Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung

Diskutiere Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; dem angegebenen Link gefolgt Genau. Aber auch da festgestellt, dass in der dortigen Diskussion die Begriffe nicht sauber abgegrenzt werden.

  1. #21 benötigt, 26.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    3.908
    Genau. Aber auch da festgestellt, dass in der dortigen Diskussion die Begriffe nicht sauber abgegrenzt werden.
     
  2. #22 Cappu_Tom, 26.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.832
    Das habe ich fast befürchtet :rolleyes:
     
  3. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    1.842
    Ihr habt ja beide recht. Auch in diesem anderen Thread ist in die Diskussion reichlich Halbwissen und einiges Unausgegorenes eingeflochten.

    Letztlich hat du es aus meiner Sicht sehr schön auf den Punkt gebracht, @Cappu_Tom:

     
    muemmel, Automatic und S.Bresseau gefällt das.
  4. #24 S.Bresseau, 26.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.644
    Zustimmungen:
    9.852
    Schön! Hatte ich noch nicht gelesen, gutes Bespiel für eine bzw. die Elektro-Hydraulische Analogie – Wikipedia
     
    FRAC42 gefällt das.
  5. hiud

    hiud Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    54
    Servus,
    ich hab meine BZ35 an einer WLan Dose hängen, da kann ich mir die umgesetze Energie immer von einer ganzen Stunde ausgeben lassen.

    Bei einem Kaltstart habe ich in der ersten Stunde immer ca. 210 Wh, da sind dann meistens 2-3 Espressi und ein Cappu mit dabei.
    Ab der zweiten Stunde hab ich dann ca. 80 Wh im Leerlauf und ca. 100 Wh, wenn wieder 2-3 Espressi und ein Cappu gezogen werden.

    Wenn die Maschine 4 Stunden aus war und ich sie wieder einschalte, hab ich ca. 170 Wh.
    Wenn sie 2 Stunden aus war, hab ich so ca. 130 Wh.

    Der Kessel ist isoliert. Bei meiner BZ99 davor hab ich leider nicht gemessen, da ich da die WLan Dose noch nicht hatte, aber der gefühlte Effekt nach der Boiler-Isolierung war schon sehr deutlich zu spüren. Die BG bleibt deutlich länger warm und die Maschine ist sehr schnell wieder aufgeheizt. Ist jetzt bei der BZ35 genau so.

    Hol dir auch ne Dose, dann kannst verlässliche Daten für deine Maschine und dein Trinkverhalten herausfinden.

    Grüße
     
    Augschburger gefällt das.
  6. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    1.842
    Messen schadet nicht, wird aber die Physik nicht ändern. Abschalten wird den Energieverbrauch nie vergrößern.

    Das kann bei komplexen Systemen anders sein (Wohnhaus bzgl. Heizung, spezielle Produktionsanlagen), nicht jedoch für eine relativ simple Espressomaschine.
     
  7. hiud

    hiud Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    54
    Da bin ich auf deiner Seite, es macht es einem dann einfach greifbarer, wenn man mal konkrete Werte sieht.
     
  8. #28 Cappu_Tom, 26.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.832
    Ergänzung: bei Maschinen mit Pressostat oder mechanischem Thermostat gibt es dieses Problem nicht.
     
  9. #29 nosugartonight, 27.09.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    256
    das Abschalten an sich nicht. Aber in der Frage ging es ja unmissverständlich darum, ob das Aufheizen bei Wiedereinschalten nach einer absehbaren Zeit der Nichtnutzung mehr Strom verbraucht, als die Maschine während dieser absehbaren Zeit auf Betriebstemperatur eingeschaltet zu lassen.
    Also kann Abschalten den Gesamtverbrauch des Zyklus von 2 Nutzungen mit definiertem zeitlichem Abstand schon vergrößern.
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    1.842
    Wieso sollte es das? Welcher Vorgang sollte dabei wirken?
     
    Max1411 und S.Bresseau gefällt das.
  11. #31 Knabberkram, 27.09.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    136
    Mathe-Leistungskurs hatte ich nicht,
    aber man kann mit entsprechenden Daten Diagramme erstellen,
    wo die Schnittpunkte abbilden, ab wann die Abschaltung effizient wird.
     
  12. #32 Kantenhocker, 27.09.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    777
    Das hängt von der Maschine ab. Wenn man eine E61 Brührtuppe erst durch langes auf Solltemperatur halten aufgeheizt bekommt, ist das etwas anderes als wenn die Gruppe gleich unterm Kessel hängt.
     
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    1.842
    Was soll der Unsinn? Physik bleibt Physik, Cappu_Tom hat vorzüglich erklärt warum auch eine E61 Brühgruppe keine Energie verbraucht, wenn man sie nicht aufheizt. Da braucht man keinen Matheleistungskurs für und keine Graphen. Sich an den Energieerhaltungssatz aus der Physik zu erinnern wäre jedoch nützlich.

    Huid hat doch oben sogar Meßwerte geliefert, die zeigen, daß Laufen lassen den Energieverbrauch erhöht.
     
