedienung.
    Und von Physik-Allergie sollte man auch nicht geplagt sein ;)
     
  15. #15 S.Bresseau, 25.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.645
    Zustimmungen:
    9.852
    Energiemäßig ab der ersten Sekunde.

    Gemeint ist: Jedes Abschalten. Hängt stark von Dämmung, Boilergröße und Bauart ab. Aber grundsätzlich habe ich immer Energieverlust. Den muss ich durch Nachheizen ausgleichen.
     
    coffeum_nigrum, muemmel, Max1411 und 6 anderen gefällt das.
  16. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.424
    Letztens hat hier mal einer überschlagen, dass die Stromkosten ca. 2% der Kosten eines Cappuccino ausmachen. Den Rest teilen sich ziemlich gleich Bohnen und Milch. Anschaffungskosten wurden dabei noch gar nicht mal einkalkuliert. Ausschalten wäre also eine gangbare Methode zur Energiereduzierung, jede technische Lösung wäre teurer.
     
    muemmel und zuse64 gefällt das.
  17. #17 nosugartonight, 26.09.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    256
    . . . ich habe in der Schule gelernt, dass Energie nicht "verloren" geht, sondern nur Position/Form verändert . . .
     
    Caruso gefällt das.
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1.845
    Wieso sollte es Energie sparen, die Maschine ungenutzt laufen zu lassen? Abschalten spart immer Energie.

    Wie man die durch die Energie gesparten Kosten zum Verlust an Komfort gewichtet steht auf einem anderen Blatt.

    Aber irgendein physikalischer Vorgang, aufgrund dessen eine ausgeschalteten Maschine, die man nur bei Bedarf einschaltet, mehr Energie braucht als eine dauerhaft eingeschaltete ist mir nicht bekannt.
     
    muemmel, Max1411 und Fluchtkapsel gefällt das.
  19. #19 benötigt, 26.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    3.909
    Genau. Darum lohnt es sich immer, den vollständigen Sinnzusammenhang einer Aussage zu erkennen...
     
  20. #20 Cappu_Tom, 26.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.834
    Du sprichst ein großes Wort gelassen aus.
    Du bist dem angegebenen Link gefolgt?
     
    benötigt gefällt das.
Thema:

Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung

Die Seite wird geladen...

Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Pro wann Dichtungswechsel

    La Pavoni Pro wann Dichtungswechsel: Ein freundliches "Grüß Gott!" Habe eine "La Pavoni Pro" und finde sie sehr gut. Würde nun gerne wissen, wie man merkt, wann die Dichtungen zu...
  2. Von wann ist diese Gaggia

    Von wann ist diese Gaggia: Weiß jemand, welches Baujahr diese Gaggia CC ungefähr seien könnte?
  3. Zeitpunkt der Brühtemperatur ist... wann?

    Zeitpunkt der Brühtemperatur ist... wann?: Hallo! Ich verstehe eine Sache nicht so richtig: In der Anleitung meiner Rocket Mozzafiato finde ich Angaben zum Offset zwischen Kesseltemperatur...
  4. ab wann ein Zweikreiser

    ab wann ein Zweikreiser: Hallo liebe Kaffeegemeinde, auf die Gefahr hin, dass das schon tausendmal beantwortet wurde, möchte ich dennoch folgende Frage stellen: Ab wann...
  5. Zweikreiser entkalken- wann, wie, womit?

    Zweikreiser entkalken- wann, wie, womit?: Hallo zusammen, ich habe eine Bezzera Magica und nutze ausschließlich Flaschenwasser, Härte laut den Angaben auf dem Etikett 5,63. Habt ihr einen...