    Max1411, kamba, Cappu_Tom und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #34 S.Bresseau, 27.09.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.644
    Zustimmungen:
    9.852
    Stichwort ist Energieerhaltungssatz. Mir hat @Cappu_Tom s Analogie gut gefallen. Mir fehlt die Fantasie, wie es trotz Weiterheizen zu geringerem Verbrauch kommen soll.
    Dass das bei Häusern so sein soll, also dass ein Weiterlaufenlassen der Heizung auf geringer Stufe(!) Energie spart, hab ich auch schon gehört. Das liegt evtl. am Wirkungsgrad der Gas- bzw. Ölheizung, aber eine plausible Erklärung habe ich nicht.

    Ed sagt mir, ich sei zu langsam.
     
  15. #35 FRAC42, 27.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2021
    FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    1.842
    Bei Häusern kondensiert Luftfeuchtigkeit und wird von Wänden und Böden aufgenommen. Diese Feuchtigkeit da wieder raus zu bekommen braucht weit mehr als nur die Verdunstungsenergie der entsprechenden Wassermenge, und damit weit mehr als dieses Kondensieren durch leichtes Heizen zu vermeiden.

    Am effizientesten wäre es vermutlich, den gesamten Espressobedarf eines Monats auf einmal zu produzieren, dann die Maschine auszuschalten und den Espresso bei Bedarf zu trinken. Dumm nur, daß kalter, abgestandener Espresso nicht so wirklich gut schmeckt.
     
    Eiszeit und Augschburger gefällt das.
  16. #36 Gerwolf, 27.09.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    901
    Also dann nur den Espresso heiß halten :D
     
    Spazialekocher gefällt das.
  17. #37 nosugartonight, 27.09.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    256
    Tatsächlich. Da ich keinen Grund habe, die Messwerte von Huid anzuzweifeln, nehme ich zurück, was ich weiter oben geschrieben habe. Wieder was gelernt . . .
    (ich war nie gut in Physik)
     
  18. *Kauz

    *Kauz Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    27
    Vielleicht wird es noch einfacher, wenn man sich ein Diagramm dazu anschaut, mit der Zeit als Abszissenwert und der Heizleistung auf der Ordinate?
    Damit man nicht vergisst, für das gesamte Integral am Ende auch "+ 2h*80W" bzw. "+ 2h *0W" mit dazu zu nehmen...? Für die Zeit ohne Kaffeebezug- ja, die ist natürlich im Grunde ihres Naturells verlorene Zeit :)
     
    nosugartonight gefällt das.
  19. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    733
    Naja, so komplex ist es ja nicht.... Mit Strom wird Wasser erhitzt und damit erwärmt man die Maschine und die strahlt an die Umgebung ab... Im Sommer ist diese Wärme in der Küche sicher nicht wirklich erwünscht und wird zum Fenster raus gelüftet. Im Winter kann man mit der Abwärme schon eher etwas anfangen. Leider ist eine reine Stromheizung extrem unwirtschaftlich.

    Deshalb, Maschine einschalten und wenn sie durchgewärmt ist gibt es Kaffee. Danach direkt wieder ausschalten und erst wieder einschalten wenn man den nächsten Kaffee möchte. Je nachdem wieviel Restwärme in der Maschine steckt, geht das schneller oder langsamer...
     
    FRAC42 gefällt das.
  20. #40 sokrates618, 29.09.2021
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    1.093
    S.Besseau hat es doch präzise auf den Punkt gebracht. Physikalisch lässt sich da auch nichts schönrechnen. Hier unterscheiden sich Geistes- und Naturwissenschaften und die Wahlen sind inzwischen auch vorbei.
    Gruß, Götz
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung

Die Seite wird geladen...

Energieeffizienz: Ab wann lohnt die Abschaltung - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Pro wann Dichtungswechsel

    La Pavoni Pro wann Dichtungswechsel: Ein freundliches "Grüß Gott!" Habe eine "La Pavoni Pro" und finde sie sehr gut. Würde nun gerne wissen, wie man merkt, wann die Dichtungen zu...
  2. Von wann ist diese Gaggia

    Von wann ist diese Gaggia: Weiß jemand, welches Baujahr diese Gaggia CC ungefähr seien könnte?
  3. Zeitpunkt der Brühtemperatur ist... wann?

    Zeitpunkt der Brühtemperatur ist... wann?: Hallo! Ich verstehe eine Sache nicht so richtig: In der Anleitung meiner Rocket Mozzafiato finde ich Angaben zum Offset zwischen Kesseltemperatur...
  4. ab wann ein Zweikreiser

    ab wann ein Zweikreiser: Hallo liebe Kaffeegemeinde, auf die Gefahr hin, dass das schon tausendmal beantwortet wurde, möchte ich dennoch folgende Frage stellen: Ab wann...
  5. Zweikreiser entkalken- wann, wie, womit?

    Zweikreiser entkalken- wann, wie, womit?: Hallo zusammen, ich habe eine Bezzera Magica und nutze ausschließlich Flaschenwasser, Härte laut den Angaben auf dem Etikett 5,63. Habt ihr einen...